Hauptmenü öffnen

Wu Di (Tennisspieler)

chinesischer Tennisspieler
Wu Di Tennisspieler
Wu Di
Wu 2016 in Wimbledon
Nation: China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Geburtstag: 14. September 1991
Größe: 173 cm
Gewicht: 65 kg
1. Profisaison: 2009
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Cao Xiao Yin
Preisgeld: 751.789 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 20:31
Höchste Platzierung: 140 (25. April 2016)
Aktuelle Platzierung: 289
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 2:9
Höchste Platzierung: 186 (2. April 2018)
Aktuelle Platzierung: 211
Letzte Aktualisierung der Infobox:
10. September 2018
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Wu Di (chinesisch 吴迪, Pinyin Wú Dí; * 14. September 1991 in Wuhan) ist ein chinesischer Tennisspieler.

KarriereBearbeiten

Wu Di spielt hauptsächlich auf der ATP Challenger Tour, versuchte sich aber immer wieder einmal auf der ATP World Tour. Für die chinesische Davis-Cup-Mannschaft feierte er bereits neun Siege. Sein erstes Spiel auf der World Tour bestritt er beim Shanghai Rolex Masters 2010, wo er mittels einer Wildcard im Hauptfeld des Turniers stand. In der ersten Runde traf er auf Lu Yen-hsun und verlor das Spiel deutlich mit 1:6 und 4:6. An der Seite seiner Landsfrau Li Na trat er beim Hopman Cup 2012 im australischen Perth an, wo er alle drei Vorrundenspiele verlor und das Team in der Vorrunde ausschied. Seine erste Teilnahme an einem Grand-Slam-Turnier war 2013 bei den Australian Open, als er eine weitere Wildcard erhielt, jedoch seine Erstrundenpartie gegen Ivan Dodig verlor. Auch 2014 startete er mit einer Wildcard im Hauptfeld, ehe ihm 2016, ebenfalls bei den Australian Open, erstmals die Qualifikation für das Hauptfeld gelang. Im Anschluss an das Grand-Slam-Turnier gewann er die Einzelkonkurrenz des Challenger-Turniers in Maui. Er ist damit der erste Chinese, der einen Einzeltitel auf der Challenger Tour gewann.[1]

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
ATP Challenger Tour (4)

EinzelBearbeiten

SiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Endergebnis
1. 31. Januar 2016 Vereinigte Staaten  Maui Hartplatz Vereinigtes Konigreich  Kyle Edmund 4:6, 6:3, 6:4

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 2. Mai 2015 China Volksrepublik  Anning Sand China Volksrepublik  Bai Yan Indien  Karunuday Singh
Australien  Andrew Whittington
6:3, 6:4
2. 13. September 2015 China Volksrepublik  Shanghai Hartplatz Chinesisch Taipeh  Yi Chu-huan Italien  Thomas Fabbiano
Italien  Luca Vanni
6:3, 7:5
3. 17. September 2016 China Volksrepublik  Nanchang Hartplatz China Volksrepublik  Zhang Zhizhen Kolumbien  Nicolás Barrientos
Philippinen  Ruben Gonzales
7:64, 6:3

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Inspiriert von Novak Djokovic – Di Wu macht China glücklich, tennisnet.com vom 3. Februar 2016. Abgerufen am 3. Februar 2016.
  Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Das ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Wu ist hier somit der Familienname, Di ist der Vorname.