Hauptmenü öffnen

Die Leo Lalonde Memorial Trophy ist eine Eishockeytrophäe, die von der Ontario Hockey League (OHL) jährlich an den besten Overage-Spieler – einen Akteur, der beim Saisonstart bereits 20 Jahre alt ist – verliehen wird. Die Auszeichnung wurde erstmals in der Saison 1983/84 vergeben. Der Gewinner wird in einer Wahl von den General Managern der Liga gekürt. Ursprünglich wurde die Trophäe von den Trainern der OHL gestiftet, im Gedenken an Leo Lalonde, einen verstorbenen Chefscout des Central Scouting Bureau.

GewinnerBearbeiten

QuelleBearbeiten

  • Ontario Hockey League Media Information Guide 2014–2015, S. 139.