Hauptmenü öffnen

Der Grammy Award for Best Merengue Album, auf deutsch „Grammy-Auszeichnung für das beste Merengue-Album“, war ein Musikpreis, der von 2000 bis 2003 von der amerikanischen Recording Academy im Bereich der Merengue-Musik verliehen wurde.[1]

Geschichte und HintergrundBearbeiten

Die seit 1959 verliehenen Grammy Awards werden jährlich in zahlreichen Kategorien von der Recording Academy in den Vereinigten Staaten vergeben, um künstlerische Leistung, technische Kompetenz und hervorragende Gesamtleistung ohne Rücksicht auf die Album-Verkäufe oder Chart-Position zu würdigen.[2]

Eine dieser Kategorien war der Grammy Award for Best Merengue Album.[3] Die Auszeichnung wurde in den Jahren 2000 bis 2003 vergeben. Im ersten Jahr der Verleihung hieß der Preis zunächst Grammy Award for Best Merengue Performance. 2004 wurde der Preis mit dem Grammy Award for Best Salsa Album zusammengelegt und ab dann als Grammy Award for Best Salsa/Merengue Album vergeben.

Gewinner und NominierteBearbeiten

Jahr Gewinner Nationalität Album Nominierte Bild des/der Gewinner(s)
2000 Elvis Crespo Puerto Rico  Puerto Rico Píntame
  • Atada von Giselle
  • The Dynasty von Grupo Manía
  • Encontré el Amor von Jailene
  • Lleno de Vida von Manny Manuel
2001 Olga Tañón Puerto Rico  Puerto Rico Olga Viva, Viva Olga  
2002 Olga Tañón Puerto Rico  Puerto Rico Yo Por Tí  
2003 Grupo Manía Puerto Rico  Puerto Rico Latino  

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Grammy Awards. Abgerufen am 26. März 2019 (englisch).
  2. The Official Site of the Grammy Awards – Overview. Abgerufen am 26. März 2019 (englisch).
  3. Winners Best Merengue Performance. Abgerufen am 26. März 2019 (englisch).