Hauptmenü öffnen

Oenone Wood

australische Radrennfahrerin
Oenone Wood Straßenradsport
Oenone Wood (2007)
Oenone Wood (2007)
Zur Person
Geburtsdatum 24. September 1980
Nation AustralienAustralien Australien
Karriereende 2008
Letzte Aktualisierung: 2. Januar 2018
Wood bei der „Geelong Tour“ 2008

Oenone Lee Wood (* 24. September 1980 in Newcastle, New South Wales) ist eine ehemalige australische Radrennfahrerin.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Oenone Wood begann mit dem Radsport erst, als sie Anfang 20 war, doch schnell stellten sich Erfolge ein. Zuvor hatte sie Elektrotechnik studiert. Von 2001 bis 2008 war sie als Profi-Rennfahrerin aktiv. In dieser Zeit gewann sie zweimal den Rad-Weltcup der Frauen, 2004 und 2005. 2004 und 2008 wurde Wood Australische Meisterin im Straßenrennen, 2005 im Einzelzeitfahren. 2005 sowie 2006 konnte sie auch die Gesamtwertung der „Geelong Tour“ für sich entscheiden.

Bei den Commonwealth Games 2006 errang Oenone Wood die Goldmedaille im Einzelzeitfahren sowie die Silbermedaille im Straßenrennen. Zweimal, 2004 sowie 2008, nahm sie an Olympischen Spielen teil. Bei den Spielen 2004 in Sydney belegte sie im Straßenrennen Platz 4.

EhrungenBearbeiten

2005 wurde Oenone Wood in Australien zur „Radrennfahrerin des Jahres“ gewählt. 2016 wurde sie in Cycling Australia Hall of Fame[1]

ErfolgeBearbeiten

2003
2004
2005
2006
2007
2008

WeblinksBearbeiten

  • Oenone Wood in der Datenbank von ProCyclingStats.com
  • Oenone Wood in der Datenbank von Radsportseiten.net
  • Oenone Wood in der Datenbank von Sports-Reference (englisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Craig Kerry: Cycling Australia inducts Newcastle’s Oenone Wood to Hall of Fame. In: theherald.com.au. 19. Oktober 2016, abgerufen am 4. Januar 2018 (englisch).