Hauptmenü öffnen

Grammy Award for Best Roots Gospel Album

Der Grammy Award for Best Roots Gospel Album, auf deutsch „Grammy-Auszeichnung für das beste Roots Gospel-Album“, ist ein Musikpreis, der seit 2015 von der amerikanischen Recording Academy verliehen wird. Der Preis geht an Künstler für Alben aus dem Bereich der Gospelmusik.[1]

Geschichte und HintergrundBearbeiten

Die seit 1959 verliehenen Grammy Awards werden jährlich in zahlreichen Kategorien von der Recording Academy in den Vereinigten Staaten vergeben, um künstlerische Leistung, technische Kompetenz und hervorragende Gesamtleistung ohne Rücksicht auf die Album-Verkäufe oder Chart-Position zu würdigen.[2]

Eine dieser Kategorien ist der Grammy Award for Best Roots Gospel Album.[3] Der Preis wird seit 2015 an Solisten, Duos und Musikgruppen verliehen und gilt nur für deren Alben.

Gewinner und NominierteBearbeiten

Jahr Gewinner Nationalität Album Nominierte Bild des/der Gewinner(s)
2015 Mike Farris Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Shine for All the People
  • Forever Changed von T. Graham Brown
  • Hymns von der Gaither Vocal Band
  • A cappella von den Martins
  • His Way of Loving Me von Tim Menzies
 
2016 The Fairfield Four Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Still Rockin’ My Soul
2017 Joey + Rory Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Hymns That Are Important to Us
  • Better Together von der Gaither Vocal Band
  • Nature’s Symphony in 432 von den Isaacs
  • Hymns and Songs of Inspiration von Gordon Mote
  • God Don’t Never Change: The Songs of Blind Willie Johnson von verschiedenen Interpreten (Produzent: Jeffrey Gaskill)
 
2018 Reba McEntire Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Sing It Now: Songs of Faith & Hope
  • The Best of the Collingsworth Family – Volume 1 von der Collingsworth Family
  • Give Me Jesus von Larry Cordle
  • Resurrection von Joseph Habedank
  • Hope for All Nations von Karen Peck and New River
 
2019 Jason Crabb Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Unexpected
  • Clear Skies von Ernie Haase und Signature Sound
  • Favorites: Revisited by Request von den Isaacs
  • Still Standing von den Martins
  • Love Love Love von Gordon Mote

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Grammy Awards. Abgerufen am 9. April 2019 (englisch).
  2. The Official Site of the Grammy Awards – Overview. Abgerufen am 9. April 2019 (englisch).
  3. Winners Best Roots Gospel Album. Abgerufen am 9. April 2019 (englisch).