Hauptmenü öffnen
IIHF.svg Eishockey-Weltmeisterschaft
Eishockey-Europameisterschaft
◄ vorherige 1957 nächste ►
Sieger: SchwedenSchweden Schweden

Die 24. Eishockey-Weltmeisterschaft und 35. Eishockey-Europameisterschaft fand vom 24. Februar bis zum 5. März 1957 in Moskau (Sowjetunion) statt. Austragungsorte waren der Lenin-Sportpalast (Дворец спорта Центрального стадиона им. Ленина), das Dynamo-Stadion sowie das Leninstadion (БСА Центрального стадиона им. Ленина). Aufgrund der Nutzung sehr großer, offener Fußballstadien konnten große Zuschauermengen die Spiele verfolgen. Beim letzten Spiel des Turniers wurde mit 50.000 Zuschauern, manche Quellen sprechen auch von 55.000 Zuschauern, eine neue Weltbestmarke für Eishockeyspiele aufgestellt.

Die erste Eishockey-WM auf sowjetischem Boden wurde vom Boykott zahlreicher westlicher Eishockeyverbände, darunter jenem des mehrfachen Weltmeisters Kanada[1], überschattet, die damit gegen die sowjetische Niederschlagung des Ungarnaufstandes vom Oktober 1956 protestierten. Um das reduzierte Teilnehmerfeld aufzufüllen, wurden Eishockey-Teams eingeladen, die nicht für das Turnier qualifiziert gewesen waren. Dazu gehörten neben Österreich auch die Mannschaften Japans und der DDR, die in Moskau beide ihre WM-Premiere feierten. Zudem litt der sportliche Wert des Turniers, das sich durch große Leistungsunterschiede zwischen den Teilnehmern auszeichnete. Die deutsche Mannschaft konnte neben den Japanern die qualifizierten A-Gruppen-Mannschaften aus Polen und Österreich hinter sich lassen. Gastgeber und Topfavorit UdSSR konnte von der Abwesenheit seines härtesten Konkurrenten aus Kanada nicht profitieren und musste am Ende Schweden den Vortritt lassen. Die Skandinavier sicherten sich somit ihren zweiten WM- und achten EM-Titel.

SpieleBearbeiten

 
Sven Tumba Johansson erzielt das 2:0 gegen die DDR, 24. Februar 1957
24. Februar 1957
13:30 Uhr (Ortszeit)
Schweden  Schweden
Eilert Määttä (7.)
Sven Johansson (12.)
Vilgot Larsson (13.)
Valter Åhlén (18.)
Nils Nilsson (20.)
Erling Lindström (21.)
Nils Nilsson (33.)
Lars-Eric Lundvall (35.)
Nils Nilsson (36.)
Sven Johansson (38.)
Lars Björn (54.)
11:1
(5:0, 5:0, 1:1)
Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Hans-Joachim Rudert (51.)
Lenin-Sportpalast, Moskau
Zuschauer: 13.500
24. Februar 1957
17:00 Uhr
Sowjetunion 1955  UdSSR
Alexander Tscherepanow (4.)
Konstantin Loktew (12.)
Wladimir Grebennikow (15.)
Juri Pantjuchow (17.)
Konstantin Loktew (22.)
Weniamin Alexandrow (24., 24.)
Wsewolod Bobrow (26.)
Nikolai Sologubow (28.)
Weniamin Alexandrow (37., 43.)
Jewgeni Babitsch (51.)
Nikolai Chlystow (53.)
Juri Pantjuchow (53.)
Alexander Tscherepanow (56.)
Wsewolod Bobrow (59.)
16:0
(4:0, 6:0, 6:0)
Japan 1870  Japan
Lenin-Sportpalast, Moskau
Zuschauer: 14.000
24. Februar 1957
19:00 Uhr
Finnland  Finnland
Yrjö Hakala (35., 39.)
Voitto Soini (40., 58., 59.)
5:3
(2:1, 1:1, 2:1)
Polen 1944  Polen
Rudolf Czech (11.)
Szymon Janiczko (20.)
Józef Kurek (24.)
Dynamo-Stadion, Moskau
Zuschauer: 4.000
24. Februar 1957
21:00 Uhr
Tschechoslowakei  Tschechoslowakei
Slavomír Bartoň (4.)
Ladislav Grabowski (4.)
Miloslav Šašek (13.)
Slavomír Bartoň (16.)
Jan Kasper (28.)
Vilém Václav (35.)
Karel Gut (42.)
František Vaněk (42.)
Vilém Václav (46.)
9:0
(4:0, 2:0, 3:0)
Osterreich  Österreich
Dynamo-Stadion, Moskau
Zuschauer: 5.000
25. Februar 1957
17:00 Uhr
Tschechoslowakei  Tschechoslowakei
Miloš Vinš (3., 4.)
Slavomír Bartoň (12.)
Václav Pantůček (14.)
Jiří Pokorný (15.)
Miloš Vinš (18.)
Miroslav Vlach (21.)
František Vaněk (27.)
Karel Gut (31.)
Slavomír Bartoň (15.)
Vilém Václav (38.)
Slavomír Bartoň (45.)
Jiří Pokorný (49., 52.)
Miroslav Vlach (54.)
15:1
(6:1, 5:0, 4:0)
Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Hans-Joachim Rudert (12.)
Lenin-Sportpalast, Moskau
Zuschauer: 5.000
25. Februar 1957
19:00 Uhr
Sowjetunion 1955  UdSSR
Alexander Tscherepanow (4.)
Weniamin Alexandrow (5.)
Alexei Guryschew (10.)
Wsewolod Bobrow (15., 22.)
Alexei Guryschew (23.)
Wsewolod Bobrow (37.)
Konstantin Loktew (34.)
Wsewolod Bobrow (48.)
Alexei Guryschew (50.)
Konstantin Loktew (52.)
11:1
(4:0,4:0,3:1)
Finnland  Finnland
Risto Aaltonen (56.)
Lenin-Sportpalast, Moskau
Zuschauer: 6.000
25. Februar 1957
21:00 Uhr
Schweden  Schweden
Erling Lindström (12., 17., 29.)
Lars Björn (35.)
Nils Nilsson (48.)
Sven Johansson (50.)
Lars Björn (53.)
Lars-Eric Lundvall (58.)
8:3
(2:1, 2:2, 4:0)
Polen 1944  Polen
Bronislaw Gosztyla (12.)
Zdzislaw Nowak (30.)
Werner Kadow (33.)
Dynamo-Stadion, Moskau
Zuschauer: 2.000
26. Februar 1957
19:30 Uhr
Osterreich  Österreich
Rudolf Monitzer (15.)
Walter Znenahlik (16.)
Tošiniko Jamada (60., Eigentor)
3:3
(2:0, 0:3, 1:0)
Japan 1870  Japan
Mičio Sugawara (23.)
Tošihiko Emori (24.)
Kazuo Watanabe (29.)
Lenin-Sportpalast, Moskau
Zuschauer: 1.500
27. Februar 1957
17:00 Uhr
Finnland  Finnland
Teppo Rastio (9.)
Jorma Salmi (10.)
Yrjö Hakala (11., 22.)
Teppo Rastio (50.)
5:3
(3:1, 1:1, 1:1)
Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Kurt Stürmer (19.)
Manfred Buder (24.)
Helmut Senftleben (60.)
Dynamo-Stadion, Moskau
Zuschauer: 18.000
27. Februar 1957
19:00 Uhr
Tschechoslowakei  Tschechoslowakei
0:2
(0:0, 0:1, 0:1)
Schweden  Schweden
Sven Johansson (30.)
Ronald Pettersson (60.)
Lenin-Stadion, Moskau
Zuschauer: 25.000
27. Februar 1957
19:30 Uhr
Polen 1944  Polen
Józef Kurek (3.)
Kazimierz Chodakowski (31.)
Zdzislaw Nowak (35.)
Stefan Csorich (43.)
Zdzislaw Nowak (46.)
Józef Kurek (47.)
Zdzislaw Nowak (49.)
Rudolf Czech (55.)
8:3
(1:1, 2:2, 5:0)
Japan 1870  Japan
Tošiniko Jamada (10.)
Isao Ono (33.)
Takeši Kikuči (39.)
Dynamo-Stadion, Moskau
Zuschauer: 1.500
27. Februar 1957
21:30 Uhr
Sowjetunion 1955  UdSSR
Alexei Guryschew (3.)
Konstantin Loktew (6.)
Wsewolod Bobrow (8.)
Juri Pantjuchow (9.)
Iwan Tregubow (12.)
Juri Pantjuchow (17.)
Nikolai Sologubow (18.)
Wsewolod Bobrow (19.)
Iwan Tregubow (19.)
Nikolai Chlystow (21.)
Konstantin Loktew (23.)
Wsewolod Bobrow (24., 25.)
Nikolai Sologubow (27.)
Juri Pantjuchow (34.)
Iwan Tregubow (35.)
Konstantin Loktew (37., 38.)
Wsewolod Bobrow (40.)
Juri Pantjuchow (56.)
Alexander Tscherepanow (56.)
Wsewolod Bobrow (59.)
22:1
(9:0, 10:0, 3:1)
Osterreich  Österreich
Rudolf Monitzer (60.)
Dynamo-Stadion, Moskau
Zuschauer: 3.000
28. Februar 1957
19:30 Uhr
Sowjetunion 1955  UdSSR
Juri Pantjuchow (10.)
Alexander Tscherepanow (31.)
Konstantin Loktew (32.)
Alexei Guryschew (34.)
Genrich Sidorenkow (38.)
Nikolai Sologubow (49.)
Genrich Sidorenkow (50.)
Nikolai Sologubow (55.)
Wsewolod Bobrow (56.)
Nikolai Sologubow (59.)
10:1
(1:0, 4:1, 5:0)
Polen 1944  Polen
Kazimierz Chodakowski (37.)
Lenin-Sportpalast, Moskau
Zuschauer: 6.000
28. Februar 1957
21:00 Uhr
Tschechoslowakei  Tschechoslowakei
Vladimír Grabovský (36.)
Jan Kasper (44.)
Miloš Vinš (58.)
3:0
(0:0, 1:0, 2:0)
Finnland  Finnland
Dynamo-Stadion, Moskau
Zuschauer: 4.000
1. März 1957
19:00 Uhr
Schweden  Schweden
Eilert Määttä (4.)
Hans Öberg (16.)
Erling Lindström (19.)
Sigurd Bröms (27.)
Ronald Pettersson (38.)
Hans Öberg (44.)
Eilert Määttä (49.)
Lars-Eric Lundvall (55.)
Hans Öberg (58., 59.)
10:0
(3:0, 2:0, 5:0)
Osterreich  Österreich
Lenin-Sportpalast, Moskau
Zuschauer: 3.000
1. März 1957
21:00 Uhr
Japan 1870  Japan
Takeši Kikuči (21.)
Šiniči Honma (42.)
2:9
(0:3, 1:2, 1:4)
Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Wolfgang Blümel (2.)
Erich Novy (5.)
Wolfgang Nickel (5.)
Wolfgang Blümel (33.)
Kurt Stürmer (37., 44.)
Hans-Joachim Rudert (50.)
Günter Schischefski (53.)
Wolfgang Blümel (60.)
Lenin-Sportpalast, Moskau
Zuschauer: 8.000
2. März 1957
18:00 Uhr
Finnland  Finnland
Erkki Hytönen (2.)
Teppo Rastio (3., 14.)
Jorma Salmi (19.)
Erkki Hytönen (22.)
Matti Sundelin (26.)
Jorma Salmi (34.)
Matti Sundelin (37.)
Teppo Rastio (43.)
9:2
(4:2, 4:0, 1:0)
Osterreich  Österreich
Walter Znenahlik (14.)
Rudolf Monitzer (15.)
Lenin-Sportpalast, Moskau
Zuschauer: 5.000
2. März 1957
21:00 Uhr
Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Herbert Hönig (2.)
Kurt Jablonski (9.)
Erich Novy (23.)
Kurt Stürmer (29.)
Erich Novy (32.)
Werner Künstler (51.)
6:2
(2:1, 3:0, 1:1)
Polen 1944  Polen
Szymon Janiczko (5.)
Rudolf Czech (42.)
Lenin-Sportpalast, Moskau
Zuschauer: 1.500
2. März 1957
21:00 Uhr
Schweden  Schweden
Sven Johansson (4.)
Nils Nilsson (9.)
Sigurd Bröms (14.)
Erling Lindström (16.)
Ronald Pettersson (17.)
Eilert Määttä (22.)
Lars-Eric Lundvall (24.)
Nils Nilsson (25.)
Hans Öberg (25.)
Nils Nilsson (29.)
Sigurd Bröms (31.)
Ronald Pettersson (33., 33.)
Eilert Määttä (38.)
Sven Johansson (39.)
Sigurd Bröms (42.)
Ronald Pettersson (47.)
Hans Öberg (58.)
18:0
(5:0, 10:0, 3:0)
Japan 1870  Japan
Dynamo-Stadion, Moskau
Zuschauer: 0250
2. März 1957
21:00 Uhr
Tschechoslowakei  Tschechoslowakei
Václav Pantůček (28.)
Jiří Pokorný (46.)
2:2
(0:0, 1:1, 1:1)
Sowjetunion 1955  UdSSR
Nikolai Sologubow (32.)
Alexei Guryschew (54.)
Lenin-Stadion, Moskau
Zuschauer: 30.000
3. März 1957
13:00 Uhr
Polen 1944  Polen
Józef Kurek (5.)
Werner Kadow (10., 12.)
Józef Kurek (38., 60.)
5:1
(3:0, 1:1, 1:0)
Osterreich  Österreich
Rudolf Monitzer (24.)
Lenin-Sportpalast, Moskau
Zuschauer: 1.000
4. März 1957
17:00 Uhr
Schweden  Schweden
Sigurd Bröms (14.)
Nils Nilsson (14.)
Lars-Eric Lundvall (28.)
Eilert Määttä (30.)
Ronald Pettersson (31.)
Nils Nilsson (44.)
Ronald Pettersson (49.)
Lars-Eric Lundvall (58.)
Ronald Pettersson (58.)
9:3
(2:1, 3:1, 4:1)
Finnland  Finnland
Jorma Salmi (4.)
Matti Lampainen (33.)
Esko Luostarinen (48.)
Lenin-Sportpalast, Moskau
Zuschauer: 2.000
4. März 1957
19:00 Uhr
Tschechoslowakei  Tschechoslowakei
Václav Pantůček (4)
František Tikal (3)
Vilém Václav (3)
Vladimír Grabovský (3)
Miroslav Vlach (3)
Stanislav Sventek (2)
Miloš Vinš (2)
Karel Gut (2)
Slavomír Bartoň (2)
Jiří Pokorný (1)
25:1
(11:0, 7:0, 7:1)
Japan 1870  Japan
Jun Fujimori
Lenin-Sportpalast, Moskau
Zuschauer: 3.000
4. März 1957
19:00 Uhr
Sowjetunion 1955  UdSSR
Wladimir Grebennikow (12., 27.)
Nikolai Sologubow
Witali Kostarew
Alexander Tscherepanow
Konstantin Loktew
Wladimir Grebennikow (42.)
Alexei Guryschew (44., 47.)
Weniamin Alexandrow (48.)
Konstantin Loktew (50.)
Weniamin Alexandrow (56.)
12:0
(1:0, 5:0, 6:0)
Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Dynamo-Stadion, Moskau
Zuschauer: 3.000
5. März 1957
12:00 Uhr
Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
Hans Frenzel (4.)
Wolfgang Nickel (41.)
Heinz Kuczera (51.)
3:1
(1:0, 0:1, 2:0)
Osterreich  Österreich
Walter Znenahlik (14.)
Lenin-Sportpalast, Moskau
Zuschauer: 0400
5. März 1957
14:00 Uhr
Finnland  Finnland
Jorma Salmi (24., 32.)
Teppo Rastio (34.)
Yrjö Hakala (58.)
Mauno Nurmi (60.)
5:2
(0:1, 3:1, 2:0)
Japan 1870  Japan
Tošihiko Emori (15.)
Šiniči Honma (39.)
Dynamo-Stadion, Moskau
Zuschauer: 0300
5. März 1957
14:00 Uhr
Tschechoslowakei  Tschechoslowakei
Szymon Janiczko
Józef Kurek
Werner Kadow
12:3
(3:1, 6:1, 3:1)
Polen 1944  Polen
Miroslav Vlach (4)
Miloslav Šašek (2)
Václav Pantůček
Jiří Pokorný
Vilém Václav
Miloš Vinš
Slavomír Bartoň
Bohumil Prošek
Lenin-Sportpalast, Moskau
Zuschauer: 1.000
5. März 1957
19:00 Uhr
Sowjetunion 1955  UdSSR
Weniamin Alexandrow (34.)
Iwan Tregubow (38.)
Nikolai Chlystow (39.)
Nikolai Sologubow (40.)
4:4
(0:2, 4:0, 0:2)
Spielbericht
Schweden  Schweden
Nils Nilsson (11.)
Erling Lindström (14.)
Erling Lindström (43.)
Eilert Määttä (50.)
Lenin-Stadion, Moskau
Zuschauer: 50.000 (Weltrekord)

Abschlusstabelle der WeltmeisterschaftBearbeiten

Pl. Sp S U N Tore Diff. Punkte
  Schweden  Schweden 7 6 1 0 62:11 +51 13:01
  Sowjetunion 1955  UdSSR 7 5 2 0 77:09 +68 12:02
  Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 7 5 1 1 66: 9 +57 11:03
4. Finnland  Finnland 7 4 0 3 28:33 05 08:06
5. Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 7 3 0 4 23:48 −25 06:08
6. Polen 1944  Polen 7 2 0 5 25:45 −20 04:10
7. Osterreich  Österreich 7 0 1 6 08:61 −53 01:13
8. Japan 1870  Japan 7 0 1 6 11:84 −73 01:13

MeistermannschaftenBearbeiten

Weltmeister
Schweden 
Schweden
Thord Flodqvist, Yngve CasslindLars Björn, Vilgot Larsson, Roland Stoltz, Hans SvedbergAnders Andersson, Sigurd Bröms, Hans Eriksson, Erling Lindström, Lars-Eric Lundvall, Eilert Määttä, Nisse Nilsson, Ronald Pettersson, Sven „Tumba“ Johansson, Valter Åhlén, Hans Öberg
Trainer: Folke Jansson; Assistent und Generalmanager: Pelle Bergstrom
Silber
Sowjetunion 1955 
UdSSR
Nikolai Putschkow, Jewgeni JorkinNikolai Sologubow, Iwan Tregubow, Pawel Schiburtowitsch, Genrich SidorenkowAlexander Uwarow, Wladimir Grebennikow, Witali Kostarew, Juri Pantjuchow, Alexei Guryschew, Nikolai Chlystow, Konstantin Loktew, Wenjamin Alexandrow, Alexander Tscherepanow, Wsewolod Bobrow, Jewgeni Babitsch
Trainerstab: Arkadi Tschernyschow, Wladimir Jegorow
Bronze
Tschechoslowakei 
Tschechoslowakei
Karel Straka, Jiří KulíčekKarel Gut, František Tikal, Jan Kasper, Stanislav Sventek, Stanislav BacílekSlavomír Bartoň, František Vaněk, Miroslav Vlach, Jiří Pokorný, Václav Pantůček, Vladimír Grabovský, Miloslav Šašek, Miloš Vinš, Vilém Václav, Bohumil Prošek
Trainerstab: Vladimír Kostka, Bohumil Rejda
4.
Finnland 
Finnland
Yrjö Hakala, Voitto Soini, Risto Aaltonen, Jorma Salmi, Teppo Rastio, Mauno Nurmi, Matti Lampainen, Esko Luostarinen, Erkki Hytönen, Matti Sundelin, Aki Salonen, Olli Knuutinen, Raimo Kilpiö, Pertti Nieminen, Erkki Koiso, Unto Wiitala, Esko Niemi
5.
Deutschland Demokratische Republik 1949 
DDR
Günter Katzur, Hans Mack, Helmut Senftleben, Heinz Kuczera, Werner Heinicke, Günter Schischefski, Lothar Zoller, Kurt Stürmer, Hans-Joachim Rudert, Kurt Jablonski, Werner Künstler, Manfred Buder, Erich Novy, Wolfgang Nickel, Hans Frenzel, Wolfgang Blümel, Herbert Hönig

Abschlussplatzierung der EuropameisterschaftBearbeiten

RF Team
  Schweden  Schweden
  Sowjetunion 1955  UdSSR
  Tschechoslowakei  Tschechoslowakei
04. Finnland  Finnland
05. Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR
06. Polen 1944  Polen
07. Osterreich  Österreich

AuszeichnungenBearbeiten

Bester Torhüter: Tschechoslowakei  Karel Straka
Bester Verteidiger: Sowjetunion 1955  Nikolai Sologubow
Bester Stürmer: Schweden  Sven Tumba Johansson

Beste ScorerBearbeiten

# Spieler Tore Assists Punkte
1. Sowjetunion 1955  Konstantin Loktew 11 7 18
2. Schweden  Nisse Nilsson 10 6 16
3. Schweden  Ronald Pettersson 9 7 16
4. Sowjetunion 1955  Wsewolod Bobrow 12 1 13
5. Sowjetunion 1955  Alexei Guryschew 8 5 13

Kader der deutschen MannschaftBearbeiten

Deutschland Demokratische Republik 1949  Kader der DDR (5. Platz)
Nr Spieler Spiele Tore Vorlagen Punkte Strafmin.
Tor:
16 Günter Katzur 6 26 Paraden 2
17 Hans Mack 2 22 Paraden 0
Verteidiger:
5 Helmut Senftleben 7 1 0 1 0
2 Heinz Kuczera 7 1 0 1 2
3 Werner Heinicke 7 0 0 0 0
1 Günter Schischefski (C) 5 1 0 1 0
4 Lothar Zoller 4 0 0 0 2
Stürmer:
14 Kurt Stürmer 7 4 2 6 4
13 Hans-Joachim Rudert 7 3 0 3 0
10 Kurt Jablonski 7 1 1 2 6
9 Werner Künstler 7 1 0 1 0
7 Manfred Buder 7 1 0 1 4
8 Erich Novy 6 3 0 3 2
6 Wolfgang Nickel 6 2 0 2 0
11 Hans Frenzel 6 1 0 1 0
12 Wolfgang Blümel 4 3 3 6 0
15 Herbert Hönig 4 1 0 1 0
Trainer: Gerhard Kießling, Günther Lehnigk

BriefmarkenserieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kanadas Eishockeyspieler nicht nach Moskau. In: Arbeiter-Zeitung. Wien 16. November 1956, S. 10 (arbeiter-zeitung.at – das offene Online-Archiv – Digitalisat).