WTA Philadelphia

Damen-Tennisturnier in Philadelphia, USA
Tennis Advanta Championships Philadelphia
Logo des Turniers „Advanta Championships Philadelphia“
WTA Tour
Austragungsort Philadelphia
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Erste Austragung 1971
Letzte Austragung 2005
Kategorie WTA Tier II
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Preisgeld 585.000 US$
Website [advantachampionships.com[1] Offizielle Website]
Stand: 14. September 2009

Das WTA Philadelphia (offiziell: Advanta Championships Philadelphia) war ein Damen-Tennisturnier der WTA Tour, das – mit Unterbrechungen – bis 2005 in Philadelphia ausgetragen wurde.

Ab 2003 benutzte man eine Turnierlizenz die man zuvor dem WTA-Turnier in Hamburg abgekauft hatte.[2]

SiegerlisteBearbeiten

EinzelBearbeiten

Jahr Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
1971 Vereinigte Staaten  Rosie Casals Frankreich  Françoise Dürr 6:3, 3:6, 6:2
1972 fand in Philadelphia kein WTA-Turnier statt!
1973 Australien  Margaret Court Australien  Kerry Harris 6:1, 6:0
1974 Sowjetunion 1955  Olga Morosowa Vereinigte Staaten  Billie Jean King 7:6, 6:1
1975 Vereinigtes Konigreich  Virginia Wade Vereinigte Staaten  Chris Evert 7:5, 6:4
1976 Australien  Evonne Cawley Vereinigte Staaten  Chris Evert 6:3, 7:6
1977 Vereinigte Staaten  Chris Evert Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová 6:4, 4:6, 6:3
1978 Vereinigte Staaten  Chris Evert Vereinigte Staaten  Billie Jean King 6:0, 6:4
1979 Australien  Wendy Turnbull Vereinigtes Konigreich  Virginia Wade 5:7, 6:3, 6:2
1980–1990 fand in Philadelphia kein WTA-Turnier statt!
↓  Kategorie: Tier II  ↓
1991 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Monica Seles Vereinigte Staaten  Jennifer Capriati 7:5, 6:1
1992 Deutschland  Steffi Graf Spanien  Arantxa Sánchez Vicario 6:3, 3:6, 6:1
↓  Kategorie: Tier I  ↓
1993 Spanien  Conchita Martínez Deutschland  Steffi Graf 6:3, 6:3
1994 Deutschland  Anke Huber Frankreich  Mary Pierce 6:0, 6:7, 7:5
1995 Deutschland  Steffi Graf Vereinigte Staaten  Lori McNeil 6:1, 4:6, 6:3
↓  Kategorie: Tier II  ↓
1996 Tschechien  Jana Novotná Deutschland  Steffi Graf 6:4, Aufgabe
1997 Schweiz  Martina Hingis Vereinigte Staaten  Lindsay Davenport 7:5, 6:7, 7:6
1998 Deutschland  Steffi Graf Vereinigte Staaten  Lindsay Davenport 4:6, 6:3, 6:4
1999 Vereinigte Staaten  Lindsay Davenport Schweiz  Martina Hingis 6:3, 6:4
2000 Vereinigte Staaten  Lindsay Davenport Schweiz  Martina Hingis 7:6, 6:4
2001–2002 fand in Philadelphia kein WTA-Turnier statt!
2003 Frankreich  Amélie Mauresmo Russland  Anastassija Myskina 5:7, 6:0, 6:2
2004 Frankreich  Amélie Mauresmo Russland  Wera Swonarjowa 3:6, 6:2, 6:2
2005 Frankreich  Amélie Mauresmo Russland  Jelena Dementjewa 7:5, 2:6, 7:5

DoppelBearbeiten

Jahr Siegerinnen Finalgegnerinnen Ergebnis
1971 Vereinigte Staaten  Rosie Casals
Vereinigte Staaten  Billie Jean King
kampflos
1972 fand in Philadelphia kein WTA-Turnier statt!
1973 Australien  Margaret Court
Australien  Lesley Hunt
Frankreich  Françoise Dürr
Niederlande  Betty Stöve
6:1, 3:6, 6:2
1974 Vereinigte Staaten  Rosie Casals
Vereinigte Staaten  Billie Jean King
Australien  Kerry Harris
Australien  Lesley Hunt
6:3, 7:6
1975 Australien  Evonne Cawley
Niederlande  Betty Stöve
Vereinigte Staaten  Rosie Casals
Vereinigte Staaten  Billie Jean King
4:6, 6:4, 7:6
1976 Vereinigte Staaten  Billie Jean King
Niederlande  Betty Stöve
Vereinigte Staaten  Rosie Casals
Frankreich  Françoise Dürr
7:6, 6:4
1977 Frankreich  Françoise Dürr
Vereinigtes Konigreich  Virginia Wade
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Niederlande  Betty Stöve
6:4, 4:6, 6:4
1978 Australien  Kerry Reid
Australien  Wendy Turnbull
Frankreich  Françoise Dürr
Vereinigtes Konigreich  Virginia Wade
6:3, 7:5
1979 Frankreich  Françoise Dürr
Niederlande  Betty Stöve
Vereinigte Staaten  Renée Richards
Vereinigtes Konigreich  Virginia Wade
6:4, 6:2
1980–1990 fand in Philadelphia kein WTA-Turnier statt!
↓  Kategorie: Tier II  ↓
1991 Tschechoslowakei  Jana Novotná
Sowjetunion  Laryssa Sawtschenko
Vereinigte Staaten  Mary Joe Fernández
Vereinigte Staaten  Zina Garrison
6:2, 6:4
1992 Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Weissrussland 1991  Natallja Swerawa
Spanien  Conchita Martínez
Frankreich  Mary Pierce
6:1, 6:3
↓  Kategorie: Tier I  ↓
1993 Vereinigte Staaten  Katrina Adams
Niederlande  Manon Bollegraf
Spanien  Conchita Martínez
Lettland  Larisa Neiland
6:2, 4:6, 7:6
1994 Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Weissrussland 1991  Natallja Swerawa
Argentinien  Gabriela Sabatini
Niederlande  Brenda Schultz
4:6, 6:4, 6:2
1995 Vereinigte Staaten  Lori McNeil
Tschechoslowakei  Helena Suková
Vereinigte Staaten  Meredith McGrath
Lettland  Larisa Neiland
4:6, 6:3, 6:4
↓  Kategorie: Tier II  ↓
1996 Vereinigte Staaten  Lisa Raymond
Australien  Rennae Stubbs
Vereinigte Staaten  Nicole Arendt
Vereinigte Staaten  Lori McNeil
6:4, 3:6, 6:3
1997 Vereinigte Staaten  Lisa Raymond
Australien  Rennae Stubbs
Vereinigte Staaten  Lindsay Davenport
Tschechien  Jana Novotná
6:3, 7:5
1998 Russland  Jelena Lichowzewa
Japan  Ai Sugiyama
Vereinigte Staaten  Monica Seles
Weissrussland  Natallja Swerawa
7:5, 4:6, 6:2
1999 Vereinigte Staaten  Lisa Raymond
Australien  Rennae Stubbs
Vereinigte Staaten  Chanda Rubin
Frankreich  Sandrine Testud
6:1, 7:6
2000 Schweiz  Martina Hingis
Russland  Anna Kournikova
Vereinigte Staaten  Lisa Raymond
Australien  Rennae Stubbs
6:2, 7:5
2001–2002 fand in Philadelphia kein WTA-Turnier statt!
2003 Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Lisa Raymond
Simbabwe  Cara Black
Australien  Rennae Stubbs
6:3, 6:4
2004 Australien  Alicia Molik
Vereinigte Staaten  Lisa Raymond
Sudafrika  Liezel Huber
Vereinigte Staaten  Corina Morariu
7:5, 6:4
2005 Simbabwe  Cara Black
Australien  Rennae Stubbs
Vereinigte Staaten  Lisa Raymond
Australien  Samantha Stosur
6:4, 7:64

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. www.advantachampionships.com (Memento vom 2. Januar 2008 im Internet Archive)
  2. Hamburg: Wiege des deutschen Tennis. In: ndr.de. 18. Juli 2018, abgerufen am 13. Juni 2019.