Hauptmenü öffnen

Catalina Castaño

kolumbianische Tennisspielerin
Catalina Castaño Tennisspieler
Catalina Castaño
Catalina Castaño 2013 bei den French Open
Nation: KolumbienKolumbien Kolumbien
Geburtstag: 7. Juli 1979
Größe: 171 cm
1. Profisaison: 1998
Rücktritt: Februar 2014
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 1.162.113 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 421:369
Karrieretitel: 0 WTA, 6 ITF
Höchste Platzierung: 35 (10. Juli 2006)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 118:161
Karrieretitel: 2 WTA, 4 ITF
Höchste Platzierung: 71 (8. Juli 2013)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Catalina Castaño Álvarez (* 7. Juli 1979 in Pereira, Departamento de Risaralda) ist eine ehemalige kolumbianische Tennisspielerin.

KarriereBearbeiten

Castaño, die im Alter von zehn Jahren mit dem Tennissport begann, bevorzugte dabei Sandplätze.

Ab 2005 besiegte sie einige Top-20-Spielerinnen, darunter Nicole Vaidišová, Anna-Lena Grönefeld, Patty Schnyder, Paola Suárez und Li Na. Am 10. Juli 2006 erreichte sie mit Position 35 ihre beste Einzelplatzierung. Ab November 2006 war sie in der Weltrangliste für längere Zeit die bestplatzierte südamerikanische Tennisspielerin.

Ihren ersten Titel auf der WTA Tour gewann Castaño am 22. Juli 2012 mit Doppelpartnerin Mariana Duque Mariño in Båstad. Am 17. Februar 2013 gewann sie im Alter von 32 Jahren das Challenger-Turnier von Cali, wiederum mit Duque Mariño an ihrer Seite. Am selben Tag verpasste sie ihren siebten ITF-Titel im Einzel, als sie sich im Endspiel Lara Arruabarrena Vecino geschlagen geben musste.

Nach dem WTA-Turnier in Florianópolis wurde bei Castaño im Februar 2014 Brustkrebs diagnostiziert. Daraufhin erklärte sie ihre Tenniskarriere für beendet.[1]

Ab 1996 hat sie nicht weniger als 74 Partien für die kolumbianische Fed-Cup-Mannschaft bestritten. Sie kam bei insgesamt 51 Siegen auf eine Bilanz von 33:17 im Einzel und von 18:6 im Doppel.

TurniersiegeBearbeiten

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 22. Juli 2012 Schweden  Båstad WTA International Sand Kolumbien  Mariana Duque Mariño Tschechien  Eva Hrdinová
Bosnien und Herzegowina  Mervana Jugić-Salkić
6:4, 5:7, [10:6]
2. 17. Februar 2013 Kolumbien  Cali WTA Challenger Sand Kolumbien  Mariana Duque Mariño Argentinien  Florencia Molinero
Brasilien  Teliana Pereira
3:6, 6:1, [10:5]
1 WTA-Challenger-Turniersiege werden in der WTA-Statistik meist als ITF-Titel gezählt

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. La tenista Catalina Castaño habla sobre su más duro rival: el cáncer, eltiempo.com.