Hauptmenü öffnen

French Open 2008

offene französische Tennismeisterschaften 2008
French Open 2008
Datum: 25. Mai – 8. Juni 2008
Auflage: 107. French Open
Ort: Paris
Belag: Sand
Titelverteidiger
Herreneinzel: SpanienSpanien Rafael Nadal
Dameneinzel: BelgienBelgien Justin Henin-Hardenne
Herrendoppel: BahamasBahamas Mark Knowles
KanadaKanada Daniel Nestor
Damendoppel: AustralienAustralien Alicia Molik
ItalienItalien Mara Santangelo
Mixed: FrankreichFrankreich Nathalie Dechy
IsraelIsrael Andy Ram
Sieger
Herreneinzel: SpanienSpanien Rafael Nadal
Dameneinzel: SerbienSerbien Ana Ivanović
Herrendoppel: UruguayUruguay Pablo Cuevas
PeruPeru Luis Horna
Damendoppel: SpanienSpanien Anabel Medina Garrigues
SpanienSpanien Virginia Ruano Pascual
Mixed: Weissrussland 1995Weißrussland Wiktoryja Asaranka
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Grand Slams 2008

Die 107. French Open 2008 fanden vom 25. Mai bis zum 8. Juni 2008 in Paris, Frankreich statt.

Titelverteidiger im Einzel waren Rafael Nadal bei den Herren sowie Justine Henin bei den Damen. Im Herrendoppel waren Mark Knowles und Daniel Nestor, im Damendoppel Alicia Molik und Mara Santangelo die Titelverteidiger. Nathalie Dechy und Andy Ram waren die Titelverteidiger im Mixed.

Da Justine Henin im Mai 2008 das Ende ihrer Karriere bekannt gab, konnte sie ihren Titel nicht verteidigen. Sie verpasste damit die Möglichkeit, die erste Frau der Open Era zu werden, die viermal in Folge die French Open gewinnen konnte.

Im Herreneinzel gewann Rafael Nadal, welcher während des Turniers keinen Satz abgab, zum vierten Mal in Folge und egalisierte damit Björn Borgs Open-Era-Rekord. Durch ihren Sieg im Dameneinzel wurde Ana Ivanović die neue Nummer Eins der Damen-Weltrangliste. Im Herrendoppel siegten die ungesetzten Pablo Cuevas und Luis Horna, im Damendoppel Anabel Medina Garrigues und Virginia Ruano Pascual. Den Titel im Mixed gewannen Wiktoryja Asaranka und Bob Bryan.

Inhaltsverzeichnis

HerreneinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Rückzüge: Andy Roddick,[1]Jo-Wilfried Tsonga[2] und Richard Gasquet.[3]

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Schweiz  Roger Federer Finale
02. Spanien  Rafael Nadal Sieg
03. Serbien  Novak Đoković Halbfinale
04. Russland  Nikolai Dawydenko 3. Runde

05. Spanien  David Ferrer Viertelfinale

06. Argentinien  David Nalbandian 2. Runde

07. Vereinigte Staaten  James Blake 2. Runde

08. Frankreich  Richard Gasquet Rückzug

09. Schweiz  Stanislas Wawrinka 3. Runde

10. Vereinigtes Konigreich  Andy Murray 3. Runde

11. Tschechien  Tomáš Berdych 2. Runde

12. Spanien  Tommy Robredo 3. Runde

13. Argentinien  Juan Mónaco 1. Runde

14. Frankreich  Jo-Wilfried Tsonga Rückzug

15. Russland  Michail Juschny 3. Runde

16. Spanien  Carlos Moyá 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
17. Zypern Republik  Marcos Baghdatis 1. Runde

18. Frankreich  Paul-Henri Mathieu Achtelfinale

19. Spanien  Nicolás Almagro Viertelfinale

20. Kroatien  Ivo Karlović 1. Runde

21. Tschechien  Radek Štěpánek Achtelfinale
22. Spanien  Fernando Verdasco Achtelfinale
23. Spanien  Juan Carlos Ferrero 1. Runde
24. Chile  Fernando González Viertelfinale
25. Australien  Lleyton Hewitt 3. Runde
26. Finnland  Jarkko Nieminen 3. Runde
27. Russland  Igor Andrejew 2. Runde
28. Kroatien  Ivan Ljubičić Achtelfinale
29. Argentinien  Guillermo Cañas 1. Runde
30. Russland  Dmitri Tursunow 3. Runde
31. Italien  Andreas Seppi 1. Runde
32. Serbien  Janko Tipsarević 1. Runde

DameneinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Rückzüge: Tatiana Golovin,[1]Sania Mirza,[4]Lindsay Davenport,[5]Daniela Hantuchová,[6]

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. Russland  Marija Scharapowa Achtelfinale
02. Serbien  Ana Ivanović Sieg
03. Serbien  Jelena Janković Halbfinale
04. Russland  Swetlana Kusnezowa Halbfinale

05. Vereinigte Staaten  Serena Williams 3. Runde

06. Russland  Anna Tschakwetadse 2. Runde

07. Russland  Jelena Dementjewa Viertelfinale

08. Vereinigte Staaten  Venus Williams 3. Runde

09. Frankreich  Marion Bartoli 1. Runde

10. Schweiz  Patty Schnyder Viertelfinale

11. Russland  Wera Swonarjowa Achtelfinale

12. Ungarn  Ágnes Szávay 3. Runde

13. Russland  Dinara Safina Finale

14. Polen  Agnieszka Radwańska Achtelfinale

15. Tschechien  Nicole Vaidišová 1. Runde

16. Weissrussland 1995  Wiktoryja Asaranka Achtelfinale
Nr. Spielerin Erreichte Runde
17. Israel  Shahar Peer 1. Runde

18. Italien  Francesca Schiavone 3. Runde

19. Frankreich  Alizé Cornet 3. Runde

20. Osterreich  Sybille Bammer 1. Runde

21. Russland  Marija Kirilenko 2. Runde
22. Frankreich  Amélie Mauresmo 2. Runde
23. Ukraine  Aljona Bondarenko 1. Runde
24. Frankreich  Virginie Razzano 1. Runde
25. Russland  Nadja Petrowa 3. Runde
26. Italien  Flavia Pennetta Achtelfinale
27. Slowenien  Katarina Srebotnik Achtelfinale
28. Slowakei  Dominika Cibulková 3. Runde
29. Spanien  Anabel Medina Garrigues 3. Runde
30. Danemark  Caroline Wozniacki 3. Runde
31. Japan  Ai Sugiyama 2. Runde
32. Italien  Karin Knapp 3. Runde

HerrendoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Bob Bryan
Vereinigte Staaten  Mike Bryan
Viertelfinale
02. Kanada  Daniel Nestor
Serbien  Nenad Zimonjić
Finale
03. Israel  Jonathan Erlich
Israel  Andy Ram
Achtelfinale
04. Indien  Mahesh Bhupathi
Bahamas  Mark Knowles
1. Runde

05. Schweden  Simon Aspelin
Osterreich  Julian Knowle
Achtelfinale

06. Tschechien  Martin Damm
Tschechien  Pavel Vízner
1. Runde

07. Frankreich  Arnaud Clément
Frankreich  Michaël Llodra
1. Runde

08. Schweden  Jonas Björkman
Simbabwe  Kevin Ullyett
Viertelfinale
Nr. Paarung Erreichte Runde
09. Tschechien  Lukáš Dlouhý
Indien  Leander Paes
Achtelfinale

10. Sudafrika  Jeff Coetzee
Sudafrika  Wesley Moodie
2. Runde

11. Polen  Mariusz Fyrstenberg
Polen  Marcin Matkowski
2. Runde

12. Weissrussland 1995  Max Mirny
Vereinigtes Konigreich  Jamie Murray
1. Runde

13. Tschechien  František Čermák
Australien  Jordan Kerr
2. Runde

14. Brasilien  Marcelo Melo
Brasilien  André Sá
2. Runde

15. Deutschland  Christopher Kas
Niederlande  Rogier Wassen
2. Runde

16. Frankreich  Julien Benneteau
Frankreich  Nicolas Mahut
Rückzug

DamendoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Simbabwe  Cara Black
Vereinigte Staaten  Liezel Huber
Halbfinale
02. Slowenien  Katarina Srebotnik
Japan  Ai Sugiyama
2. Runde
03. Tschechien  Květa Peschke
Australien  Rennae Stubbs
Achtelfinale
04. Chinesisch Taipeh  Chan Yung-jan
Chinesisch Taipeh  Chuang Chia-jung
Viertelfinale

05. Australien  Alicia Molik
Italien  Mara Santangelo
1. Runde

06. Weissrussland 1995  Wiktoryja Asaranka
Israel  Shahar Peer
Viertelfinale

07. Ukraine  Aljona Bondarenko
Ukraine  Kateryna Bondarenko
Halbfinale

08. China Volksrepublik  Yan Zi
China Volksrepublik  Zheng Jie
Achtelfinale
Nr. Paarung Erreichte Runde
09. Russland  Dinara Safina
Ungarn  Ágnes Szávay
Achtelfinale

10. Spanien  Anabel Medina Garrigues
Spanien  Virginia Ruano Pascual
Sieg

11. China Volksrepublik  Peng Shuai
China Volksrepublik  Sun Tiantian
Achtelfinale

12. Vereinigte Staaten  Lisa Raymond
Australien  Samantha Stosur
Achtelfinale

13. Tschechien  Iveta Benešová
Slowakei  Janette Husárová
1. Runde

14. Frankreich  Nathalie Dechy
Russland  Jelena Lichowzewa
2. Runde

15. Ukraine  Marija Korytzewa
Tschechien  Vladimíra Uhlířová
Achtelfinale

16. Weissrussland 1995  Tazzjana Putschak
Russland  Anastassija Rodionowa
2. Runde

MixedBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Slowenien  Katarina Srebotnik
Serbien  Nenad Zimonjić
Finale
02. Tschechien  Květa Peschke
Tschechien  Pavel Vízner
Halbfinale
03. Weissrussland 1995  Wiktoryja Asaranka
Vereinigte Staaten  Bob Bryan
Sieg
04. Chinesisch Taipeh  Chuang Chia-jung
Israel  Jonathan Erlich
1. Runde
Nr. Paarung Erreichte Runde
05. China Volksrepublik  Zheng Jie
Bahamas  Mark Knowles
Achtelfinale

06. Simbabwe  Cara Black
Australien  Paul Hanley
Achtelfinale

07. Vereinigte Staaten  Lisa Raymond
Schweden  Simon Aspelin
1. Runde

08. Australien  Alicia Molik
Schweden  Jonas Björkman
1. Runde

JuniorenBearbeiten

JunioreneinzelBearbeiten

Den Titel bei den Junioren gewann der ungesetzte Taiwaner Yang Tsung-hua, der sich im Finale in zwei Sätzen mit 6:3 und 7:6 gegen die Nummer Zwölf der Setzliste Jerzy Janowicz (Polen) durchsetzen konnte.

JuniorinneneinzelBearbeiten

Bei den Juniorinnen setzte sich die Rumänin und Nummer Neun der Setzliste Simona Halep durch. Im Finale gewann sie in drei Sätzen mit 6:4, 6:7 und 6:2 gegen ihre Landsfrau Elena Bogdan.

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: French Open 2008 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien