French Open 1973

offene französische Tennismeisterschaften 1973

Die 72. French Open 1973 waren ein Tennis-Sandplatzturnier der Klasse Grand Slam, das von der ILTF veranstaltet wurde. Es fand vom 21. Mai bis 3. Juni 1973 in Roland Garros, Paris, Frankreich statt.

French Open 1973
Datum: 21. Mai–3. Juni 1973
Auflage: 72. French Open
Ort: Roland Garros, Paris
Belag: Sand
Titelverteidiger
Herreneinzel: Spanien 1945 Andrés Gimeno
Dameneinzel: Vereinigte Staaten Billie Jean King
Herrendoppel: Sudafrika 1961 Bob Hewitt
Sudafrika 1961 Frew McMillan
Damendoppel: Vereinigte Staaten Billie Jean King
Niederlande Betty Stöve
Mixed: Australien Evonne Goolagong
Australien Kim Warwick
Sieger
Herreneinzel: Rumänien 1965 Ilie Năstase
Dameneinzel: Australien Margaret Court
Herrendoppel: Australien John Newcombe
Niederlande Tom Okker
Damendoppel: Australien Margaret Court
Vereinigtes Konigreich Virginia Wade
Mixed: Frankreich Françoise Durr
Frankreich Jean-Claude Barclay
Grand Slams 1973

Titelverteidiger im Einzel waren Andrés Gimeno bei den Herren sowie Billie Jean King bei den Damen. Im Herrendoppel waren Bob Hewitt und Frew McMillan, im Damendoppel Billie Jean King und Betty Stöve und im Mixed Evonne Goolagong und Kim Warwick die Titelverteidiger.

HerreneinzelBearbeiten

Setzliste
Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Stan Smith Achtelfinale
02. Rumänien 1965  Ilie Năstase Sieg
03.
04. Vereinigte Staaten  Arthur Ashe Achtelfinale

05. Spanien 1945  Manuel Orantes 2. Runde

06. Australien  John Newcombe 1. Runde

07. Spanien 1945  Andrés Gimeno 2. Runde

08. Italien  Adriano Panatta Halbfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
09. Vereinigte Staaten  Cliff Richey 1. Runde

10. Vereinigtes Konigreich  Roger Taylor Viertelfinale

11. Frankreich  Patrick Proisy 1. Runde

12. Vereinigte Staaten  Jimmy Connors 1. Runde

13. Vereinigtes Konigreich  Mark Cox 2. Runde

14. Tschechoslowakei  Jan Kodeš Viertelfinale

15. Frankreich  François Jauffret Achtelfinale

16. Niederlande  Tom Okker Viertelfinale

DameneinzelBearbeiten

Setzliste
Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. Australien  Margaret Court Sieg
02. Vereinigte Staaten  Chris Evert Finale
03. Vereinigtes Konigreich  Virginia Wade Achtelfinale
04. Australien  Evonne Goolagong Halbfinale

05. Vereinigte Staaten  Nancy Richey Achtelfinale

06. Frankreich  Françoise Dürr Halbfinale

07. Deutschland Bundesrepublik  Helga Masthoff Viertelfinale

HerrendoppelBearbeiten

Setzliste
Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Australien  John Newcombe
Niederlande  Tom Okker
Sieg
02. Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Nikola Pilić
Australien  Allan Stone
1. Runde
03. Vereinigte Staaten  Brian Gottfried
Vereinigte Staaten  Dick Stockton
Viertelfinale
04. Sudafrika 1961  Cliff Drysdale
Vereinigtes Konigreich  Roger Taylor
Achtelfinale
Nr. Paarung Erreichte Runde
05. Australien  Bob Carmichael
Sudafrika 1961  Frew McMillan
Halbfinale

06. Vereinigte Staaten  Jimmy Connors
Rumänien 1965  Ilie Năstase
Finale

07. Spanien 1945  Manuel Orantes
Rumänien 1965  Ion Țiriac
1. Runde

08. Vereinigte Staaten  Tom Gorman
Vereinigte Staaten  Erik van Dillen
Achtelfinale

DamendoppelBearbeiten

Setzliste
Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Australien  Margaret Court
Vereinigtes Konigreich  Virginia Wade
Sieg
02. Frankreich  Françoise Dürr
Niederlande  Betty Stöve
Finale
03. Vereinigte Staaten  Chris Evert
Sowjetunion 1955  Olga Morosowa
Halbfinale
04. Deutschland Bundesrepublik  Katja Ebbinghaus
Deutschland Bundesrepublik  Helga Masthoff
Viertelfinale

MixedBearbeiten

Setzliste
Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Frankreich  Jean-Claude Barclay
Frankreich  Françoise Dürr
Sieg
02. Sudafrika 1961  Frew McMillan
Vereinigtes Konigreich  Virginia Wade
Achtelfinale
03. Sowjetunion 1955  Alexander Metreweli
Sowjetunion 1955  Olga Morosowa
Achtelfinale
04. Vereinigte Staaten  Cliff Richey
Vereinigte Staaten  Nancy Richey
1. Runde

WeblinksBearbeiten