Hans Öberg

schwedischer Eishockeyspieler
SchwedenSchweden  Hans Öberg Eishockeyspieler
Hans Öberg
Geburtsdatum 21. November 1926
Geburtsort Gävle, Schweden
Todesdatum 9. März 2009
Sterbeort Gävle, Schweden
Spitzname Stöveln
Position Stürmer
Karrierestationen
1947–1964 Gävle Godtemplares IK

Hans Andreas „Stöveln“ Öberg (* 21. November 1926 in Gävle; † 9. März 2009 ebenda) war ein schwedischer Eishockeyspieler. Sein Bruder Carl-Göran Öberg war ebenfalls ein professioneller Eishockeyspieler.

KarriereBearbeiten

Auf Vereinsebene spielte Hans Öberg ausschließlich für den Gävle Godtemplares IK aus seiner Heimatstadt. Von 1947 bis 1964 trat er mit seiner Mannschaft in der Division 1, der damals höchsten schwedischen Spielklasse, an. In der Saison 1956/57 gewann er mit dem Gävle GIK den nationalen Meistertitel. Er selbst war maßgeblich an diesem Erfolg beteiligt und erhielt den Guldpucken als Schwedens Spieler des Jahres.

InternationalBearbeiten

Für Schweden nahm Hans Öberg an den Olympischen Winterspielen 1952 in Oslo und 1956 in Cortina d’Ampezzo teil. Bei den Winterspielen 1952 gewann er mit seiner Mannschaft die Bronzemedaille. Als bestes europäisches Team wurde Schweden zudem Europameister. Zudem stand er im Aufgebot seines Landes bei den Weltmeisterschaften 1953, 1954, 1957 und 1958. Bei den Weltmeisterschaften 1954 und 1958 gewann er mit seiner Mannschaft jeweils die Bronze-, bei den Weltmeisterschaften 1953 und 1957 jeweils die Goldmedaille. Bei den Weltmeisterschaften 1953 und 1957 wurde er zudem mit Schweden Europameister.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

InternationalBearbeiten

WeblinksBearbeiten