Adriano Panatta

italienischer Tennisspieler

Adriano Panatta (* 9. Juli 1950 in Rom) ist ein ehemaliger italienischer Tennisspieler.

Adriano Panatta Tennisspieler
Adriano Panatta
Adriano Panatta (1970)
Nation: Italien Italien
Geburtstag: 9. Juli 1950
Größe: 183 cm
Rücktritt: 1983
Spielhand: Rechts, einhändige Rückhand
Preisgeld: 776.187 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 364:223
Karrieretitel: 9
Höchste Platzierung: 4 (24. August 1976)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 233:152
Karrieretitel: 17
Höchste Platzierung: 15 (24. März 1980)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

LebenBearbeiten

Panatta wuchs als Sohn des Platzwartes eines Tennisclubs auf. 1972 stand er erstmals in Gstaad in einem Einzelfinale, im selben Jahr stand er zudem im Finale von Hamburg. Im darauf folgenden Jahr errang er seinen ersten Einzel- und Doppeltitel seiner Karriere. Den größten Erfolg seiner Karriere feierte er 1976, als er die French Open in Paris gewann. Nach seinem Finalerfolg über Harold Solomon war er nach Nicola Pietrangeli der bis dato zweite Italiener, der ein Grand-Slam-Turnier gewinnen konnte. Insgesamt gewann Panatta im Laufe seiner Karriere neun Einzel- sowie 17 Doppeltitel. Seine höchste Notierung in der Tennisweltrangliste erreichte er 1976 mit Position vier im Einzel sowie 1980 mit Position 15 im Doppel.

Panatta bestritt zwischen 1970 und 1983 63 Einzel- sowie 37 Doppelpartien für die italienische Davis-Cup-Mannschaft. Seinen größten Erfolg mit der Mannschaft feierte er mit dem Gewinn des Davis Cups 1976, als er bei 17 Einsätzen im Einzel und Doppel nur zweimal unterlag.

Panatta ist der ältere Bruder des Tennisspielers Claudio Panatta.

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam (1)
Sonstige Turniere (26)
ATP-Titel nach Belag
Hartplatz (1)
Sand (19)
Rasen (0)
Rasen (7)

EinzelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 8. August 1971 Italien  Senigallia Sand Italien  Martin Mulligan 6:3, 7:5, 6:1
2. 12. Mai 1973 Vereinigtes Konigreich  Bournemouth Sand Rumänien 1965  Ilie Năstase 6:8, 7:5, 6:3
3. 12. Mai 1974 Italien  Florenz (1) Sand Italien  Paolo Bertolucci 6:3, 6:1
4. 13. Juli 1975 Osterreich  Kitzbühel Sand Tschechoslowakei  Jan Kodeš 2:6, 6:2, 7:5, 6:4
5. 9. November 1975 Schweden  Stockholm Hartplatz (i) Vereinigte Staaten  Jimmy Connors 6:4, 6:3
6. 30. Mai 1976 Italien  Rom Sand Argentinien  Guillermo Vilas 2:6, 7:6, 6:2, 7:6
7. 13. Juni 1976 Frankreich  French Open Sand Vereinigte Staaten  Harold Solomon 6:1, 6:4, 4:6, 7:6
8. 17. April 1977 Vereinigte Staaten  Houston Sand Vereinigte Staaten  Vitas Gerulaitis 7:6, 6:7, 6:1
9. 29. Oktober 1978 Japan  Tokio Sand Vereinigte Staaten  Pat Du Pré 6:3, 6:3
10. 12. Mai 1980 Italien  Florenz (2) Sand Mexiko  Raúl Ramírez 6:2, 2:6, 6:4

FinalteilnahmenBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 11. Juni 1972 Deutschland Bundesrepublik  Hamburg Sand Spanien 1945  Manuel Orantes 3:6, 8:9, 0:6
2. 16. Juli 1972 Schweiz  Gstaad (1) Sand Spanien 1945  Andrés Gimeno 5:7, 8:9, 4:6
3. 1. April 1973 Spanien 1945  Valencia Sand Spanien 1945  Manuel Orantes 4:6, 4:6, 3:6
4. 8. April 1973 Spanien 1945  Barcelona Sand Rumänien 1965  Ilie Năstase 1:6, 6:3, 1:6, 2:6
5. 15. April 1973 Frankreich  Nizza Sand Spanien 1945  Manuel Orantes 6:7, 7:5, 6:4, 6:7, 10:12
6. 29. April 1973 Spanien 1945  Madrid Sand Rumänien 1965  Ilie Năstase 3:6, 6:7, 7:5, 1:6
7. 6. Mai 1973 Italien  Florenz Sand Rumänien 1965  Ilie Năstase 3:6, 6:3, 6:0, 6:7, 4:6
8. 14. Juli 1974 Schweden  Båstad Sand Schweden  Björn Borg 3:6, 0:6, 7:6, 3:6
9. 6. Oktober 1975 Spanien 1945  Madrid Sand Tschechoslowakei  Jan Kodeš 2:6, 6:3, 6:7, 2:6
10. 19. Oktober 1975 Spanien 1945  Barcelona Sand Schweden  Björn Borg 6:1, 6:7, 3:6, 2:6
11. 16. November 1975 Argentinien  Buenos Aires Sand Argentinien  Guillermo Vilas 1:6, 4:6, 4:6
12. 11. Juli 1976 Schweiz  Gstaad (2) Sand Mexiko  Raúl Ramírez 5:7, 7:6, 1:6, 3:6
13. 28. Mai 1978 Italien  Rom Sand Schweden  Björn Borg 6:1, 3:6, 1:6, 6:4, 3:6
14. 26. November 1978 Italien  Bologna Teppich (i) Vereinigte Staaten  Peter Fleming 2:6, 6:7
15. 22. September 1980 Schweiz  Genf Sand Ungarn  Balázs Taróczy 3:6, 2:6
16. 27. Oktober 1980 Frankreich  Paris Sand Vereinigte Staaten  Brian Gottfried 6:4, 3:6, 1:6, 6:7

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Doppelpartner Finalgegner Ergebnis
1. 6. Mai 1973 Italien  Florenz (1) Sand Italien  Paolo Bertolucci Spanien 1945  Juan Gisbert
Rumänien 1965  Ilie Năstase
6:3, 6:4
2. 12. Mai 1974 Italien  Florenz (2) Sand Italien  Paolo Bertolucci Ungarn 1957  Róbert Machán
Ungarn 1957  Balázs Taróczy
6:3, 3:6, 6:4
3. 14. Juli 1974 Schweden  Båstad Sand Italien  Paolo Bertolucci Schweden  Ove Bengtson
Schweden  Björn Borg
3:6, 6:2, 6:4
4. 12. Februar 1975 Italien  Bologna Teppich (i) Italien  Paolo Bertolucci Vereinigte Staaten  Arthur Ashe
Niederlande  Tom Okker
6:3, 3:6, 6:3
5. 8. März 1975 Vereinigtes Konigreich  London Teppich (i) Italien  Paolo Bertolucci Deutschland Bundesrepublik  Jürgen Faßbender
Deutschland Bundesrepublik  Hans-Jürgen Pohmann
6:3, 6:4
6. 13. Juli 1975 Osterreich  Kitzbühel Sand Italien  Paolo Bertolucci Frankreich  Patrice Dominguez
Frankreich  François Jauffret
6:2, 6:2, 7:6
7. 16. November 1975 Argentinien  Buenos Aires Sand Italien  Paolo Bertolucci Deutschland Bundesrepublik  Jürgen Faßbender
Deutschland Bundesrepublik  Hans-Jürgen Pohmann
7:6, 6:7, 6:4
8. 20. März 1977 Vereinigte Staaten  St. Louis Teppich (i) Rumänien 1965  Ilie Năstase Indien  Vijay Amritraj
Vereinigte Staaten  Dick Stockton
6:4, 3:6, 7:66
9. 3. April 1977 Vereinigtes Konigreich  London Teppich (i) Rumänien 1965  Ilie Năstase Vereinigtes Konigreich  Mark Cox
Vereinigte Staaten  Eddie Dibbs
7:65, 6:73, 6:3
10. 17. April 1977 Vereinigte Staaten  Houston Teppich (i) Rumänien 1965  Ilie Năstase Australien  John Alexander
Australien  Phil Dent
6:3, 6:4
11. 21. Mai 1978 Italien  Florenz (3) Sand Italien  Corrado Barazzutti Australien  Mark Edmondson
Australien  John Marks
6:3, 6:7, 6:3
12. 20. Mai 1979 Italien  Florenz (4) Sand Italien  Paolo Bertolucci Tschechoslowakei  Ivan Lendl
Tschechoslowakei  Pavel Složil
6:4, 6:3
13. 14. Oktober 1979 Spanien 1945  Barcelona Sand Italien  Paolo Bertolucci Brasilien  Carlos Kirmayr
Brasilien  Cássio Motta
6:4, 6:3
14. 31. März 1980 Monaco  Monte Carlo Sand Italien  Paolo Bertolucci Vereinigte Staaten  Vitas Gerulaitis
Vereinigte Staaten  John McEnroe
6:2, 5:7, 6:3
15. 27. Oktober 1980 Frankreich  Paris Sand Italien  Paolo Bertolucci Vereinigte Staaten  Brian Gottfried
Sudafrika 1961  Raymond Moore
6:4, 6:4
16. 16. März 1981 Frankreich  Nancy Hartplatz (i) Rumänien 1965  Ilie Năstase Vereinigtes Konigreich  John Feaver
Tschechoslowakei  Jiří Hřebec
6:4, 2:6, 6:4
17. 10. Mai 1982 Italien  Florenz (5) Sand Italien  Paolo Bertolucci Vereinigte Staaten  Sammy Giammalva
Vereinigte Staaten  Tony Giammalva
7:6, 6:1

FinalteilnahmenBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Doppelpartner Finalgegner Ergebnis
1. 2. Februar 1975 Vereinigte Staaten  Richmond Teppich (i) Italien  Paolo Bertolucci Osterreich  Hans Kary
Vereinigte Staaten  Fred McNair
6:76, 7:5, 6:76
2. 23. Februar 1975 Spanien 1945  Barcelona Teppich (i) Italien  Paolo Bertolucci Vereinigte Staaten  Arthur Ashe
Niederlande  Tom Okker
5:7, 1:6
3. 26. April 1976 Schweden  Stockholm Teppich (i) Niederlande  Tom Okker Sowjetunion  Alex Metreweli
Rumänien 1965  Ilie Năstase
4:6, 5:7
4. 11. Juli 1976 Schweiz  Gstaad Sand Italien  Paolo Bertolucci Deutschland Bundesrepublik  Jürgen Faßbender
Deutschland Bundesrepublik  Hans-Jürgen Pohmann
5:7, 3:6, 3:6
5. 13. Februar 1977 Mexiko  Mexiko-Stadt Teppich (i) Rumänien 1965  Ilie Năstase Polen  Wojciech Fibak
Niederlande  Tom Okker
2:6, 3:6
6. 24. April 1977 Vereinigte Staaten  Charlotte Sand Italien  Corrado Barazzutti Niederlande  Tom Okker
Australien  Ken Rosewall
1:6, 6:3, 6:72
7. 8. Mai 1977 Vereinigte Staaten  WCT Doubles Finals Teppich (i) Vereinigte Staaten  Vitas Gerulaitis Indien  Vijay Amritraj
Vereinigte Staaten  Dick Stockton
6:7, 6:7, 6:4, 3:6
8. 29. April 1979 Vereinigte Staaten  Las Vegas Hartplatz Mexiko  Raúl Ramírez Vereinigte Staaten  Marty Riessen
Vereinigte Staaten  Sherwood Stewart
6:4, 4:6, 6:77
9. 12. Mai 1980 Italien  Florenz (1) Sand Italien  Paolo Bertolucci Vereinigte Staaten  Gene Mayer
Mexiko  Raúl Ramírez
1:6, 4:6
10. 11. Mai 1981 Italien  Florenz (2) Sand Italien  Paolo Bertolucci Mexiko  Raúl Ramírez
Tschechoslowakei  Pavel Složil
3:6, 6:3, 3:6
11. 16. September 1984 Italien  Palermo Sand Schweden  Henrik Sundström Tschechoslowakei  Tomáš Šmíd
Vereinigte Staaten  Blaine Willenborg
7:6, 3:6, 0:6

WeblinksBearbeiten