Allan Stone

australischer Tennisspieler

Allan James Stone (* 14. Oktober 1945 in Launceston) ist ein ehemaliger australischer Tennisspieler.

Allan Stone Tennisspieler
Nation: Australien Australien
Geburtstag: 14. Oktober 1945
1. Profisaison: 1968
Rücktritt: 1978
Einzel
Karrierebilanz: 175:218
Höchste Platzierung: 38 (8. April 1975)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 249:159
Karrieretitel: 11
Höchste Platzierung: 12 (23. August 1977)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

KarriereBearbeiten

Er betrieb den Sport in den 1960er- und 1970er-Jahren professionell.[1] Er erzielte seine höchste Platzierung in der ATP-Weltrangliste im Einzel mit Platz 38 im Jahr 1975, auch wenn er bereits für mehrere Jahre vor der Einführung der ATP-Weltrangliste gespielt hatte.

Stone erzielte den Großteil seiner Erfolge in Doppelkonkurrenzen, von denen er im Laufe seiner Karriere elf gewann, darunter die Australian Open in den Jahren 1968 (damals als Australian Championship) und 1977. Im Einzel erreichte er vier Finals, unter anderem beim Cincinnati Masters 1968.

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam (2)
Tennis Masters Cup
ATP World Tour Finals
ATP Masters Series
ATP World Tour Masters 1000
ATP International Series Gold
ATP World Tour 500
Sonstige Turniere (9)
ATP-Titel nach Belag
Hartplatz (2)
Sand (1)
Rasen (4)
Teppich (4)

EinzelBearbeiten

FinalteilnahmenBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 21. Juli 1969 Vereinigte Staaten  Cincinnati Sand Vereinigte Staaten  Cliff Richey 1:6, 2:6
2. 7. Dezember 1969 Australien  Brisbane Rasen Australien  Ray Ruffels 6:8, 6:4, 3:6, 3:6
3. 7. März 1971 Neuseeland  Auckland Rasen Australien  Bob Carmichael 6:7, 6:7, 3:6
4. 19. Januar 1975 Vereinigte Staaten  Baltimore Teppich (i) Australien  Brian Gottfried 6:3, 2:6, 3:6
5. 23. Februar 1975 Vereinigte Staaten  Carlsbad Hartplatz Australien  Rod Laver 2:6, 2:6

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 29. Januar 1968 Australien  Australian Open (1) Rasen Australien  Dick Crealy Australien  Terry Addison
Australien  Ray Keldie
10:8, 6:4, 6:3
2. 12. Juli 1970 Schweden  Båstad Sandplatz Australien  Dick Crealy Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Željko Franulović
Tschechien  Jan Kodeš
6:2, 2:6, 12:12 Aufgabe
3. 8. April 1973 Deutschland  München Teppich Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Nikola Pilić Sudafrika 1961  Cliff Drysdale
Vereinigte Staaten  Cliff Richey
7:5, 5:7, 6:4
4. 19. August 1973 Vereinigte Staaten  Merion Rasen Australien  Colin Dibley Vereinigte Staaten  John Austin
Vereinigte Staaten  Fred McNair
7:6, 6:3
5. 3. Februar 1974 Vereinigte Staaten  Richmond Teppich Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Nikola Pilić Australien  John Alexander
Australien  Phil Dent
6:3, 3:6, 7:6
6. 27. Oktober 1974 Australien  Adelaide Rasen Vereinigte Staaten  Grover Reid Vereinigte Staaten  Mike Estep
Australien  Paul Kronk
7:6, 6:4
7. 2. Februar 1975 Vereinigte Staaten  Dayton Teppich Australien  Ray Ruffels Vereinigte Staaten  Paul Gerken
Vereinigte Staaten  Brian Gottfried
7:6, 7:5
8. 30. August 1976 Vereinigte Staaten  Boston Teppich Australien  Ray Ruffels Vereinigte Staaten  Mike Cahill
Vereinigte Staaten  John Whitlinger
3:6, 6:3, 7:6
9. 10. Oktober 1976 Vereinigte Staaten  Maui Hartplatz Sudafrika 1961  Raymond Moore Vereinigte Staaten  Dick Stockton
Vereinigte Staaten  Roscoe Tanner
6:7, 6:3, 6:4
10. 30. Oktober 1977 Australien  Perth Hartplatz Australien  Ray Ruffels Vereinigte Staaten  Nick Saviano
Vereinigte Staaten  John Whitlinger
6:2, 6:1
11. 31. Dezember 1977 Australien  Australian Open (2) Rasen Australien  Ray Ruffels Australien  John Alexander
Australien  Phil Dent
7:6, 7:6

FinalteilnahmenBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 19. Mai 1968 Italien  Rom Sand Griechenland  Nicky Kalogeropoulos Niederlande  Tom Okker
Vereinigte Staaten  Marty Riessen
3:6, 4:6, 2:6
2. 27. Juli 1969 Vereinigte Staaten  Indianapolis Sand Australien  Dick Crealy Australien  Bill Bowrey
Vereinigte Staaten  Clark Graebner
4:6, 6:4, 4:6
3. 23. Mai 1971 Deutschland Bundesrepublik  Hamburg Sand Vereinigte Staaten  Dick Crealy Australien  John Alexander
Spanien 1945  Andrés Gimeno
4:6, 5:7, 9:7, 4:6
4. 22. Oktober 1972 Kanada  Vancouver Teppich (i) Sudafrika 1961  Cliff Drysdale Australien  John Newcombe
Australien  Fred Stolle
6:7, 0:6
5. 28. Januar 1973 Vereinigte Staaten  Carlsbad Hartplatz Jugoslawien  Nikola Pilić Australien  Roy Emerson
Australien  Rod Laver
7:6, 3:6, 4:6
6. 23. April 1973 Sudafrika 1961  Johannesburg Hartplatz Sudafrika 1961  Frew McMillan Vereinigte Staaten  Bob Lutz
Vereinigte Staaten  Stan Smith
1:6, 4:6, 4:6
7. 29. April 1973 Schweden  Göteborg Teppich (i) Jugoslawien  Nikola Pilić Australien  Roy Emerson
Australien  Rod Laver
7:6, 4:6, 1:6
8. 14. Oktober 1973 Japan  Tokio Sand Australien  Colin Dibley Australien  Mal Anderson
Australien  Ken Rosewall
5:7, 5:7
9. 4. November 1973 Indonesien  Jakarta Hartplatz Australien  John Newcombe Vereinigte Staaten  Mike Estep
Australien  Ian Fletcher
5:7, 4:6
10. 1. Januar 1975 Australien  Australian Open Rasen Australien  Bob Carmichael Australien  John Alexander
Australien  Phil Dent
3:6, 6:7
11. 20. April 1975 Vereinigte Staaten  Denver Teppich (i) Australien  Bob Carmichael Australien  Roy Emerson
Australien  Rod Laver
2:6, 6:3, 5:7
12. 5. Juli 1975 Vereinigtes Konigreich  Wimbledon Championships Rasen Rhodesien  Colin Dowdeswell Vereinigte Staaten  Vitas Gerulaitis
Vereinigte Staaten  Sandy Mayer
5:7, 6:8, 4:6
13. 28. September 1975 Vereinigte Staaten  San Francisco Teppich (i) Australien  Kim Warwick Vereinigte Staaten  Fred McNair
Vereinigte Staaten  Sherwood Stewart
2:6, 6:73
14. 4. April 1976 Brasilien  São Paulo Teppich (i) Vereinigte Staaten  Charlie Pasarell Australien  Ross Case
Australien  Geoff Masters
5:6, 1:6
15. 11. April 1976 Vereinigte Staaten  Houston Sand Vereinigte Staaten  Charlie Pasarell Australien  Rod Laver
Australien  Ken Rosewall
4:6, 2:6
16. 19. September 1976 Vereinigte Staaten  Woodlands Hartplatz Vereinigte Staaten  Phil Dent Vereinigte Staaten  Brian Gottfried
Mexiko  Raúl Ramírez
1:6, 4:6, 7:5, 6:7
17. 27. März 1977 Vereinigte Staaten  Carlsbad Hartplatz Australien  Ray Ruffels Sudafrika 1961  Bob Hewitt
Sudafrika 1961  Frew McMillan
4:6, 2:6
18. 18. Dezember 1977 Australien  Sydney Rasen Australien  Ray Ruffels Australien  John Alexander
Australien  Phil Dent
6:7, 6:2, 3:6
19. 15. Oktober 1978 Australien  Brisbane Rasen Australien  Syd Ball Australien  John Alexander
Australien  Phil Dent
3:6, 6:7

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Profile of Allan Stone. In: Tennis.com.au. Abgerufen am 24. Oktober 2020 (englisch).