Hauptmenü öffnen

Niklas Bäckström

finnischer Eishockeyspieler
FinnlandFinnland  Niklas Bäckström Eishockeyspieler
Niklas Bäckström
Geburtsdatum 13. Februar 1978
Geburtsort Helsinki, Finnland
Größe 185 cm
Gewicht 89 kg
Position Torwart
Nummer #32
Fanghand Links
Karrierestationen
1996–2000 Helsingfors IFK
2000–2001 SaiPa Lappeenranta
2001–2002 AIK Solna
2002–2006 Kärpät Oulu
2006–2016 Minnesota Wild
2016 Calgary Flames
2016–2018 Helsingfors IFK
2018–2019 Tappara Tampere

Niklas Oskar Bäckström (* 13. Februar 1978 in Helsinki) ist ein ehemaliger finnischer Eishockeytorwart und derzeitiger -trainer. Er begann seine Karriere in seiner Heimat und feierte in den Jahren 2004 und 2005 mit Kärpät Oulu die finnische Meisterschaft. Anschließend wechselte er in die National Hockey League, wo er über 400 Partien für die Minnesota Wild bestritt und kurzzeitig für die Calgary Flames zum Einsatz kam. Im Trikot der Wild, bei denen er bis heute zahlreicher Franchise-Rekorde hält, führte er die NHL im Jahre 2007 in den Kategorien Gegentorschnitt und Fangquote an und wurde daher mit der William M. Jennings Trophy und dem Roger Crozier Saving Grace Award ausgezeichnet. Mit der finnischen Nationalmannschaft gewann er unter anderem die Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen 2010. Seit 2019 ist Bäckström im Trainerstab der Columbus Blue Jackets tätig.

KarriereBearbeiten

Seine Profikarriere begann er 1996 in Finnland bei Helsingfors IFK. 2000 wechselte er innerhalb der finnischen Liga zu SaiPa Lappeenranta. Die Saison 2001/02 ging er nach Schweden um dort in der Elitserien ein Jahr für AIK Solna zu spielen. Danach kehrte er zurück und spielte vier Jahre für Oulun Kärpät und konnte dort 2004 und 2005 die finnische Meisterschaft feiern.

Bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin gewann er mit der finnischen Nationalmannschaft die Silbermedaille. Bei der Weltmeisterschaft 2006 wurde er als dritter Torhüter nominiert und übernahm nach dem Ausfall von Antero Niittymäki die Rolle des Back-up für Fredrik Norrena.

 
Bäckström im Trikot der Minnesota Wild (2011)

Im Juni 2006 unterzeichnete Bäckström als Free Agent einen einjährigen, auf 750.000 US-Dollar dotierten Einstiegsvertrag bei den Minnesota Wild in der National Hockey League. Dort sollte er als Konkurrenz für Josh Harding fungieren, der eigentlich als Ersatz von Manny Fernandez gesetzt war. Noch vor dem Beginn der Saison verletzte sich Harding und Bäckström übernahm die Rolle zweiten Torhüters. Nach seiner Genesung wurde Harding in das Farmteam der Minnesota Wild versetzt. Am 7. Oktober 2006 gab Bäckström sein NHL-Debüt gegen die Nashville Predators. Da Manny Fernandez nach 20 Minuten schon drei Gegentreffer kassiert hatte, stand Bäckström zum Anfang des zweiten Drittels auf dem Eis. Bäckström musste noch zwei Gegentreffer bei 19 Schüssen in den restlichen 40 Minuten hinnehmen, das Spiel konnte Minnesota aber mit 6:5 gewinnen. Das erste Spiel, bei dem er von Anfang an als Schlussmann eingesetzt wurde, verlor Minnesota 2:3. Bäckström konnte aber 35 gehaltene Schüsse vorweisen.

Als Fernandez längere Zeit aufgrund einer Knieverletzung ausfiel, übernahm Bäckström den Posten als Nummer eins und zeigte hervorragende Leistungen. Er wurde abwechselnd von Harding oder Fernandez, dessen Genesung sich sehr verzögerte, als Back-ups unterstützt. In der regulären Saison lief er bei 41 Spielen auf, erreichte einen Gegentorschnitt von 1,97, eine Fangquote von 92,1 % und fünf Shutouts, was ihn an die Spitze der Liga brachte.

Im Sommer 2007 – noch vor dem Ende seiner vertraglichen Bindung an die Minnesota Wild, wodurch Bäckström zum Free Agent geworden wäre – unterschrieb er einen Vertrag über zwei weitere Jahre bei den Wild.

Nachdem Bäckström in der Saison 2015/16 bis Februar kein Pflichtspiel absolviert hatte, wurde er gemeinsam mit einem Sechstrunden-Wahlrecht für den NHL Entry Draft 2016 an die Calgary Flames abgegeben und verließ somit die Organisation der Minnesota Wild nach knapp zehn Jahren. Im Gegenzug wechselte David Jones nach Minnesota. Am 20. März 2016 absolvierte Bäckström beim 4:1-Erfolg der Flames über die Canadiens de Montréal sein erstes NHL-Spiel seit Januar 2015. Bis zum Ende der Saison kam er auf vier Einsätze, ehe er Nordamerika nach zehn Jahren verließ, in seine finnische Heimat zurückkehrte und im Juni 2016 einen Einjahresvertrag bei seinem Jugendverein Helsingfors IFK unterzeichnete. Dort war er in der Folge ein weiteres Jahr aktiv, bevor er sich zur Saison 2018/19 Tappara Tampere anschloss. Anschließend beendete er seine aktive Karriere und wechselte zur Spielzeit 2019/20 als Torwarttrainer zu den Columbus Blue Jackets, sodass er in die NHL zurückkehrte.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

InternationalBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp S N U OTN Min GT SO GTS Sv% Sp S N Min GT SO GTS Sv%
1996/97 Helsingfors IFK SM-liiga 2 0 0 0 30 3 0 6,00 82,4
1997/98 Helsingfors IFK SM-liiga 3
1998/99 Helsingfors IFK SM-liiga 16 9 5 1 923 26 1 1,69 93,2
1999/00 Helsingfors IFK SM-liiga 4 0 4 0 155 17 0 6,58 78,5
2000/01 SaiPa Lappeenranta SM-liiga 49 22 24 2 2826 120 2 2,55 92,4
2001/02 AIK Elitserien 40 2186 111 1 3,05 89,7
2002/03 Kärpät Oulu SM-liiga 36 16 8 9 2136 77 4 2,16 92,9 15 7 8 990 33 1 2,00 93,9
2003/04 Kärpät Oulu SM-liiga 43 24 8 8 2572 87 7 2,03 93,6 15 9 6 926 36 1 2,33 92,5
2004/05 Kärpät Oulu SM-liiga 47 27 10 10 2819 102 7 2,17 92,7 12 10 2 720 15 3 1,25 95,0
2005/06 Kärpät Oulu SM-liiga 51 32 9 10 3078 86 10 1,68 94,0 4 3 1 195 6 0 1,85 89,7
2006/07 Minnesota Wild NHL 41 23 8 6 2227 73 5 1,97 92,9 5 1 4 297 11 0 2,22 92,4
2007/08 Minnesota Wild NHL 58 33 13 8 3409 131 4 2,31 92,0 6 2 4 361 17 0 2,83 90,0
2008/09 Minnesota Wild NHL 71 37 24 8 4088 159 8 2,33 92,3
2009/10 Minnesota Wild NHL 60 26 23 8 3489 158 2 2,72 90,3
2010/11 Minnesota Wild NHL 51 22 23 5 2978 158 3 2,66 91,6
2011/12 Minnesota Wild NHL 46 19 18 7 2590 105 4 2,43 91,9
2012/13 Minnesota Wild NHL 41 24 15 3 2368 98 2 2,48 90,9
2013/14 Minnesota Wild NHL 21 5 11 2 1094 55 0 3,02 89,9
2014/15 Minnesota Wild NHL 19 5 7 3 1005 51 0 3,04 88,7
2015/16 Calgary Flames NHL 4 2 2 0 232 13 0 3,35 88,1
2016/17 Helsingfors IFK Liiga 17 8 5 4 382 32 1 1,87 92,3 2 1 1 105 6 0 3,43 86,4
2017/18 Helsingfors IFK Liiga 7 2 2 2 110 13 1 2,48 88,1
2018/19 Tappara Tampere Liiga 15 11 1 2 303 26 2 1,73 92,3 1 0 0 9 0 0 0,00 100,0
(SM-)Liiga gesamt 290 49 30 18 2945 96 5 1,96 92,9
NHL gesamt 413 196 144 50 23481 975 28 2,49 91,4 11 3 8 658 28 0 2,55 91,1

InternationalBearbeiten

 
Bäckström im Trikot der finnischen Nationalmannschaft

Vertrat Finnland bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp S N U Min GT SO GTS Sv%
1998 Finnland Jun.-WM   2 1 0 1 120 5 1 2,50 91,1
2005 Finnland WM 7. Platz 5 1 1 3 310 11 1 2,13 91,1
2006 Finnland Olympia   ohne Einsatz
2006 Finnland WM   ohne Einsatz
2008 Finnland WM   8 6 2 483 17 1 2,11 92,2
2010 Finnland Olympia   2 1 0 110 2 1 1,09 95,2
2016 Finnland WM   ohne Einsatz
Junioren gesamt 2 1 0 1 120 5 1 2,50 91,1
Herren gesamt 15 8 3 3 903 30 3 1,99 92,2

(Legende zur Torhüterstatistik: GP oder Sp = Spiele insgesamt; W oder S = Siege; L oder N = Niederlagen; T oder U oder OT = Unentschieden oder Overtime- bzw. Shootout-Niederlage; Min. = Minuten; SOG oder SaT = Schüsse aufs Tor; GA oder GT = Gegentore; SO = Shutouts; GAA oder GTS = Gegentorschnitt; Sv% oder SVS% = Fangquote; EN = Empty Net Goal; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Niklas Bäckström – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien