Olympische Sommerspiele 1992/Teilnehmer (Australien)

Liste der Teilnehmer aus Australien
Barcelona 1992.svg

AUS
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
7 9 11

Australien nahm an den Olympischen Sommerspielen 1992 in Barcelona, Spanien, mit einer Delegation von 279 Sportlern (187 Männer und 92 Frauen) teil.

FlaggenträgerBearbeiten

Die Wasserspringerin Jenny Donnet trug die Flagge Australiens während der Eröffnungsfeier im Olympiastadion, bei der Schlussfeier wurde sie von der Schwimmerin Kieren Perkins getragen.

Siehe auch → Liste der Flaggenträger der australischen Mannschaften bei Olympischen Spielen

MedaillengewinnerBearbeiten

  GoldBearbeiten

Name(n) Sportart Wettkampf
Clint Robinson Kanu Einer-Kajak, 1.000 Meter
Kathryn Watt Radsport Frauen, Straßenrennen
Matthew Ryan Reiten Vielseitigkeit, Einzel
Matthew Ryan, Andrew Hoy und Gillian Rolton Reiten Vielseitigkeit, Mannschaft
Stephen Hawkins und Peter Antonie Rudern Doppelzweier
Andrew Cooper, Mike McKay, James Tomkins und Nicholas Green Rudern Vierer ohne Steuermann
Kieren Perkins Schwimmen 1.500 Meter Freistil

  SilberBearbeiten

Name Sportart Wettkampf
John Bestall, Warren Birmingham, Lee Bodimeade, Ashley Carey, Damon Diletti, Gregory Corbitt, Lachlan Dreher, Paul Snowden Lewis, Stephen Davies, Lachlan Elmer, Dean Evans, Graham Reid, Jay Stacy, David Wansbrough, Ken Wark und Michael York Hockey Herren
Danielle Woodward Kanu Frauen, Kanuslalom
Gary Neiwand Radsport Sprint
Shane Kelly Radsport 1.000 Meter Zeitfahren
Brett Aitken, Steve McGlede, Shaun O’Brien und Stuart O’Grady Radsport 4.000 Meter Mannschaftsverfolgung
Kathryn Watt Radsport Frauen, 3.000 Meter Einzelverfolgung
Kieren Perkins Schwimmen 400 Meter Freistil
Glen Housman Schwimmen 1.500 Meter Freistil
Hayley Lewis Schwimmen Frauen, 800 Meter Freistil

  BronzeBearbeiten

Name Sportart Wettkampf
Steve Wood, Ramon Andersson, Kelvin Graham und Ian Rowling Kanu Vierer-Kajak, 1.000 Meter
Tim Forsyth Leichtathletik Hochsprung
Daniela Costian Leichtathletik Frauen, Diskuswerfen
Philip Rogers Schwimmen 100 Meter Brust
Nicole Stevenson Schwimmen Frauen, 200 Meter Rücken
Hayley Lewis Schwimmen Frauen, 400 Meter Freistil
Samantha Riley Schwimmen Frauen, 100 Meter Brust
Susie O’Neill Schwimmen Frauen, 200 Meter Schmetterling
Lars Kleppich Segeln Windsurfen
Mitch Booth und John Forbes Segeln Tornado
Rachel McQuillan und Nicole Bradtke Tennis Frauen, Doppel

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BadmintonBearbeiten

  BasketballBearbeiten

  BogenschießenBearbeiten

  BoxenBearbeiten

  FechtenBearbeiten

  FußballBearbeiten

  GewichthebenBearbeiten

  HockeyBearbeiten

  JudoBearbeiten

  KanuBearbeiten

  LeichtathletikBearbeiten

  Moderner FünfkampfBearbeiten

  RadsportBearbeiten

ReitenBearbeiten

  • Christine Doan
    Dressur, Einzel: 28. Platz
  • Matthew Ryan
    Vielseitigkeit, Einzel: Gold  
    Vielseitigkeit, Mannschaft: Gold  
  • Andrew Hoy
    Vielseitigkeit, Einzel: 5. Platz
    Vielseitigkeit, Mannschaft: Gold  
  • Gillian Rolton
    Vielseitigkeit, Einzel: 23. Platz
    Vielseitigkeit, Mannschaft: Gold  
  • David Green
    Vielseitigkeit, Einzel: ausgeschieden
    Vielseitigkeit, Mannschaft: Gold  

  RingenBearbeiten

  • Musa Ilhan
    Federgewicht, Freistil: 6. Platz
  • Cris Brown
    Leichtgewicht, Freistil: in der 2. Runde ausgeschieden

  RudernBearbeiten

  SchießenBearbeiten

  SchwimmenBearbeiten

  • Darren Lange
    50 Meter Freistil: 9. Platz
    4 × 100 Meter Freistil: 8. Platz
  • Angus Waddell
    50 Meter Freistil: 15. Platz
  • Chris Fydler
    100 Meter Freistil: 14. Platz
    4 × 100 Meter Freistil: 8. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 7. Platz
  • Andrew Baildon
    100 Meter Freistil: 16. Platz
    100 Meter Schmetterling: 17. Platz
    4 × 100 Meter Freistil: 8. Platz
  • Kieren Perkins
    200 Meter Freistil: 10. Platz
    400 Meter Freistil: Silber  
    1.500 Meter Freistil: Gold  
  • Ian Brown
    200 Meter Freistil: 11. Platz
    400 Meter Freistil: 5. Platz
    4 × 200 Meter Freistil: 8. Platz
  • Glen Housman
    1.500 Meter Freistil: Silber  
  • Tom Stachewicz
    100 Meter Rücken: 19. Platz
    4 × 100 Meter Freistil: 8. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 7. Platz
  • Deane Pieters
    4 × 200 Meter Freistil: 8. Platz
  • Duncan Armstrong
    4 × 200 Meter Freistil: 8. Platz
  • Martin Roberts
    200 Meter Schmetterling: 8. Platz
    200 Meter Lagen: Disqualifiziert
    4 × 200 Meter Freistil: 8. Platz
  • Toby Haenen
    100 Meter Rücken: 45. Platz
    200 Meter Rücken: 35. Platz
  • Philip Rogers
    100 Meter Brust: Bronze  
    200 Meter Brust: 6. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 7. Platz
  • Shane Lewis
    100 Meter Brust: 35. Platz
  • Rodney Lawson
    200 Meter Brust: 9. Platz
  • Jonathan Sieben
    100 Meter Schmetterling: 10. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 7. Platz
  • Simon McKillop-Davies
    200 Meter Schmetterling: 14. Platz
  • Matthew Dunn
    200 Meter Lagen: 7. Platz
    400 Meter Lagen: 18. Platz
  • Philip Bryant
    400 Meter Lagen: 13. Platz
  • Lisa Curry-Kenny
    Frauen, 50 Meter Freistil: 9. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 9. Platz
    Frauen, 100 Meter Schmetterling: 13. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: 5. Platz
  • Karen van Wirdum
    Frauen, 50 Meter Freistil: 25. Platz
    Frauen, 100 Meter Freistil: 28. Platz
  • Susie O’Neill
    Frauen, 100 Meter Freistil: 15. Platz
    Frauen, 200 Meter Freistil: 11. Platz
    Frauen, 100 Meter Schmetterling: 5. Platz
    Frauen, 200 Meter Schmetterling: Bronze  
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: 5. Platz
  • Nicole Livingstone
    Frauen, 200 Meter Freistil: 16. Platz
    Frauen, 100 Meter Rücken: 4. Platz
    Frauen, 200 Meter Rücken: Bronze  
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 9. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: 5. Platz
  • Hayley Lewis
    Frauen, 400 Meter Freistil: Bronze  
    Frauen, 800 Meter Freistil: Silber  
    Frauen, 200 Meter Schmetterling: 9. Platz
    Frauen, 400 Meter Lagen: 4. Platz
  • Julie McDonald
    Frauen, 400 Meter Freistil: 18. Platz
    Frauen, 800 Meter Freistil: 15. Platz
  • Angela Mullens
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 9. Platz
  • Lise Mackie
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 9. Platz
  • Joanne Meehan
    Frauen, 100 Meter Rücken: 6. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: 5. Platz
  • Leigh Habler
    Frauen, 200 Meter Rücken: 8. Platz
  • Samantha Riley
    Frauen, 100 Meter Brust: Bronze  
    Frauen, 200 Meter Brust: 12. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: 5. Platz
  • Linley Frame
    Frauen, 100 Meter Brust: 15. Platz
    Frauen, 200 Meter Brust: 19. Platz
  • Elli Overton
    Frauen, 200 Meter Lagen: 5. Platz
  • Jacqueline McKenzie
    Frauen, 200 Meter Lagen: 15. Platz
    Frauen, 400 Meter Lagen: 16. Platz

  SegelnBearbeiten

  SynchronschwimmenBearbeiten

  TennisBearbeiten

  TischtennisBearbeiten

  TurnenBearbeiten

  • Brennon Dowrick
    Einzelmehrkampf: 61. Platz
    Barren: 75. Platz
    Boden: 75. Platz
    Pferdsprung: 49. Platz
    Reck: 40. Platz
    Ringe: 61. Platz
    Seitpferd: 47. Platz
  • Monique Allen
    Frauen, Einzelmehrkampf: 19. Platz
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 7. Platz
    Frauen, Boden: 79. Platz
    Frauen, Pferdsprung: 49. Platz
    Frauen, Schwebebalken: 23. Platz
    Frauen, Stufenbarren: 29. Platz
  • Lisa Read
    Frauen, Einzelmehrkampf: 30. Platz
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 7. Platz
    Frauen, Boden: 31. Platz
    Frauen, Pferdsprung: 80. Platz
    Frauen, Schwebebalken: 24. Platz
    Frauen, Stufenbarren: 21. Platz
  • Kylie Shadbolt
    Frauen, Einzelmehrkampf: 36. Platz
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 7. Platz
    Frauen, Boden: 50. Platz
    Frauen, Pferdsprung: 51. Platz
    Frauen, Schwebebalken: 63. Platz
    Frauen, Stufenbarren: 43. Platz
  • Jane Warrilow
    Frauen, Einzelmehrkampf: 51. Platz
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 7. Platz
    Frauen, Boden: 58. Platz
    Frauen, Pferdsprung: 76. Platz
    Frauen, Schwebebalken: 51. Platz
    Frauen, Stufenbarren: 47. Platz
  • Julie-Anne Monico
    Frauen, Einzelmehrkampf: 68. Platz
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 7. Platz
    Frauen, Boden: 87. Platz
    Frauen, Pferdsprung: 77. Platz
    Frauen, Schwebebalken: 58. Platz
    Frauen, Stufenbarren: 27. Platz
  • Brooke Gysen
    Frauen, Einzelmehrkampf: 69. Platz
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 7. Platz
    Frauen, Boden: 48. Platz
    Frauen, Pferdsprung: 71. Platz
    Frauen, Schwebebalken: 84. Platz
    Frauen, Stufenbarren: 54. Platz

  WasserballBearbeiten

  WasserspringenBearbeiten

WeblinksBearbeiten