Hauptmenü öffnen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Noah Hanifin Eishockeyspieler
Noah Hanifin
Geburtsdatum 25. Januar 1997
Geburtsort Boston, Massachusetts, USA
Größe 191 cm
Gewicht 92 kg
Position Verteidigung
Nummer #55
Schusshand Links
Draft
NHL Entry Draft 2015, 1. Runde, 5. Position
Carolina Hurricanes
Karrierestationen
2010–2013 St. Sebastian’s School
2013–2014 USA Hockey National Team Development Program
2014–2015 Boston College
2015–2018 Carolina Hurricanes
seit 2018 Calgary Flames

Noah Hanifin (* 25. Januar 1997 in Boston, Massachusetts) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit Juni 2018 bei den Calgary Flames unter Vertrag steht. Zuvor verbrachte er drei Jahre in der Organisation der Carolina Hurricanes, die ihn im NHL Entry Draft 2015 an fünfter Position ausgewählt hatten.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Noah Hanifin wurde in Boston geboren und wuchs in dessen Vorort Norwood mit zwei jüngeren Geschwistern auf.[1] In seiner Jugend spielte er für die South Shore Kings in Foxborough, wobei er zu Beginn seiner Eishockeykarriere als Angreifer eingesetzt wurde, ehe er in die Verteidigung wechselte. Später besuchte er die St. Sebastian’s School in Needham, wobei er sich bereits als 13-jähriger Achtklässler im Team der Schule etabliert hatte und somit gegen bis zu fünf Jahre ältere Gegenspieler auflief.[1] Nach drei Jahren in der High-School-Liga, in der Hanifin 74 Scorerpunkte in 83 Spielen erzielte, wechselte der Verteidiger ins USA Hockey National Team Development Program (NTDP), die zentrale Talenteschmiede des Eishockeyverbandes der Vereinigten Staaten.

Im Rahmen des NTDP absolvierte Hanifin während der Saison 2013/14 31 Spiele in der United States Hockey League, der höchsten Junioren-Liga der USA. Da das Team gleichzeitig als Nachwuchs-Nationalmannschaft fungiert, nahm der Verteidiger an der World U-17 Hockey Challenge 2014 sowie an der U18-Weltmeisterschaft 2014 teil und gewann bei beiden Turnieren die Goldmedaille. Im Herbst 2014 verließ er das NTDP, um ein Studium am Boston College zu beginnen, wo er parallel für die Eagles in der Hockey East im Verbund der NCAA spielt. Als Freshman erzielte der Amerikaner 23 Scorerpunkte in 37 Spielen und wurde nach der Saison ins All-Rookie Team sowie ins Second All-Star Team der Hockey East berufen.

Mit seinen Leistungen galt er als eines der vielversprechendsten Talente für den NHL Entry Draft 2015 und war der von allen Scouting-Services am höchsten eingeschätzte Abwehrspieler, so sahen ihn die Central Scouting Services an Position 3 der nordamerikanischen Feldspieler und die International Scouting Services an vierter Gesamtposition. Im eigentlich Draft wählten ihn die Carolina Hurricanes an 5. Position aus und statteten ihn wenig später mit einem auf drei Jahre befristeten Einstiegsvertrag aus.[2]

Während der folgenden Saisonvorbereitung erspielte sich Hanifin direkt einen Stammplatz im Team und gehörte somit seit Beginn der Saison 2015/16 zum NHL-Aufgebot der Hurricanes. Nach seiner ersten NHL-Saison nahm er mit der Nationalmannschaft der USA zudem an der Weltmeisterschaft 2016 teil, bei der er mit dem Team den vierten Platz belegte. Während der Saison 2017/18 vertrat er die Hurricanes erstmals beim NHL All-Star Game. Im Juni 2018 wurde Hanifin allerdings samt Elias Lindholm an die Calgary Flames abgegeben, die dafür Dougie Hamilton, Micheal Ferland und Adam Fox nach Carolina schickten.[3] Ende August 2018 unterzeichnete er einen neuen Sechsjahresvertrag in Calgary, der ihm ein durchschnittliches Jahresgehalt von 4,95 Millionen US-Dollar einbringen soll.[4]

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Stand: Ende der Saison 2018/19

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt +/− SM Sp T V Pkt +/− SM
2013/14 USA Hockey NTDP USHL 31 6 14 20 –2 18
2014/15 Boston College NCAA 37 5 18 23 +12 16
2015/16 Carolina Hurricanes NHL 79 4 18 22 –14 22
2016/17 Carolina Hurricanes NHL 81 4 25 29 –19 26
2017/18 Carolina Hurricanes NHL 79 10 22 32 –20 21
2018/19 Calgary Flames NHL 80 5 28 33 +18 12 5 0 1 1 –3 4
NHL gesamt 319 23 93 116 –35 81 5 0 1 1 –3 4

InternationalBearbeiten

Vertrat die USA bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt +/− SM
2014 USA WHC   6 1 2 3 10
2014 USA U18-WM   7 1 4 5 +6 4
2015 USA U20-WM 5. Platz 5 0 2 2 +3 0
2016 USA WM 4. Platz 10 1 2 3 ±0 4
2017 USA WM 5. Platz 8 0 2 2 +4 2
2019 USA WM 7. Platz 8 1 3 4 +10 0
Junioren gesamt 18 2 8 10 14
Herren gesamt 26 2 7 9 +14 6

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Bob McKenzie: McKenzie: Hockey fans will soon know the name Hanifin. The Sports Network, 24. September 2014, abgerufen am 9. Juni 2015 (englisch).
  2. Terrell Williams: Canes Sign Hanifin to Entry-Level Contract. hurricanes.nhl.com, 11. Juli 2015, abgerufen am 11. Juli 2015 (englisch).
  3. Hamilton, Ferland traded to Hurricanes by Flames for Hanifin, Lindholm. nhl.com, 23. Juni 2018, abgerufen am 23. Juni 2018 (englisch).
  4. Flames sign Noah Hanifin. nhl.com, 31. August 2018, abgerufen am 31. August 2018 (englisch).