Hauptmenü öffnen

Der Grammy Award for Best Gospel Album, auf deutsch „Grammy-Auszeichnung für das beste Gospel-Album“, ist ein Musikpreis, der seit 2012 von der Recording Academy in Los Angeles verliehen wird. Der Preis geht an Künstler für Alben aus dem Bereich der Gospelmusik.[1]

Geschichte und HintergrundBearbeiten

Die seit 1959 verliehenen Grammy Awards werden jährlich in zahlreichen Kategorien von der Recording Academy in den Vereinigten Staaten vergeben, um künstlerische Leistung, technische Kompetenz und hervorragende Gesamtleistung ohne Rücksicht auf die Album-Verkäufe oder Chart-Position zu würdigen.[2] Eine dieser Kategorien ist der Grammy Award for Best Gospel Album.[3]

Die Auszeichnung Best Gospel Album ist eine der neuen Kategorien, die nach einer umfassenden Überarbeitung aller Grammy-Kategorien seit 2012 vergeben wird. Der Preis umfasst Aufnahmen, die zuvor in den Kategorien Best Contemporary R&B Gospel Album, Best Rock or Rap Gospel Album und Best Traditional Gospel Album enthalten waren.[4]

Preisträger und NominierteBearbeiten

Jahr Gewinner Nationalität Album Nominierte Bild des/der Gewinner(s)
2012 Kirk Franklin Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Hello Fear  
2013 Lecrae Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Gravity  
2014 Tye Tribbett Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Greater Than (Live)
2015 Erica Campbell Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Help
2016 Israel & New Breed Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Covered: Alive in Asia (Live Deluxe)  
2017 Kirk Franklin Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Losing My Religion  
2018 CeCe Winans Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Let Them Fall In Love
  • Travis Greene – Crossover: Live From Music City
  • Le’AndriaBigger Than Me
  • Marvin SappClose
  • Anita Wilson – Sunday Song
2019 Tori Kelly Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Hiding Place  

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Grammy Awards. Abgerufen am 22. Februar 2019 (englisch).
  2. The Official Site of the Grammy Awards – Overview. Abgerufen am 22. Februar 2019 (englisch).
  3. Winners Best Gospel Album. Abgerufen am 8. März 2019 (englisch).
  4. Category Mapper. Abgerufen am 8. März 2019 (englisch).