Michael Swift

südkoreanischer Eishockeyspieler kanadischer Herkunft
Flag of Canada and South Korea.svg  Michael Swift Eishockeyspieler
Michael Swift
Geburtsdatum 26. März 1987
Geburtsort Peterborough, Ontario, Kanada
Größe 175 cm
Gewicht 79 kg
Position Center
Nummer #23
Schusshand Links
Karrierestationen
2000–2001 Brampton Capitals
2002–2004 Peterborough Bees
2004–2007 Mississauga IceDogs
2007 Laredo Bucks
2007–2008 Niagara IceDogs
2008–2010 Lowell Devils
2010–2011 Albany Devils
2011 Worcester Sharks
seit 2011 High1

Michael Owen Swift (koreanisch 마이클 스위프트; * 26. März 1987 in Peterborough, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler mit südkoreanischer Staatsbürgerschaft, der seit August 2011 bei High1 in der Asia League Ice Hockey auf der Position des Centers spielt. Sein Cousin Bryan Young ist ebenfalls professioneller Eishockeyspieler und eingebürgerter Südkoreaner.[1]

KarriereBearbeiten

Swift spielte zunächst bis 2004 bei mehreren Teams in der Ontario Provincial Junior Hockey League (OPJHL). Nachdem er in der OHL Priority Selection 2003 in der zehnten Runde an 186. Stelle von den Mississauga IceDogs aus der Ontario Hockey League ausgewählt worden war, schloss er sich zum Ende der Saison 2003/04 dem Team an. Er blieb der Mannschaft bis zu ihrem Umzug nach St. Catharines und der Umbenennung in Niagara IceDogs treu. Die Play-offs der Saison 2006/07 verbrachte der Stürmer bei den Laredo Bucks in der Central Hockey League, ehe er sich zur Spielzeit 2007/08 den Niagara IceDogs anschloss. In seiner letzten OHL-Saison wurde er mit der Leo Lalonde Memorial Trophy für den besten Overage-Spieler – einen Akteur, der beim Saisonstart bereits 20 Jahre alt ist – ausgezeichnet.

Da Swift ungedraftet blieb, unterschrieb er im Sommer 2008 als Free Agent einen Vertrag bei den Lowell Devils aus der American Hockey League, dem damaligen Farmteam der New Jersey Devils aus der National Hockey League. Der Center spielte zwei Jahre für das Team und gehörte in der Saison 2010/11 auch dem Nachfolge-Franchise Albany Devils an, ehe im Februar 2011 gemeinsam mit Patrick Davis an die San Jose Sharks abgegeben wurde. Im Gegenzug wechselten Jay Leach und Steven Zalewski nach New Jersey. Bei seinem neuen Klub kam Swift in den folgenden zwei Monaten ausschließlich im AHL-Farmteam Worcester Sharks zum Einsatz. Sein auslaufender Vertrag wurde anschließend nicht verlängert.

Erneut als vertragsloser Spieler schloss sich Swift im August 2011 High1 aus der supranationalen Asia League Ice Hockey an. In seiner ersten Spielzeit dort wurde er zum wertvollsten Spieler der Liga gewählt. Darüber hinaus war er in allen relevanten Offensiv-Statistiken Ligaführender. Dies wiederholte er in der folgenden Saison mit Ausnahme des MVP-Titels. Im Spieljahr 2013/14 war er zum dritten Mal in Folge bester Torschütze der gesamten Liga. Die Mannschaft qualifizierte sich außerdem erstmals seit der Saison 2009/10 wieder für die Play-offs. Auch 2015 und 2016 war er erneut Topscorer der Asia League.

InternationalBearbeiten

Swift wurde im Januar 2014 eingebürgert und war dadurch, dass er zu diesem Zeitpunkt bereits zwei komplette Spielzeiten bei einem südkoreanischen Team verbracht hatte und zuvor keine internationalen Einsätze für die kanadische Eishockeynationalmannschaft zu verzeichnen hatte, fortan für die südkoreanische Eishockeynationalmannschaft spielberechtigt. Im Rahmen der Weltmeisterschaft der Division IA 2014 gab er sein Debüt für Südkorea. Zwar konnte Swift in fünf Turnierspielen drei Scorerpunkte beisteuern, konnte den Abstieg in die Gruppe B der Division I auf heimischen Eis in Goyang aber nicht verhindern. Mit seinem Cousin Bryan Young und Brock Radunske gehörten zwei weitere gebürtige Kanadier zum südkoreanischen WM-Aufgebot.

Bei der Weltmeisterschaft der Division I, Gruppe B, 2015 in Eindhoven erzielte Swift in fünf Spielen fünf Tore und vier Assists und avancierte zum besten Scorer des Turniers. Mit dieser Leistung hatte er großen Anteil am Abschneiden der Mannschaft Südkoreas (vier Siegen und eine Niederlage in fünf Spielen) und konnte den Aufstieg in die A-Gruppe der Division I feiern. Dort konnten sich die Südkoreaner bei der Weltmeisterschaft 2016 durch zwei Siege gegen Polen und Japan halten, wozu Swift als Torschützenkönig (gemeinsam mit dem Polen Tomasz Malasiński), der auch in das All-Star-Team des Turniers gewählt wurde, maßgeblich beitrug. Bei der Weltmeisterschaft 2017 gelang Swift mit den Südkoreanern dann der erstmalige Aufstieg in die Top-Division.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

  • 2013 Bester Torschütze der Asia League Ice Hockey
  • 2013 Bester Vorlagengeber der Asia League Ice Hockey
  • 2014 Bester Torschütze der Asia League Ice Hockey
  • 2015 Topscorer der Asia League Ice Hockey
  • 2016 Topscorer der Asia League Ice Hockey

InternationalBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2000/01 Brampton Capitals OPJHL 35 3 3 6 12
2002/03 Peterborough Bees OPJHL 3 0 0 0 6
2003/04 Peterborough Bees OPJHL 45 25 19 44 103
2003/04 Mississauga IceDogs OHL 9 2 2 4 6
2004/05 Mississauga IceDogs OHL 67 15 17 32 46 5 0 0 0 4
2005/06 Mississauga IceDogs OHL 65 22 32 54 46
2006/07 Mississauga IceDogs OHL 67 34 59 93 76 5 0 1 1 6
2006/07 Laredo Bucks CHL 12 1 3 4 8
2007/08 Niagara IceDogs OHL 68 38 62 100 130 10 9 9 18 22
2008/09 Lowell Devils AHL 52 12 15 27 50
2009/10 Lowell Devils AHL 76 24 31 55 71 4 0 1 1 4
2010/11 Albany Devils AHL 48 16 12 28 48
2010/11 Worcester Sharks AHL 18 1 6 7 28
2011/12 High1 ALIH 36 44 46 90 84
2012/13 High1 ALIH 40 39 58 97 119
2013/14 High1 ALIH 41 37 30 67 110 3 0 2 2 6
2014/15 High1 ALIH 48 34 46 80 114 6 2 3 5 8
2015/16 High1 ALIH 48 31 39 70 119
2015/16 High1 ALIH 46 23 34 57 116
2016/17 High1 ALIH 46 23 34 57 116
2017/18 High1 ALIH 27 14 28 42 71
OPJHL gesamt 83 28 22 50 121
OHL gesamt 276 111 172 283 304 20 9 10 19 32
CHL gesamt 12 1 3 4 8
AHL gesamt 194 53 64 117 197 4 0 1 1 4
ALIH gesamt 286 222 281 503 733 9 2 5 7 14

InternationalBearbeiten

Vertrat Südkorea bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
2014 Südkorea WM Div. IA 6. Platz 5 1 2 3 29
2015 Südkorea WM Div. IB 1. Platz 5 5 4 9 14
2016 Südkorea WM Div. IA 5. Platz 5 5 0 5 12
2017 Südkorea Winter-Asienspiele   3 2 1 3 0
2017 Südkorea WM Div. IA 2. Platz 5 1 3 4 6
2018 Südkorea Olympia 12. Platz 4 0 1 1 2
2018 Südkorea WM 16. Platz 7 1 0 1 10
Herren gesamt 34 15 11 26 73

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Canadians naturalized to join S. Korean ice hockey team. The Hankyoreh – English Online Edition, 22. Januar 2014, abgerufen am 28. April 2014 (englisch).