Hauptmenü öffnen

Grammy Award for Best Traditional Blues Album

B.B. King hat den Grammy Award for Best Traditional Blues Album insgesamt 10 Mal erhalten

Der Grammy Award for Best Traditional Blues Album, auf deutsch „Grammy-Auszeichnung für das beste traditionelle Blues-Album“, ist ein Musikpreis, der seit 1983 von der amerikanischen Recording Academy verliehen wird. Der Preis geht an Künstler für Alben aus dem Bereich der Bluesmusik.[1]

Geschichte und HintergrundBearbeiten

Die seit 1959 verliehenen Grammy Awards werden jährlich in zahlreichen Kategorien von der Recording Academy in den Vereinigten Staaten vergeben, um künstlerische Leistung, technische Kompetenz und hervorragende Gesamtleistung ohne Rücksicht auf die Album-Verkäufe oder Chart-Position zu würdigen.[2]

Eine dieser Kategorien ist der Grammy Award for Best Traditional Blues Album.[3] Die Auszeichnung wird seit 1983 vergeben, jedoch nicht in den Jahren 2012 bis 2016. Bis 1992 wurde der Preis Grammy Award for Best Traditional Blues Performance genannt. Die Preiskategorie wurde nach der Verleihung der Grammy Awards 2011 in einer umfassenden Überarbeitung der Grammy-Kategorien eingestellt. Ab 2012 wurde die Kategorie mit der Kategorie Grammy Award for Best Contemporary Blues Album zur neuen Kategorie Grammy Award for Best Blues Album zusammengelegt. Im Jahr 2016 entschied sich die Recording Academy dafür, wieder zwei getrennte Preise für traditionelle und zeitgenössische Bluesaufnahmen zu vergeben.[4]

Gewinner und NominierteBearbeiten

Jahr Gewinner Nationalität Album Nominierte Bild des/der Gewinner(s)
1983 Clarence „Gatemouth“ Brown Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Alright Again  
1984 B.B. King Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Blues ’N’ Jazz  
1985 John P. Hammond, Stevie Ray Vaughan und Double Trouble, Sugar Blue, Koko Taylor und Blues Machine, Luther "Guitar Junior" Johnson und J.B. Hutto & the New Hawks Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Blues Explosion
  • Bobby BlandYou’ve Got Me Loving You
  • Albert King – I'm in a Phone Booth, Baby
  • Big Joe Turner – Kansas City Here I Come
  • Johnny WinterGuitar Slinger
1986 B.B. King Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten My Guitar Sings the Blues
  • Bobby Bland – Live from Chicago: Mr. Superharp Himself!
  • Roy BuchananWhen a Guitar Plays the Blues
  • Koko TaylorQueen of the Blues
  • Big Joe Turner und Jimmy WitherspoonPatcha, Patcha, All Night Long
  • Big Joe Turner with Knocky Parker & His Houserockers – Big Joe Turner with Knocky Parker & His Houserockers
  • Johnny Winter – Serious Business
 
1987 Albert Collins, Robert Cray und Johnny Copeland Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Showdown!  

 

1988 Professor Longhair Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Houseparty New Orleans Style
1989 Willie Dixon Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Hidden Charms
  • Johnny CopelandAin’t Nothin’ But a Party
  • James Cotton – Live at Antone's Nightclub
  • Guitar Slim Jr. – Story of My Life
  • Rockin’ Dopsie – Saturday Night Zydeco
 
1990 John Lee Hooker und Bonnie Raitt Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten "I'm in the Mood"
  • Ruth BrownIf I Can't Sell It, I’ll Keep Sitting on It
  • Willie DixonGinger Ale Afternoon
  • John Lee Hooker – The Healer
  • Memphis SlimMemphis Blues: The Paris Sessions
 

 

1991 B.B. King Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Live at San Quentin  
1992 B.B. King Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Live at the Apollo  
1993 Dr. John Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Goin’ Back to New Orleans
  • Charles Brown – Someone to Love
  • Clarence "Gatemouth" Brown – No Looking Back
  • John P. HammondGot Love If You Want It
  • Verschiedene Künstler – Roots of Rhythm and Blues: A Tribute to the Robert Johnson Era
 
1994 B.B. King Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Blues Summit
  • Albert CollinsCollins Mix: The Best Of
  • John Lee Hooker – Boom Boom
  • Taj Mahal – Dancing the Blues
  • Verschiedene Künstler – The Alligator Records 20th Anniversary Tour
 
1995 Eric Clapton Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich From the Cradle
  • James Cotton – Living the Blues
  • John P. Hammond – Trouble No More
  • Charlie MusselwhiteIn My Time
  • Otis RushAin’t Enough Comin’ In
 
1996 John Lee Hooker Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Chill Out
  • Charles Brown – Charles Brown’s Cool Christmas Blues
  • Lowell FulsonThem Update Blues
  • The Last Real Texas Blues Band featuring Doug SahmThe Last Real Texas Blues Band featuring Doug Sahm
  • Roomful of BluesTurn It On! Turn It Up!
 
1997 James Cotton Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Deep in the Blues
  • John P. Hammond – Found True Love
  • The Muddy Waters Tribute Band – You’re Gonna Miss Me (When I’m Dead & Gone)
  • Junior Wells with Guest Slide Guitarists – Come on in This House
  • Jimmy WitherspoonLive at the Mint
 
1998 John Lee Hooker Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Don't Look Back  
1999 Otis Rush Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Any Place I’m Going  
2000 B.B. King Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Blues on the Bayou  
2001 B.B. King und Eric Clapton Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten

Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich

Riding with the King  

 

2002 Jimmie Vaughan Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Do You Get the Blues?
  • Maria Muldaur und verschiedene Künstler – Richland Woman Blues
  • Ike Turner & The Kings of Rhythm – Here and Now
  • James Blood UlmerMemphis Blood: The Sun Sessions
  • Verschiedene Künstler – Hellhound on My Trail: The Songs of Robert Johnson
 
2003 B.B. King Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten A Christmas Celebration of Hope
  • R. L. BurnsideBurnside on Burnside
  • James Cotton Blues Band – 35th Anniversary Jam of the James Cotton Blues Band
  • Alvin Youngblood HartDown in the Alley
  • Verschiedene Künstler – Preachin’ the Blues: The Music of Mississippi Fred McDowell
 
2004 Buddy Guy Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Blues Singer  
2005 Etta James Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Blues to the Bone
  • Eric Clapton – Me and Mr. Johnson
  • James Cotton – Baby, Don’t You Tear My Clothes
  • John Lee Hooker Jr. – Blues with a Vengeance
  • Pinetop PerkinsLadies Man
 
2006 B.B. King & Friends Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten B.B. King & Friends: 80  
2007 Ike Turner Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Risin’ with the Blues
  • Tab Benoit with Louisiana’s LeRoux – Brother to the Blues
  • Dion – Bronx in Blue
  • James Hunter – People Gonna Talk
  • Duke RobillardGuitar Groove-A-Rama
 
2008 Henry James Townsend, Pinetop Perkins, Robert Lockwood Jr. und David Honeyboy Edwards Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Last of the Great Mississippi Delta Bluesmen: Live in Dallas
  • Pinetop Perkins – Pinetop Perkins on the 88’s – Live in Chicago
  • Otis RushLive... and in Concert from San Francisco
  • Kenny Wayne Shepherd und verschiedene Künstler – 10 Days Out: Blues from the Backroads
  • Koko TaylorOld School
 

 

 

 

2009 B.B. King Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten One Kind Favor
  • Elvin BishopThe Blues Rolls On
  • Buddy GuySkin Deep
  • John Lee Hooker Jr. – All Odds Against Me
  • Pinetop Perkins & Friends – Pinetop Perkins & Friends
 
2010 Ramblin’ Jack Elliott Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten A Stranger Here  
2011 Pinetop Perkins und Willie "Big Eyes" Smith Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Joined at the Hip  

 

2012 In den Jahren 2012 bis 2016 wurde die Auszeichnung Grammy Award for Best Blues Album vergeben.
2013
2014
2015
2016
2017 Bobby Rush Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Porcupine Meat
  • Lurrie BellCan’t Shake This Feeling
  • Joe BonamassaLive at the Greek Theatre
  • Luther Dickinson – Blues & Ballads (A Folksinger’s Songbook: Volumes I & II)
  • Vasti Jackson – The Soul of Jimmie Rodgers
 
2018 The Rolling Stones Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Blue & Lonesome
  • Eric BibbMigration Blues
  • Elvin Bishop’s Big Fun Trio – Elvin Bishop’s Big Fun Trio
  • R.L. Boyce – Roll and Tumble
  • Guy Davis und Fabrizio Poggi – Sonny & Brownie’s Last Train
 
2019 Buddy Guy Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten The Blues Is Alive and Well
  • Elvin Bishop's Big Fun Trio – Something Smells Funky ’Round Here
  • Cedric Burnside – Benton County Relic
  • Ben Harper und Charlie MusselwhiteNo Mercy In This Land
  • Maria MuldaurDon’t You Feel My Leg (The Naughty Bawdy Blues of Blue Lu Barker)
 

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Grammy Awards. Abgerufen am 18. April 2019 (englisch).
  2. The Official Site of the Grammy Awards – Overview. Abgerufen am 18. April 2019 (englisch).
  3. Winners Best Traditional Blues Album - or - Best Traditional Blues Recording. Abgerufen am 13. April 2019 (englisch).
  4. The Recording Academy® Announces Rule Amendments And Dates For The 59th Annual Grammy Awards Process. Abgerufen am 18. April 2019 (englisch).