Hauptmenü öffnen

Olympische Sommerspiele 2004/Teilnehmer (Australien)

Liste der Teilnehmer aus Australien

FlaggenträgerBearbeiten

Der Segler Colin Beashel trug die Flagge Australiens während der Eröffnungsfeier im Olympiastadion, bei der Schlussfeier wurde sie von der Schwimmerin Petria Thomas getragen.

Siehe auch → Liste der Flaggenträger der australischen Mannschaften bei Olympischen Spielen

MedaillenBearbeiten

Mit 17 gewonnenen Gold-, 16 Silber- und 17 Bronzemedaillen belegte das australische Team Platz 4 im Medaillenspiegel.

Medaillen nach SportartenBearbeiten

Sportart       total
Baseball - 1 - 1
Basketball - 1 - 1
Bogenschießen - - 1 1
Hockey 1 - - 1
Kanu - 2 - 2
Leichtathletik - 1 2 3
Radsport 6 2 3 11
Rudern 1 1 2 4
Schwimmen 7 5 3 15
Schießen 1 - 1 2
Softball - 1 - 1
Tennis - - 1 1
Triathlon - 1 - 1
Wasserspringen 1 1 4 6
gesamt 17 16 17 50

MedaillengewinnerBearbeiten

Erfolgreichste Teilnehmerinnen waren die Schwimmerinnen Petria Thomas (3 × Gold und 1 × Silber), Jodie Henry (3 × Gold) sowie ihr Teamkollege Ian Thorpe (2 × Gold, 1 × Silber und 1 × Bronze).

  GoldBearbeiten

Name/n Sportart Wettkampf
Michael Brennan, Travis Brooks, Dean Butler, Jamie Dwyer, Nathan Eglington, Troy Elder, Bevan George, Robert Hammond, Mark Hickman, Mark Knowles, Brent Livermore, Stephen Mowlam, Michael McCann, Grant Schubert, Matthew Wells, Liam de Young Hockey Herren-Turnier
Ryan Bayley Radsport Sprint
Keirin
Graeme Brown, Brett Lancaster, Bradley McGee, Luke Roberts, Peter Dawson, Stephen Wooldridge Radsport 4000 Meter Mannschaftsverfolgung
Graeme Brown, Stuart O’Grady Radsport Madison
Anna Meares Radsport Frauen, 500 Meter Zeitfahren
Sara Carrigan Radsport Frauen, Straßenrennen
Drew Ginn, James Tomkins Rudern Zweier ohne Steuermann
Suzanne Balogh Schießen Frauen, Trap
Ian Thorpe Schwimmen 200 Meter Freistil
400 Meter Freistil
Grant Hackett Schwimmen 1500 Meter Freistil
Jodie Henry Schwimmen Frauen, 100 Meter Freistil
Petria Thomas Schwimmen Frauen, 200 Meter Schmetterling
Alice Mills, Lisbeth Lenton, Petria Thomas, Jodie Henry Schwimmen Frauen, 4 × 100 Meter Freistil
Giaan Rooney, Leisel Jones, Petria Thomas, Jodie Henry Schwimmen Frauen, 4 × 100 Meter Lagen
Chantelle Newbery Wasserspringen Frauen, Turmspringen

  SilberBearbeiten

Name/n Sportart Wettkampf
Craig Anderson, Thomas Brice, Adrian Burnside, Gavin Fingleson, Paul Gonzalez, Nick Kimpton, Brendan Kingman, Craig Lewis, Graeme Lloyd, David Nilsson, Trent Oeltjen, Wayne Ough, Chris Oxspring, Brett Roneberg, Ryan Rowland Smith, John Stephens, Phil Stockman, Brett Tamburrino, Richard Thompson, Andrew Utting, Ben Wigmore, Glenn Williams, Jeff Williams, Rodney van Buizen Baseball Herren-Turnier
Suzy Batkovic, Sandra Brondello, Trisha Fallon, Kristi Harrower, Lauren Jackson, Natalie Porter, Alicia Poto, Belinda Snell, Rachael Sporn, Laura Summerton, Penny Taylor, Allison Tranquilli Basketball Frauen-Turnier
Nathan Baggaley Kanu Einer-Kajak, 500 Meter
Clint Robinson, Nathan Baggaley Kanu Zweier Kajak, 500 Meter
John Steffensen, Mark Ormrod, Patrick Dwyer, Clinton Hill Leichtathletik 4 × 400 Meter
Bradley McGee Radsport 4000 Meter Einzelverfolgung
Katie Mactier Radsport 3000 Meter Einzelverfolgung
Glen Loftus, Anthony Edwards, Ben Cureton, Simon Burgess Rudern Leichtgewichts-Vierer ohne Steuermann
Grant Hackett Schwimmen 400 Meter Freistil
Grant Hackett, Michael Klim, Nicholas Sprenger, Ian Thorpe Schwimmen 4 × 200 Meter Freistil
Brooke Hanson Schwimmen Frauen, 100 Meter Brust
Leisel Jones Schwimmen Frauen, 200 Meter Brust
Petria Thomas Schwimmen Frauen, 200 Meter Schmetterling
Sandra Allen, Marissa Carpadios, Fiona Crawford, Amanda Doman, Peta Edebone, Tanya Harding, Natalie Hodgskin, Zara Mee, Simmone Morrow, Tracey Mosley, Stacey Porter, Melanie Roche, Natalie Titcume, Natalie Ward, Brooke Wilkins, Kerry Wyborn Softball Frauen-Turnier
Loretta Harrop Triathlon Frauen, Olympische Distanz
Mathew Helm Wasserspringen Turmspringen

  BronzeBearbeiten

Name/n Sportart Wettkampf
Tim Cuddihy Bogenschießen Einzel
Nathan Deakes Leichtathletik 20 Kilometer Gehen
Jane Saville Leichtathletik Frauen, 20 Kilometer Gehen
Shane Kelly Radsport Keirin
Anna Meares Radsport Frauen, Sprint
Stefan Szczurowski, Stuart Reside, Stuart Welch, James Stewart, Geoffrey Stewart, Boden Hanson, Michael McKay, Stephen Stewart, Michael Toon Rudern Achter
Dana Faletic Rebecca Sattin Kerry Hore Amber Bradley Rudern Frauen, Doppelvierer
Adam Vella Sportschießen Trap
Ian Thorpe Schwimmen 100 Meter Freistil
Lisbeth Lenton Schwimmen Frauen, 50 Meter Freistil
Leisel Jones Schwimmen Frauen, 100 Meter Brust
Alicia Molik Tennis Frauen, Einzel
Robert Newbery, Steven Barnett Wasserspringen Synchronspringen 3 Meter
Mathew Helm, Robert Newbery Wasserspringen Synchronspringen 10 Meter
Loudy Tourky Wasserspringen Frauen, Turmspringen
Irina Laschko, Chantelle Newbery Wasserspringen Frauen, Synchronspringen 3 m

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BadmintonBearbeiten

Name/n Wettbewerb Ergebnisse
Lenny Permana   Einzel Vorrunde: 5:11/3:11-Niederlage gegen Kelly Morgan aus dem Vereinigten Königreich
Stuart Brehaut   Einzel Vorrunde: 3:15/2:15-Niederlage gegen Lee Hyun-il aus Südkorea
Jane Crabtree & Kate Wilson-Smith   Doppel Vorrunde: 2:15/3:15-Niederlage gegen Harder/Schjoldager aus Dänemark
Ashley Brehaut & Travis Denney   Doppel Vorrunde: 3:15/9:15-Niederlage gegen Panvisavas/Teerawiwatana aus Thailand
Kate Wilson-Smith & Travis Denney  /  Mixed Vorrunde: 5:15/15:8/4:15-Niederlage gegen Pitro/Siegemund aus Deutschland

  BaseballBearbeiten

Legende: VR = Vorrundenspiel, HF = Halbfinale

Namen Wettbewerb Ergebnisse
Craig Anderson, Thomas Brice, Adrian Burnside, Gavin Fingleson, Paul Gonzalez, Nick Kimpton, Brendan Kingman, Craig Lewis, Graeme Lloyd, David Nilsson, Trent Oeltjen, Wayne Ough, Chris Oxspring, Brett Roneberg, Ryan Rowland Smith, John Stephens, Phil Stockman, Brett Tamburrino, Richard Thompson, Andrew Utting, Ben Wigmore, Glenn Williams, Jeff Williams, Rodney van Buizen   Herren-Turnier VR1: 1:4-Niederlage gegen Kuba
VR2: 0:3-Niederlage gegen Chinesisch-Taipeh
VR3: 6:0-Sieg gegen Italien
VR4: 9:4-Sieg gegen Japan
VR5: 11:6-Sieg gegen Griechenland
VR6: 22:2-Sieg gegen die Niederlande
VR7: 0:11-Niederlage gegen Kanada
HF: 1:0-Sieg gegen Japan
Finale: 2:6-Niederlage gegen Kuba,   Platz 2

  BasketballBearbeiten

Legende: VR = Vorrundenspiel, VF = Viertelfinale, HF = Halbfinale, FR = Finalrunde

Namen Wettbewerb Ergebnisse
Suzy Batkovic-Brown, Sandy Brondello, Allison Cook, Trish Fallon, Kristi Harrower, Lauren Jackson, Natalie Porter, Alicia Poto, Belinda Snell, Rachael Sporn, Laura Summerton & Penny Taylor   Damen-Turnier VR1: 85:73-Sieg gegen Nigeria
VR2: 75:56-Sieg gegen Russland
VR3: 97:78-Sieg gegen Japan
VR4: 77:40-Sieg gegen Griechenland
VR5: 84:66-Sieg gegen Brasilien
VF: 94:55-Sieg gegen Neuseeland
HF: 88:75-Sieg gegen Brasilien
Finale: 63:74-Niederlage gegen die USA,   Platz 2
David Andersen, Andrew Bogut, Calvin Bruton, Martin Cattalini, Shane Heal, Brett Maher, Matthew Nielsen, John Rillie, Paul Rogers, Tony Ronaldson, Glen Saville & Jason Smith   Herren-Turnier VR1: 54:76-Niederlage gegen Griechenland
VR2: 83:59-Sieg gegen Angola
VR3: 79:89-Niederlage gegen die USA
VR4: 82:87-Niederlage gegen Puerto Rico
VR5: 85:100-Niederlage gegen Litauen
FR: 98:80-Sieg gegen Neuseeland, Platz 9

  BogenschießenBearbeiten

Namen Wettbewerb Ergebnisse
Deonne Bridger   Einzel Vorkampf: 620 Punkte, Platz 39
1. Runde: 145:150-Niederlage gegen Viktoriya Beloslyudtseva aus Kasachstan
Jo-Ann Galbraith   Einzel Vorkampf: 596 Punkte, Platz 57
1. Runde: 116:138-Niederlage gegen Evangelia Psarra aus Griechenland
Melissa Jennison   Einzel Vorkampf: 628 Punkte, Platz 29
Runde 1: 132:121-Sieg gegen Stephanie Arnold aus den USA
Platz 2: 158 (8):158 (9)-Niederlage gegen He Ying aus China
David Barnes   Einzel Vorkampf: 649 Punkte, Platz 31
Runde 1: 151:160-Niederlage gegen Jonas Andersson aus Schweden
Tim Cuddihy   Einzel Vorkampf: 663 Punkte, Platz 12
Runde 1: 148:127-Sieg gegen Thomas Naglieri aus Frankreich
Runde 2: 164:163-Sieg gegen Michael Frankenberg aus Deutschland
Achtelfinale: 166:165-Sieg gegen Jang Yong-ho aus Südkorea
Viertelfinale: 112:111-Sieg gegen Park Kyung-mo aus Südkorea
Halbfinale: 115 (9):115 (10)-NIederlage gegen Hiroshi Yamamoto aus Japan
Finalrunde: 113:112-Sieg gegen den Briten Larry Godfrey,   Platz 3
Simon Fairweather   Einzel Vorkampf: 658 Punkte, Platz 20
Runde 1: 137:141-Niederlage gegen Anton Prylepau aus Weißrussland
Deonne Bridger, Jo-Ann Galbraith & Melissa Jennison   Team Vorkampf: 1.844 Punkte, Platz 15
Achtelfinale: 233:248-Niederlage gegen China
David Barnes, Tim Cuddihy & Simon Fairweather   Team Vorkampf: 1.962 Punkte, Platz 7
Achtelfinale: 248:236-Sieg gegen Indien
Viertelfinale: 247:250-Niederlage gegen Chinesisch Taipeh

  BoxenBearbeiten

Name Wettbewerb Ergebnisse
Peter Wakefield   Halbfliegengewicht
(bis 48 kg)
Runde 1: Freilos
Runde 2: 20:29-Niederlage gegen Joseph Jermia aus Namibia
Bradley Hore   Fliegengewicht
(bis 51 kg)
Runde 1: 18:32-Niederlage gegen Ronald Siler aus den USA
Joel Brunker   Bantamgewicht
(bis 54 kg)
Runde 1: Niederlage gegen Ağası Məmmədov aus Aserbaidschan
Ryan Langham   Federgewicht
(bis 57 kg)
Runde 1: Niederlage gegen Viorel Simion aus Rumänien
Anthony Little   Leichtgewicht
(bis 60 kg)
Runde 1: 27:8-Sieg gegen Taoufik Chobba aus Tunesien
Runde 2: Niederlage gegen Murat Petrowitsch Chratschow aus Russland
Anoushirvan Nourian   Halbweltergewicht
(bis 64 kg)
Runde 1: 51:22-Sieg gegen Kitson Julie von den Seychellen
Runde 2: 25:33-Niederlage gegen Michele di Rocco aus Italien
Ged O'Mahony   Weltergewicht
(bis 69 kg)
Runde 1: 27:54-Niederlage gegen Viktor Polyakov aus der Ukraine
Jamie Pittman   Mittelgewicht
(bis 75 kg)
Runde 1: 23:24-Niederlage gegen Lukas Wilaschek aus Deutschland
Adam Forsyth   Schwergewicht
(bis 91 kg)
Runde 1: Freilos
Runde 2: 32:22-Sieg gegen Vedran Đipalo aus Kroatien
Viertelfinale: 12:27-Niederlage gegen Mohamed Elsayed aus Ägypten

  FechtenBearbeiten

Namen Wettbewerb Ergebnisse
Evelyn Halls   Degen, Einzel 15:14-Sieg gegen Lee Keum-nam aus Südkorea
Achtelfinale: 10:15-Niederlage gegen Maureen Nisima aus Frankreich
Platz 14
Seamus Robinson   Degen, Einzel Vorrunde: 5:15-Niederlage gegen Pawel Anatoljewitsch Kolobkow aus Russland
Platz 26
Frank Bartolillo   Florett, Einzel Vorrunde: 8:15-Niederlage gegen Wu Hanxiong aus China
Platz 27

  FußballBearbeiten

Legende: GS = Gruppenspiel, VF = Viertelfinale

Namen Wettbewerb Ergebnisse
Dianne Alagich, Rhian Davies, Lisa De Vanna, Gillian Foster, Heather Garriock, Cassandra Kell, Selin Kuralay, Kylie Ledbrook, Joanne Peters, Karla Reuter, Cheryl Salisbury, Sally Shipard, Thea Slatyer, Danielle Small, Sacha Wainwright & Sarah Walsh   Frauen-Turnier GS1: 0:1 (0:1)-Niederlage gegen Brasilien
GS2: 1:0 (1:0)-Sieg gegen Griechenland
GS3: 1:1 (1:0)-Unentschieden gegen die USA
VF: 1:2 (0:2)-Niederlage gegen Schweden, Platz 5
John Aloisi, Alex Brosque, Tim Cahill, Shane Cansdell-Sherriff, Anthony Danze, Spase Dilevski, Ahmad Elrich, Eugene Galekovic, Ryan Griffiths, Brett Holman, Adrian Madaschi, Jon McKain, Craig Moore, Jade North, Carl Valeri & Luke Wilkshire   Herren-Turnier GS1: 1:1 (1:0)-Unentschieden gegen Tunesien
GS2: 5:1 (2:0)-Sieg gegen Serbien und Montenegro
GS3: 0:1 (0:1)-Niederlage gegen Argentinien
VF: 0:1 (0:0)-Niederlage gegen Irak, Platz 7

  GewichthebenBearbeiten

Namen Wettbewerb Ergebnisse
Deborah Lovely (74,71 kg)   Klasse bis 75 kg Reißen: 92,5 kg / 92,5 kg / 97,5 kg, Stoßen: 110,0 kg / 115,0 kg / 120,0 kg
total: 207,5 kg, Platz 13
Sergo Chakhoyan (84,15 kg)   Leichtschwergewicht (bis 85 kg) Reißen: 175,0 kg / 175,0 kg / 177,5 kg, Stoßen: 205,0 kg / 205,0 kg / 207,5 kg
Wettkampf nicht beendet

  HockeyBearbeiten

Namen Wettbewerb Ergebnisse
Katie Allen, Nic Arrold, Carmel Bakurski, Toni Cronk, Louise Dobson, Suzie Faulkner, Peta Gallagher, Emily Halliday, Nikki Hudson, Rachel Imison, Bianca Netzler, Angie Skirving, Triny Powell, Karen Smith, Julie Towers & Melanie Twitt-Wells   Damen-Turnier Gruppenspiel 1: 1:2 (0:2)-Niederlage gegen Deutschland
Gruppenspiel 2: 3:0 (2:0)-Sieg gegen Südafrika
Gruppenspiel 3: 2:2 (1:1)-Unentschieden gegen Südkorea
Gruppenspiel 4: 0:1 (0:0)-Niederlage gegen die Niederlande
Qualifikation: 3:1 (3:1)-Sieg gegen Japan
Spiel um Platz 5: 3:0 (1:0)-Sieg gegen Neuseeland, Platz 5
Michael Brennan, Travis Brooks, Dean Butler, Michael McCann, Liam De Young, Jamie Dwyer, Nathan Eglington, Troy Elder, Bevan George, Rob Hammond, Mark Hickman, Mark Knowles, Brent Livermore, Stephen Mowlam, Grant Schubert & Matthew Wells   Herren-Turnier Gruppenspiel 1: 4:1 (2:0)-Sieg gegen Neuseeland
Gruppenspiel 2: 2:2 (1:2)-Unentschieden gegen Argentinien
Gruppenspiel 3: 4:3 (1:1)-Sieg gegen Indien
Gruppenspiel 4: 3:2 (2:1)-Sieg gegen Südafrika
Gruppenspiel 5: 1:2 (1:2)-Niederlage gegen die Niederlande
Halbfinale: 6:3 (3:1)-Sieg gegen Spanien
Finale: 2:1 n. V. (1:1/1:0)-Sieg gegen die Niederlande,   Platz 1

  JudoBearbeiten

Name Wettbewerb Ergebnisse
Sonya Chervonsky   Superleichtgewicht (bis 48 kg) 1. Runde: 0000:0200-Niederlage gegen Frédérique Jossinet aus Frankreich
Hoffnungskampf: 0000:1000-Niederlage gegen Tatiana Moskvina aus Weißrussland
Mária Pekli   Leichtgewicht
(bis 57 kg)
1. Runde: 0000:1000-Niederlage gegen Lena Göldi aus der Schweiz
Carly Dixon   Halbmittelgewicht
(bis 63 kg)
1. Runde: Freilos
2. Runde: 0000:1010-Niederlage gegen Lucie Décosse aus Frankreich
Catherine Arlove   Mittelgewicht
(bis 70 kg)
1. Runde: Freilos
2. Runde: 0100:0001-Sieg gegen Andrea Pažoutová aus Tschechien
Viertelfinale: 0100:0010-Sieg gegen Kim Ryon-mi aus Nordkorea
Halbfinale: 0010–0100-Niederlage gegen Masae Ueno aus Japan
Finalrunde: 0001–1010-Niederlage gegen Qin Dongya aus China, Platz 5
Jessica Malone   Schwergewicht
(über 78 kg)
1. Runde: Freilos
2. Runde: 0000:1000-Niederlage gegen Maki Tsukada aus Japan
Hoffnungskampf: 0000:1000-Niederlage gegen Maryna Prokofyeva aus der Ukraine
Scott Fernandis   Superleichtgewicht (bis 60 kg) 1. Runde: 0000:1000-Niederlage gegen Craig Fallon aus dem Vereinigten Königreich
Heath Young   Halbleichtgewicht (bis 66 kg) 1. Runde: 0103–0000-Sieg gegen Juan José Paz aus Bolivien
2. Runde: 0001:1001-Niederlage gegen Yordanis Arencibia aus Kuba
Hoffnungskampf: 0000:1000-Niederlage gegen Ludwig Ortiz aus Venezuela
Andrew Collett   Leichtgewicht
(bis 73 kg)
1. Runde: 0001:1001-Niederlage gegen Krzysztof Wiłkomirski aus Polen
Morgan Endicott   Halbmittelgewicht (bis 81 kg) 1. Runde: 0000:1002-Niederlage gegen Ilias Iliadis aus Griechenland
Hoffnungskampf 1: 1000:0000-Sieg gegen Ariel Sganga aus Argentinien
Hoffnungskampf 2: 0000:1001-Niederlage gegen Kwon Young-woo aus Südkorea
Daniel Kelly   Mittelgewicht
(bis 90 kg)
1. Runde: 0000:1100-Niederlage gegen den Briten Winston Gordon
Hoffnungskampf 1: 1010:0000-Sieg gegen Vicbart Geraldino aus der Dom. Republik
Hoffnungskampf 2: 0011:0010-Sieg gegen Carlos Honorato aus Brasilien
Hoffnungskampf 3: 0001:0100-Niederlage gegen Chassanbi Taow aus Russland
Martin Kelly   Halbschwergewicht (bis 100 kg) 1. Runde: 1101:0010-Sieg gegen Barry Kirk Jackman aus Barbados
2. Runde: 0000:1000-Niederlage gegen Kōsei Inoue aus Japan
Semír Pepic   Schwergewicht (über 100 kg) 1. Runde: 1000:0000-Sieg gegen Sergio Camacho aus Kolumbien
2. Runde: 1010:0000-Sieg gegen Martin Boonzaayer aus den USA
Viertelfinale: 0100:0110-Niederlage gegen Mahmoudreza Miran aus dem Iran
Hoffnungskampf: 0010:0110-Niederlage gegen Selim Tataroğlu aus der Türkei

  KanuBearbeiten

Name/n Wettbewerb Ergebnisse
Amanda Rankin   Einer-Kajak 500 m Vorlauf 2 (von 3): 1:56,678 Min., Platz 7
Halbfinale 1 (von 2): 1:56,198 Min., Platz 7
Nathan Baggaley   Einer-Kajak 500 m Vorlauf 1 (von 4): 1:37,997 Min., Platz 2
Halbfinale 3 (von 3): 1:39,031 Min., Platz 2
Finale: 1:38,467 Min.,   Platz 2
Nathan Baggaley   Einer-Kajak 1.000 m Vorlauf 3 (von 3): 3:29,414 Min., Platz 2
Halbfinale 1 (von 2): 3:28,417 Min., Platz 1
Finale: 3:28,310 Min., Platz 4
Paula Harvey & Susan Tegg   Zweier-Kajak 500 m Vorlauf 2 (von 2): 1:46,319 Min., Platz 7
Halbfinale: 1:51,402 Min., Platz 9
Nathan Baggaley & Clint Robinson   Zweier-Kajak 500 m Vorlauf 2 (von 3): 1:30,869 Min., Platz 4
Halbfinale 2 (von 2): 1:30,710 Min., Platz 2
Finale: 1:27,920 Min.,   Platz 2
Daniel Collins & David Rhodes   Zweier-Kajak 1.000 m Vorlauf 1 (von 2): 3:11,272 Min., Platz 3
Finale: 3:19,956 Min., Platz 4
Chantal Meek, Amanda Rankin, Kate Barclay & Lisa Oldenhof   Vierer-Kajak 500 m Vorlauf 1 (von 2): 1:35,078 Min., Platz 4
Halbfinale: 1:33,977 Min., Platz 1
Finale: 1:38,116 Min., Platz 6
Martin Marinov   Einer-Canadier 500 m Vorlauf 1 (von 3): 1:49,698 Min., Platz 2
Halbfinale 2 (von 2): 1:51,219 Min., Platz 4
Louise Natoli   Slalom, Einer-Kajak Vorläufe: 115,83 s + 111,38 s = 227,21 s, Platz 8
Halbfinale: 113,24 s, Platz 9
Finale: 111,80 s; total: 227,44 s, Platz 7
Warwick Draper   Slalom, Einer-Kajak Vorläufe: 99,69 s + 101,41 s = 201,10 s, Platz 18
Halbfinale: 97,03 s, Platz 10
Finale: 100,40 s; total: 197,43 s, Platz 9
Robin Bell   Slalom, Einer-Canadier Vorläufe: 100,11 s + 112,57 s = 212,68 s, Platz 12
Halbfinale: 97,48 s, Platz 4
Finale: 95,35 s; total: 192,83 s, Platz 4
Mark Bellofiore & Lachie Milne   Slalom, Zweier-Canadier Vorläufe: 114,07 s + 164,29 s = 278,36 s, Platz 12

  LeichtathletikBearbeiten

Sprints und Kurzstreckenläufe
Name/n Wettbewerb Ergebnisse
Josh Ross   100 Meter Vorlauf 7 (von 10): 10,24 s, Platz 3
Viertelfinale 4 (von 5): 10,22 s
Adam Basil, Paul di Bella, Patrick Johnson & Joshua Ross   4 × 100 m Staffel Vorlauf 1 (von 2): 38,49 s, Platz 3
Finale: 38,56 s, Platz 6
Lauren Hewitt   200 Meter Vorlauf 7 (von 7): 22,87 s, Platz 4
Viertelfinale 4 (von 4): 23,44 s, Platz 8
Adam Miller   200 Meter Vorlauf 5 (von 7): 21,31 s, Platz 8
Clinton Hill   400 Meter Vorlauf 8 (von 8): 45,89 s, Platz 4
Casey Vincent   400 Meter Vorlauf 2 (von 8): 46,09 s, Platz 4
Patrick Dwyer, Clinton Hill, Mark Ormrod & John Steffensen   4 × 400 m Staffel Vorlauf 1 (von 2): 3:03,06 min, Platz 4
Finale: 3:00,60 min,   Platz 2
Jana Pittman   400 Meter Hürden Jana Pittman ging als amtierende Weltmeisterin an den Start.
Vorlauf 2 (von 5): 54,83 s, Platz 1
Halbfinale 1 (von 2): 54,05 s, Platz 2
Finale: 53,92 s, Platz 5
Mittel- und Langstreckenläufe, Gehen
Name Wettbewerb Ergebnisse
Tamsyn Lewis   800 Meter Vorlauf 3 (von 6): 2:02,67 min, Platz 5
Sarah Jamieson   1500 Meter Vorlauf 3 (von 3): 4:09,25 min, Platz 11
Craig Mottram   5000 Meter Vorlauf 1 (von 2): 13:21,88 min, Platz 4
Finale: 13:25,70 min, Platz 8
Haley McGregor   10.000 Meter 33:35,27 min (+ 3:10,91 min), Platz 25
Benita Willis   10.000 Meter 32:32,01 min (+ 2:07,65 min), Platz 24
Kerryn McCann   Marathon 2:41:41 h (+ 15:21 min), Platz 31
Sisay Bezabeh   Marathon 2:25:26 h Platz 60
Nicholas Harrison   Marathon 2:21:42 h, Platz 45
Lee Troop   Marathon 2:18:46 h, Platz 29
Peter Nowill   3000 m Hindernis Vorlauf 3 (von 3): 8:29,14 min, Platz 7
Jane Saville   20 km Gehen 1:29:25 h (+ 0:13 min),   Platz 3
Natalie Saville   20 km Gehen 1:36:54 h (+ 7:42 min), Platz 36
Cheryl Webb   20 km Gehen 1:37:40 h (+ 8:28 min), Platz 38
Luke Adams   20 km Gehen 1:23:52 h (+ 4:12 min), Platz 16
Nathan Deakes   20 km Gehen 1:20:02 h (+ 0:22 min),   Platz 3
Nathan Deakes   50 km Gehen Wettkampf nicht beendet
Sprung- und Wurfwettbewerbe
Name/n Wettbewerb Ergebnisse
Petrina Price   Hochsprung Qualifikation: 1,80 m, Platz 34
Kym Howe   Stabhochsprung Qualifikation: 4,30 m, Platz 16
Paul Burgess   Stabhochsprung Qualifikation: 5,70 m, Platz 3
Finale: 5,55 m, Platz 11
Steven Hooker   Stabhochsprung Qualifikation: 5,30 m, Platz 28
Dmitri Markov   Stabhochsprung Qualifikation: 5,50 m, Platz 22
Bronwyn Thompson   Weitsprung Qualifikation: 6,63 m / x / 6,80 m (SB), Platz 2
Finale: 6,79 m / x / 6,92 m / 6,96 m (SB) / x / 6,70 m, Platz 4
Andrew Murphy   Dreisprung Qualifikation: 16,59 m / 16,82 m / x, Platz 11
Justin Anlezark   Kugelstoßen Qualifikation: 18,53 m / 20,45 m / x, Platz 6
Finale: 20,07 m / x / 20,31 / x / x / x, Platz 6
Bronwyn Eagles   Hammerwurf Qualifikation: x / 64,09 m / x, Platz 32
Brooke Krueger   Hammerwurf Qualifikation: 63,00 m / x / 63,88 m, Platz 33
Stuart Rendell   Hammerwurf Qualifikation: x / 72,61 m / x, Platz 26
Oliver Dziubak   Speerwurf Qualifikation: 77,21 m / 78,53 m / 75,57 m, Platz 19
William Hamlyn-Harris   Speerwurf Qualifikation: 69,64 m / 74,34 m / 77,43 m, Platz 21
Mehrkampf
Name Wettbewerb Ergebnisse
Kylie Wheeler   Siebenkampf 100 Meter Hürden: 13,88 s / 995 Punkte (23)
Hochsprung: 1,79 m / 996 Punkte (11)
Kugelstoßen: 13,18 m / 739 Punkte (16)
200-Meter-Lauf: 24,35 s / 947 Punkte (8)
Weitsprung: 6,36 m / 859 Punkte (5)
Speerwurf: 37,77 m / 753 Punkte (27)
800-Meter-Lauf: 2:17,65 min / 842 Punkte (16)
total: 6090 Punkte (- 862 Punkte), Platz 18

  Moderner FünfkampfBearbeiten

Name Wettbewerb Ergebnisse
Eszter Hortobagyi   Einzel Pistolenschießen: 169 Ringe / 964 Punkte
Degenfechten: 13:18 / 748 Punkte
Schwimmen, 200 m Freistil: 2:29,42 Min. / 1.128 Punkte
Springreiten: 56 Fehlerpunkte / 1.144 Punkte
3.000-m-Querfeldeinlauf: 11:11,44 Min. / 1.036 Punkte
total: 4.964 Punkte, Platz 20
Alexander Parygin   Einzel Pistolenschießen: 169 Ringe / 964 Punkte
Degenfechten: 13:19 / 748 Punkte
Schwimmen, 200 m Freistil: 2:14,14 Min. / 1.192 Punkte
Springreiten: 196 Fehlerpunkte / 1.004 Punkte
3.000-m-Querfeldeinlauf: 10:01,57 Min. / 996 Punkte
total: 4.904 Punkte, Platz 27

  RadsportBearbeiten

Sportart       total
Radsport 6 2 3 11
Bahn

Legende: SF = Sechzehntelfinale, AF = Achtelfinale, VF = Viertelfinale, HF = Halbfinale, FR = Finalrennen, HO = Hoffnungslauf

Name Wettbewerb Ergebnisse
Anna Meares   Sprint Qualifikation: 11,291 s / 63,737 km/h, Platz 1
AF: Sieg gegen Ewgenija Radanowa aus Bulgarien
VF: Sieg gegen Katrin Meinke aus Deutschland
HF: Niederlage gegen Lori-Ann Muenzer aus Kanada
FR: Sieg gegen Svetlana Grankovskaya aus Russland,   Platz 3
Ryan Bayley   Sprint Qualifikation: 10,177 s / 70,477 km/h, Platz 1
SF: Sieg gegen Stefan Nimke aus Deutschland
AF: Sieg gegen Josiah Ng aus Malaysia
VF: Sieg gegen Barry Forde aus Barbados
HF: Sieg gegen Laurent Gané aus Frankreich
Finale: Sieg gegen Theo Bos aus den Niederlanden,   Platz 1
Sean Eadie   Sprint Qualifikation: 10,454 s / 68,873 km/h, Platz 9
SF: Sieg gegen Łukasz Kwiatkowski aus Polen
AF: Niederlage gegen Mickaël Bourgain aus Frankreich
HO: Niederlage gegen Ross Edgar (UK) und Josiah Ng (MAL)
FR: Niederlage gegen Villanueva (ESP), Mulder (NED) und Ng (MAL), Platz 12
Anna Meares   500 m Zeitfahren 33,952 s (WR),   Platz 1
Shane Kelly   1.000 m Zeitfahren 1:01,224 Min., Platz 4
Katherine Bates   3.000 m Einzelverfolgung Qualifikation: 3:31,236 Min., Platz 4
HF: Sieg gegen Jelena Tschalych aus Russland
FR: Niederlage gegen Leontien van Moorsel aus den Niederlanden, Platz 4
Katie Mactier   3.000 m Einzelverfolgung Qualifikation: 3:29,945 Min., Platz 2
HF: Sieg gegen die Britin Emma Davies
Finale: Niederlage gegen Sarah Ulmer aus Neuseeland,   Platz 2
Bradley McGee   4.000 m Einzelverfolgung Qualifikation: 4:17,510 Min., Platz 3
HF: Sieg gegen Robert Bartko aus Deutschland
Finale: Niederlage gegen Bradley Wiggins (UK),   Platz 2
Luke Roberts   4.000 m Einzelverfolgung Qualifikation: 4:19,353 Min., Platz 7
HF: Niederlage gegen Sergi Escobar aus Spanien, Platz 5
Katherine Bates   Punktefahren 7 Punkte, Platz 8
Mark Renshaw   Punktefahren 60 Punkte, Platz 6
Ryan Bayley   Keirin Runde 1, erster Vorlauf: Platz 1
Runde 2, erster Vorlauf: Platz 1
Finale:   Platz 1
Shane Kelly   Keirin Runde 1, dritter Vorlauf: Platz 1
Runde 2, zweiter Vorlauf: Platz 1
Finale:   Platz 3
Graeme Brown & Stuart O'Grady   Madison 22 Punkte,   Platz 1
Ryan Bayley, Sean Eadie & Shane Kelly   Olympischer Sprint Qualifikation: 44,512 s / 60,657 km/h, Platz 5
1. Rennen: Sieg gegen Escuredo/Meliá/Villanueva (ESP)
FR: Niederlage gegen Bourgain/Gené/Tournant (FRA), Platz 4
Graeme Brown, Brett Lancaster, Bradley McGee, Luke Roberts, Peter Dawson & Stephen Wooldridge   4.000 m Mannschaftsverfolgung Qualifikation: 4:00,613 Min., Platz 1
HF: Sieg gegen das Team aus Litauen
Finale: Sieg gegen das britische Team,   Platz 1
Mountainbike
Name Wettbewerb Ergebnisse
Lisa Mathison   Cross Country, 31,3 km 2:07:01 Std., Platz 10
Joshua Fleming   Cross Country, 43,3 km 2:29:54 Std., Platz 31
Sid Taberlay   Cross Country, 43,3 km 2:26:16 Std., Platz 23
Straße
Name Wettbewerb Ergebnisse
Sara Carrigan   Straßenrennen, 118,8 km 3:24:24 Std.,   Platz 1
Olivia Gollan   Straßenrennen, 118,8 km 3:25:42 Std., Platz 12
Oenone Wood   Straßenrennen, 118,8 km 3:25:03 Std., Platz 4
Baden Cooke   Straßenrennen, 224,4 km Rennen nicht beendet
Robbie McEwen   Straßenrennen, 224,4 km 5:41:56 Std., Platz 11
Stuart O'Grady   Straßenrennen, 224,4 km 5:41:56 Std., Platz 32
Michael Rogers   Straßenrennen, 224,4 km Rennen nicht beendet
Matt White   Straßenrennen, 224,4 km Rennen nicht beendet
Oenone Wood   Einzelzeitfahren, 24 km 32:16,00 Min., Platz 6
Michael Rogers   Einzelzeitfahren, 48 km 58:01,67 Min.,   Platz 3

  ReitenBearbeiten

Namen Wettbewerb Ergebnisse
Mary Hanna auf Limbo Dressur, Einzel 65,417 / 65,000 / 67,500 / 65,208 / 64.375 Punkte
total Ø: 65,500 Punkte, Platz 39
Ricky MacMillan auf Crisp Dressur, Einzel 65,000 / 65,000 / 66,042 / 67,917 / 65,625 Punkte
total Ø: 65,917 Punkte, Platz 37
Tim Amitrano auf Mr Innocent Springreiten, Einzel 1. Runde: 36 Straf- und 2 Zeitpunkte, Platz 75
2. Runde: 44 Straf- und 2 Zeitpunkte; gesamt 80 Straf- und 4 Zeitpunkte, Platz 71
Olivia Bunn auf Top of the Line Vielseitigkeit, Einzel Dressur: 68,4/71,2/70,0 / Ø = 69,87 Punkte, 45,2 Fehlerpunkte, Platz 16
Geländeritt: 1,2 Fehlerpunkte; gesamt: 46,4 Fehlerpunkte, Platz 15
Wettkampf nicht beendet
Phillip Dutton auf Nova Top Vielseitigkeit, Einzel Dressur: 68,4/69,2/68,8 / Ø = 68,80 Punkte, 46,8 Fehlerpunkte, Platz 21
Geländeritt: 0 Fehlerpunkte; gesamt: 46,8 Fehlerpunkte, Platz 16
Springen, Qualifikation: 4 Fehlerpunkte; gesamt: 50,8 Fehlerpunkte, Platz 10
Springen, Finale: 12 Fehlerpunkte; insgesamt: 62,8 Fehlerpunkte, Platz 13
Andrew Hoy auf Mr Pracatan Vielseitigkeit, Einzel Dressur: 70,4/73,6/68,8 / Ø = 70,93 Punkte, 43,6 Fehlerpunkte, Platz 11
Geländeritt: 75,8 Fehlerpunkte; gesamt: 119,4 Fehlerpunkte, Platz 62
Springen, Qualifikation: 16 Fehlerpunkte; gesamt: 135,4 Fehlerpunkte, Platz 57
Rebel Morrow auf Oaklea Groover Vielseitigkeit, Einzel Dressur: 72,0/71,6/75,2 / Ø = 72,93 Punkte, 40,6 Fehlerpunkte, Platz 7
Geländeritt: 1,6 Fehlerpunkte; gesamt: 42,2 Fehlerpunkte, Platz 7
Springen, Qualifikation: 8 Fehlerpunkte; gesamt: 50,2 Fehlerpunkte, Platz 9
Springen, Finale: 10 Fehlerpunkte; insgesamt: 60,2 Fehlerpunkte, Platz 11
Stuart Tinney auf Jeepster Vielseitigkeit, Einzel Dressur: 68,4/67,6/66,4 / Ø = 67,47 Punkte, 48,8 Fehlerpunkte, Platz 27
Geländeritt: 0 Fehlerpunkte; gesamt: 48,8 Fehlerpunkte, Platz 19
Springen, Qualifikation: 36 Fehlerpunkte; gesamt: 84,8 Fehlerpunkte, Platz 38
Olivia Bunn auf Top of the Line, Phillip Dutton auf Nova Top, Andrew Hoy auf Mr Pracatan, Rebel Morrow auf Oaklea Groover & Stuart Tinney auf Jeepster Vielseitigkeit, Team total: 185,8 Fehlerpunkte, Platz 6

  RingenBearbeiten

Namen Wettbewerb Ergebnisse
Ali Abdo   Freistil,
Weltergewicht (bis 74 kg)
Qualifikationsrunde 1: 0:4-Niederlage gegen Murad Hajdarau aus Weißrussland
Qualifikationsrunde 2: 0:4-Niederlage gegen Salvatore Rinella aus Italien
Platz 20

  RudernBearbeiten

Name/n Wettbewerb Ergebnisse
Craig Jones   Einer Vorlauf 2 (von 6): 7:19,71 Min., Platz 2
Hoffnungslauf 5 (von 6): 7:06,13 Min., Platz 1
Halbfinale A (von E): 7:05,94 Min., Platz 4
Finale B (von E):6:58,48 Min., Platz 5; total: Platz 11
Donna Martin & Jane Robinson   Doppelzweier Vorlauf 1 (von 2): 7:41,20 Min., Platz 4; total: Platz 9
Brendan Long & Peter Hardcastle   Doppelzweier Vorlauf 1 (von 3): 6:52,34 Min., Platz 3
Halbfinale A (von B): 6:22,69 Min., Platz 6
Finale B: 6:22,57 Min., Platz 5; total: Platz 12
Sally Newmarch & Amber Halliday   Leichtgewichts-Doppelzweier Vorlauf 3 (von 3): 6:49,90 Min. (WB), Platz 1
Halbfinale A (von B): 6:54,01 Min., Platz 1
Finale: 6:59,91 Min., Platz 4
George Jelbart & Cameron Wurf   Leichtgewichts-Doppelzweier Vorlauf 3 (von 4): 6:28,94 Min., Platz 4
Hoffnungslauf 4 (von 4): 6:26,10 Min., Platz 3
Halbfinale D (von D): 6:27,68 Min., Platz 1
Finale C (von C): 6:51,32 Min., Platz 4; total: Platz 16
Drew Ginn & James Tomkins   Zweier ohne Steuermann Vorlauf 1 (von 3): 6:55,04 Min., Platz 1
Halbfinale A (von B): 6:22,60 Min., Platz 1
Finale: 6:30,76 Min.,   Platz 1
Dana Faletic, Rebecca Sattin, Kerry Hore & Amber Bradley   Doppelvierer Vorlauf 2 (von 2): 6:23,46 Min., Platz 3
Hoffnungslauf: 6:24,67 Min., Platz 3
Finale: 6:34,73 Min.,   Platz 3
Scott Brennan, David Crawshay, Duncan Free & Shaun Coulton   Doppelvierer Vorlauf 1 (von 3): 5:46,32 Min., Platz 3
Halbfinale A (von B): 5:45,45 Min., Platz 4
Finale B: 6:02,31 Min., Platz 1; total: Platz 7
Dave McGowan, Rob Jahrling, Tom Laurich & David Dennis   Vierer ohne Steuermann Vorlauf 3 (von 3): 6:21,97 Min., Platz 1
Halbfinale B (von B): 5:51,81 Min., Platz 2
Finale: 6:13,06 Min., Platz 4
Glen Loftus, Anthony Edwards, Benjamin Cureton & Simon Burgess   Leichtgewichts-Vierer ohne Steuermann Vorlauf 3 (von 3): 5:50,24 Min., Platz 1
Halbfinale A (von B): 5:55,22 Min., Platz 2
Finale: 5:57,43 Min.,   Platz 2
Sarah Outhwaite, Jodi Winter, Catriona Oliver, Monique Heinke, Julia Wilson, Sally Robbins, Victoria Roberts, Kyeema Doyle & Katie Foulkes (S)   Achter Vorlauf 1 (von 2): 6:02,77 Min., Platz 4
Hoffnungslauf: 6:09,64 Min., Platz 3
Finale: 6:31,65 Min., Platz 6
Stefan Szczurowski, Stuart Reside, Stuart Welch, James Stewart, Geoffrey Stewart, Boden Hanson, Michael McKay, Stephen Stewart & Michael Toon (S)   Achter Vorlauf 1 (von 2): 5:23,23 Min., Platz 1
Finale: 5:45,38 Min.,   Platz 3

  SchießenBearbeiten

Name/n Wettbewerb Ergebnisse
Timothy Lowndes   Kleinkaliber liegend 50 m Qualifikation: 98 + 99 + 99 + 100 + 97 + 99 = 592 Punkte, Platz 16
Warren Potent   Kleinkaliber liegend 50 m Qualifikation: 97 + 94 + 97 + 100 + 98 + 100 = 586 Punkte, Platz 42
Kim Frazer   Kleinkaliber Dreistellungskampf Qualifikation: 97 + 95 + 88 + 91 + 91 + 93 = 555 Punkte, Platz 32
Susan McCready   Kleinkaliber Dreistellungskampf Qualifikation: 95 + 99 + 95 + 92 + 93 + 93 = 567 Punkte, Platz 25
Timothy Lowndes   Kleinkaliber Dreistellungskampf Qualifikation: 398 + 374 + 389 = 1161 Punkte, Platz 12
Sue McCready   Luftgewehr 10 m Qualifikation: 97 + 98 + 97 + 99 = 391 Punkte, Platz 27
Matthew Inabinet   Luftgewehr 10 m Qualifikation: 96 + 98 + 97 + 99 + 98 + 96 = 584 Punkte, Platz 41
Timothy Lowndes   Luftgewehr 10 m Qualifikation: 97 + 99 + 96 + 100 + 97 + 98 = 587 Punkte, Platz 35
Bryan Wilson   Laufende Scheibe 10 m Qualifikation: 93 + 87 + 95 + 92 + 86 + 91 = 544 Punkte, Platz 19
David Moore   Freie Pistole 50 m Qualifikation: 86 + 95 + 86 + 92 + 96 + 95 = 550 Punkte, Platz 24
Daniel Repacholi   Freie Pistole 50 m Qualifikation: 97 + 91 + 93 + 93 + 87 + 90 = 551 Punkte, Platz 23
Annette Woodward   Sportpistole 25 m Qualifikation: 94 + 95 + 95 + 98 + 95 + 99 = 576 Punkte, Platz 18
Lalita Jauhleuskaja   Sportpistole 25 m Qualifikation: 94 + 95 + 97 + 96 + 98 + 98 = 578 Punkte, Platz 10
Bruce Quick   Schnellfeuerpistole 25 m Qualifikation: 97 + 97 + 89 + 98 + 99 + 91 = 571 Punkte, Platz 17
Linda Ryan   Luftpistole 10 m Qualifikation: 94 + 97 + 91 + 94 = 376 Punkte, Platz 28
Lalita Jauhleuskaja   Luftpistole 10 m Qualifikation: 92 + 97 + 94 + 96 = 379 Punkte, Platz 21
David Moore   Luftpistole 10 m Qualifikation: 95 + 95 + 98 + 95 + 96 + 95 = 574 Punkte, Platz 27
Daniel Repacholi   Luftpistole 10 m Qualifikation: 94 + 95 + 95 + 96 + 97 + 94 = 571 Punkte, Platz 36
Suzanne Balogh   Trap Qualifikation: 23 + 23 + 20 = 66 Punkte, Platz 1
Finale: + 22 = 88 Punkte,   Platz 1
Michael Diamond   Trap Qualifikation: 25 + 22 + 25 + 24 + 23 = 119 Punkte, Platz 8
Adam Vella   Trap Qualifikation: 24 + 25 + 23 + 25 + 24 = 121 Punkte, Platz 5
Finale: + 24 = 145 Punkte,   Platz 3
Suzanne Balogh   Doppel-Trap Qualifikation: 34 + 33 + 30 = 97 Punkte, Platz 13
Susan Trindall   Doppel-Trap Qualifikation: 35 + 33 + 38 = 106 Punkte, Platz 7
Steve Haberman   Doppel-Trap Qualifikation: 43 + 42 + 44 + 129 Punkte, Platz 15
Thomas Turner   Doppel-Trap Qualifikation: 44 + 42 + 40 + 126 Punkte, Platz 19
Lauryn Mark   Skeet Qualifikation: 24 + 22 + 23 = 69 Punkte, Platz 4
Finale: + 23 = 92 Punkte, Platz 4
George Barton   Skeet Qualifikation: 25 + 23 + 24 + 23 + 23 = 118 Punkte, Platz 29
Paul Rahman   Skeet Qualifikation: 25 + 23 + 24 + 24 + 24 = 120 Punkte, Platz 15

  SchwimmenBearbeiten

Sportart       total
Schwimmen 7 5 3 15
Name/n Wettbewerb Ergebnisse
Michelle Engelsman   50 m Freistil Vorlauf 8 (von 10): 25,28 s, Platz 1
Halbfinale 2 (von 2): 25,13 s, Platz 4
Finale: 25,06 s, Platz 6
Lisbeth Trickett   50 m Freistil Vorlauf 9 (von 10): 25,31 s, Platz 2
Halbfinale 2 (von 2): 24,90 s, Platz 2
Finale: 24,91 s,   Platz 3
Ashley Callus   50 m Freistil Vorlauf 11 (von 11): 22,82 s, Platz 8
Brett Hawke   50 m Freistil Vorlauf 9 (von 11): 22,42 s, Platz 4
Halbfinale 1 (von 2): 22,07 s, Platz 2
Finale: 22,18 s, Platz 6
Jodie Henry   100 m Freistil Vorlauf 6 (von 7): 55,13 s, Platz 2
Halbfinale 2 (von 2): 53,52 s (WR), Platz 1
Finale: 53,84 s,   Platz 1
Lisbeth Trickett   100 m Freistil Vorlauf 7 (von 7): 54,89 s, Platz 2
Halbfinale 1 (von 2): 55,17 s, Platz 5
Ashley Callus   100 m Freistil Vorlauf 8 (von 9): 50,56 s, Platz 8
Ian Thorpe   100 m Freistil Vorlauf 8 (von 9): 49,17 s, Platz 1
Halbfinale 1 (von 2): 49,21 s, Platz 3
Finale: 48,56 s,   Platz 3
Elka Graham   200 m Freistil Vorlauf 4 (von 6): 2:00,13 Min., Platz 2
Halbfinale 2 (von 2): 1:59,44 Min., Platz 6
Linda Mackenzie   200 m Freistil Vorlauf 6 (von 6): 2:02,04 Min., Platz 7
Grant Hackett   200 m Freistil Vorlauf 7 (von 8): 1:48,90 Min., Platz 2
Halbfinale 2 (von 2): 1:47,61 Min., Platz 3
Finale: 1:46,56 Min., Platz 5
Ian Thorpe   200 m Freistil Vorlauf 8 (von 8): 1:47,22 Min, Platz 1
Halbfinale 2 (von 2): 1:46,65 Min., Platz 1
Finale: 1:44,71 Min. (OR),   Platz 1
Elka Graham   400 m Freistil Vorlauf 5 (von 5): 4:11,67 Min., Platz 5
Linda Mackenzie   400 m Freistil Vorlauf 3 (von 5): 4:08,46 Min., Platz 3
Finale: 4:10,92 Min., Platz 7
Grant Hackett   400 m Freistil Vorlauf 6 (von 6): 3:46,55 Min., Platz 1
Finale: 3:43,36 Min.,   Platz 2
Ian Thorpe   400 m Freistil Vorlauf 5 (von 6): 3:46,36 Min., Platz 1
Finale: 3:43,10 Min.,   Platz 1
Linda Mackenzie   800 m Freistil Vorlauf 3 (von 4): 8:35,90 Min., Platz 3
Sarah Paton   800 m Freistil Vorlauf 2 (von 4): 8:35,81 Min., Platz 4
Grant Hackett   1.500 m Freistil Vorlauf 5 (von 5): 15:01,89 Min., Platz 2
Finale: 14:43,40 Min. (OR),   Platz 1
Craig Stevens   1.500 m Freistil Vorlauf 5 (von 5): 15:09,54 Min., Platz 4
Finale: 15:13,66 Min., Platz 8
Jodie Henry, Lisbeth Trickett, Alice Mills, Sarah Ryan & Petria Thomas   4×100-m-Freistil-Staffel 00Alice Mills (54,77 s), Libby Trickett (54,58 s)
Sarah Ryan (54,97 s) & Jodie Henry (54,04 s)
Vorlauf 2 (von 2): 3:38,26 Min. (OC), Platz 1
00Alice Mills (54,75 s), Libby Trickett (53,57 s),
00Petria Thomas (54,67 s) & Jodie Henry (52,95 s)
Finale: 3:35,94 Min. (WR),   Platz 1
Ashley Callus, Michael Klim, Todd Pearson, Eamon Sullivan, Ian Thorpe & Jono van Hazel   4×100-m-Freistil-Staffel 00Ashley Callus (50,04 s), Eamon Sullivan (49,13 s),
00Jono van Hazel (49,65 s) & Todd Pearson (48,82 s)
Vorlauf 2 (von 2): 3:17.64 Min., Platz 2
00Michael Klim (49,37 s), Todd Pearson (49,07 s),
00Eamon Sullivan (49,19 s) & Ian Thorpe (48,14 s)
Finale: 3:15,77 Min. (+ 2,70 s), Platz 6
Elka Graham, Linda Mackenzie, Giaan Rooney, Alice Mills, Shayne Reese & Petria Thomas   4×200-m-Freistil-Staffel 00Shayne Reese (2:00,13 Min.), Elka Graham (1:58,83 Min.),
00Linda Mackenzie (2:00,55 Min.) & Giaan Rooney (2:02,34 Min.)
Vorlauf 1 (von 2): 8:01,85 Min., Platz 2
00Alice Mills (2:00,38 Min.), Elka Graham (1:59,18 Min.),
00Shayne Reese (2:00,64 Min.) & Petria Thomas (1:57,20 Min.)
Finale: 7:57,40 Min. (+ 3,98 s) (OC), Platz 4
Grant Hackett, Michael Klim, Antony Matkovich, Todd Pearson, Nicholas Sprenger, Craig Stevens & Ian Thorpe   4×200 m Freistil-Staffel 00Todd Pearson (1:49,09 Min.), Antony Matkovich (1:49,34 Min.),
00Nicholas Sprenger (1:47,73 Min.) & Craig Stevens (1:48,69 Min.)
Vorlauf 2 (von 2): 7:14,85 Min., Platz 1
00Grant Hackett (1:47,50 Min.), Michael Klim (1:47,62 Min.),
00Nicholas Sprenger (1:48,16 Min.) & Ian Thorpe (1:44,18 Min.)
Finale: 7:07,46 Min. (+ 0,13 s),   Platz 2
Marieke Guehrer   100 m Rücken Vorlauf 5 (von 6): 1:02,76 Min., Platz 6
Giaan Rooney   100 m Rücken Vorlauf 5 (von 6): 1:01,96 Min., Platz 2
Halbfinale 1 (von 2): 1:01,41 Min. (OC), Platz 4
Josh Watson   100 m Rücken Vorlauf 5 (von 6): 55,85 s, Platz 6
Matt Welsh   100 m Rücken Vorlauf 5 (von 6): 55,35 s, Platz 3
Halbfinale 2 (von 2): 54,69 s, Platz 3
Finale: 54,52 s, Platz 5
Brooke Hanson   200 m Rücken Vorlauf 4 (von 5): 2:27,38 Min., Platz 3
Halbfinale 1 (von 2): 2:26,43 Min., Platz 1
Finale: 2:26,39 Min., Platz 8
Leisel Jones   200 m Rücken Vorlauf 4 (von 5): 2:26,02 Min., Platz 1
Halbfinale 2 (von 2): 2:26,71 Min., Platz 4
Finale: 2:23,60 Min.,   Platz 2
Patrick Murphy   200 m Rücken Vorlauf 3 (von 5): 2:01,26 Min., Platz 5
Matt Welsh   200 m Rücken Vorlauf 3 (von 5): 2:01,73 Min., Platz 6
Brooke Hanson   100 m Brust Vorlauf 4 (von 6): 1:07,35 Min., Platz 1 / gesamt 1
Halbfinale 2 (von 2): 1:07,75 Min., Platz 2
Finale: 1:07,15 Min.,   Platz 2
Leisel Jones   100 m Brust Vorlauf 6 (von 6): 1:07,69 Min., Platz 1 / gesamt 2
Halbfinale 1 (von 2): 1:06,78 Min. (OR), Platz 1
Finale: 1:07,16 Min.,   Platz 3
Jim Piper   100 m Brust Vorlauf 8 (von 8): 1:02,16 Min., Platz 7 / gesamt 19
Brooke Hanson   200 m Brust Vorlauf 4 (von 5): 2:27,38 Min., Platz 3 / gesamt 6
Halbfinale 1 (von 2): 2:26,43 Min., Platz 1
Finale: 2:26,39 Min., Platz 8
Leisel Jones   200 m Brust Vorlauf 4 (von 5): 2:26,02 Min., Platz 1 / gesamt 1
Halbfinale 2 (von 2): 2:26,71 Min., Platz 3
Finale: 2:23,60 Min.,   Platz 2
Regan Harrison   200 m Brust Vorlauf 4 (von 6): 2:15,86 Min., Platz 7 / gesamt 23
Jim Piper   200 m Brust Vorlauf 6 (von 6): 2:13,79 Min., Platz 4 / gesamt 10
Halbfinale 1 (von 2): 2:12,22, Platz 4
Finale: disqualifiziert
Jessicah Schipper   100 m Schmetterling Vorlauf 5 (von 5): 58,57 s, Platz 3 / gesamt 5
Halbfinale 2 (von 2): 58,63 s, Platz 3
Finale: 58,22 s, Platz 4
Petria Thomas   100 m Schmetterling Vorlauf 5 (von 5): 57,47 s, Platz 1 / gesamt 1
Halbfinale 2 (von 2): 57,93 s, Platz 2
Finale: 57,72 s,   Platz 1
Geoff Huegill   100 m Schmetterling Vorlauf 7 (von 8): 52,54 s, Platz 2 / gesamt 5
Halbfinale 2 (von 2): 52,64 s, Platz 5
Finale: 52,56 s, Platz 8
Adam Pine   100 m Schmetterling Vorlauf 8 (von 8): 53,45 s, Platz 8 / gesamt 20
Felicity Galvez   200 m Schmetterling Vorlauf 3 (von 4): 2:11.17 Min., Platz 2 / gesamt 7
Halbfinale 2 (von 2): 2:09,54 Min., Platz 3
Finale: 2:09,28 Min., Platz 5
Petria Thomas   200 m Schmetterling Vorlauf 3 (von 4): 2:10,87 Min., Platz 1 / gesamt 5
Halbfinale 2 (von 2): 2:09,24 Min., Platz 2
Finale: 2:06,36 Min.,   Platz 2
Travis Nederpelt   200 m Schmetterling Vorlauf 4 (von 5): 1:58,93 Min., Platz 5
Justin Norris   200 m Schmetterling Vorlauf 5 (von 5): 1:58,05 Min., Platz 3
Halbfinale 1 (von 2): 1:57,96 Min., Platz 5
Lara Carroll   200 m Lagen Vorlauf 4 (von 4): 2:16,17 Min., Platz 4 / gesamt 11
Halbfinale 2 (von 2): 2:13,80 Min., Platz 3
Finale: 2:13,74 Min., Platz 6
Alice Mills   200 m Lagen Vorlauf 3 (von 4): 2:15,62 Min., Platz 3 / gesamt 9
Halbfinale 2 (von 2): 2:14,95 Min., Platz 6
Adam Lucas   200 m Lagen Vorlauf 7 (von 7): 2:02,12 Min., Platz 7 / gesamt 17
Justin Norris   200 m Lagen Vorlauf 5 (von 7): 2:03,87 Min., Platz 7 / gesamt 27
Lara Carroll   400 m Lagen Vorlauf 2 (von 4): 4:46,32 Min. Platz 5 /gesamt 12
Jennifer Reilly   400 m Lagen Vorlauf 3 (von 4): 4:49,04 Min., Platz 6 / gesamt 19
Travis Nederpelt   400 m Lagen Vorlauf 5 (von 5): 4:16,77 Min., Platz 3 / gesamt 8
Finale: 4:20,08 Min., Platz 8
Justin Norris   400 m Lagen Vorlauf 5 (von 5): 4:16.90 Min., Platz 4 / gesamt 11
Brooke Hanson, Jodie Henry, Leisel Jones, Alice Mills, Giaan Rooney, Jessicah Schipper & Petria Thomas   4×100-m-Lagen-Staffel 00Giaan Rooney (1:01,99 Min.), Brooke Hanson (1:07,55 Min.),
00Jessicah Schipper (58,09 s) & Alice Mills (53,54 s)
Vorlauf 2 (von 2): 4:01,17 Min., Platz 1 / gesamt 1
00Giaan Rooney (1:01,18 Min. / OC), Leisel Jones (1:06,70 Min.),
00Petria Thomas (56,67 s) & Jodie Henry (52,97 s)
Finale: 3:57,32 Min. (WR),   Platz 1
Michael Klim, Jim Piper, Adam Pine & Matt Welsh   4×100-m-Lagen-Staffel 00Matt Welsh (55,36 s), Jim Piper (1:02,10 Min.)
00Adam Pine (53,02 s) & Michael Klim (48,66 s)
Vorlauf 1 (von 2): 3:39,14 Min., Platz 3 / gesamt 9

  SegelnBearbeiten

Name/n Wettbewerb Ergebnisse
Sarah Blanck   Europe   3,0 + 7,0 + 2,0 + 11,0 + 9,0 + 2,0 + 13,0 + 8,0 + 12,0 + 8,0 + 24,0 Punkte
total: 75,0 Punkte, Platz 4
Anthony Nossiter   Finn Dinghy   18,0 + 8,0 + 4,0 + 7,0 + 8,0 + 13,0 + 1,0 + 8,0 + 20,0 + 6,0 + 25,0 Punkte
total: 93,0 Punkte, Platz 6
Jenny Armstrong & Belinda Stowell   470er   14,0 + 12,0 + 6,0 + 14,0 + 11,0 + 11,0 + 10,0 + 8,0 + 13,0 + 9,0 + 19,0 Punkte
total: 108,0 Punkte, Platz 14
Malcolm Page & Nathan Wilmot   470er   12,0 + 28,0 + 3,0 + 3,0 + 19,0 + 3,0 + 4,0 + 18,0 + 3,0 + 26,0 + 28,0 Punkte
total: 119,0 Punkte, Platz 12
Nicky Bethwaite, Karyn Gojnich & Kristen Kosmala   Yngling   11,0 + 11,0 + 12,0 + 10,0 + 8,0 + 16,0 + 5,0 + 2,0 + 13,0 + 10,0 + 10,0 Punkte
total: 92,0 Punkte, Platz 13
Colin Beashel & David Giles   Star   9,0 + 7,0 + 18,0 + 5,0 + 4,0 + 13,0 + 11,0 + 16,0 + 14,0 + 6,0 + 13,0 Punkte
total: 98,0 Punkte, Platz 15
Jessica Crisp   Mistral   4,0 + 11,0 + 13,0 + 5,0 + 7,0 + 6,0 + 7,0 + 7,0 + 9,0 + 5,0 + 13,0 Punkte
total: 74,0 Punkte, Platz 6
Lars Kleppich   Mistral   9,0 + 12,0 + 10,0 + 4,0 + 13,0 + 2,0 + 8,0 + 6,0 + 6,0 + 31,0 + 14,0 Punkte
total: 84,0 Punkte, Platz 8
Michael Blackburn   Laser   18,0 + 2,0 + 10,0 + 19,0 + 5,0 + 6,0 + 2,0 + 20,0 + 13,0 + 17,0 + 32,0 Punkte
total: 112,0 Punkte, Platz 9
Gary Boyd & Chris Nicholson   49er   13,0 + 6,0 + 15,0 + 1,0 + 17,0 + 18,0 + 10,0 + 1,0 + 7,0 + 3,0 + 1,0 + 17,0 + 2,0 + 1,0 + 20,0 + 11,0 Punkte; total: 105,0 Punkte, Platz 7
Darren Bundock & John Forbes   Tornado   9,0 + 7,0 + 12,0 + 11,0 + 1,0 + 2,0 + 3,0 + 4,0 + 12,0 + 1,0 + 14,0 Punkte
total: 62,0 Punkte, Platz 6

  SoftballBearbeiten

Legende: VR = Vorrundenspiel, HF = Halbfinale

Namen Wettbewerb Ergebnisse
Sandy Allen-Lewis, Marissa Carpadios, Fiona Hanes-Crawford, Amanda Doman, Peta Edebone, Tanya Harding, Natalie Hodgskin, Simmone Morrow, Tracey Mosley, Stacey Porter, Melanie Roche, Natalie Titcume, Natalie Ward, Brooke Wilkins & Kerry Wyborn   Frauen-Turnier VR1: 4:2-Sieg gegen Japan
VR2: 0:10-Niederlage gegen die USA
VR3: 1:0-Sieg gegen Taiwan
VR4: 8:0-Sieg gegen Italien
VR5: 5:0-Sieg gegen China
VR6: 1:0-Sieg gegen Kanada
VR7: 3:2-Sieg gegen Griechenland
HF: 0:5-Niederlage gegen die USA
Spiel um Platz 3: 3:0-Sieg gegen Japan,   Platz 3

  SynchronschwimmenBearbeiten

Namen Wettbewerb Ergebnisse
Amanda Laird & Leonie Nichols   Duett Qualifikation: 38,917 Punkte (technische Kür) + 38,834 Punkte (freie Kür)
total: 77,751 Punkte, Platz 24

  TaekwondoBearbeiten

Name Wettbewerb Ergebnisse
Caroline Bartasek   Klasse bis 67 kg Achtelfinale: 0:7-Niederlage gegen Heidy Juárez aus Guatemala
Tina Morgan   Klasse über 67 kg Achtelfinale: 2:7-Niederlage gegen Natália Falavigna aus Brasilien
Carlo Massimino   Klasse bis 68 kg Achtelfinale: 7:2-Sieg gegen Mohamed Omrani aus Tunesien
Viertelfinale: 5:4-Niederlage gegen Gabriel Sagastume aus Guatemala
Daniel Trenton   Klasse bis 80 kg Achtelfinale: 12:6-Sieg gegen den Briten Craig Brown
Viertelfinale: 9:13-Niederlage gegen Youssef Karami aus dem Iran

  TennisBearbeiten

Name/n Wettbewerb Ergebnisse
Alicia Molik   Einzel 1. Runde: 4:6/6:0/6:3-Sieg gegen Jelena Dementjewa aus Russland
2. Runde: 7:5/6:4-Sieg gegen Katarina Srebotnik aus Slowenien
3. Runde: 6:4/6:4-Sieg gegen Lisa Raymond aus den USA
Viertelfinale: 6:4/6:3-Sieg gegen Ai Sugiyama aus Japan
Halbfinale: 6:7/3:6-Niederlage gegen Amélie Mauresmo aus Frankreich
Finalrunde: 6:3/6:4-Sieg gegen die Russin Anastassija Myskina,   Platz 3
Nicole Pratt   Einzel 1. Runde: 6:3/7:5-Sieg gegen Myriam Casanova aus der Schweiz
2. Runde: 1:6/7:6/6:2-Sieg gegen Tathiana Garbin aus Italien
3. Runde: 1:6/0:6-Niederlage gegen Justine Henin aus Belgien
Samantha Stosur   Einzel 1. Runde: 2:6/7:6/0:6-Niederlage gegen Chanda Rubin aus den USA
Wayne Arthurs   Einzel 1. Runde: 6:4/7:6-Sieg gegen Victor Hănescu aus Rumänien
2. Runde: 6:7/3:6-Niederlage gegen Sébastien Grosjean aus Frankreich
Mark Philippoussis   Einzel 1. Runde: 6:3/0:6/1:6-Niederlage gegen Olivier Rochus aus Belgien
Alicia Molik & Rennae Stubbs   Doppel 1. Runde: nicht ausgespielt
2. Runde: 6:4/6:1-Sieg gegen Ani/Kanepi aus Estland
3. Runde: 6:4/6:2-Sieg gegen Castaño/Zuluaga aus Kolumbien
Viertelfinale: 3:6/2:6-Niederlage gegen Li/Sun aus China
Nicole Pratt & Samantha Stosur   Doppel 1. Runde: nicht ausgespielt
2. Runde: 0:6/1:6-Niederlage gegen Garbin/Vinci aus Italien
Mark Philippoussis & Mark Philippoussis   Doppel 1. Runde: nicht ausgespielt
2. Runde: 6:4/6:3-Sieg gegen Berdych/Novák aus Tschechien
3. Runde: 6:7/3:6-Niederlage gegen Kiefer/Schüttler aus Deutschland

  TischtennisBearbeiten

Name/n Wettbewerb Ergebnisse
Lay Jian Fang   Einzel 1. Runde: 4:0-Sieg gegen Cornelia Molnar aus Kroatien
2. Runde: 2:4-Niederlage gegen Elke Schall aus Deutschland
Miao Miao   Einzel 1. Runde: 4:2-Sieg gegen Marisol Espineira aus Peru
2. Runde: 3:4-Niederlage gegen Ai Fukuhara aus Japan
Trevor Brown   Einzel 1. Runde: 0:4-Niederlage gegen Kōji Matsushita aus Japan
William Henzell   Einzel 1. Runde: 4:1-Sieg gegen Khoa Nguyen aus den USA
2. Runde: 0:4-Niederlage gegen Chen Weixing aus Österreich
Russell Lavale   Einzel 1. Runde: 2:4-Niederlage gegen Srđan Miličević aus Bosnien-Herzegowina
Lay Jian Fang & Miao Miao   Doppel 1. Runde: nicht ausgespielt
2. Runde: 2:4-Niederlage gegen Chunli Li/Karen Li aus Neuseeland
Trevor Brown & Russell Lavale   Doppel 1. Runde: nicht ausgespielt
2. Runde: 0:4-Niederlage gegen Johnny Huang/Faazil Kassam aus Kanada
William Henzell & David Zalcberg   Doppel 1. Runde: nicht ausgespielt
2. Runde: 4:1-Sieg gegen Massimiliano Mondello/Yang Min aus Italien
3. Runde: 1:4-Niederlage gegen Danny Heister/Trinko Keen aus den Niederlanden

  TriathlonBearbeiten

Name Wettbewerb Ergebnisse
1,5 km Schwimmen / 40 km Radfahren / 10 km Laufen
Loretta Harrop   Einzel S: 18:37 Min. / R: 1:09:05 Std. / L: 37:08 min. / total: 2:04:50,17 Std.,   Platz 2
Rina Hill   Einzel S: 18:41 Min. / R: 1:15:32 Std. / L: 37:45 min. / total: 2:11:58,86 Std., Platz 33
Maxine Seear   Einzel S: 19:39 Min., Rennen nicht beendet
Greg Bennett   Einzel S: 18:19 Min. / R: 1:01:29 Std. / L: 31:53 min. / total: 1:51:41,58 Std., Platz 4
Peter Robertson   Einzel S: 18:16 Min. / R: 1:01:33 Std. / L: 35:55 min. / total: 1:55:44,36 Std., Platz 24
Simon Thompson   Einzel S: 18:19 Min. / R: 1:02:34 Std. / L: 31:54 min. / total: 1:52:47,18 Std., Platz 10

  TurnenBearbeiten

Name Wettbewerbe
der Frauen
Ergebnisse
Stephanie Moorhouse Sprung
Stufenbarren
Schwebebalken
Boden
Einzelmehrkampf
09,037 Punkte, Platz 20
08,587 Punkte, Platz 22
08,200 Punkte, Platz 21
08,925 Punkte, Platz 21
35,723 Punkte, Platz 20
Allana Slater Sprung
Stufenbarren
Schwebebalken
Boden
Einzelmehrkampf
09,175 Punkte, Platz 17
09,362 Punkte, Platz 17
09,212 Punkte, Platz 9
09,350 Punkte, Platz 13
37,099 Punkte, Platz 11
Stephanie Moorhouse, Melissa Munro, Karen Nguyen, Monette Russo, Lisa Skinner & Allana Slater Sprung
Stufenbarren
Schwebebalken
Boden
Teammehrkampf
027,449 Punkte, Platz 8 – KN: 9,112 / MM: 9,162 / AS: 9,175 Punkte
027,100 Punkte, Platz 7 – MR: 8,125 / LS: 9,425 / AS: 9,550 Punkte
026,974 Punkte, Platz 8 – SM: 9,187 / MM: 9,150 / AS: 8,637 Punkte
027,324 Punkte, Platz 7 – SM: 9,037 / MM: 8,912 / AS: 9,375 Punkte
108,847 Punkte, Platz 8
Name Wettbewerbe
der Männer
Ergebnisse
Philippe Rizzo Barren
Pauschenpferd
Reck
9,700 Punkte, Platz 12
8,700 Punkte, Platz 70
8,950 Punkte, Platz 66

  Rhythmische SportgymnastikBearbeiten

Name Wettbewerb Ergebnisse
Penelope Blackmore   Einzel Qualifikation: Reifen 19,575 / Ball 19,325 / Keulen 19,600 / Band 14,550 Punkte
total: 73,050 Punkte, Platz 23

  TrampolinturnenBearbeiten

Name Wettbewerb Ergebnisse
Lesley Daly   Einzel Qualifikation, Pflicht: 8,5 / 8,4 / 8,9 / 8,8 / 8,5 Punkte, gesamt 25,80 Punkte
Qualifikation, Kür: 6,7 / 6,8 / 6,7 / 6,7 / 6,7 Punkte, gesamt 33,1 Punkte
total: 58,90 Punkte, Platz 13

  Volleyball (Beach)Bearbeiten

Legende: GS = Gruppenspiel, AF = Achtelfinale, VF = Viertelfinale, HF = Halbfinale, FR = Finalrunde

Namen Wettbewerb Ergebnisse
Natalie Cook & Nicole Sanderson   Damen-Turnier GS1: 2:0-Sieg (21:16/21:12) gegen Jantschulowa/Jantschulowa aus Bulgarien
GS2: 2:1-Sieg (21:19/17:21/17:15) gegen Wang Lu/You Wenhui aus China
GS3: 0:2-Niederlage (10:21/20:22) gegen Pohl/Rau aus Deutschland
AF: 2:0-Sieg (21:15/21:16) gegen Lochowicz/Pottharst aus Australien
VF: 2:1-Sieg (21:16/14:21/15:12) gegen Gattelli/Perrotta aus Italien
HF: 0:2-Niederlage (17:21/16:21) gegen Bede/Behar aus Brasilien
FR: 1:2-Niederlage (18:21/21:15/9:15) gegen McPeak/Youngs aus den USA
Platz 4
Summer Lochowicz & Kerri Pottharst   Damen-Turnier GS1: 2:0-Sieg (21:18/21:18) gegen Tian Jia/Wang Fei aus China
GS2: 2:1-Sieg (21:15/15:21/16:14) gegen Sfyri/Karadassiou aus Griechenland
GS3: 2:0-Sieg (26:24/22:20) gegen Gaxiola/García aus Italien
AF: 0:2-Niederlage (15:21/16:21) gegen Cook/Sanderson aus Australien
Julien Prosser & Mark Williams   Herren-Turnier GS1: 2:0-Sieg (21:16/21:14) gegen Blanton/Nygaard aus den USA
GS2: 1:2-Niederlage (21:16/20:22/9:15) gegen Heuscher/Kobel aus der Schweiz
GS3: 2:1-Sieg (21:13/15:21/15:12) gegen Child/Heese aus Kanada
AF: 2:0-Sieg (21:14/21:10) gegen Pocock/Rorich aus Südafrika
VF: 2:1-Sieg (16:21/21:19/15:10) gegen Dieckmann/Scheuerpflug aus Deutschland
HF: 0:2-Niederlage (18:21/18:21) gegen Bosma/Herrera aus Spanien
FR: 1:2-Niederlage (21:19/17:21/13:15) gegen Heuscher/Kobel aus der Schweiz
Platz 4
Andrew Schacht & Joshua Slack   Herren-Turnier GS1: 1:2-Niederlage (24:22/22:24/13:15) gegen Holdren/Metzger aus den USA
GS2: 0:2-Niederlage (17:21/17:21) gegen Rego/Santos aus Brasilien
GS3: 2:0-Sieg (21:18/21:17) gegen Horrem/Maaseide aus Norwegen
AF: 0:2-Niederlage (19:21/12:21) gegen Dieckmann/Scheuerpflug aus Deutschland

  Volleyball (Halle)Bearbeiten

Legende: GS = Gruppenspiel, AF = Achtelfinale, VF = Viertelfinale, HF = Halbfinale, FR = Finalrunde

Namen Wettbewerb Ergebnisse
Brett Alderman, David Beard, Luke Campbell, Zane Christensen, Andrew Earl, David Ferguson, Benjamin Hardy, Dan Howard, Travis Moran, Grant Sorensen, Hidde Van Beest & Matthew Young   Herren-Turnier GS1: 1:3-Niederlage (25:23/19:25/12:25/21:25) gegen Brasilien
GS2: 0:3-Niederlage (17:25/24:26/23:25) gegen Russland
GS3: 0:3-Niederlage (20:25/18:25/21:25) gegen Italien
GS4: 1:3-Niederlage (19:25/25:23/13:25/19:25) gegen die USA
GS5: 0:3-Niederlage (22:15/17:25/16:25) gegen die Niederlande
Platz 11

  WasserballBearbeiten

Legende: GS = Gruppenspiel, AF = Achtelfinale, PR = Platzierungsrunde, VF = Viertelfinale, HF = Halbfinale, FR = Finalrunde

Namen Wettbewerb Ergebnisse
Belinda Brooks, Jemma Brownlow, Naomi Castle, Nikita Cuffe, Joanne Fox, Kate Gynther, Kelly Heuchan, Emma Knox, Bronwyn Mayer, Elise Norwood, Bec Rippon, Mel Rippon & Jodie Stuhmcke   Frauen-Turnier GS1: 6:5-Sieg gegen Italien
GS2: 9:4-Sieg gegen Kasachstan
GS3: 7:7-Unentschieden gegen Griechenland
HF: 2:6-Niederlage gegen Griechenland
FR: 5:6-Niederlage gegen die USA
Platz 4
Pietro Figlioli, Trent Franklin, Toby Jenkins, Samuel McGregor, Craig Miller, Tim Neesham, Alex Osadchuk, Dean Semmens, James Stanton, Rafael Sterk, Nathan Thomas, Thomas Whalan & Gavin Woods   Männer-Turnier GS1: 14:3-Sieg gegen Ägypten
GS2: 4:8-Niederlage gegen Italien
GS3: 4:8-Niederlage gegen Spanien
GS4: 9:10-Niederlage gegen Griechenland
GS5: 6:6-Unentschieden gegen Deutschland
PR1: 10:5-Sieg gegen Kasachstan
PR2: 5:6-Niederlage gegen die USA
PR3: 8:7-Sieg gegen Kroatien
Platz 9

  WasserspringenBearbeiten

Sportart       total
Wasserspringen 1 1 4 6
Name/n Wettbewerb Ergebnisse
Irina Lashko   Kunstspringen 3 m Vorrunde: 303,66 Punkte / Platz 8
Halbfinale: 246,51 Punkte / Platz 1
Finale: 305,46 Punkte / Platz 9; total: 551,97 Punkte, Platz 7
Loudy Tourky   Kunstspringen 3 m Vorrunde: 310,65 Punkte / Platz 5
Halbfinale: 227,79 Punkte / Platz 7
Finale: 339,15 Punkte / Platz 6; total: 566,94 Punkte, Platz 6
Steven Barnett   Kunstspringen 3 m Vorrunde: 397,71 Punkte / Platz 17
Halbfinale: 217,05 Punkte / Platz 13; total: Platz 16
Robert Newbery   Kunstspringen 3 m Vorrunde: 429,09 Punkte / Platz 10
Halbfinale: 228,60 Punkte / Platz 9
Finale: 391,74 Punkte / Platz 12; total: 620,34 Punkte, Platz 12
Chantelle Newbery   Turmspringen 10 m Vorrunde: 346,95 Punkte / Platz 6
Halbfinale: 198,30 Punkte / Platz 3
Finale: 392,01 Punkte / Platz 1; total: 590,31 Punkte,   Platz 1
Loudy Tourky   Turmspringen 10 m Vorrunde: 367,23 Punkte / Platz 2
Halbfinale: 192,87 Punkte / Platz 5
Finale: 368,79 Punkte / Platz 3; total: 561,66 Punkte,   Platz 3
Mathew Helm   Turmspringen 10 m Vorrunde: 513,06 Punkte / Platz 1
Halbfinale: 209,34 Punkte / Platz 2
Finale: 521,22 Punkte / Platz 2; total: 730,56 Punkte,   Platz 2
Robert Newbery   Turmspringen 10 m Vorrunde: 461,91 Punkte / Platz 7
Halbfinale: 193,98 Punkte / Platz6
Finale: 446,67 Punkte / Platz 8; total: 640,65 Punkte, Platz 8
Irina Lashko & Chantelle Newbery   Synchronspringen 3 m 309,30 Punkte (- 27,60 Punkte),   Platz 3
Steven Barnett & Robert Newbery   Synchronspringen 3 m 349,59 Punkte (- 3,75 Punkte),   Platz 3
Lynda Folauhola & Loudy Tourky   Synchronspringen 10 m 313,92 Punkte (- 38,22 Punkte), Platz 4
Mathew Helm & Robert Newbery   Synchronspringen 10 m 366,84 Punkte (- 17,04 Punkte),   Platz 3

WeblinksBearbeiten