Hauptmenü öffnen

Virginia Ruano Pascual

spanische Tennisspielerin
(Weitergeleitet von Virginia Ruano-Pascual)
Virginia Ruano Pascual Tennisspieler
Virginia Ruano Pascual
2009 bei den US Open
Nation: SpanienSpanien Spanien
Geburtstag: 21. September 1973
Größe: 169 cm
1. Profisaison: 1992
Rücktritt: 2010
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 6.076.081 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 395:353
Karrieretitel: 3 WTA, 4 ITF
Höchste Platzierung: 28 (12. April 1999)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 596:272
Karrieretitel: 43 WTA, 10 ITF
Höchste Platzierung: 1 (8. September 2003)
Wochen als Nr. 1: 65
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Olympische Spiele
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Virginia Ruano Pascual (* 21. September 1973 in Madrid) ist eine ehemalige spanische Tennisspielerin.

KarriereBearbeiten

Ruano Pascual gewann in ihrer Karriere drei WTA-Turniere im Einzel: 1997 in Cardiff, 1998 in Budapest und 2003 in Taschkent. Bei sechs weiteren Turnieren stand sie im Finale.

Wesentlich erfolgreicher war Ruano Pascual im Doppel, wo sie insgesamt 43 Titel erringen konnte, die meisten davon an der Seite von Paola Suárez. Sie gewann unter anderem sechsmal die French Open, dreimal die US Open und einmal die Australian Open, weitere sechsmal war sie Finalistin bei Grand-Slam-Turnieren.

Im Einzel erreichte sie zweimal das Viertelfinale eines Grand-Slam-Turniers, 1995 bei den French Open und 2003 bei den Australian Open.

1993 und 1994 gewann Ruano Pascual mit dem spanischen Team auch den Fed Cup.

Bei den Olympischen Spielen gewann sie 2004 in Athen wie auch 2008 in Peking die Silbermedaille im Damendoppel.

Für einen Paukenschlag sorgte sie 2001 in Wimbledon, als sie in Runde eins die topgesetzte Martina Hingis mit 6:4 und 6:2 besiegte.

2010 beendete Ruano Pascual ihre Profikarriere. Ihren letzten Titel, ihren 43. Turniersieg in einem Doppelwettbewerb der WTA Tour, erspielte sie sich an der Seite von Meghann Shaughnessy in Warschau.

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 12. Mai 1997 Vereinigtes Konigreich  Cardiff WTA Tier V Sand Frankreich  Alexia Dechaume-Balleret 6:1, 3:6, 6:2
2. 20. April 1998 Ungarn  Budapest WTA Tier V Sand Italien  Silvia Farina Elia 6:4, 4:6, 6:3
3. 12. Oktober 2003 Usbekistan  Taschkent WTA Tier IV Hartplatz Japan  Saori Obata 6:2, 7:62

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1 17. Januar 1998 Australien  Hobart WTA Tier IV Hartplatz Argentinien  Paola Suárez Frankreich  Julie Halard-Decugis
Slowakei  Janette Husárová
7:66, 6:3
2 26. April 1998 Ungarn  Budapest WTA Tier IV Sand Argentinien  Paola Suárez Rumänien  Cătălina Cristea
Argentinien  Laura Montalvo
4:6, 6:1, 6:1
3 10. Mai 1998 Italien  Rom WTA Tier I Sand Argentinien  Paola Suárez Sudafrika  Amanda Coetzer
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario
7:61, 6:4
4 22. Mai 1999 Spanien  Madrid WTA Tier III Sand Argentinien  Paola Suárez Argentinien  Maria Fernanda Landa
Deutschland  Marlene Weingärtner
6:2, 0:6, 6:0
5 23. April 2000 Vereinigte Staaten  Hilton Head WTA Tier I Sand Argentinien  Paola Suárez Spanien  Conchita Martínez
Argentinien  Patricia Tarabini
7:5, 6:3
6 23. Juli 2000 Polen  Sopot WTA Tier III Sand Argentinien  Paola Suárez Schweden  Åsa Carlsson
Italien  Rita Grande
7:5, 6:1
7 19. Mai 2001 Belgien  Antwerpen WTA Tier V Sand Belgien  Els Callens Niederlande  Kristie Boogert
Niederlande  Miriam Oremans
6:3, 3:6, 6:4
8 26. Mai 2001 Spanien  Madrid WTA Tier III Sand Argentinien  Paola Suárez Vereinigte Staaten  Lisa Raymond
Australien  Rennae Stubbs
7:5, 2:6, 7:64
9 10. Juni 2001 Frankreich  French Open Grand Slam Sand Argentinien  Paola Suárez Serbien  Jelena Dokić
Spanien  Conchita Martínez
6:2, 6:1
10 21. Juli 2001 Belgien  Knokke-Heist WTA Tier IV Sand Spanien  Magüi Serna Rumänien  Ruxandra Dragomir
Rumänien  Andreea Vanc
6:4, 6:3
11 24. Februar 2002 Kolumbien  Bogotá WTA Tier III Sand Argentinien  Paola Suárez Slowenien  Tina Križan
Slowenien  Katarina Srebotnik
6:2, 6:1
12 3. März 2002 Mexiko  Acapulco WTA Tier III Sand Argentinien  Paola Suárez Slowenien  Tina Križan
Slowenien  Katarina Srebotnik
7:5, 6:1
13 19. Mai 2002 Italien  Rom WTA Tier I Sand Argentinien  Paola Suárez Spanien  Conchita Martínez
Argentinien  Patricia Tarabini
6:3, 6:4
14 9. Juni 2002 Frankreich  French Open Grand Slam Sand Argentinien  Paola Suárez Vereinigte Staaten  Lisa Raymond
Australien  Rennae Stubbs
6:4, 6:2
15 18. August 2002 Kanada  Montreal WTA Tier I Hartplatz Argentinien  Paola Suárez Japan  Rika Fujiwara
Japan  Ai Sugiyama
6:4, 7:64
16 8. September 2002 Vereinigte Staaten  US Open Grand Slam Hartplatz Argentinien  Paola Suárez Russland  Jelena Dementjewa
Slowakei  Janette Husárová
6:2, 6:1
17 15. September 2002 Brasilien  Costa do Sauípe WTA Tier II Sand Argentinien  Paola Suárez Frankreich  Émilie Loit
Paraguay 1990  Rossana de los Ríos
6:4, 6:1
18 28. September 2002 Indonesien  Bali WTA Tier III Hartplatz Simbabwe  Cara Black Russland  Swetlana Kusnezowa
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario
6:2, 6:3
19 13. April 2003 Vereinigte Staaten  Charleston WTA Tier I Sand Argentinien  Paola Suárez Slowakei  Janette Husárová
Spanien  Conchita Martínez
6:0, 6:3
20 11. Mai 2003 Deutschland  Berlin WTA Tier I Sand Argentinien  Paola Suárez Belgien  Kim Clijsters
Japan  Ai Sugiyama
6:3, 4:6, 6:4
21 23. August 2003 Vereinigte Staaten  New Haven WTA Tier II Hartplatz Argentinien  Paola Suárez Australien  Alicia Molik
Spanien  Magüi Serna
7:66, 6:3
22 7. September 2003 Vereinigte Staaten  US Open Grand Slam Hartplatz Argentinien  Paola Suárez Russland  Swetlana Kusnezowa
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
6:2, 6:3
23 10. November 2003 Vereinigte Staaten  Los Angeles WTA Tour Championships Hartplatz Argentinien  Paola Suárez Belgien  Kim Clijsters
Japan  Ai Sugiyama
6:4, 3:6, 6:3
24 1. Februar 2004 Australien  Australian Open Grand Slam Hartplatz Argentinien  Paola Suárez Russland  Swetlana Kusnezowa
Russland  Jelena Lichowzewa
6:4, 6:3
25 21. März 2004 Vereinigte Staaten  Indian Wells WTA Tier III Hartplatz Argentinien  Paola Suárez Russland  Swetlana Kusnezowa
Russland  Jelena Lichowzewa
6:1, 6:2
26 18. April 2004 Vereinigte Staaten  Charleston WTA Tier I Sand Argentinien  Paola Suárez Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Lisa Raymond
6:4, 6:1
27 3. Juni 2004 Frankreich  French Open Grand Slam Sand Argentinien  Paola Suárez Russland  Swetlana Kusnezowa
Russland  Jelena Lichowzewa
6:0, 6:3
28 11. September 2004 Vereinigte Staaten  US Open Grand Slam Hartplatz Argentinien  Paola Suárez Russland  Swetlana Kusnezowa
Russland  Jelena Lichowzewa
6:4, 7:5
29 31. Oktober 2004 Luxemburg  Luxemburg WTA Tier III Hartplatz (Halle) Argentinien  Paola Suárez Vereinigte Staaten  Jill Craybas
Deutschland  Marlene Weingärtner
6:1, 6:71, 6:3
30 5. März 2005 Vereinigte Arabische Emirate  Dubai WTA Tier II Hartplatz Argentinien  Paola Suárez Russland  Swetlana Kusnezowa
Australien  Alicia Molik
6:77, 6:2, 6:1
31 19. März 2005 Vereinigte Staaten  Indian Wells WTA Tier I Hartplatz Argentinien  Paola Suárez Russland  Nadja Petrowa
Vereinigte Staaten  Meghann Shaughnessy
7:63, 6:1
32 17. April 2005 Vereinigte Staaten  Charleston WTA Tier I Sand Spanien  Conchita Martínez Tschechien  Iveta Benešová
Tschechien  Květa Peschke
6:1, 6:4
33 4. Juni 2005 Frankreich  French Open Grand Slam Sand Argentinien  Paola Suárez Simbabwe  Cara Black
Sudafrika  Liezel Huber
4:6, 6:3, 6:3
34 7. August 2005 Vereinigte Staaten  San Diego WTA Tier I Hartplatz Spanien  Conchita Martínez Slowakei  Daniela Hantuchová
Japan  Ai Sugiyama
6:77, 6:1, 7:5
35 13. August 2006 Vereinigte Staaten  Los Angeles WTA Tier II Hartplatz Argentinien  Paola Suárez Slowakei  Daniela Hantuchová
Japan  Ai Sugiyama
6:3, 6:4
36 24. September 2006 China Volksrepublik  Peking WTA Tier II Hartplatz Argentinien  Paola Suárez Russland  Anna Tschakwetadse
Russland  Jelena Wesnina
6:2, 6:4
37 1. Oktober 2006 Korea Sud  Seoul WTA Tier IV Hartplatz Argentinien  Paola Suárez Chinesisch Taipeh  Chuang Chia-jung
Argentinien  Mariana Díaz-Oliva
6:2, 6:3
38 4. August 2007 Schweden  Stockholm WTA Tier IV Hartplatz Spanien  Anabel Medina Garrigues Chinesisch Taipeh  Chan Chin-wei
Ukraine  Tatjana Luschanska
6:1, 5:7, [10:6]
39 11. Januar 2008 Australien  Hobart WTA Tier IV Hartplatz Spanien  Anabel Medina Garrigues Griechenland  Eleni Daniilidou
Deutschland  Jasmin Wöhr
6:2, 6:4
40 6. Juni 2008 Frankreich  French Open Grand Slam Sand Spanien  Anabel Medina Garrigues Australien  Casey Dellacqua
Italien  Francesca Schiavone
2:6, 7:5, 6:4
41 27. Juli 2008 Slowenien  Portorož WTA Tier IV Hartplatz Spanien  Anabel Medina Garrigues Russland  Wera Duschewina
Russland  Jekaterina Makarowa
6:4, 6:1
42 5. Juni 2009 Frankreich  French Open Grand Slam Sand Spanien  Anabel Medina Garrigues Weissrussland  Wiktorija Asarenka
Russland  Jelena Wesnina
6:1, 6:1
43 22. Mai 2010 Polen  Warschau WTA Tier II Sand Vereinigte Staaten  Meghann Shaughnessy Simbabwe  Cara Black
China Volksrepublik  Yan Zi
6:3, 6:4

Abschneiden bei Grand-Slam-TurnierenBearbeiten

EinzelBearbeiten

Turnier 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 Bilanz Karriere
Australian Open 1 1 2 2 2 1 3 1 VF 2 1 AF 2 3 2 17:15 VF
French Open VF 1 3 3 1 2 2 1 3 2 1 1 2 14:13 VF
Wimbledon 1 1 2 AF 1 2 2 1 3 1 2 3 2 12:13 AF
US Open 1 1 1 1 1 3 3 2 3 1 1 2 1 2 1 2 10:16 3

DoppelBearbeiten

Turnier 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 Bilanz Karriere
Australian Open VF 2 2 2 VF AF F S 1 VF 1 HF AF AF 33:13 S
French Open 1 2 2 1 2 2 F S S F S S 2 VF S S 1 54:11 S
Wimbledon 1 1 2 3 VF HF F F HF F 3 3 HF 2 38:14 F
US Open 2 1 1 2 HF 2 1 AF S S S HF VF 3 HF 3 42:13 S

MixedBearbeiten

Turnier 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 Bilanz Karriere
Australian Open 1 1 1 VF AF 1 1 3:7 VF
French Open 2 S AF AF 1 1 1 1 10:8 S
Wimbledon 1 2 2 2 HF 7:5 HF
US Open 1 2 VF AF AF AF 1 AF 7:8 VF

WeblinksBearbeiten

  Commons: Virginia Ruano Pascual – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien