Shane Prince

US-amerikanischer Eishockeyspieler
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Shane Prince Eishockeyspieler
Shane Prince
Geburtsdatum 16. November 1992
Geburtsort Rochester, New York, USA
Größe 180 cm
Gewicht 84 kg
Position Linker Flügel/Center
Nummer #11
Schusshand Links
Draft
NHL Entry Draft 2011, 2. Runde, 61. Position
Ottawa Senators
KHL Junior Draft 2012, 5. Runde, 141. Position
Witjas Tschechow
Karrierestationen
2008–2010 Kitchener Rangers
2010–2012 Ottawa 67’s
2012–2015 Binghamton Senators
2015–2016 Ottawa Senators
2016–2018 New York Islanders
2018 HC Davos
2018–2019 HK Sibir Nowosibirsk
seit 2019 HK Dinamo Minsk

Shane Prince (* 16. November 1992 in Rochester, New York) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit September 2019 beim HK Dinamo Minsk in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht. Zuvor war er in der National Hockey League für die Ottawa Senators und die New York Islanders aktiv.

KarriereBearbeiten

JugendBearbeiten

Shane Prince wurde in Rochester geboren und wuchs in dessen Vorort Spencerport auf.[1] In seiner Jugend spielte er unter anderem für die Syracuse Stars im ca. 150 Kilometer entfernten Syracuse, ehe er in der Priority Selection 2008 der Ontario Hockey League (OHL) an 261. Position von den Kitchener Rangers ausgewählt wurde. Mit Beginn der Saison 2008/09 spielte der Angreifer für die Rangers in der OHL, wurde jedoch bereits im Januar 2010 im Tausch für einen Drittrunden-Draftpick an die Ottawa 67’s abgegeben.[2]

Bei den 67’s gelang Prince der Durchbruch in der Saison 2010/11, in der er in 59 Spielen auf 88 Scorerpunkte kam, zum CHL Top Prospects Game eingeladen und im anschließenden NHL Entry Draft 2011 an 61. Position von den Ottawa Senators ausgewählt wurde. Vorerst blieb Prince jedoch eine weitere Saison in der OHL, in der er sich mit 43 Toren und 47 Vorlagen auf Rang vier der Scorerliste einordnete.

ProfikarriereBearbeiten

Im Juli 2012 unterzeichnete Prince einen Einstiegsvertrag bei den Ottawa Senators[3], die ihn vorerst bei ihrem Farmteam, den Binghamton Senators, in der American Hockey League (AHL) einsetzten. Der Angreifer verbrachte drei Saisons in Binghamton, in denen er seine persönliche Statistik kontinuierlich steigerte, bis er in der Spielzeit 2014/15 zum AHL All-Star Classic eingeladen und ins Second All-Star Team der AHL gewählt wurde. Zudem debütierte Prince im Februar gleichen Jahres in der National Hockey League für die Ottawa Senators, wobei er zwei Spiele absolvierte und dabei einen Assist verzeichnete. Nach der Saison 2014/15 verlängerten die Senators seinen auslaufenden Vertrag um ein Jahr.[4]

In der Vorbereitung auf die Saison 2015/16 erspielte sich Prince einen Stammplatz im NHL-Aufgebot der Senators und kam in der Folge 42 Einsätze, in denen der Angreifer zwölf Scorerpunkte verbuchte. Im Februar 2016 gaben ihn die Senators dann samt einem Siebtrunden-Wahlrecht für den NHL Entry Draft 2016 an die New York Islanders ab und erhielten im Gegenzug ein Drittrunden-Wahlrecht für den gleichen Draft.[5] Auch bei den Islanders kam Prince ausschließlich in der NHL zum Einsatz, sodass sein auslaufender Vertrag in New York im Sommer 2016 um zwei Jahre verlängert wurde.[6] Im Sommer 2018 wurde dieser jedoch nicht erneut verlängert, sodass er sich zu einem Wechsel nach Europa entschloss und einen Zweijahresvertrag beim HC Davos aus der Schweizer National League unterzeichnete.[7] Mitte November bat Prince das Management des HC Davos um Vertragsauflösung, um seine Karriere in der NHL noch einmal zu lancieren. Wenige Tage später unterschrieb er jedoch einen Vertrag bis 2019 beim HK Sibir Nowosibirsk aus der KHL.[8] Seit September 2019 steht er beim HK Dinamo Minsk unter Vertrag.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Stand: Ende der Saison 2018/19

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga GP G A Pts +/– PIM GP G A Pts +/– PIM
2008/09 Kitchener Rangers OHL 63 3 9 12 –8 34
2009/10 Kitchener Rangers OHL 39 8 9 17 –7 32
Ottawa 67’s OHL 26 7 6 13 +5 13 12 2 2 4 +4 4
2010/11 Ottawa 67’s OHL 59 25 63 88 +43 18 3 1 0 1 –6 0
2011/12 Ottawa 67’s OHL 57 43 47 90 +34 12 18 7 9 16 –1 6
2012/13 Binghamton Senators AHL 65 18 17 35 +12 24 3 1 0 1 +1 0
2013/14 Binghamton Senators AHL 69 21 27 48 +23 53 4 1 1 2 –5 0
2014/15 Binghamton Senators AHL 72 28 37 65 +7 31
2014/15 Ottawa Senators NHL 2 0 1 1 +1 0
2015/16 Ottawa Senators NHL 42 3 9 12 +2 6
New York Islanders NHL 20 3 2 5 +3 4 11 3 1 4 –1 0
2016/17 New York Islanders NHL 50 5 13 18 –9 18
2017/18 Bridgeport Sound Tigers AHL 4 0 2 2 –2 0
2017/18 New York Islanders NHL 14 1 1 2 –3 11
2018/19 HC Davos NLA 16 3 3 6 –12 10
2018/19 HK Sibir Nowosibirsk KHL 30 6 13 19 +1 6
2019/20 HK Dinamo Minsk KHL
OHL gesamt 244 86 134 220 +67 109 33 10 11 21 –3 10
AHL gesamt 210 67 83 150 +40 108 7 2 1 3 –4 0
NHL gesamt 128 12 26 38 –6 39 11 3 1 4 –1 0
NLA gesamt 16 3 3 6 –12 10
KHL gesamt 30 6 13 19 +1 6

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Aedan Helmer: Ottawa Senators prospect and 67's graduate Shane Prince playing close to home in Binghamton. ottawasun.com, 9. November 2012, abgerufen am 11. Juli 2016 (englisch).
  2. 67's deal for speedy Prince. ottawasun.com, 7. Januar 2010, abgerufen am 11. Juli 2016 (englisch).
  3. Senators sign forward Shane Prince to an entry-level contract. senators.nhl.com, 1. Juli 2012, abgerufen am 11. Juli 2016 (englisch).
  4. Senators agree to terms with forward Shane Prince on a one-year, two-way contract. senators.nhl.com, 15. Juli 2015, abgerufen am 11. Juli 2016 (englisch).
  5. Islanders Acquire Prince. islanders.nhl.com, 29. Februar 2016, abgerufen am 11. Juli 2016 (englisch).
  6. Prince Agrees to Two-Year Deal. islanders.nhl.com, 1. Juli 2016, abgerufen am 11. Juli 2016 (englisch).
  7. Prince kommt nach Davos. srf.ch, 4. August 2018, abgerufen am 4. August 2018 (deutsch).
  8. Shane Prince: Sibirien statt Nordamerika. In: bote.ch. 21. November 2018, abgerufen am 27. November 2018.