Hauptmenü öffnen

Eishockey-Weltmeisterschaft der Herren 2016

IIHF.svg Eishockey-Weltmeisterschaft
◄ vorherige 2016 nächste ►
Sieger: KanadaKanada Kanada

Die 80. Eishockey-Weltmeisterschaften der Herren der Internationalen Eishockey-Föderation IIHF waren die Eishockey-Weltmeisterschaften des Jahres 2016. Insgesamt nahmen zwischen dem 31. März und dem 22. Mai 2016 46 Nationalmannschaften an den sechs Turnieren der Top-Division sowie der Divisionen I bis III teil. Die Vereinigten Arabischen Emirate nahmen im Gegensatz zum Vorjahr nicht teil.

Das Turnier der Top-Division mit 16 Nationalmannschaften fand vom 6. bis 22. Mai 2016 in der russischen Hauptstadt Moskau und in Sankt Petersburg statt. Die weiteren Turniere fanden überwiegend im April in Katowice, Zagreb, Jaca, Mexiko-Stadt und Istanbul statt.

Übersicht Herren-Weltmeisterschaften
Turnier Ort Datum Teil-
nehmer
Zuschauer
insgesamt
Spiele ø
RusslandRussland Top-Division Moskau
Sankt Petersburg
06. Mai 2016 – 22. Mai 2016 16 417.414 64 6.522
PolenPolen Division I A Katowice 23. Apr. 2016 – 29. Apr. 2016 6 57.400 15 3.827
KroatienKroatien Division I B Zagreb 17. Apr. 2016 – 23. Apr. 2016 6 13.920 15 928
SpanienSpanien Division II A Jaca 09. Apr. 2016 – 15. Apr. 2016 6 8.297 15 553
MexikoMexiko Division II B Mexiko-Stadt 09. Apr. 2016 – 15. Apr. 2016 6 5.315 15 354
TurkeiTürkei Division III Istanbul 31. Mär. 2016 – 06. Apr. 2016 6 2.706 15 180

Inhaltsverzeichnis

Teilnehmer, Austragungsorte und -zeiträumeBearbeiten

ModusBearbeiten

In der Top-Division qualifizieren sich die vier besten Mannschaften jeder Gruppe direkt für das Viertelfinale. Die Gesamtanzahl der Spiele beträgt 64 Partien.

In den Divisionen I und II werden die jeweils zwölf Mannschaften qualitativ in je zwei Gruppen zu sechs Teams aufgeteilt. Dies geschieht auf Grundlage der Abschlussplatzierungen der Weltmeisterschaften des Jahres 2015. Die Division III spielt in einer Gruppe mit sechs Mannschaften.

Aus der Top-Division steigen die beiden Letzten der zwei Vorrundengruppen in die Division I A ab. Aus selbiger steigen die beiden Erstplatzierten zum nächsten Jahr in die Top-Division auf, während der Sechstplatzierte in die Division I B absteigt. Im Gegenzug steigt der Gewinner der Division I B in die Division I A auf. Aus der Division I B steigt ebenfalls der Letzte in die Division II A ab. Die Aufstiegsregelung der Division I B mit einem Auf- und Absteiger gilt genauso für die Divisionen II A und II B.

Top-DivisionBearbeiten

WM 2016 der Herren
Anzahl Nationen 16
Weltmeister Kanada  Kanada
Silber Finnland  Finnland
Bronze Russland  Russland
Absteiger Kasachstan  Kasachstan
Ungarn  Ungarn
 
Austragungsort Moskau & Sankt Petersburg, Russland
Eröffnung 6. Mai 2016
Endspiel 22. Mai 2016
Zuschauer 417.414 (6.522 pro Spiel)
Tore 363 (5,67 pro Spiel)
 
Bester Torhüter Finnland  Mikko Koskinen
Bester Verteidiger Kanada  Mike Matheson
Bester Stürmer Finnland  Patrik Laine
MVP Finnland  Patrik Laine
Topscorer Russland  Wadim Schipatschow (18 Punkte)

VergabeBearbeiten

Um die Austragung der Top-Division hatten sich ursprünglich Russland, Dänemark mit Kopenhagen und Herning sowie die Ukraine mit zwei Hallen in Kiew beworben.[1] Dänemark und die Ukraine zogen ihre Bewerbungen vor der Abstimmung zurück. Für Dänemark und die Ukraine wären es die ersten Weltmeisterschaften gewesen; die Ukraine war bereits mit Bewerbungen für die Turniere 2014 und 2015 gescheitert. Das Turnier wurde auf dem Jahreskongress der IIHF im Mai 2011 in Bratislava an Russland vergeben.[2]

TeilnehmerBearbeiten

Am Turnier nehmen die besten 14 Mannschaften der Vorjahres-Weltmeisterschaft sowie die beiden Erstplatzierten des Turniers der Division IA des Vorjahres teil:

1 aus Asien Kasachstan 
Kasachstan
(Aufsteiger aus der Division IA)
13 aus Europa Danemark 
Dänemark
Deutschland 
Deutschland
Finnland 
Finnland
Frankreich 
Frankreich
Ungarn 
Ungarn
(Aufsteiger aus der Division IA)
Lettland 
Lettland
Norwegen 
Norwegen
Russland 
Russland
(Gastgeber)
Schweden 
Schweden
Schweiz 
Schweiz
Slowakei 
Slowakei
Tschechien 
Tschechien
Weissrussland 
Weißrussland
2 aus Nordamerika Kanada 
Kanada
(Titelverteidiger)
Vereinigte Staaten 
USA
Gruppeneinteilung

Die Gruppeneinteilung der Vorrunde wurde auf Basis der nach Abschluss der Weltmeisterschaft 2015 aktuellen IIHF-Weltrangliste festgelegt.

Gruppe A Gruppe B
Russland  Russland (2) Kanada  Kanada (1)
Schweden  Schweden (3) Finnland  Finnland (4)
Tschechien  Tschechien (6) Vereinigte Staaten  USA (5)
Schweiz  Schweiz (7) Slowakei  Slowakei (8)
Lettland  Lettland (10) Weissrussland  Weissrussland (9)
Norwegen  Norwegen (11) Frankreich  Frankreich (12)
Danemark  Dänemark (15) Deutschland  Deutschland (13)
Kasachstan  Kasachstan (17) Ungarn  Ungarn (19)

* In Klammern ist der jeweilige Weltranglistenplatz angegeben.

ModusBearbeiten

Das 17-tägige Weltmeisterschaftsturnier wird in zwei Phasen – Vorrunde und Finalrunde – gegliedert.

Die 16 Teams spielen nach ihrer Weltranglistenplatzierung zunächst in zwei Gruppen à acht Teams eine Vorrunde (Preliminary Round). Dabei werden für einen Sieg nach regulärer Spielzeit von 60 Minuten drei, für einen Sieg in der maximal fünfminütigen Verlängerung oder im Penaltyschießen zwei und für eine Niederlage in der Verlängerung oder im Penaltyschießen ein Punkt vergeben. Bei Punktgleichheit zwischen zwei Teams entscheidet der direkte Vergleich. Sind mehr als zwei Mannschaften punktgleich, entscheiden folgende Kriterien:

  1. Anzahl Punkte aus den Spielen der punktgleichen Mannschaften gegeneinander,
  2. bessere Tordifferenz aus den Spielen gegeneinander,
  3. Anzahl Tore aus den Spielen gegeneinander
  4. Punkte, Tordifferenz und Tore gegen die nächstbessere, nicht punktgleiche Mannschaft (wenn möglich),
  5. Ergebnisse gegen die übernächstbessere, nicht punktgleiche Mannschaft (wenn möglich),
  6. Platzierung in der IIHF-Weltrangliste des Jahres 2014.

Sind nach einem dieser Kriterien nur noch zwei Mannschaften punktgleich, entscheidet wieder der direkte Vergleich.

Die vier besten Mannschaften jeder Vorrundengruppe qualifizieren sich für das Viertelfinale und spielen im K.-o.-System mit folgendem Halbfinale und Finale die Medaillengewinner aus (Playoff Round). Die Nationen auf dem letzten Rang der jeweiligen Gruppe steigen in die Division IA ab. Da Frankreich und Deutschland als Gastgeber für die WM 2017 gesetzt sind, wären bei einem sportlichen Abstieg von einem dieser Länder die vorletzte Nation der beiden Gruppen mit der schlechteren Bilanz abgestiegen. Sollten sowohl Deutschland als auch Frankreich sportlich absteigen, so wird lediglich der 8. der Gruppe A absteigen und nur der Sieger der Division IA aufsteigen.

AustragungsorteBearbeiten

Moskau
Austragungsorte der Weltmeisterschaft
Sankt Petersburg
VTB-Eispalast
Kapazität: 12.100
Jubileiny-Sportkomplex
Kapazität: 7.300
   

VorrundeBearbeiten

Die Vorrunde der Weltmeisterschaft startete am 6. Mai, beendet wurde die Vorrunde am 17. Mai.

Gruppe ABearbeiten

6. Mai 2016
16:15 Uhr
(Ortszeit)
Schweden  Schweden
J. Ericsson (2:52)
G. Nyquist (64:06)
2:1 n. V.
(1:0, 0:0, 0:1, 1:0)
Spielbericht
Lettland  Lettland
K. Sotnieks (52:29)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 4.420
6. Mai 2016
20:15 Uhr
Tschechien  Tschechien
T. Kundrátek (14:48)
R. Červenka (20:48)
M. Birner (58:28)
3:0
(1:0, 1:0, 1:0)
Spielbericht
Russland  Russland
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 9.693
7. Mai 2016
12:15 Uhr
Schweiz  Schweiz
S. Walser (14:56)
D. Hollenstein (52:01)
2:3 n. P.
(1:0, 0:1, 1:1, 0:0, 0:1)
Spielbericht
Kasachstan  Kasachstan
R. Sawtschenko (30:57)
R. Startschenko (50:30)
N. Dawes (PS)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 5.420
7. Mai 2016
16:15 Uhr
Norwegen  Norwegen
0:3
(0:0, 0:2, 0:1)
Spielbericht
Danemark  Dänemark
N. Jensen (21:06)
J. Jensen Aabo (34:12)
N. Jensen (59:45)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 6.668
7. Mai 2016
20:15 Uhr
Lettland  Lettland
R. Bukarts (35:26)
Z. Girgensons (48:20)
M. Rēdlihs (57:41)
3:4 n. P.
(0:2, 1:0, 2:1, 0:0, 0:1)
Spielbericht
Tschechien  Tschechien
T. Plekanec (3:33)
T. Plekanec (6:23)
M. Řepík (59:01)
L. Kašpar (PS)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 4.650
8. Mai 2016
12:15 Uhr
Kasachstan  Kasachstan
D. Boyd (8:04)
R. Startschenko (9:02)
J. Rymarew (19:46)
M. Semjonow (41:00)
4:6
(3:3, 0:1, 1:2)
Spielbericht
Russland  Russland
J. Dadonow (6:43)
R. Ljubimow (9:21)
S. Mosjakin (11:11)
A. Below (38:02)
A. Below (43:57)
R. Ljubimow (48:38)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 10.122
8. Mai 2016
16:15 Uhr
Norwegen  Norwegen
K. Olimb (14:07)
M. Roymark (23:03)
K. Olimb (38:03)
A. Martinsen (63:23)
4:3 n. V.
(1:1, 2:0, 0:2, 1:0)
Spielbericht
Schweiz  Schweiz
S. Walser (2:27)
S. Moser (43:24)
F. Du Bois (59:50)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 4.515
8. Mai 2016
20:15 Uhr
Schweden  Schweden
R. Rosén (27:03)
M. Backlund (28:30)
M. Nygren (37:06)
M. Backlund (39:00)
G. Nyquist (49:35)
5:2
(0:1, 4:0, 1:1)
Spielbericht
Danemark  Dänemark
N. Ehlers (15:05)
J. Jensen Aabo (59:54)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 5.385
9. Mai 2016
16:15 Uhr
Lettland  Lettland
0:4
(0:0, 0:2, 0:2)
Spielbericht
Russland  Russland
A. Panarin (20:29)
J. Dadonow (27:34)
W. Schipatschow (47:02)
A. Panarin (57:30)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 10.440
9. Mai 2016
20:15 Uhr
Schweden  Schweden
R. Rosén (9:15)
M. Lundberg (19:52)
2:4
(2:0, 0:3, 0:1)
Spielbericht
Tschechien  Tschechien
D. Pastrňák (26:45)
J. Kovář (33:38)
M. Birner (37:59)
M. Birner (54:32)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 7.780
10. Mai 2016
16:15 Uhr
Schweiz  Schweiz
Y. Weber (49:42)
N. Niederreiter (57:58)
E. Blum (64:08)
3:2 n. V.
(0:2, 0:0, 2:0, 1:0)
Spielbericht
Danemark  Dänemark
F. Storm (7:08)
N. Ehlers (18:54)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 5.962
10. Mai 2016
20:15 Uhr
Kasachstan  Kasachstan
N. Dawes (7:00)
B. Bochenski (35:47)
2:4
(1:1, 1:2, 0:1)
Spielbericht
Norwegen  Norwegen
J. Johannesen (3:24)
K. Olimb (33:04)
M. Olimb (38:17)
M. Zuccarello (57:37)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 7.384
11. Mai 2016
16:15 Uhr
Schweiz  Schweiz
N. Niederreiter (23:33)
N. Niederreiter (26:06)
G. Hofmann (28:30)
S. Andrighetto (45:56)
Eric Blum (58:31)
5:4
(0:0, 3:3, 2:1)
Spielbericht
Lettland  Lettland
M. Rēdlihs (33:24)
M. Rēdlihs (37:23)
R. Ķēniņš (38:36)
A. Širokovs (46:22)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 5.692
11. Mai 2016
20:15 Uhr
Schweden  Schweden
M. Backlund (12:20)
L. Klasen (15:11)
A. Larsson (16:15)
G. Nyquist (24:25)
G. Nyquist (28:51)
A. Wennberg (30:42)
G. Nyquist (54:02)
7:3
(3:1, 3:0, 1:2)
Spielbericht
Kasachstan  Kasachstan
D. Boyd (19:59)
W. Markelow (46:49)
R. Sawtschenko (47:57)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 8.729
12. Mai 2016
16:15 Uhr
Tschechien  Tschechien
R. Červenka (5:11)
T. Zohorna (9:33)
R. Kousal (19:45)
L. Kašpar (22:10)
R. Šimek (28:37)
M. Řepík (34:53)
L. Kašpar (39:03)
7:0
(3:0, 4:0, 0:0)
Spielbericht
Norwegen  Norwegen
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 5.124
12. Mai 2016
20:15 Uhr
Russland  Russland
A. Martschenko (2:38)
M. Tschudinow (12:45)
N. Saizew (13:06)
S. Mosjakin (30:43)
S. Mosjakin (33:42)
S. Schirokow (33:52)
J. Dadonow (37:37)
W. Schipatschow (41:50)
W. Schipatschow (44:38)
A. Panarin (55:31)
10:1
(3:0, 4:1, 3:0)
Spielbericht
Danemark  Dänemark
J. Hansen (20:36)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 11.022
13. Mai 2016
16:15 Uhr
Tschechien  Tschechien
T. Plekanec (6:55)
T. Plekanec (42:51)
R. Kousal (58:51)
3:1
(1:0, 0:0, 2:1)
Spielbericht
Kasachstan  Kasachstan
N. Dawes (55:30)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 8.234
13. Mai 2016
20:15 Uhr
Danemark  Dänemark
N. Jensen (11:57)
M. Poulsen (28:28)
N. Jensen (PS)
3:2 n. P.
(1:1, 1:1, 0:0, 0:0, 1:0)
Spielbericht
Lettland  Lettland
A. Džeriņš (17:45)
K. Daugaviņš (21:57)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 7.788
14. Mai 2016
12:15 Uhr
Norwegen  Norwegen
M. Rosseli Olsen (43:41)
A. Martinsen (58:02)
2:3
(0:0, 0:1, 2:2)
Spielbericht
Schweden  Schweden
G. Nyquist (20:56)
M. Lundberg (42:43)
R. Rosén (51:47)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 6.221
14. Mai 2016
16:15 Uhr
Russland  Russland
I. Telegin (5:13)
J. Kusnezow (28:40)
I. Telegin (48:50)
S. Schirokow (55:20)
S. Mosjakin (59:43)
5:1
(1:0, 1:0, 3:1)
Spielbericht
Schweiz  Schweiz
S. Moser (58:44)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 11.222
14. Mai 2016
20:15 Uhr
Kasachstan  Kasachstan
N. Iwanow (4:37)
1:2
(1:0, 0:1, 0:1)
Spielbericht
Lettland  Lettland
K. Daugaviņš (35:14)
M. Bičevskis (54:49)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 7.305
15. Mai 2016
16:15 Uhr
Danemark  Dänemark
M. Madsen (43:10)
N. Ehlers (PS)
2:1 n. P.
(0:0, 0:1, 1:0, 0:0, 1:0)
Spielbericht
Tschechien  Tschechien
T. Plekanec (24:09)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 8.107
15. Mai 2016
20:15 Uhr
Schweiz  Schweiz
S. Andrighetto (18:21)
D. Hollenstein (44:58)
2:3 n. P.
(1:0, 0:1, 1:1, 0:0, 0:1)
Spielbericht
Schweden  Schweden
J. Sundström (31:12)
G. Nyquist (50:02)
A. Burakovsky (PS)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 8.214
16. Mai 2016
16:15 Uhr
Russland  Russland
I. Telegin (22:09)
A. Panarin (37:52)
R. Ljubimow (42:31)
3:0
(0:0, 2:0, 1:0)
Spielbericht
Norwegen  Norwegen
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 12.116
16. Mai 2016
20:15 Uhr
Danemark  Dänemark
M. Lauridsen (8:56)
J. Hansen (16:46)
N. Jensen (17:50)
N. Ehlers (29:53)
4:1
(3:0, 1:1, 0:0)
Spielbericht
Kasachstan  Kasachstan
N. Dawes (23:57)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 7.097
17. Mai 2016
12:15 Uhr
Tschechien  Tschechien
M. Birner (17:00)
L. Kašpar (24:50)
M. Zaťovič (41:45)
T. Zohorna (49:59)
M. Jordán (54:15)
5:4
(1:1, 1:0, 3:3)
Spielbericht
Schweiz  Schweiz
D. Hollenstein (11:36)
S. Moser (45:38)
N. Schneeberger (55:42)
S. Andrighetto (59:34)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 7.101
17. Mai 2016
16:15 Uhr
Lettland  Lettland
M. Indrašis (11:42)
1:3
(1:1, 0:2, 0:0)
Spielbericht
Norwegen  Norwegen
K. Olimb (16:12)
J. Holøs (20;40)
J. Johannesen (20:56)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 6.037
17. Mai 2016
20:15 Uhr
Russland  Russland
J. Dadonow (14:43)
A. Panarin (17:52)
P. Dazjuk (21:34)
R. Ljubimow (29:40)
4:1
(2:0, 2:0, 0:1)
Spielbericht
Schweden  Schweden
M. Ekholm (41:06)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 12.181
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Tschechien  Tschechien 7 5 1 1 0 27:12 18
2. Russland  Russland 7 6 0 0 1 32:10 18
3. Schweden  Schweden 7 3 2 0 2 23:18 13
4. Danemark  Dänemark 7 2 2 1 2 17:22 11
5. Norwegen  Norwegen 7 2 1 0 4 13:22 8
6. Schweiz  Schweiz 7 1 1 3 2 20:26 8
7. Lettland  Lettland 7 1 0 3 3 13:22 6
8. Kasachstan  Kasachstan 7 0 1 0 6 15:28 2

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Viertelfinale, Absteiger in die Division IA

Gruppe BBearbeiten

6. Mai 2016
16:15 Uhr
(Ortszeit)
Vereinigte Staaten  USA
P. Maroon (4:54)
1:5
(1:2, 0:1, 0:2)
Spielbericht
Kanada  Kanada
T. Hall (5:24)
B. Gallagher (8:48)
M. Duchene (31:37)
B. Jenner (45:54)
B. Marchand (51:16)
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 5.236
6. Mai 2016
20:15 Uhr
Finnland  Finnland
P. Laine (21:45)
M. Koivu (32:28)
P. Laine (38:36)
M. Granlund (39:56)
A. Pihlström (42:59),
M. Granlund (47:51)
6:2
(0:0, 4:1, 2:1)
Spielbericht
Weissrussland  Weißrussland
A. Stas (37:55)
A. Kaljuschny (51:01)
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 4.877
7. Mai 2016
12:15 Uhr
Slowakei  Slowakei
T. Marcinko (7:07)
T. Jurčo (17:43)
A. Sekera (35:09)
P. Lušňák (57:43)
4:1
(2:1, 1:0, 1:0)
Spielbericht
Ungarn  Ungarn
F. Banham (13:30)
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 2.830
7. Mai 2016
16:15 Uhr
Frankreich  Frankreich
D. Raux (3:38)
V. Claireaux (39:10)
D. Fleury (PS)
3:2 n. P.
(1:0, 1:2, 0:0, 0:0, 1:0)
Spielbericht
Deutschland  Deutschland
T. Rieder (20:26)
F. Schütz (36:50)
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 3.750
7. Mai 2016
20:15 Uhr
Weissrussland  Weißrussland
G. Platt (27:10)
A. Stas (38:12)
D. Korabau (49:28)
3:6
(0:2, 2:3, 1:1)
Spielbericht
Vereinigte Staaten  USA
M. Wood (9:58)
C. Wideman (13:38)
D. Larkin (22:13)
N. Hanifin (28:09)
A. Matthews (34:25)
A. Matthews (54:40)
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 3.762
8. Mai 2016
12:15 Uhr
Ungarn  Ungarn
I. Bartalis (18:14)
1:7
(1:2, 0:4, 0:1)
Spielbericht
Kanada  Kanada
M. Scheifele (5:54)
C. Perry (10:04)
M. Stone (27:12)
B. Marchand (29:05)
D. Brassard (31:36)
M. Matheson (32:45)
T. Hall (44:35)
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 3.825
8. Mai 2016
16:15 Uhr
Finnland  Finnland
P. Laine (6:22)
L. Komarov (9:08)
S. Aho (29:53)
J. Koskiranta (37:50)
P. Laine (59:57)
5:1
(2:0, 2:1, 1:0)
Spielbericht
Deutschland  Deutschland
B. Macek (38:42)
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 4.409
8. Mai 2016
20:15 Uhr
Frankreich  Frankreich
J. Perret (1:09)
1:5
(1:2, 0:2, 0:1)
Spielbericht
Slowakei  Slowakei
A. Sekera (3:55)
D. Graňák (13:55)
M. Bakoš (34:52)
L. Hudáček (35:40)
C. Jaroš (57:55)
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 3.850
9. Mai 2016
16:15 Uhr
Weissrussland  Weißrussland
0:8
(0:1, 0:4, 0:3)
Spielbericht
Kanada  Kanada
D. Brassard (16:26)
C. Perry (21:03)
R. O’Reilly (23:58)
M. Duchene (31:19)
T. Hall (31:39)
R. O’Reilly (41:26)
M. Stone (49:17)
M. Matheson (53:52)
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 4.536
9. Mai 2016
20:15 Uhr
Finnland  Finnland
M. Koivu (9:16)
A. Pihlström (12:04)
L. Komarov (44:16)
3:2
(2:1, 0:0, 1:1)
Spielbericht
Vereinigte Staaten  USA
F. Vatrano (13:45)
C. Murphy (40:53)
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 4.830
10. Mai 2016
16:15 Uhr
Slowakei  Slowakei
P. Cehlárik (8:42)
1:5
(1:0, 0:3, 0:2)
Spielbericht
Deutschland  Deutschland
P. Hager (24:23)
P. Gogulla (28:57)
P. Reimer (34:48)
B. Macek (43:45)
D. Kahun (54:36)
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 3.715
10. Mai 2016
20:15 Uhr
Ungarn  Ungarn
M. Vas (13:10)
I. Sofron (47:58)
2:6
(1:3, 0:1, 1:2)
Spielbericht
Frankreich  Frankreich
N. Ritz (9:14)
S. Treille (17:26)
D. Fleury (19:26)
F. Chakiachvili (38:03)
S. Treille (53:03)
S. Treille (56:11)
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 3.340
11. Mai 2016
16:15 Uhr
Slowakei  Slowakei
A. Sekera (20:47)
T. Jurčo (36:26)
2:4
(0:0, 2:0, 0:4)
Spielbericht
Weissrussland  Weißrussland
K. Hatawez (42:22)
A. Haurus (48:34)
A. Stepanow (54:42)
C. Linglet (57:16)
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 3.172
11. Mai 2016
20:15 Uhr
Finnland  Finnland
A. Ohtamaa (36:22)
M. Koivu (49:27)
A. Barkov (56:34)
3:0
(0:0, 1:0, 2:0)
Spielbericht
Ungarn  Ungarn
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 3.794
12. Mai 2016
16:15 Uhr
Vereinigte Staaten  USA
C. Wideman (34:23)
C. Murphy (36:30)
J. Compher (39:55)
B. Skjei (41:19)
4:0
(0:0, 3:0, 1:0)
Spielbericht
Frankreich  Frankreich
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 4.287
12. Mai 2016
20:15 Uhr
Kanada  Kanada
T. Hall (3:54)
C. Perry (23:22)
T. Hall (43:12)
B. Jenner (46:50)
C. Ceci (53:17)
5:2
(1:0, 1:2, 3:0)
Spielbericht
Deutschland  Deutschland
P. Reimer (31:31)
S. Akdağ (37:36)
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 5.369
13. Mai 2016
16:15 Uhr
Vereinigte Staaten  USA
N. Foligno (24:37)
V. Hinostroza (24:55)
D. Larkin (34:12)
N. Foligno (52:07)
C. Murphy (55:20)
5:1
(0:0, 3:0, 2:1)
Spielbericht
Ungarn  Ungarn
I. Sofron (57:59)
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 3.598
13. Mai 2016
20:15 Uhr
Deutschland  Deutschland
P. Reimer (4:26)
L. Draisaitl (5:44)
F. Schütz (10:47)
B. Macek (34:23)
P. Gogulla (59:51)
5:2
(3:0, 1:1, 1:1)
Spielbericht
Weissrussland  Weißrussland
A. Stepanow (28:08)
A. Stas (49:14)
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 5.275
14. Mai 2016
12:15 Uhr
Frankreich  Frankreich
P. Bellemare (52:31)
1:3
(0:0, 0:3, 1:0)
Spielbericht
Finnland  Finnland
E. Lindell (25:00)
A. Barkov (30:40)
P. Laine (34:50)
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 4.278
14. Mai 2016
16:15 Uhr
Ungarn  Ungarn
G. Nagy (5:31)
J. Vas (10:31)
B. Sebők (30:32)
V. Galló (33:49)
J. Vas (59:57)
5:2
(2:1, 2:1, 1:0)
Spielbericht
Weissrussland  Weißrussland
G. Platt (12:13)
A. Haurus (26:43)
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 4.539
14. Mai 2016
20:15 Uhr
Kanada  Kanada
M. Rielly (11:09)
M. Duchene (18:30)
T. Hall (33:56)
M. Scheifele (38:35)
D. Brassard (50:27)
5:0
(2:0, 2:0, 1:0)
Spielbericht
Slowakei  Slowakei
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 5.512
15. Mai 2016
16:15 Uhr
Deutschland  Deutschland
P. Hager (2:19)
C. Ehrhoff (13:06)
K. Holzer (59:27)
3:2
(2:1, 0:1, 1:0)
Spielbericht
Vereinigte Staaten  USA
J. McCabe (10:35)
A. Matthews (20:26)
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 4.798
15. Mai 2016
20:15 Uhr
Slowakei  Slowakei
0:5
(0:0, 0:2, 0:3)
Spielbericht
Finnland  Finnland
M. Koivu (31:07)
A. Pihlström (31:47)
A. Barkov (46:46)
J. Jokinen (59:45)
P. Laine (59:57)
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 5.679
16. Mai 2016
16:15 Uhr
Kanada  Kanada
M. Stone (8:32)
M. Duchene (35:26)
M. Scheifele (43:51)
C. Perry (54:45)
4:0
(1:0, 1:0, 2:0)
Spielbericht
Frankreich  Frankreich
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 5.219
16. Mai 2016
20:15 Uhr
Deutschland  Deutschland
P. Hager (31:42)
D. Reul (41:22)
C. Braun (57:24)
M. Goc (59:27)
4:2
(0:1, 1:0, 3:1)
Spielbericht
Ungarn  Ungarn
I. Sofron (9:09)
K. Wehrs (45:14)
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 5.038
17. Mai 2016
12:15 Uhr
Vereinigte Staaten  USA
B. Nelson (27:15)
N. Foligno (42:53)
2:3 n. V.
(0:1, 1:0, 1:1, 0:1)
Spielbericht
Slowakei  Slowakei
C. Jaroš (18:39)
P. Skalický (52:14)
M. Daňo (60:59)
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 5.080
17. Mai 2016
16:15 Uhr
Weissrussland  Weißrussland
A. Stas (25:12)
G. Platt (38:23)
A. Stas (44:59)
3:0
(0:0, 2:0, 1:0)
Spielbericht
Frankreich  Frankreich
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 4.895
17. Mai 2016
20:15 Uhr
Kanada  Kanada
0:4
(0:0, 0:3, 0:1)
Spielbericht
Finnland  Finnland
T. Kivistö (26:10)
L. Komarov (36:03)
M. Pyörälä (38:50)
J. Koskiranta (42:32)
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 5.890
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Finnland  Finnland 7 7 0 0 0 29:06 21
2. Kanada  Kanada 7 6 0 0 1 34:08 18
3. Deutschland  Deutschland 7 4 0 1 2 22:20 13
4. Vereinigte Staaten  USA 7 3 0 1 3 22:18 10
5. Slowakei  Slowakei 7 2 1 0 4 15:23 8
6. Weissrussland  Weißrussland 7 2 0 0 5 16:32 6
7. Frankreich  Frankreich 7 1 1 0 5 11:23 5
8. Ungarn  Ungarn 7 1 0 0 6 12:31 3

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Viertelfinale, Absteiger in die Division IA

FinalrundeBearbeiten

Die Finalrunde begann nach Abschluss der Vorrunde am 19. Mai 2016, so dass alle Teams mindestens einen Ruhetag hatten. Zwei der Viertelfinalpartien wurden im VTB-Eispalast, die anderen beiden im Jubileiny-Sportkomplex ausgetragen. Die Partien fanden wie im Vorjahr im Kreuzvergleich der beiden Vorrundengruppen statt. Ab dem Halbfinale am 21. Mai wurden sämtliche Begegnungen im VTB-Eispalast abgehalten. Das Finale sowie das Spiel um Bronze waren auf den 22. Mai terminiert.

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  A1  Tschechien  Tschechien 1            
B4  Vereinigte Staaten  USA 2  
B4  Vereinigte Staaten  USA 3
  B2  Kanada  Kanada 4  
B2  Kanada  Kanada 6
 
A3  Schweden  Schweden 0  
B2  Kanada  Kanada 2
  B1  Finnland  Finnland 0
B1  Finnland  Finnland 5
 
A4  Danemark  Dänemark 1  
B1  Finnland  Finnland 3
Spiel um Platz 3
  A2  Russland  Russland 1  
A2  Russland  Russland 4 B4  Vereinigte Staaten  USA 2
 
  B3  Deutschland  Deutschland 1   A2  Russland  Russland 7

ViertelfinaleBearbeiten

19. Mai 2016
16:15 Uhr
(Ortszeit)
Tschechien  Tschechien
T. Zohorna (15:23)
1:2 n. P.
(1:0, 0:1, 0:0, 0:0, 0:1)
Spielbericht
Vereinigte Staaten  USA
A. Matthews (21:27)
A. Matthews (PS)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 7.853
19. Mai 2016
16:15 Uhr
Finnland  Finnland
M. Granlund (14:29)
J. Koskiranta (21:45)
P. Laine (38:57)
J. Jokinen (57:46)
M. Granlund (58:07)
5:1
(1:0, 2:1, 2:0)
Spielbericht
Danemark  Dänemark
L. Eller (31:42)
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 5.038
19. Mai 2016
20:15 Uhr
Russland  Russland
W. Schipatschow (20:40)
J. Dadonow (27:17)
W. Schipatschow (34:14)
A. Owetschkin (42:45)
4:1
(0:1, 3:0, 1:0)
Spielbericht
Deutschland  Deutschland
P. Reimer (4:45)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 12.199
19. Mai 2016
20:15 Uhr
Kanada  Kanada
M. Scheifele (18:39)
M. Dumba (26:05)
B. Marchand (32:02)
M. Domi (32:13)
M. Stone (51:05)
D. Brassard (53:22)
6:0
(1:0, 3:0, 2:0)
Spielbericht
Schweden  Schweden
Jubileiny-Sportkomplex, Sankt Petersburg
Zuschauer: 6.090

HalbfinaleBearbeiten

21. Mai 2016
16:15 Uhr
Finnland  Finnland
S. Aho (25:34)
J. Jokinen (35:50)
S. Aho (38:15)
3:1
(0:1, 3:0, 0:0)
Spielbericht
Russland  Russland
S. Schirokow (2:52)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 12.215
21. Mai 2016
20:15 Uhr
Kanada  Kanada
B. Gallagher (8:59)
B. Marchand (18:02)
D. Brassard (35:30)
R. Ellis (41:34)
4:3
(2:0, 1:3, 1:0)
Spielbericht
Vereinigte Staaten  USA
A. Matthews (21:14)
D. Warsofsky (23:57)
T. Motte (28:25)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 10.455

Spiel um Platz 3Bearbeiten

22. Mai 2016
16:15 Uhr
Russland  Russland
W. Woinow (6:23)
S. Mosjakin (13:41)
I. Telegin (29:36)
J. Dadonow (32:49)
A. Panarin (35:22)
S. Mosjakin (53:13)
W. Schipatschow (59:53)
7:2
(2:0, 3:1, 2:1)
Spielbericht
Vereinigte Staaten  USA
F. Vatrano (34:29)
F. Vatrano (43:42)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 12.043

FinaleBearbeiten

22. Mai 2016
20:45 Uhr
Finnland  Finnland
0:2
(0:1, 0:0, 0:1)
Spielbericht
Kanada  Kanada
C. McDavid (11:24)
M. Duchene (59:59)
VTB-Eispalast, Moskau
Zuschauer: 11.509

StatistikBearbeiten

Beste ScorerBearbeiten

Quelle: IIHF[3]; Abkürzungen: Sp = Spiele, T = Tore, V = Assists, Pkt = Punkte, +/− = Plus/Minus, SM = Strafminuten; Fett: Turnierbestwert

Spieler Mannschaft Sp T V Pkt +/− SM
Wadim Schipatschow Russland  Russland 10 6 12 18 +10 8
Artemi Panarin Russland  Russland 10 6 9 15 +9 4
Jewgeni Dadonow Russland  Russland 10 6 7 13 +10 6
Patrik Laine Finnland  Finnland 10 7 5 12 +4 4
Mikael Granlund Finnland  Finnland 10 4 8 12 +6 2
Derick Brassard Kanada  Kanada 10 5 6 11 +9 4
Pawel Dazjuk Russland  Russland 10 1 10 11 +6 0
Matt Duchene Kanada  Kanada 10 5 5 10 +10 2
Mikko Koivu Finnland  Finnland 10 4 6 10 +8 12
Mark Stone Kanada  Kanada 10 4 6 10 +8 6

Beste TorhüterBearbeiten

Quelle: IIHF[4]; Abkürzungen: Sp = Spiele, Min = Eiszeit (in Minuten), SaT = Schüsse aufs Tor, GT = Gegentore, SVS = Gehaltene Schüsse, Sv% = gehaltene Schüsse (in %), GTS = Gegentorschnitt, SO = Shutouts; Fett: Turnierbestwert

Spieler Mannschaft Sp Min SaT GT SVS Sv% GTS SO
Dominik Furch Tschechien  Tschechien 4 255:00 100 4 96 96,00 0,94 2
Mikko Koskinen Finnland  Finnland 8 479:01 169 9 160 94,67 1,13 1
Cam Talbot Kanada  Kanada 8 480:00 167 10 157 94,01 1,25 4
Sebastian Dahm Danemark  Dänemark 7 434:04 248 16 232 93,55 2,21 1
Sergei Bobrowski Russland  Russland 9 520:51 218 15 203 93,12 1,73 1

AbschlussplatzierungenBearbeiten

Die Platzierungen ergaben sich nach folgenden Kriterien:

  • Plätze 1 bis 4: Ergebnisse im Finale sowie im Spiel um Platz 3
  • Plätze 5 bis 8 (Verlierer der Viertelfinalpartien): nach Platzierung, dann Punkten, dann Tordifferenz in der Vorrunde
  • Plätze 9 bis 16 (Vorrunde): nach Platzierung, dann Punkten, dann Tordifferenz in der Vorrunde
Pl. Team
1 Kanada  Kanada
2 Finnland  Finnland
3 Russland  Russland
4 Vereinigte Staaten  USA
5 Tschechien  Tschechien
6 Schweden  Schweden
7 Deutschland  Deutschland
8 Danemark  Dänemark
9 Slowakei  Slowakei
10 Norwegen  Norwegen
11 Schweiz  Schweiz
12 Weissrussland  Weißrussland
13 Lettland  Lettland
14 Frankreich  Frankreich
15 Ungarn  Ungarn
16 Kasachstan  Kasachstan

Titel, Auf- und AbstiegBearbeiten

Weltmeister
Kanada 
Kanada
Calvin Pickard, Cam TalbotCody Ceci, Mathew Dumba, Ryan Ellis, Ben Hutton, Mike Matheson, Ryan Murray, Morgan Rielly, Christopher TanevDerick Brassard, Max Domi, Matt Duchene, Brendan Gallagher, Taylor Hall, Boone Jenner, Brad Marchand, Connor McDavid, Ryan O’Reilly, Corey Perry, Sam Reinhart, Mark Scheifele, Mark Stone
Cheftrainer: Bill Peters Assistenztrainer: Dave Cameron, Mike Yeo
Silber
Finnland 
Finnland
Niklas Bäckström, Mikko Koskinen, Juuse SarosJuuso Hietanen, Topi Jaakola, Tommi Kivistö, Lasse Kukkonen, Esa Lindell, Atte Ohtamaa, Ville Pokka, Anssi SalmelaSebastian Aho, Aleksander Barkov, Mikael Granlund, Jussi Jokinen, Mikko Koivu, Leo Komarov, Jarno Koskiranta, Patrik Laine, Jani Lajunen, Antti Pihlström, Teemu Pulkkinen, Mika Pyörälä, Mikko Rantanen, Tomi Sallinen
Cheftrainer: Kari Jalonen Assistenztrainer: Ville Peltonen, Jukka Rautakorpi
Bronze
Russland 
Russland
Sergei Bobrowski, Igor Schestjorkin, Ilja SorokinWiktor Antipin, Anton Below, Alexei Jemelin, Alexei Martschenko, Dmitri Orlow, Nikita Saizew, Maxim Tschudinow, Wjatscheslaw WoinowAlexander Burmistrow, Jewgeni Dadonow, Pawel Dazjuk, Sergei Kalinin, Jewgeni Kusnezow, Roman Ljubimow, Sergei Mosjakin, Alexander Owetschkin, Artemi Panarin, Sergei Plotnikow, Stepan Sannikow, Wadim Schipatschow, Sergei Schirokow, Iwan Telegin
Cheftrainer: Oleg Snarok Assistenztrainer: Igor Nikitin, Harijs Vītoliņš, Ilja Worobjow
Absteiger in die Division IA: Kasachstan  Kasachstan, Ungarn  Ungarn
Aufsteiger in die Top-Division: Slowenien  Slowenien, Italien  Italien

AuszeichnungenBearbeiten

Spielertrophäen[5]
Auszeichnung Spieler Team
Wertvollster Spieler Patrik Laine Finnland  Finnland
Bester Torhüter Mikko Koskinen Finnland  Finnland
Bester Verteidiger Mike Matheson Kanada  Kanada
Bester Stürmer Patrik Laine Finnland  Finnland
All-Star-Team[6]
Angriff: Finnland  Mikael GranlundRussland  Wadim SchipatschowFinnland  Patrik Laine
Verteidigung: Kanada  Mike MathesonRussland  Nikita Saizew
Tor: Finnland  Mikko Koskinen

Division IBearbeiten

Gruppe A in Katowice, PolenBearbeiten

WM 2016 der Division I, Gruppe A
Anzahl Nationen 6
Aufsteiger Slowenien  Slowenien
Italien  Italien
Absteiger Japan  Japan
 
Austragungsort(e) Katowice, Polen
Eröffnung 23. April 2016
Schlusstag 29. April 2016
Zuschauer 57.400 (3.827 pro Spiel)
Tore 75 (5,00 pro Spiel)
Auszeichnungen
Bester Torhüter Osterreich  Bernhard Starkbaum
Bester Verteidiger Italien  Thomas Larkin
Bester Stürmer Polen  Patryk Wronka
MVP Slowenien  Jan Urbas
Topscorer Slowenien  Ken Ograjenšek
Slowenien  Jan Urbas (je 6 Punkte)
All-Star-Team
Korea Sud  Michael SwiftSlowenien  Jan UrbasPolen  Patryk Wronka
Slowenien  Sabahudin KovačevičPolen  Paweł Dronia
Slowenien  Gašper Krošelj

Das Turnier der Gruppe A wurde vom 23. bis 29. April 2016 in der polnischen Stadt Katowice ausgetragen. Die Spiele fanden in der 11.500 Zuschauer fassenden Spodek statt. Japan stand bereits nach vier der fünf Spieltage als Absteiger in die B-Gruppe fest. Die übrigen fünf Mannschaften hatten vor dem letzten Spieltag noch die Chance auf den Aufstieg in die Top-Division. Slowenien und Italien reichte am Ende jeweils ein 2:1 gegen Österreich (Slowenien) beziehungsweise Südkorea (Italien), um dieses Ziel zu erreichen. Den polnischen Gastgebern hingegen reichte auch der 10:4-Erfolg gegen Absteiger Japan nicht, da der direkte Vergleich gegen Italien am ersten Spieltag mit 1:3 verloren gegangen war. Insgesamt besuchten 57.400 Zuschauer die 15 Spiele.

Austragungsort
Katowice, Polen
Austragungsort der Weltmeisterschaft
Spielstätte
Spodek
Kapazität: 11.500
 
Der Spodek in Katowice
23. April 2016
13:00 Uhr
(Ortszeit)
Japan  Japan
S. Kuji (54:46)
1:7
(0:1, 0:4, 1:2)
Spielbericht
Slowenien  Slowenien
J. Urbas (7:35)
J. Urbas (21:40)
M. Verlič (29:31)
A. Mušič (33:19)
M. Verlič (39:17)
K. Ograjenšek (57:18)
Ž. Pance (58:12)
Spodek, Katowice
Zuschauer: 1.300
23. April 2016
16:30 Uhr
Italien  Italien
J. Ramoser (12:25)
L. Frigo (36:19)
T. Larkin (59:58)
3:1
(1:0, 1:1, 1:0)
Spielbericht
Polen  Polen
T. Malasiński (30:13)
Spodek, Katowice
Zuschauer: 8.500
23. April 2016
20:00 Uhr
Korea Sud  Südkorea
M. Swift (16:05)
Kim K.-s. (35:50)
2:3 n. P.
(1:0, 1:0, 0:2, 0:0, 0:1)
Spielbericht
Osterreich  Österreich
M. Schlacher (44:50)
M. Geier (56:05)
K. Komarek (PS)
Spodek, Katowice
Zuschauer: 2.000
24. April 2016
13:00 Uhr
Slowenien  Slowenien
J. Repe (13:15)
Ž. Jeglič (45:23)
S. Kovačevič (59:33)
3:1
(1:0, 0:1, 2:0)
Spielbericht
Italien  Italien
G. Scandella (26:47)
Spodek, Katowice
Zuschauer: 2.000
24. April 2016
16:30 Uhr
Polen  Polen
G. Pasiut (48:51)
1:4
(0:0, 0:2, 1:2)
Spielbericht
Korea Sud  Südkorea
M. Swift (21:24)
M. Swift (24:04)
M. Swift (50:13)
Kim S.-w. (58:45)
Spodek, Katowice
Zuschauer: 6.500
24. April 2016
20:00 Uhr
Osterreich  Österreich
N. Petrik (2:49)
B. Lebler (43:31)
R. Herburger (50:05)
3:1
(1:1, 0:0, 2:0)
Spielbericht
Japan  Japan
S. Takahashi (17:50)
Spodek, Katowice
Zuschauer: 1.000
26. April 2016
13:00 Uhr
Korea Sud  Südkorea
M. Swift (4:18)
Kim K.-s. (5:32)
Shin S.-h. (11:10)
3:0
(3:0, 0:0, 0:0)
Spielbericht
Japan  Japan
Spodek, Katowice
Zuschauer: 1.500
26. April 2016
16:30 Uhr
Osterreich  Österreich
A. Kristler (12:21)
A. Kristler (30:46)
K. Komarek (39:10)
S. Bacher (46:16)
4:2
(1:0, 2:0, 1:2)
Spielbericht
Italien  Italien
A. Egger (53:09)
A. Helfer (57:24)
Spodek, Katowice
Zuschauer: 1.500
26. April 2016
20:00 Uhr
Slowenien  Slowenien
Ž. Jeglič (6:50)
1:4
(1:1, 0:3, 0:0)
Spielbericht
Polen  Polen
T. Malasiński (3:54)
M. Łopuski (23:48)
T. Malasiński (27:39)
T. Malasiński (38:09)
Spodek, Katowice
Zuschauer: 6.500
27. April 2016
13:00 Uhr
Japan  Japan
S. Kuji (8:48)
1:3
(1:1, 0:2, 0:0)
Spielbericht
Italien  Italien
S. Kostner (13:20)
A. Bernard (27:29)
J. Ramoser (37:16)
Spodek, Katowice
Zuschauer: 1.600
27. April 2016
16:30 Uhr
Slowenien  Slowenien
R. Sabolič (8:59)
A. Kuralt (19:31)
A. Mušič (26:32)
R. Tičar (34:21)
K. Pretnar (51:31)
5:1
(2:1, 2:0, 1:0)
Spielbericht
Korea Sud  Südkorea
Kim K.-s. (0:40)
Spodek, Katowice
Zuschauer: 2.500
27. April 2016
20:00 Uhr
Polen  Polen
G. Pasiut (12:34)
1:0
(1:0, 0:0, 0:0)
Spielbericht
Osterreich  Österreich
Spodek, Katowice
Zuschauer: 7.500
29. April 2016
13:00 Uhr
Italien  Italien
J. Ramoser (2:38)
D. Tudin (54:35)
2:1
(1:0, 0:0, 1:1)
Spielbericht
Korea Sud  Südkorea
E. Regan (56:13)
Spodek, Katowice
Zuschauer: 2.500
29. April 2016
16:30 Uhr
Osterreich  Österreich
K. Komarek (5:49)
1:2
(1:1, 0:1, 0:0)
Spielbericht
Slowenien  Slowenien
R. Sabolič (10:58)
K. Ograjenšek (27:29)
Spodek, Katowice
Zuschauer: 4.000
29. April 2016
20:00 Uhr
Polen  Polen
P. Wronka (0:50)
A. Chmielewski (3:58)
T. Malasiński (6:42)
M. Kruczek (10:35)
G. Pasiut (12:27)
K. Dziubiński (17:52)
A. Bagiński (23:15)
A. Chmielewski (44:00)
P. Dronia (55:34)
P. Wajda (59:48)
10:4
(6:1, 1:1, 3:2)
Spielbericht
Japan  Japan
H. Ueno (19:56)
T. Kawai (25:47)
D. Obara (41:39)
M. Nishiwaki (44:46)
Spodek, Katowice
Zuschauer: 8.500
Beste Scorer
Spieler Sp T V Pkt +/− SM
Slowenien  Ken Ograjenšek 5 2 4 6 +2 2
Slowenien  Jan Urbas 5 2 4 6 +3 0
Polen  Tomasz Malasiński 5 5 0 5 +5 4
Korea Sud  Michael Swift 5 5 0 5 +3 12
Korea Sud  Kim Ki-sung 5 3 2 5 +1 0
Polen  Krzysztof Zapała 5 0 5 5 +2 4
Beste Torhüter
Spieler Sp Min GT SO Sv% GTS
Slowenien  Gašper Krošelj 4 200:00 3 0 96,34 0,90
Osterreich  Bernhard Starkbaum 5 302:45 8 0 93,65 1,59
Korea Sud  Matt Dalton 5 302:47 11 1 92,95 2,18
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Slowenien  Slowenien 5 4 0 0 1 18:08 12
2. Italien  Italien 5 3 0 0 2 11:10 09
3. Polen  Polen 5 3 0 0 2 17:12 09
4. Osterreich  Österreich 5 2 1 0 2 11:08 08
5. Korea Sud  Südkorea 5 2 0 1 2 11:11 07
6. Japan  Japan 5 0 0 0 5 07:26 00

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Aufsteiger in die Top-Division, Absteiger in die Division IB

Division-IA-AufstiegsmannschaftenBearbeiten

Division-IA-Aufsteiger
Slowenien 
Slowenien
Blaž Gregorc, Andrej Hebar, Žiga Jeglič, Gregor Koblar, Sabahudin Kovačevič, Aleš Kranjc, Robert Kristan, Gašper Krošelj, Anže Kuralt, Jakob Milovanovič, Aleš Mušič, Ken Ograjenšek, Žiga Pance, Žiga Pešut, Klemen Pretnar, Jurij Repe, Anže Ropret, Robert Sabolič, Rok Tičar, Jan Urbas, Miha Verlič, Luka Vidmar
Trainer: Nik Zupančič
Division-IA-Aufsteiger
Italien 
Italien
Raphael Andergassen, Andreas Bernard, Anton Bernard, Frédéric Cloutier, Alexander Egger, Luca Frigo, Markus Gander, Armin Helfer, Armin Hofer, Marco Insam, Diego Kostner, Simon Kostner, Thomas Larkin, Marco Magnabosco, Stefano Marchetti, Sean McMonagle, Joachim Ramoser, Giulio Scandella, Tommaso Traversa, Alex Trivellato, Daniel Tudin, Michael Zanatta
Trainer: Stefan Mair

Gruppe B in Zagreb, KroatienBearbeiten

WM 2016 der Division I, Gruppe B
Anzahl Nationen 6
Aufsteiger Ukraine  Ukraine
Absteiger Rumänien  Rumänien
 
Austragungsort(e) Zagreb, Kroatien
Eröffnung 17. April 2016
Schlusstag 23. April 2016
Zuschauer 13.920 (928 pro Spiel)
Tore 99 (6,60 pro Spiel)
 
Bester Torhüter Ukraine  Eduard Sachartschenko
Bester Verteidiger Vereinigtes Konigreich  Ben O’Connor
Bester Stürmer Kroatien  Borna Rendulić
Topscorer Estland  Robert Rooba (8 Punkte)

Das Turnier der Gruppe B wurde vom 17. bis 23. April 2016 in der kroatischen Hauptstadt Zagreb ausgetragen. Die Spiele fanden im 6.500 Zuschauer fassenden Dom sportova statt. Die Mannschaft der Ukraine stieg nach dem Abstieg im Vorjahr umgehend wieder in die A-Gruppe der Division I auf und profitierte dabei von der Schützenhilfe der kroatischen Gastgeber, die im letzten Spiel Litauen mit 2:1 nach Penaltyschießen bezwingen konnten. Die rumänische Eishockeynationalmannschaft verlor alle Spiele im Wettbewerb – darunter das entscheidende Spiel gegen Estland 0:3 – und musste nach dem Aufstieg im Vorjahr den sofortigen Wiederabstieg hinnehmen, während Estland den Klassenerhalt zum zweiten Mal in Folge mit dem fünften Platz erreichen konnte. Insgesamt besuchten 13.920 Zuschauer die 15 Turnierspiele.

Austragungsort
Zagreb, Kroatien
Austragungsort der Weltmeisterschaft
Spielstätte
Dom sportova
Kapazität: 6.300
 
Außenansicht der Wettkampfstätte
17. April 2016
13:00 Uhr
(Ortszeit)
Estland  Estland
R. Rooba (10:49)
R. Rooba (26:38)
2:7
(1:2, 1:4, 0:1)
Spielbericht
Litauen  Litauen
M. Baltrukonis (14:24)
U. Čižas (16:43)
D. Bogdziul (23:24)
N. Ališauskas (28:06)
P. Gintautas (32:15)
N. Ališauskas (37:39)
P. Gintautas (49:31)
Dom sportova, Zagreb
Zuschauer: 95
17. April 2016
16:30 Uhr
Rumänien  Rumänien
R. Péter (16:18)
1:6
(1:2, 0:1, 0:3)
Spielbericht
Ukraine  Ukraine
J. Petranhowskyj (5:10)
W. Hawryk (11:28)
W. Hawryk (27:54)
O. Pobjedonoszew (42:24)
W. Sacharow (44:03)
A. Hnidenko (48:07)
Dom sportova, Zagreb
Zuschauer: 200
17. April 2016
20:00 Uhr
Kroatien  Kroatien
M. Blagus (14:05)
1:4
(1:1, 0:2, 0:1)
Spielbericht
Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
R. Dowd (11:27)
J. Weaver (24:12)
C. Peacock (35:43)
C. Shields (48:29)
Dom sportova, Zagreb
Zuschauer: 2.600
18. April 2016
13:00 Uhr
Litauen  Litauen
P. Verenis (5:30)
M. Kieras (10:33)
N. Ališauskas (29:28)
A. Bosas (40:20)
A. Katulis (58:04)
5:1
(2:1, 1:0, 2:0)
Spielbericht
Rumänien  Rumänien
L. Lőrincz (14:17)
Dom sportova, Zagreb
Zuschauer: 100
18. April 2016
16:30 Uhr
Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
C. Peacock (0:26)
R. Cowley (12:43)
R. Cowley (20:55)
R. Dowd (63:22)
4:3 n. V.
(2:1, 1:1, 0:1, 1:0)
Spielbericht
Estland  Estland
A. Petrov (13:10)
A. Petrov (33:11)
A. Makrov (53:05)
Dom sportova, Zagreb
Zuschauer: 455
18. April 2016
20:00 Uhr
Ukraine  Ukraine
D. Tschernyschenko (2:28)
D. Issajenko (14:39)
W. Sacharow (20:13)
O. Schafarenko (26:10)
4:1
(2:1, 2:0, 0:0)
Spielbericht
Kroatien  Kroatien
L. Mikulić (18:06)
Dom sportova, Zagreb
Zuschauer: 1.500
20. April 2016
13:00 Uhr
Ukraine  Ukraine
W. Hawryk (5:03)
R. Blahyj (14:12)
A. Michnow (36:25)
J. Tymtschenko (36:56)
J. Petranhowsky (44:34)
A. Michnow (50:38)
A. Bondarew (55:08)
7:1
(2:0, 3:1, 2:0)
Spielbericht
Estland  Estland
R. Rooba (22:57)
Dom sportova, Zagreb
Zuschauer: 120
20. April 2016
16:30 Uhr
Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
J. Phillips (8:34)
A. Tait (17:29)
R. Venus (20:13)
R. Lachowicz (24:54)
B. O’Connor (30:42)
J. Boxill (31:05)
R. Cowley (36:15)
C. Shields (39:00)
8:0
(2:0, 6:0, 0:0)
Spielbericht
Litauen  Litauen
Dom sportova, Zagreb
Zuschauer: 450
20. April 2016
20:00 Uhr
Rumänien  Rumänien
L. Lőrincz (16:11)
R. Péter (23:50)
C. Fodor (32:27)
H. Csergő (48:50)
C. Fodor (49:39)
5:12
(1:3, 2:4, 2:5)
Spielbericht
Kroatien  Kroatien
I. Jačmenjak (1:06)
M. Miličić (7:11)
I. Janković (16:18)
B. Rendulić (25:34)
L. Jarčov (27:04)
D. Brine (30:49)
I. Janković (36:25)
M. Glumac (40:11)
M. Miličić (50:23)
M. Šakić (50:43)
M. Blagus (53:05)
K. MacAuley (53:40)
Dom sportova, Zagreb
Zuschauer: 1.650
22. April 2016
13:00 Uhr
Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
J. Phillips (3:15)
J. Boxill (10:52)
R. Farmer (23:00)
C. Shields (33:19)
M. Myers (48:51)
J. Weaver (54:13)
6:1
(2:0, 2:0, 2:1)
Spielbericht
Rumänien  Rumänien
E. Moldován (55:17)
Dom sportova, Zagreb
Zuschauer: 400
22. April 2016
16:30 Uhr
Litauen  Litauen
U. Čižas (42:22)
D. Kumeliauskas (50:02)
2:1
(0:0, 0:1, 2:0)
Spielbericht
Ukraine  Ukraine
J. Petranhowskyj (36:07)
Dom sportova, Zagreb
Zuschauer: 350
22. April 2016
20:00 Uhr
Kroatien  Kroatien
B. Rendulić (15:21)
N. Perkovich (30:07)
N. Perkovich (36:49)
M. Glumac (38:23)
M. Glumac (59:10)
5:3
(1:2, 3:1, 1:0)
Spielbericht
Estland  Estland
A. Makrov (3:23)
R. Rooba (5:20)
A. Sibirtsev (39:59)
Dom sportova, Zagreb
Zuschauer: 2.800
23. April 2016
13:30 Uhr
Ukraine  Ukraine
D. Tschernyschenko (44:25)
O. Pobjedonoszew (56:04)
2:1
(0:0, 0:1, 2:0)
Spielbericht
Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
J. Phillips (21:54)
Dom sportova, Zagreb
Zuschauer: 500
23. April 2016
16:30 Uhr
Estland  Estland
R. Andrejev (31:51)
A. Makrov (38:13)
V. Vasjonkin (39:59)
3:0
(0:0, 3:0, 0:0)
Spielbericht
Rumänien  Rumänien
Dom sportova, Zagreb
Zuschauer: 200
23. April 2016
20:00 Uhr
Litauen  Litauen
D. Kumeliauskas (54:19)
1:2 n. P.
(0:1, 0:0, 1:0, 0:0, 0:1)
Spielbericht
Kroatien  Kroatien
M. Glumac (19:11)
I. Janković (PS)
Dom sportova, Zagreb
Zuschauer: 2.500
Beste Scorer
Spieler Sp T V Pkt +/− SM
Estland  Robert Rooba 5 4 4 8 −4 0
Vereinigtes Konigreich  Ben O’Connor 5 1 7 8 +2 12
Ukraine  Wladyslaw Hawryk 5 3 4 7 +7 2
Kroatien  Borna Rendulić 4 2 5 7 −3 0
Kroatien  Mike Glumac 5 4 2 6 +3 4
Beste Torhüter
Spieler Sp Min GT SO Sv% GTS
Ukraine  Eduard Sachartschenko 5 298:25 6 0 95,35 1,21
Kroatien  Vilim Rosandić 3 135:21 4 0 92,86 1,77
Litauen  Artur Pavliukov 5 275:42 11 0 92,14 2,39
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Ukraine  Ukraine 5 4 0 0 1 20:06 12
2. Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 5 3 1 0 1 23:07 11
3. Litauen  Litauen 5 3 0 1 1 15:14 10
4. Kroatien  Kroatien 5 2 1 0 2 21:17 08
5. Estland  Estland 5 1 0 1 3 12:23 04
6. Rumänien  Rumänien 5 0 0 0 5 08:32 00

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Aufsteiger in die Division IA, Absteiger in die Division IIA

Division-IB-SiegermannschaftBearbeiten

Division-IB-Aufsteiger
Ukraine 
Ukraine
Wolodymyr Aleksyuk, Witalij Andrejkiw, Serhij Babynez, Roman Blahyj, Artem Bondarew, Wladyslaw Hawryk, Artem Hnidenko, Denys Issajenko, Heorhyj Kitscha, Andrij Michnow, Jurij Petranhowskyj, Denys Petruchno, Olexander Pobjedonoszew, Wolodymyr Romanenko, Wiktor Sacharow, Eduard Sachartschenko, Oleh Schafarenko, Mychailo Schewtschuk, Kyrylo Schownir, Dmytro Tschernyschenko, Jewhen Tymtschenko, Wsewolod Tolstuschko
Trainer: Olexander Sawizki

Auf- und AbstiegBearbeiten

Absteiger in die Division IA: Kasachstan  Kasachstan, Ungarn  Ungarn
Aufsteiger in die Top-Division: Slowenien  Slowenien, Italien  Italien
Absteiger in die Division IB: Japan  Japan
Aufsteiger in die Division IA: Ukraine  Ukraine
Absteiger in die Division IIA: Rumänien  Rumänien
Aufsteiger in die Division IB: Niederlande  Niederlande

Division IIBearbeiten

Gruppe A in Jaca, SpanienBearbeiten

WM 2016 der Division II, Gruppe A
Anzahl Nationen 6
Aufsteiger Niederlande  Niederlande
Absteiger China Volksrepublik  Volksrepublik China
 
Austragungsort(e) Jaca, Spanien
Eröffnung 9. April 2016
Schlusstag 15. April 2016
Zuschauer 8.297 (553 pro Spiel)
Tore 92 (6,20 pro Spiel)
 
Bester Torhüter Spanien  Ander Alcaine
Bester Verteidiger Niederlande  Erik Tummers
Bester Stürmer Belgien  Ben van den Bogaert
Topscorer Niederlande  Erik Tummers (9 Punkte)

Das Turnier der Gruppe A wurde vom 9. bis 15. April 2016 in der spanischen Stadt Jaca ausgetragen. Die Spiele fanden in der 3.579 Zuschauer fassenden Pabellón de Hielo de Jaca statt. Der Niederländischen Mannschaft gelang mit fünf Siegen aus fünf Spielen die sofortige Rückkehr in die Division I, wobei das entscheidende Spiel gegen Gastgeber Spanien nach einem 0:2-Rückstand nach zwei Dritteln noch mit 3:2 nach Verlängerung gewonnen werden konnte. Die Mannschaft der Volksrepublik China musste nach dem Aufstieg im Vorjahr mit fünf Niederlagen aus fünf Spielen den umgehenden Wiederabstieg hinnehmen. Dabei gelang lediglich beim 2:3 nach Verlängerung gegen Belgien ein Achtungserfolg. Insgesamt besuchten 8.297 Zuschauer die 15 Spiele.

Austragungsort
Jaca, Spanien
Austragungsort der Weltmeisterschaft
Spielstätte
Pabellón de Hielo de Jaca
Kapazität: 3.579
 
Außenansicht des Pabellón de Hielo
9. April 2016
13:00 Uhr
(Ortszeit)
Belgien  Belgien
Y. de Smet (11:06)
M. Pellegrims (18:34)
J. Paulus (30:43)
B. Kolodziejczyk (31:32)
Y. de Smet (PS)
5:4 n. P.
(2:2, 2:1, 0:1, 0:0, 1:0)
Spielbericht
Island  Island
A. Helgason (2:02)
R. Sigurðsson (5:39)
R. Sigurðsson (29:22)
B. Sigurðarson (59:37)
Pabellón de Hielo de Jaca, Jaca
Zuschauer: 120
9. April 2016
16:30 Uhr
Serbien  Serbien
N. Raković (36:17)
P. Popravka (38:26)
2:3
(0:0, 2:3, 0:0)
Spielbericht
Niederlande  Niederlande
M. Hermens (23:09)
G. van Nes (26:59)
K. Bruijsten (31:38)
Pabellón de Hielo de Jaca, Jaca
Zuschauer: 850
9. April 2016
20:00 Uhr
China Volksrepublik  Volksrepublik China
0:2
(0:1, 0:0, 0:1)
Spielbericht
Spanien  Spanien
P. Muñoz (8:39)
A. Ubieto (56:37)
Pabellón de Hielo de Jaca, Jaca
Zuschauer: 1.500
10. April 2016
13:00 Uhr
Belgien  Belgien
Y. de Smet (0:49)
B. van den Bogaert (33:06)
B. van den Bogaert (46:18)
B. van den Bogaert (59:25)
4:2
(1:2, 1:0, 2:0)
Spielbericht
Serbien  Serbien
S. Ristić (14:55)
M. Sretović (18:30)
Pabellón de Hielo de Jaca, Jaca
Zuschauer: 150
10. April 2016
16:30 Uhr
Island  Island
J. Leifsson (3:28)
Ú. Andrésson (12:27)
J. Leifsson (17:41)
B. Sigurðarson (20:12)
R. Hedström (24:03)
E. Alengård (44:08)
B. Sigurðarson (58:34)
7:4
(3:2, 2:2, 2:0)
Spielbericht
China Volksrepublik  Volksrepublik China
Xia T. (12:35)
Zhu Z. (19:40)
Yang M. (28:00)
Zhang C. (35:32)
Pabellón de Hielo de Jaca, Jaca
Zuschauer: 250
10. April 2016
20:00 Uhr
Niederlande  Niederlande
K. Bruijsten (51:49)
K. Bruijsten (58:31)
B. van Gestel (62:04)
3:2 n. V.
(0:0, 0:2, 2:0, 1:0)
Spielbericht
Spanien  Spanien
G. Betran (25:42)
J. Brabo (39:37)
Pabellón de Hielo de Jaca, Jaca
Zuschauer: 1.100
12. April 2016
13:00 Uhr
Niederlande  Niederlande
R. Joly (7:21)
M. Hermens (8:47)
K. Bruijsten (59:37)
3:0
(2:0, 0:0, 1:0)
Spielbericht
Island  Island
Pabellón de Hielo de Jaca, Jaca
Zuschauer: 102
12. April 2016
16:30 Uhr
Belgien  Belgien
B. van den Bogaert (2:26)
A. Bremer (36:30)
A. Bremer (63:42)
3:2 n. V.
(1:0, 1:1, 0:1, 1:0)
Spielbericht
China Volksrepublik  Volksrepublik China
Yang M. (35:29)
Zhang H. (40:36)
Pabellón de Hielo de Jaca, Jaca
Zuschauer: 148
12. April 2016
20:00 Uhr
Serbien  Serbien
P. Popravka (4:33)
N. Raković (27:20)
M. Milovanović (51:05)
3:4 n. P.
(1:0, 1:1, 1:2, 0:0, 0:1)
Spielbericht
Spanien  Spanien
G. Betran (21:12)
P. Puyelo (48:25)
C. Quevedo (50:17)
P. Fuentes (PS)
Pabellón de Hielo de Jaca, Jaca
Zuschauer: 950
14. April 2016
13:00 Uhr
China Volksrepublik  Volksrepublik China
0:9
(0:3, 0:2, 0:4)
Spielbericht
Niederlande  Niederlande
R. Joly (0:08)
K. Bruijsten (13:28)
J. Kick (15:32)
E. Tummers (31:09)
A. van Bentem (34:35)
J. van Lijden (41:57)
J. van Lijden (45:40)
J. van Lijden (50:45)
J. Kick (53:13)
Pabellón de Hielo de Jaca, Jaca
Zuschauer: 60
14. April 2016
16:30 Uhr
Island  Island
Ú. Andrésson (1:29)
J. Leifsson (8:15)
Ú. Andrésson (14:15)
3:6
(3:0, 0:4, 0:2)
Spielbericht
Serbien  Serbien
M. Sretović (21:35)
D. Filipović (23:37)
M. Sretović (31:27)
U. Bjelogrlić (34:12)
L. Leštarić (42:41)
U. Bjelogrlić (53:26)
Pabellón de Hielo de Jaca, Jaca
Zuschauer: 120
14. April 2016
20:00 Uhr
Spanien  Spanien
P. Puyelo (5:19)
P. Fuentes (11:06)
I. Solórzano (13:56)
J. Muñoz (32:37)
4:1
(3:0, 1:1, 0:0)
Spielbericht
Belgien  Belgien
M. Pellegrims (25:59)
Pabellón de Hielo de Jaca, Jaca
Zuschauer: 1.150
15. April 2016
13:00 Uhr
Serbien  Serbien
M. Sretović (20:45)
N. Raković (32:08)
A. Luković (45:22)
3:0
(0:0, 2:0, 1:0)
Spielbericht
China Volksrepublik  Volksrepublik China
Pabellón de Hielo de Jaca, Jaca
Zuschauer: 67
15. April 2016
16:30 Uhr
Niederlande  Niederlande
R. Wurm (4:43)
J. Melissant (12:04)
J. Oosterveld (15:27)
J. van Lijden (32:41)
R. Wurm (44:27)
J. van Lijden (48:39)
6:2
(3:0, 1:1, 2:1)
Spielbericht
Belgien  Belgien
A. Kolodziejczyk (37:21)
B. Vercammen (53:46)
Pabellón de Hielo de Jaca, Jaca
Zuschauer: 250
15. April 2016
20:00 Uhr
Spanien  Spanien
P. Pantoja (8:42)
J. Brabo (34:18)
G. González (38:02)
I. Solórzano (48:26)
J. Muñoz (51:41)
5:2
(1:1, 2:1, 2:0)
Spielbericht
Island  Island
A. Mikaelsson (12:36)
J. Leifsson (34:43)
Pabellón de Hielo de Jaca, Jaca
Zuschauer: 1.480
Beste Scorer
Spieler Sp T V Pkt +/− SM
Niederlande  Erik Tummers 5 1 8 9 +11 2
Niederlande  Kevin Bruijsten 5 5 1 6 +5 4
Belgien  Ben van den Bogaert 5 4 2 6 ±0 2
Niederlande  Raphaël Joly 5 2 4 6 +6 29
Niederlande  Alan van Bentem 5 1 5 6 +2 4
Beste Torhüter
Spieler Sp Min GT SO Sv% GTS
Niederlande  Sjoerd Idzenga 5 282:04 6 1 94,83 1,28
Spanien  Ander Alcaine 4 247:04 7 1 93,40 1,70
Belgien  Tom Prodi 3 134:48 6 0 91,89 2,67
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Niederlande  Niederlande 5 4 1 0 0 24:06 14
2. Spanien  Spanien 5 3 1 1 0 17:09 12
3. Belgien  Belgien 5 1 2 0 2 15:18 07
4. Serbien  Serbien 5 2 0 1 2 16:14 07
5. Island  Island 5 1 0 1 3 16:23 04
6. China Volksrepublik  Volksrepublik China 5 0 0 1 4 05:23 01

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Aufsteiger in die Division IB, Absteiger in die Division IIB

Division-IIA-SiegermannschaftBearbeiten

Division-IIA-Aufsteiger
Niederlande 
Niederlande
Alan van Bentem, Kevin Bruijsten, Boet van Gestel, Max Hermens, Mark Hoekstra, Sjoerd Idzenga, Raphaël Joly, Jasper Kick, Ruud Leeuwesteijn, Julian van Lijden, Tom Marx, Jeffrey Melissant, Nardo Nagtzaam, Guus van Nes, Joey Oosterveld, Jurryt Smid, Erik Tummers, Mike Verschuren, Guido Vols, Niels van der Vossen, Ronald Wurm
Trainer: Chris Eimers

Gruppe B in Mexiko-Stadt, MexikoBearbeiten

WM 2016 der Division II, Gruppe B
Anzahl Nationen 6
Aufsteiger Australien  Australien
Absteiger Bulgarien  Bulgarien
 
Austragungsort(e) Mexiko-Stadt, Mexiko
Eröffnung 9. April 2016
Schlusstag 15. April 2016
Zuschauer 5.315 (354 pro Spiel)
Tore 169 (11,27 pro Spiel)
 
Bester Torhüter Australien  Anthony Kimlin
Bester Verteidiger Australien  Paul Baranzelli
Bester Stürmer Mexiko  Héctor Majul
Topscorer Australien  Wehebe Darge (24 Punkte)

Das Turnier der Gruppe B wird vom 9. bis 15. April 2016 in der mexikanischen Hauptstadt Mexiko-Stadt ausgetragen. Die Spiele finden in der 4.155 Zuschauer fassenden Icedome México Sur statt. Nach dem Abstieg im Vorjahr gelang den Australiern mit fünf Siegen aus fünf Spielen ungeschlagen der Wiederaufstieg in die Gruppe A. Entscheidend für den Erfolg war bereits der erste Spieltag, als mit Mexiko der Gastgeber und spätere Zweite des Turniers mit 5:4 nach Verlängerung geschlagen werden konnte. Mit fünf Niederlagen aus fünf Spielen und insgesamt mehr als 50 Gegentoren musste die bulgarische Auswahl nach zwei Jahren wieder in die Division III absteigen. Lediglich gegen Israel konnten die Bulgaren das Spiel lange Zeit offen halten. Insgesamt besuchten 5.315 Zuschauer die 15 Spiele.

Austragungsort
Mexiko-Stadt, Mexiko
Austragungsort der Weltmeisterschaft
Spielstätte
Icedome México Sur
Kapazität: 4.155
9. April 2016
13:00 Uhr
(Ortszeit)
Neuseeland  Neuseeland
M. Frear (2:27)
S. Harrison (10:45)
R. Ruddle (12:15)
R. Ruddle (24:28)
A. Cox (49:08)
J. Lawrence (54:19)
6:3
(3:0, 1:2, 2:1)
Spielbericht
Israel  Israel
E. Klein (23:57)
D. Mazour (29:37)
E. Klein (43:07)
Icedome, Mexiko-Stadt
Zuschauer: 115
9. April 2016
16:30 Uhr
Korea Nord  Nordkorea
Kim N.-h. (1:34)
Hong C.-r. (2:30)
Hong C.-r. (4:58)
Ri P.-i. (17:46)
Kim K.-c. (22:05)
Kim H.-j. (25:21)
Kim M.-c. (48:01)
An C.-h. (54:04)
An C.-h. (56:55)
9:3
(4:1, 2:1, 3:1)
Spielbericht
Bulgarien  Bulgarien
T. Abdi (10:58)
T. Georgiew (29:22)
T. Abdi (45:13)
Icedome, Mexiko-Stadt
Zuschauer: 200
9. April 2016
20:00 Uhr
Mexiko  Mexiko
H. Majul (7:07)
H. Majul (25:28)
A. Cervantes (40:28)
B. Arroyo (55:37)
4:5 n. V.
(1:0, 1:4, 2:0, 0:1)
Spielbericht
Australien  Australien
S. Jones (28:01)
W. Darge (31:10)
M. Humphries (35:19)
J. Byers (39:14)
M. Humphries (63:42)
Icedome, Mexiko-Stadt
Zuschauer: 2.000
10. April 2016
13:00 Uhr
Israel  Israel
Y. Kniter (1:53)
Y. Rosenthal (3:27)
I. Spektor (5:30)
I. Spektor (16:18)
A. Pyshkin (17:07)
R. Aharonovich (24:50)
V. Shwarzman (26:23)
D. Spivak (56:43)
8:4
(5:1, 2:1, 1:2)
Spielbericht
Korea Nord  Nordkorea
Ri C.-m. (19:44)
Hong C.-r. (37:19)
Kim K.-c. (56:16)
Kim K.-c. (59:59)
Icedome, Mexiko-Stadt
Zuschauer: 20
10. April 2016
16:30 Uhr
Australien  Australien
M. Schlamp (14:46)
R. Tesarik (15:16)
M. Humphries (23:00)
C. Todd (27:43)
C. Todd (31:42)
W. Darge (32:23)
P. Baranzelli (36:18)
C. Todd (39:48)
L. Webster (40:43)
M. Schlamp (40:58)
W. Darge (45:35)
C. Todd (48:45)
M. Humphries (52:52)
A. McKenzie (54:35)
14:0
(2:0, 6:0, 6:0)
Spielbericht
Bulgarien  Bulgarien
Icedome, Mexiko-Stadt
Zuschauer: 150
10. April 2016
20:00 Uhr
Neuseeland  Neuseeland
A. Cox (22:43)
1:2
(0:0, 1:0, 0:2)
Spielbericht
Mexiko  Mexiko
B. Arroyo (42:42)
B. Arroyo (43:37)
Icedome, Mexiko-Stadt
Zuschauer: 500
12. April 2016
13:00 Uhr
Australien  Australien
M. Stringer (3:11)
L. Webster (3:37)
C. Todd (10:42)
R. Tesarik (12:41)
P. Baranzelli (17:15)
A. McKenzie (17:36)
P. Baranzelli (25:20)
A. McKenzie (26:58)
W. Darge (34:25)
R. Tesarik (41:13)
W. Darge (48:23)
11:3
(6:2, 3:0, 2:1)
Spielbericht
Israel  Israel
Y. Rosenthal (0:49)
A. Pyshkin (19:46)
Y. Rosenthal (53:09)
Icedome, Mexiko-Stadt
Zuschauer: 40
12. April 2016
16:30 Uhr
Neuseeland  Neuseeland
L. Frear (22:03)
N. Henderson (30:22)
A. Cox (46:21)
A. Cox (47:55)
4:7
(0:0, 2:3, 2:4)
Spielbericht
Korea Nord  Nordkorea
Ri P.-i. (22:24)
Kang I.-h. (35:19)
Kang I.-h. (38:18)
Hong C.-r. (40:58)
Hong C.-r. (47:28)
Ri C.-m. (58:55)
Kim M.-c. (59:22)
Icedome, Mexiko-Stadt
Zuschauer: 50
12. April 2016
20:00 Uhr
Mexiko  Mexiko
B. Arroyo (0:47)
L. A. de la Vega (6:19)
H. Majul (19:50)
R. Chabat (19:59)
C. Gómez (24:02)
R. Chabat 31:08
H. Majul (34:28)
A. Gutierrez (35:40)
H. Carrero (42:41)
B. Arroyo (56:54)
10:1
(4:0, 4:1, 2:0)
Spielbericht
Bulgarien  Bulgarien
W. Dikow (24:02)
Icedome, Mexiko-Stadt
Zuschauer: 500
14. April 2016
13:00 Uhr
Bulgarien  Bulgarien
G. Iskrenow (25:09)
1:14
(0:6, 1:6, 0:2)
Spielbericht
Neuseeland  Neuseeland
N. Henderson (2:50)
J. Ratcliffe (3:36)
R. Ruddle (3:54)
C. Burns (9:23)
C. Burns (14:45)
J. Ratcliffe (17:58)
M. Frear (20:28)
N. Henderson (23:28)
R. Ruddle (24:46)
S. Harrison (27:05)
J. Ratcliffe (32:38)
J. Challis (34:40)
A. Cox (45:46)
C. Burns (55:58)
Icedome, Mexiko-Stadt
Zuschauer: 30
14. April 2015
16:30 Uhr
Korea Nord  Nordkorea
Pak S.-j. (14:23)
1:22
(1:5, 0:9, 0:8)
Spielbericht
Australien  Australien
L. Webster (0:38)
C. Todd (1:19)
W. Darge (8:24)
W. Darge (14:51)
M. Rummukainen (19:16)
R. Malloy (20:44)
A. McKenzie (22:15)
T. Powell (23:46)
C. Todd (27:30)
M. Schlamp (31:14)
C. Todd (31:38)
R. Malloy (35:15)
M. Humphries (35:31)
M. Schlamp (37:07)
T. Powell (41:58)
M. Schlamp (44:10)
L. Webster (47:50)
W. Darge (48:48)
M. Humphries (52:01)
J. Byers (55:03)
W. Darge (55:40)
A. McKenzie (59:59)
Icedome, Mexiko-Stadt
Zuschauer: 60
14. April 2016
20:00 Uhr
Israel  Israel
Y. Rosenthal (4:36)
I. Ben Tov (12:47)
A. Pyshkin (46:29)
3:9
(2:2, 0:4, 1:3)
Spielbericht
Mexiko  Mexiko
C. Gómez (0:50)
H. Majul (1:45)
H. Carrero (28:35)
R. Chabat (32:48)
A. Cervantes (34:17)
A. Cervantes (36:34)
L. A. de la Vega (40:25)
H. Carrero (43:37)
L. A. de la Vega (48:22)
Icedome, Mexiko-Stadt
Zuschauer: 400
15. April 2016
13:00 Uhr
Australien  Australien
J. Kyros (7:11)
D. Huxley (18:06)
W. Darge (23:31)
M. Humphries (30:50)
M. Humphries (33:46)
W. Darge (39:43)
6:2
(2:0, 4:0, 0:2)
Spielbericht
Neuseeland  Neuseeland
M. Frear (45:44)
J. Ratcliffe (55:39)
Icedome, Mexiko-Stadt
Zuschauer: 200
15. April 2016
16:30 Uhr
Bulgarien  Bulgarien
G. Iskrenow (8:29)
G. Iskrenow (25:15)
W. Dikow (36:44)
3:5
(1:1, 2:2, 0:2)
Spielbericht
Israel  Israel
A. Pyshkin (19:58)
V. Nosankov (31:14)
I. Ben Tov (35:20)
R. Aharonovich (46:57)
D. Mazour (59:24)
Icedome, Mexiko-Stadt
Zuschauer: 50
15. April 2016
20:00 Uhr
Mexiko  Mexiko
H. Majul (32:44)
B. Arroyo (36:01)
H. Majul (37:09)
B. Arroyo (44:32)
B. Arroyo (56:03)
5:3
(0:1, 3:0, 2:2)
Spielbericht
Korea Nord  Nordkorea
Hong C.-r. (5:19)
Kang M.-g. (45:27)
Hong C.-r. (53:19)
Icedome, Mexiko-Stadt
Zuschauer: 1.000
Beste Scorer
Spieler Sp T V Pkt +/− SM
Australien  Wehebe Darge 5 11 13 24 +25 2
Australien  Cameron Todd 5 8 13 21 +23 14
Australien  Lliam Webster 5 5 11 16 +5 18
Australien  Mitchell Humphries 5 8 5 13 +2 4
Mexiko  Héctor Majul 5 7 6 13 +7 16
Beste Torhüter
Spieler Sp Min GT SO Sv% GTS
Australien  Anthony Kimlin 5 254:56 10 0 90,83 2,85
Mexiko  Alfonso de Alba 3 148:52 4 0 89,47 1,61
Neuseeland  Richard Parry 5 258:48 16 0 88,73 3,71
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Australien  Australien 5 4 1 0 0 58:10 14
2. Mexiko  Mexiko 5 4 0 1 0 30:13 13
3. Israel  Israel 5 2 0 0 3 22:33 06
4. Neuseeland  Neuseeland 5 2 0 0 3 27:19 06
5. Korea Nord  Nordkorea 5 2 0 0 3 24:42 06
6. Bulgarien  Bulgarien 5 0 0 0 5 08:52 00

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Aufsteiger in die Division IIA, Absteiger in die Division III

Division-IIB-SiegermannschaftBearbeiten

Division-IIB-Aufsteiger
Australien 
Australien
Paul Baranzelli, James Byers, Wehebe Darge, Mitchell Humphries, David Huxley, Sean Jones, Anthony Kimlin, Jordan Kyros, Mathew Lindsay, Robert Malloy, Austin McKenzie, Thomas Powell, Mark Rummukainen, Michael Schlamp, Charlie Smart, Matt Stringer, Richard Tesarik, Cameron Todd, Lliam Webster
Trainer: Brad Vigon

Auf- und AbstiegBearbeiten

Absteiger in die Division IIA: Rumänien  Rumänien
Aufsteiger in die Division IB: Niederlande  Niederlande
Absteiger in die Division IIB: China Volksrepublik  Volksrepublik China
Aufsteiger in die Division IIA: Australien  Australien
Absteiger in die Division III: Bulgarien  Bulgarien
Aufsteiger in die Division IIB: Turkei  Türkei

Division IIIBearbeiten

WM 2016 der Division III
Anzahl Nationen 6
Aufsteiger Turkei  Türkei
 
Austragungsort(e) Istanbul, Türkei
Eröffnung 31. März 2016
Schlusstag 9. April 2016
Zuschauer 2.706 (180 pro Spiel)
Tore 141 (9,40 pro Spiel)
 
Bester Torhüter Turkei  Erol Kahraman
Bester Verteidiger Sudafrika  Andre Marais
Bester Stürmer Georgien  Boris Kotschkin
Topscorer Georgien  Boris Kotschkin (19 Punkte)

Das Turnier der Division III wurde vom 31. März bis 9. April 2016 im türkischen Istanbul ausgetragen. Die Spiele fanden im 900 Zuschauer fassenden Silivrikapı Buz Pateni Salonu statt. Vorjahresaufsteiger Nordkorea wurde durch den Absteiger aus der Division II Südafrika ersetzt und die Vereinigten Arabischen Emirate verzichteten auf eine Teilnahme. Ansonsten blieb das Teilnehmerfeld unverändert. Den Turniersieg erreichte die Türkei, die sich in ihrem ersten Spiel, dass sich schlussendlich als entscheidend erweisen sollte, gegen Georgien knapp mit 5:4 durchsetzte. Insgesamt besuchten 2.706 Zuschauer die 15 Turnierspiele.

Die Spiele des Zweitplatzierten Georgien wurden nachträglich alle mit 0:5 als verloren gewertet, da die Mannschaft nicht für das Land spielberechtigte Spieler eingesetzt hatte.[7]

Austragungsort
Istanbul, Türkei
Austragungsort der Weltmeisterschaft
Spielstätte
Silivrikapı Buz Pateni Salonu
Kapazität: 900
 
Außenansicht des Silivrikapı Buz Pateni Salonu
31. März 2016
13:00 Uhr
(Ortszeit)
Luxemburg  Luxemburg
2:3
(1:1, 0:1, 1:1)
Spielbericht
Sudafrika  Südafrika
Silivrikapı Buz Pateni Salonu, Istanbul
Zuschauer: 112
31. März 2016
16:30 Uhr
Bosnien und Herzegowina  Bosnien und Herzegowina
5:4
(1:2, 3:1, 1:1)
Spielbericht
Hongkong  Hongkong
Silivrikapı Buz Pateni Salonu, Istanbul
Zuschauer: 156
31. März 2016
20:00 Uhr
Turkei  Türkei
5:4 5:01
(0:1, 3:1, 2:2)
Spielbericht
Georgien  Georgien
Silivrikapı Buz Pateni Salonu, Istanbul
Zuschauer: 378
1. April 2016
13:00 Uhr
Sudafrika  Südafrika
9:1
(0:0, 4:1, 5:0)
Spielbericht
Hongkong  Hongkong
Silivrikapı Buz Pateni Salonu, Istanbul
Zuschauer: 79
1. April 2016
16:30 Uhr
Georgien  Georgien
8:0 0:51
(4:0, 2:0, 2:0)
Spielbericht
Bosnien und Herzegowina  Bosnien und Herzegowina
Silivrikapı Buz Pateni Salonu, Istanbul
Zuschauer: 93
1. April 2016
20:00 Uhr
Turkei  Türkei
10:2
(3:0, 4:2, 3:0)
Spielbericht
Luxemburg  Luxemburg
Silivrikapı Buz Pateni Salonu, Istanbul
Zuschauer: 383
3. April 2016
13:00 Uhr
Luxemburg  Luxemburg
7:1
(3:0, 3:1, 1:0)
Spielbericht
Hongkong  Hongkong
Silivrikapı Buz Pateni Salonu, Istanbul
Zuschauer: 83
3. April 2016
16:30 Uhr
Turkei  Türkei
8:2
(4:0, 3:2, 1:0)
Spielbericht
Bosnien und Herzegowina  Bosnien und Herzegowina
Silivrikapı Buz Pateni Salonu, Istanbul
Zuschauer: 381
3. April 2016
20:00 Uhr
Sudafrika  Südafrika
5:6 5:01
(4:2, 0:1, 1:3)
Spielbericht
Georgien  Georgien
Silivrikapı Buz Pateni Salonu, Istanbul
Zuschauer: 92
4. April 2016
13:00 Uhr
Hongkong  Hongkong
1:5
(1:2, 0:2, 0:1)
Spielbericht
Turkei  Türkei
Silivrikapı Buz Pateni Salonu, Istanbul
Zuschauer: 282
4. April 2016
16:30 Uhr
Georgien  Georgien
5:0 0:51
(1:0, 3:0, 1:0)
Spielbericht
Luxemburg  Luxemburg
Silivrikapı Buz Pateni Salonu, Istanbul
Zuschauer: 33
4. April 2016
20:00 Uhr
Bosnien und Herzegowina  Bosnien und Herzegowina
0:10
(0:2, 0:7, 0:1)
Spielbericht
Sudafrika  Südafrika
Silivrikapı Buz Pateni Salonu, Istanbul
Zuschauer: 65
6. April 2016
13:00 Uhr
Sudafrika  Südafrika
2:7
(1:3, 0:2, 1:2)
Spielbericht
Turkei  Türkei
Silivrikapı Buz Pateni Salonu, Istanbul
Zuschauer: 451
6. April 2015
16:30 Uhr
Hongkong  Hong Kong
3:14 5:01
(0:4, 2:6, 1:4)
Spielbericht
Georgien  Georgien
Silivrikapı Buz Pateni Salonu, Istanbul
Zuschauer: 51
6. April 2016
20:00 Uhr
Luxemburg  Luxemburg
13:0
(4:0, 3:0, 6:0)
Spielbericht
Bosnien und Herzegowina  Bosnien und Herzegowina
Silivrikapı Buz Pateni Salonu, Istanbul
Zuschauer: 67
1 Die Spiele Georgiens wurden nachträglich alle mit 0:5 gegen Georgien gewertet.
Beste Scorer
Spieler Sp T V Pkt +/− SM
Georgien  Boris Kotschkin 5 10 9 19 +18 8
Turkei  Emrah Özmen 5 10 6 16 +11 2
Georgien  Artjom Kosjulin 5 9 4 13 +12 14
Turkei  Serdar Semiz 5 5 8 13 +10 8
Luxemburg  Colm Cannon 5 4 9 13 +7 4
Beste Torhüter
Spieler Sp Min GT SO Sv% GTS
Luxemburg  Gilles Mangen 3 180:00 6 1 94,00 2,00
Georgien  Andrei Ilienko 5 263:04 10 1 92,06 2,28
Turkei  Erol Kahraman 5 260:00 9 0 91,67 2,08
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Turkei  Türkei 5 5 0 0 0 35:07 15
2. Sudafrika  Südafrika 5 4 0 0 1 29:10 12
3. Luxemburg  Luxemburg 5 3 0 0 2 29:14 09
4. Bosnien und Herzegowina  Bosnien und Herzegowina 5 2 0 0 3 12:35 06
5. Hongkong  Hongkong 5 1 0 0 4 12:26 03
6. Georgien  Georgien 5 0 0 0 5 00:25 00

Abkürzungen: Pl. = Platz, Sp = Spiele, S = Siege, OTS = Siege nach Verlängerung (Overtime) oder Penaltyschießen, OTN = Niederlagen nach Verlängerung oder Penaltyschießen, N = Niederlagen
Erläuterungen: Aufsteiger in die Division IIB

Division-III-SiegermannschaftBearbeiten

Division-III-Aufsteiger
Turkei 
Türkei
Savaş Aktürk, Ferhat Bakal, Tolga Bozaci, Barış Coşkun, Serkan Gümüş, Yusuf Halil, Erol Kahraman, Yavuz Karakoç, Ömer Karş, Yusuf Karş, Sefa Kavaz, Alec Koçoğlu, Andy Koçoğlu, Emrah Özmen, Gökhun Öztürk, Hakan Salt, Kaan Salt, Emrah Savaş, Serdar Semiz, Gökalp Solak
Trainer: Deniz Ince

Auf- und AbstiegBearbeiten

Absteiger in die Division III: Bulgarien  Bulgarien
Aufsteiger in die Division IIB: Turkei  Türkei

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Eishockey-Weltmeisterschaft der Herren 2016 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Martin Merk: Three bids for 2016. In: iihf.com. 10. Mai 2011, abgerufen am 5. Juli 2017 (englisch).
  2. 2016 Worlds go to Russia - Denmark, Ukraine withdraw bids for Moscow & St. Petersburg, 13. Mai 2011
  3. iihf.com, Leading Skaters
  4. iihf.com,Leading Goalkeepers
  5. iihf.com, Best Players selected by the IIHF Directorate
  6. iihf.com, Media All-Star Team
  7. http://www.iihf.com/competition/540/