Hauptmenü öffnen

Grammy Award for Best Soul Gospel Performance

Der Grammy Award for Best Soul Gospel Performance, auf deutsch „Grammy-Auszeichnung für die beste Soul-Gospel-Darbietung“, ist ein Musikpreis, der von 1969 bis 1977 von der amerikanischen Recording Academy im Bereich der Gospelmusik verliehen wurde.[1]

Inhaltsverzeichnis

Geschichte und HintergrundBearbeiten

Die seit 1959 verliehenen Grammy Awards werden jährlich in zahlreichen Kategorien von der Recording Academy in den Vereinigten Staaten vergeben, um künstlerische Leistung, technische Kompetenz und hervorragende Gesamtleistung ohne Rücksicht auf die Album-Verkäufe oder Chart-Position zu würdigen.[2]

Eine dieser Kategorien ist der Grammy Award for Best Soul Gospel Performance.[3] Der Preis wurde von 1969 bis 1977 vergeben. 1978 wurde die Auszeichnung in zwei Preise aufgeteilt, den Grammy Award for Best Soul Gospel Performance, Traditional und den Grammy Award for Best Soul Gospel Performance, Contemporary.

Gewinner und NominierteBearbeiten

Jahr Gewinner Nationalität Werk Nominierte Bild des/der Gewinner(s)
1969 Dottie Rambo Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten The Soul of Me
  • Bread of Heaven, Parts 1 & 2 – James Cleveland & Angelic Choir
  • Long Walk to D.C.Staple Singers
  • Only Believe – Swan Silvertones
  • Wait a Little LongerDavis Sisters
  • Willa Dorsey: The World's Most Exciting Gospel Singer – Willa Dorsey
1970 Edwin Hawkins Singers Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Oh Happy Day
  • Cassietta"– Cassietta George
  • Come On And See About Me – James Cleveland, Southern California Choir
  • Guide Me, O Thou Great Jehovah – Mahalia Jackson
  • Precious MemoriesSister Rosetta Tharpe
 
1971 Edwin Hawkins Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Every Man Wants To Be Free
  • Amazing Grace – James Cleveland
  • Christian PeopleAndraé Crouch
  • God Gave Me a Song – Myrna Summers
  • Hello Sunshine – Jessy Dixon
 
1972 Shirley Caesar Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Put Your Hand in the Hand of the Man from Galilee  
1973 Aretha Franklin Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Amazing Grace  
1974 Dixie Hummingbirds Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Loves Me Like a Rock
  • Down Memory Lane – James Cleveland
  • He Ain’t Heavy – Jessy Dixon
  • New World – Edwin Hawkins Singers
  • You’ve Got a Friend – Swan Silverstones
 
1975 James Cleveland Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten In The Ghetto
1976 Andraé Crouch Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Take Me Back
  • God Has Smiled on Me – James Cleveland mit den Voices of Tabernacle
  • Jesus Is the Best Thing – James Cleveland, Charles Fold Singers
  • The Storm Is Passing Over – 21st Century
  • To the Glory of God – James Cleveland, Southern California Community Choir
 
1977 Mahalia Jackson Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten How I Got Over
  • Give It to Me – James Cleveland & the Southern California Community Choir
  • This Is Another DayAndrae Crouch & The Disciples
  • Touch Me, Vol. 2 – James Cleveland & the Charles Fold Singers
  • War on Sin – Inez Andrews
 

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Grammy Awards. Abgerufen am 13. Mai 2019 (englisch).
  2. The Official Site of the Grammy Awards – Overview. Abgerufen am 13. Mai 2019 (englisch).
  3. Winners Best Soul Gospel Performance. Abgerufen am 13. Mai 2019 (englisch).