Olympische Sommerspiele 1992/Teilnehmer (Japan)

Olympiamannschaft von Japan bei den Olympischen Sommerspielen 1992
Olympische Ringe

JPN

JPN
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
3 8 11

Japan nahm an den Olympischen Sommerspielen 1992 in Barcelona mit einer Delegation von 256 Athleten (175 Männer und 81 Frauen) an 166 Wettkämpfen in 24 Sportarten teil. Fahnenträgerin bei der Eröffnungsfeier war die Volleyballspielerin Kumi Nakada.

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BadmintonBearbeiten

Männer

Frauen

  BaseballBearbeiten

Männer

  BogenschießenBearbeiten

Männer

  • Naoto Oku
    Einzel: 47. Platz
    Mannschaft: 15. Platz

Frauen

  BoxenBearbeiten

Männer

  FechtenBearbeiten

Männer

Frauen

  GewichthebenBearbeiten

Männer

  JudoBearbeiten

Männer

Frauen

  KanuBearbeiten

Männer

Frauen

  LeichtathletikBearbeiten

Männer

  • Shinji Aoto
    100 Meter: Viertelfinale
    4 × 100 Meter: 6. Platz
  • Satoru Inoue
    100 Meter: Viertelfinale
    4 × 100 Meter: 6. Platz
  • Hiroyuki Sano
    Stabhochsprung: kein gültiger Versuch in der Qualifikation

Frauen

  Moderner FünfkampfBearbeiten

Männer

  RadsportBearbeiten

Männer

  • Keiji Kojima
    Sprint: 3. Runde
    1000 Meter Zeitfahren: 10. Platz

Frauen

  ReitenBearbeiten

  • Kojiro Goto
    Vielseitigkeitsreiten, Einzel: 36. Platz
    Vielseitigkeitsreiten, Mannschaft: 7. Platz
  • Kazuhiro Iwatani
    Vielseitigkeitsreiten, Einzel: 37. Platz
    Vielseitigkeitsreiten, Mannschaft: 7. Platz
  • Yoshihiko Kowata
    Vielseitigkeitsreiten, Einzel: 25. Platz
    Vielseitigkeitsreiten, Mannschaft: 7. Platz
  • Eiki Miyazaki
    Vielseitigkeitsreiten, Einzel: 26. Platz
    Vielseitigkeitsreiten, Mannschaft: 7. Platz
  • Ryuzo Okuno
    Springen, Einzel: DNF
    Springen, Mannschaft: 13. Platz

  Rhythmische SportgymnastikBearbeiten

Frauen

  RingenBearbeiten

Männer

  • Takumi Mori
    Leichtgewicht, griechisch-römisch: 2. Runde
  • Akira Ota
    Halbschwergewicht, Freistil: 3. Runde

  RudernBearbeiten

Männer

Frauen

  SchießenBearbeiten

Männer

  • Ryōhei Koba
    Luftgewehr: 27. Platz
    Kleinkaliber, Dreistellungskampf: Bronze  
    Kleinkaliber, liegend: 43. Platz
  • Akihiro Mera
    Kleinkaliber, Dreistellungskampf: 40. Platz
    Kleinkaliber, liegend: 26. Platz

Offene Klasse

Frauen

  • Noriko Kosai
    Luftgewehr: 37. Platz
    Kleinkaliber, Dreistellungskampf: 30. Platz
  • Yoko Minamoto
    Luftgewehr: 39. Platz
    Kleinkaliber, Dreistellungskampf: 34. Platz

  SchwimmenBearbeiten

Männer

  • Akira Hayashi
    100 Meter Brust: 4. Platz
    200 Meter Brust: 8. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 8. Platz
  • Hajime Itoi
    100 Meter Rücken: 12. Platz
    200 Meter Rücken: 4. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 8. Platz
  • Masashi Kato
    400 Meter Freistil: 33. Platz
    1500 Meter Freistil: 16. Platz
  • Keiichi Kawanaka
    100 Meter Schmetterling: 20. Platz
    200 Meter Schmetterling: 5. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 8. Platz
  • Toshiaki Kurasawa
    50 Meter Freistil: 47. Platz
    200 Meter Freistil: 31. Platz
    400 Meter Lagen: disqualifiziert (Finale)
  • Tomohiro Miyoshi
    100 Meter Schmetterling: 34. Platz
    200 Meter Schmetterling: 17. Platz
  • Tsutomu Nakano
    50 Meter Freistil: disqualifiziert (Vorlauf)
    100 Meter Freistil: 34. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 8. Platz
  • Shigeo Ogata
    100 Meter Freistil: 45. Platz
    200 Meter Freistil: 30. Platz
    400 Meter Freistil: 24. Platz
  • Keita Soraoka
    100 Meter Rücken: 27. Platz
    200 Meter Rücken: 20. Platz

Frauen

  • Suzu Chiba
    100 Meter Freistil: 9. Platz
    200 Meter Freistil: 6. Platz
    400 Meter Freistil: 8. Platz
    4 × 100 Meter Freistil: 10. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 7. Platz
  • Noriko Inada
    100 Meter Rücken: 12. Platz
    200 Meter Rücken: 15. Platz
  • Kyōko Iwasaki
    100 Meter Brust: 13. Platz
    200 Meter Brust: Gold  
    4 × 100 Meter Lagen: 7. Platz
  • Yoko Kando
    100 Meter Schmetterling: 11. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 7. Platz
  • Kyoko Kasuya
    100 Meter Brust: 17. Platz
    200 Meter Brust: 13. Platz
  • Eri Kimura
    200 Meter Lagen: 12. Platz
    400 Meter Lagen: 7. Platz
  • Yoko Koikawa
    200 Meter Freistil: 18. Platz
    4 × 100 Meter Freistil: 10. Platz
    100 Meter Rücken: 8. Platz
    4 × 100 Meter Lagen: 7. Platz
  • Shina Matsudo
    50 Meter Freistil: 34. Platz
    4 × 100 Meter Freistil: 10. Platz
  • Ayako Nakano
    50 Meter Freistil: 20. Platz
    100 Meter Freistil: 22. Platz
    4 × 100 Meter Freistil: 10. Platz
  • Rie Shito
    100 Meter Schmetterling: 8. Platz
    200 Meter Schmetterling: 5. Platz

  SegelnBearbeiten

Männer

Offene Klasse

Frauen

  SynchronschwimmenBearbeiten

Frauen

  TennisBearbeiten

Männer

Frauen

  TischtennisBearbeiten

Männer

Frauen

  • Rika Sato
    Einzel: Gruppenphase
    Doppel: Gruppenphase

  TurnenBearbeiten

Männer

  • Yutaka Aihara
    Einzelmehrkampf: 21. Platz in der Qualifikation
    Mannschaftsmehrkampf: Bronze  
    Boden: 5. Platz
    Pferd: 8. Platz
    Barren: 12. Platz in der Qualifikation
    Reck: 46. Platz in der Qualifikation
    Ringe: 36. Platz in der Qualifikation
    Seitpferd: 35. Platz in der Qualifikation
  • Takashi Chinen
    Einzelmehrkampf: 27. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: Bronze  
    Boden: 24. Platz in der Qualifikation
    Pferd: 27. Platz in der Qualifikation
    Barren: 18. Platz in der Qualifikation
    Reck: 17. Platz in der Qualifikation
    Ringe: 31. Platz in der Qualifikation
    Seitpferd: 11. Platz in der Qualifikation
  • Yoshiaki Hatakeda
    Einzelmehrkampf: 13. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: Bronze  
    Boden: 34. Platz in der Qualifikation
    Pferd: 30. Platz in der Qualifikation
    Barren: 12. Platz in der Qualifikation
    Reck: 5. Platz
    Ringe: 40. Platz in der Qualifikation
    Seitpferd: 6. Platz
  • Yukio Iketani
    Einzelmehrkampf: 23. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: Bronze  
    Boden: Silber  
    Pferd: 23. Platz in der Qualifikation
    Barren: 12. Platz in der Qualifikation
    Reck: 67. Platz in der Qualifikation
    Ringe: 7. Platz
    Seitpferd: 12. Platz in der Qualifikation
  • Masayuki Matsunaga
    Einzelmehrkampf: 35. Platz in der Qualifikation
    Mannschaftsmehrkampf: Bronze  
    Boden: 27. Platz in der Qualifikation
    Pferd: 17. Platz in der Qualifikation
    Barren: Bronze  
    Reck: 17. Platz in der Qualifikation
    Ringe: 27. Platz in der Qualifikation
    Seitpferd: 80. Platz in der Qualifikation
  • Daisuke Nishikawa
    Einzelmehrkampf: 17. Platz in der Qualifikation
    Mannschaftsmehrkampf: Bronze  
    Boden: 47. Platz in der Qualifikation
    Pferd: 23. Platz in der Qualifikation
    Barren: 8. Platz
    Reck: 5. Platz
    Ringe: 17. Platz in der Qualifikation
    Seitpferd: 51. Platz in der Qualifikation

Frauen

  • Mari Kosuge
    Einzelmehrkampf: 17. Platz
    Boden: 38. Platz in der Qualifikation
    Pferd: 24. Platz in der Qualifikation
    Stufenbarren: 79. Platz in der Qualifikation
    Schwebebalken: 31. Platz in der Qualifikation
  • Hanako Miura
    Einzelmehrkampf: 66. Platz in der Qualifikation
    Boden: 51. Platz in der Qualifikation
    Pferd: 51. Platz in der Qualifikation
    Stufenbarren: 64. Platz in der Qualifikation
    Schwebebalken: 80. Platz in der Qualifikation
  • Kyoko Seo
    Einzelmehrkampf: 60. Platz in der Qualifikation
    Boden: 54. Platz in der Qualifikation
    Pferd: 32. Platz in der Qualifikation
    Stufenbarren: 80. Platz in der Qualifikation
    Schwebebalken: 51. Platz in der Qualifikation

  VolleyballBearbeiten

Männer

  • 6. Platz

Frauen

  • 5. Platz

  WasserspringenBearbeiten

Männer

  • Keita Kaneto
    Kunstspringen: 31. Platz in der Qualifikation
    Turmspringen: 8. Platz
  • Isao Yamagishi
    Kunstspringen: 21. Platz in der Qualifikation
    Turmspringen: 18. Platz in der Qualifikation

Frauen

  • Yuki Motobuchi
    Kunstspringen: 11. Platz
    Turmspringen: 26. Platz in der Qualifikation

WeblinksBearbeiten