Hauptmenü öffnen

Grammy Award for Best R&B Solo Vocal Performance, Male or Female

Der Grammy Award for Best R&B Solo Vocal Performance, Male or Female (auf deutsch etwa „Grammy Award für die beste Gesangsdarbietung – R&B, Mann oder Frau“) war ein Musikpreis, der 1967 einmalig im Rahmen der Grammy Awards verliehen und danach aufgetrennt wurde. Ausgezeichnet wurden Darbietungen aus dem Musikbereich Rhythm and Blues (R&B).

Inhaltsverzeichnis

Hintergrund und GeschichteBearbeiten

Die seit 1958 verliehenen Grammy Awards (eigentlich Grammophone Awards) werden jährlich in zahlreichen Kategorien von der National Academy of Recording Arts and Sciences (NARAS) in den Vereinigten Staaten von Amerika vergeben, um künstlerische Leistung, technische Kompetenz und hervorragende Gesamtleistung ohne Rücksicht auf die Album-Verkäufe oder Chart-Position zu ehren.[1][2]

Der Preis wurde 1967 für Solokünstler parallel zum Grammy Award for Best R&B Performance by a Duo or Group with Vocal für Gruppen eingeführt, jedoch bereits im Folgejahr in den Grammy Award for Best Female R&B Vocal Performance und den Grammy Award for Best Male R&B Vocal Performance aufgeteilt. Der einzige Preisträger war Ray Charles für Crying Time.

Gewinner und nominierte KünstlerBearbeiten

Jahr Künstler / Band Nationalität Werk Weitere nominierte Künstler Bilder
der Künstler
1967 Ray Charles Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Crying Time  

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. "honor artistic achievement, technical proficiency and overall excellence in the recording industry, without regard to album sales or chart position"Overview. National Academy of Recording Arts and Sciences. Abgerufen am 11. September 2014.
  2. Grammy Awards at a Glance. In: Los Angeles Times. Abgerufen am 29. Mai 2011.