Hauptmenü öffnen

Eishockey-Weltmeisterschaft der Herren 2021

IIHF.svg Eishockey-Weltmeisterschaft
◄ vorherige 2021 nächste ►
Sieger:

Die 85. Eishockey-Weltmeisterschaft der Herren der Internationalen Eishockey-Föderation IIHF ist die Eishockey-Weltmeisterschaft des Jahres 2021. Das Turnier der Top-Division mit 16 Nationalmannschaften findet vom 7. bis 23. Mai 2021 in Minsk, Weißrussland und Riga, Lettland statt.[1] Die weiteren Turniere finden voraussichtlich zwischen März und Mai 2021 statt.

Teilnehmer, Austragungsorte und -zeiträumeBearbeiten

  • Division I:
    • Gruppe A: 25. April bis 1. Mai 2021
    • Gruppe B: 25. April bis 1. Mai 2021
  • Division II
    • Gruppe A
    • Gruppe B
  • Division III
    • Gruppe A
    • Gruppe B
  • Division IV

ModusBearbeiten

In der Top-Division qualifizieren sich die vier besten Mannschaften jeder Gruppe direkt für das Viertelfinale. Die Gesamtanzahl der Spiele beträgt 64 Partien.

In den weiteren Divisionen qualitativ in je zwei Gruppen aufgeteilt. Dies geschieht auf Grundlage der Abschlussplatzierungen der Weltmeisterschaften 2020.

Aus der Top-Division steigen die beiden Letzten der zwei Vorrundengruppen in die Division I A ab. Aus selbiger steigen die beiden Erstplatzierten zum nächsten Jahr in die Top-Division auf. Finnland ist als Gastgeber automatisch für das Top-Turnier 2022 qualifiziert. Der Sechstplatzierte der Division I A steigt in die Division I B ab. Im Gegenzug steigt der Gewinner der Division I B in die Division I A auf. Entsprechende Auf- und Abstiegsregelungen gelten auch in den weiteren Divisionen.

Top-DivisionBearbeiten

WM 2021 der Herren
Anzahl Nationen 16
Weltmeister
Silber
Bronze
Absteiger
 
Austragungsort Minsk, Weißrussland und Riga, Lettland
Eröffnung 8. Mai 2020
Endspiel 24. Mai 2020

Die 85. Eishockey-Weltmeisterschaft der Herren findet zwischen dem 7. und dem 23. Mai 2021 in Minsk, Weißrussland und Riga, Lettland. Die beiden Veranstalterländer setzten sich bei der Vergabe auf dem jährlichen Kongress der IIHF vom 18. bis 20. Mai 2017 in Köln knapp gegen Finnland mit den Spielorten Helsinki und Tampere durch. Weißrussland hat bisher nur die WM 2014 ausgetragen, Lettland das Turnier 2006. Das Turnier wurde zum vierten Mal an zwei Länder vergeben, erstmals jedoch an ein Land innerhalb und ein Land außerhalb der Europäischen Union.

TeilnehmerBearbeiten

Am Turnier nehmen die besten 14 Mannschaften der Vorjahres-Weltmeisterschaft sowie die beiden Erstplatzierten des Turniers der A-Gruppe der Division I des Vorjahres teil. Die Gastgeber sind automatisch qualifiziert, falls diese nicht unter den besten 14 Mannschaften 2020 sind, qualifiziert sich nur der Sieger der Division IA.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.iihfworlds2017.com/en/news/to-minsk-riga-in-2021/