Alexander Iraklijewitsch Metreweli

sowjetischer Tennisspieler
Alexander Metreweli Tennisspieler
Nation: SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Geburtstag: 2. November 1944
1. Profisaison: 1968
Rücktritt: 1978
Spielhand: Rechts
Einzel
Karrierebilanz: 189:97
Karrieretitel: 9
Höchste Platzierung: 9 (3. Juni 1974)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 74:83
Karrieretitel: 2
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

Alexander Iraklijewitsch Metreweli (russisch Александр Ираклиевич Метревели; georgisch ალექსანდრე მეტრეველი, Aleksandre Metreweli; häufig englisch Alex Metreveli; * 2. November 1944 in Tiflis, Georgische SSR) ist ein ehemaliger sowjetisch-russischer Tennisspieler georgischer Herkunft.

LebenBearbeiten

Metrewelis größter Erfolg war das Erreichen des Endspiels im Herreneinzel von Wimbledon im Jahr 1973, in dem er Jan Kodeš aus der Tschechoslowakei mit 1:6, 8:9 und 3:6 unterlag. Auch im Mixed stand er dort 1968 und 1970 im Finale.

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
Sonstige Turniere (11)
Titel nach Belag
Hartplatz (1)
Sand (1)
Rasen (8)
Teppich (1)

EinzelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 26. Dezember 1970 Australien  Adelaide (1) Rasen Australien  Ian Fletcher 6:3, 4:6, 6:3, 6:2
2. 1. Februar 1971 Australien  Melbourne Rasen Australien  Phil Dent 6:4, 6:2
3. 9. Januar 1972 Australien  Sydney Rasen Frankreich  Patrice Dominguez 6:4, 6:4, 3:6, 6:1
4. 23. Januar 1972 Australien  Adelaide (2) Rasen Australien  Kim Warwick 6:3, 6:3, 7:6
5. 17. Juni 1972 Vereinigtes Konigreich  Beckenham (1) Rasen Indien  Vijay Amritraj 6:2, 7:5
6. 17. Dezember 1972 Australien  Adelaide (3) Rasen Australien  Colin Dibley 7:5, 5:7, 6:7, 7:6, 6:2
7. 10. März 1973 Puerto Rico  San Juan Hartplatz Vereinigtes Konigreich  Roger Taylor 8:4, 6:4, 0:6, 7:5
8. 16. Juni 1973 Vereinigtes Konigreich  Beckenham (2) Rasen Schweden  Björn Borg 6:3, 9:8
9. 25. August 1974 Vereinigte Staaten  South Orange Rasen Vereinigte Staaten  Jimmy Connors kampflos

FinalteilnahmenBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 14. April 1968 Monaco  Monte Carlo Sand Italien  Nicola Pietrangeli 2:6, 2:6
2. 7. Juli 1973 Vereinigtes Konigreich  Wimbledon Rasen Tschechoslowakei  Jan Kodeš 1:6, 8:9, 3:6
3. 10. Februar 1974 Sowjetunion 1955  St. Petersburg Teppich (i) Australien  John Newcombe 0:6, 6:73
4. 28. April 1974 Vereinigte Staaten  St. Louis Teppich (i) Vereinigte Staaten  Stan Smith 2:6, 6:3, 2:6
5. 22. Juni 1974 Vereinigtes Konigreich  Nottingham Rasen Vereinigte Staaten  Stan Smith 3:6, 6:1, 3:6

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 14. April 1968 Monaco  Monte Carlo Sand Sowjetunion 1955  Sergei Lichatschow Frankreich  Patrice Beust
Frankreich  Daniel Contet
5:7, 9:7, 6:4, 5:7, 7:5
2. 26. April 1976 Schweden  Stockholm Teppich (i) Rumänien  Ilie Năstase Niederlande  Tom Okker
Italien  Adriano Panatta
6:4, 7:5

FinalteilnahmenBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 17. Januar 1971 Australien  Sydney Rasen Australien  Mal Anderson Australien  John Alexander
Australien  Phil Dent
7:6, 6:2, 3:6, 6:7, 6:7
2. 15. Februar 1976 Kanada  Toronto Teppich (i) Rumänien  Ilie Năstase Chile  Jaime Fillol
Sudafrika 1961  Frew McMillan
7:63, 2:6, 3:6

WeblinksBearbeiten