Hauptmenü öffnen

Olympische Sommerspiele 1992/Teilnehmer (Frankreich)

Olympiamannschaft (Frankreich)

MedaillengewinnerBearbeiten

  GoldBearbeiten

Name(n) Sportart Wettkampf
Sébastien Flute Bogenschießen Herren, Einzel
Philippe Omnès Fechten Herren, Florett, Einzel
Éric Srecki Fechten Herren, Degen, Einzel
Catherine Fleury-Vachon Judo Damen, Halbmittelgewicht
Cécile Nowak Judo Damen, Ultraleichtgewicht
Marie-José Perec Leichtathletik Damen, Damen, 400 Meter
Franck David Segeln Herren, Windsurfen
Nicolas Hénard & Yves Loday Segeln Tornado

  SilberBearbeiten

Name(n) Sportart Wettkampf
Pascal Tayot Judo Herren, Mittelgewicht
Sylvain Curinier Kanu Herren, Einer-Kajak, Slalom
Jeannie Longo-Ciprelli Radsport Damen, Straßenrennen
Franck Badiou Schießen Herren, Luftgewehr
Jean-Philippe Gatien Tischtennis Herren, Einzel

  BronzeBearbeiten

Name(n) Sportart Wettkampf
Jean-Philippe Daurelle, Franck Ducheix, Hervé Granger-Veyron, Pierre Guichot & Jean-François Lamour Fechten Herren, Säbel, Mannschaft
Jean-Michel Henry Fechten Herren, Degen, Einzel
Jean-François Lamour Fechten Herren, Säbel, Einzel
Philippe Debureau, Philippe Gardent, Denis Lathoud, Pascal Mahé, Philippe Médard, Gaël Monthurel, Laurent Munier, Frédéric Perez, Thierry Perreux, Alain Portes, Éric Quintin, Jackson Richardson, Stéphane Stoecklin, Jean-Luc Thiébaut, Denis Tristant & Frédéric Volle Handball Herrenturnier
Bertrand Damaisin Judo Herren, Halbmittelgewicht
David Douillet Judo Herren, Schwergewicht
Nathalie Lupino Judo Damen, Schwergewicht
Laetitia Meignan Judo Damen, Halbschwergewicht
Franck Adisson & Wilfrid Forgues Kanu Herren, Zweier-Canadier, Slalom
Jacky Avril Kanu Herren, Einer-Canadier, Slalom
Olivier Boivin & Didier Hoyer Kanu Herren, Zweier-Canadier, 1.000 Meter
Hervé Boussard, Didier Faivre-Pierret, Philippe Gaumont & Jean-Louis Harel Radsport Herren, Mannschaftszeitfahren
Hubert Bourdy, Hervé Godignon, Éric Navet & Michel Robert Reiten Springreiten, Mannschaft
Stéphan Caron Schwimmen Herren, 100 Meter Freistil
Franck Esposito Schwimmen Herren, 200 Meter Schmetterling
Catherine Plewinski Schwimmen Damen, 100 Meter Schmetterling

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BadmintonBearbeiten

  BogenschießenBearbeiten

  • Bruno Felipe
    Herren: Einzel: 21. Platz
    Herren: Mannschaft: 4. Platz

  BoxenBearbeiten

  FechtenBearbeiten

  • Franck Ducheix
    Herren, Säbel, Einzel: 18. Platz
    Herren, Säbel, Mannschaft: Bronze  
  • Patrick Groc
    Herren, Florett, Einzel: 22. Platz
    Herren, Florett, Mannschaft: 7. Platz
  • Olivier Lenglet
    Herren, Degen, Einzel: 17. Platz
    Herren, Degen, Mannschaft: 4. Platz
  • Gisèle Meygret
    Damen, Florett, Einzel: 24. Platz
    Damen, Florett, Mannschaft: 5. Platz
  • Philippe Omnès
    Herren, Florett, Einzel: Gold  
    Herren, Florett, Mannschaft: 7. Platz
  • Isabelle Spennato
    Damen, Florett, Einzel: 22. Platz
    Damen, Florett, Mannschaft: 5. Platz
  • Éric Srecki
    Herren, Degen, Einzel: Gold  
    Herren, Degen, Mannschaft: 4. Platz

  GewichthebenBearbeiten

  HandballBearbeiten

  • Herrenteam
    Bronze  

  JudoBearbeiten

  KanuBearbeiten

  • Pascal Sylvoz
    Herren, Einer-Canadier, 500 Meter: 7. Platz
    Herren, Einer-Canadier, 1.000 Meter: 5. Platz

  LeichtathletikBearbeiten

  • Laurence Bily
    Damen, 100 Meter: Viertelfinale
    Damen, 4 × 100 Meter: 4. Platz
  • Jean Galfione
    Herren, Stabhochsprung: Gold 13. Platz in der Qualifikation
  • Serge Hélan
    Herren, Weitsprung: 31. Platz in der Qualifikation
    Herren, Dreisprung: 20. Platz in der Qualifikation
  • Max Morinière
    Herren, 100 Meter: Halbfinale
    Herren, 4 × 100 Meter: Halbfinale
  • Daniel Sangouma
    Herren, 100 Meter: Viertelfinale
    Herren, 4 × 100 Meter: Halbfinale
  • Odiah Sidibé
    Damen, 100 Meter: Viertelfinale
    Damen, 4 × 100 Meter: 4. Platz

  Moderner FünfkampfBearbeiten

  • Joël Bouzou
    Herren, Einzel: 17. Platz
    Herren, Mannschaft: 7. Platz

  RadsportBearbeiten

  ReitenBearbeiten

  • Michel Bouquet
    Vielseitigkeit, Einzel: 28. Platz
    Vielseitigkeit, Mannschaft: 14. Platz
  • Hubert Bourdy
    Springreiten, Einzel: in der Qualifikation ausgeschieden
    Springreiten, Mannschaft: Bronze  
  • Serge Cornut
    Dressur, Einzel: 37. Platz
    Dressur, Mannschaft: 9. Platz
  • Éric Navet
    Springreiten, Einzel: 11. Platz
    Springreiten, Mannschaft: Bronze  
  • Michel Robert
    Springreiten, Einzel: 14. Platz in der Qualifikation
    Springreiten, Mannschaft: Bronze  
  • Didier Seguret
    Vielseitigkeit, Einzel: DNF
    Vielseitigkeit, Mannschaft: 14. Platz

  Rhythmische SportgymnastikBearbeiten

  RingenBearbeiten

  • Henri Meiss
    Mittelschwergewicht, griechisch-römisch: in der Vorrunde ausgeschieden
  • Martial Mischler
    Mittelgewicht, griechisch-römisch: in der Vorrunde ausgeschieden
  • Patrice Mourier
    Bantamgewicht, griechisch-römisch: in der Vorrunde ausgeschieden
  • Yvon Riemer
    Weltergewicht, griechisch-römisch: 5. Platz
  • Serge Robert
    Fliegengewicht, griechisch-römisch: in der Vorrunde ausgeschieden

  RudernBearbeiten

  SchießenBearbeiten

  • Jean-Pierre Amat
    Herren, Luftgewehr: 4. Platz
    Herren, Kleinkaliber, Dreistellungskampf: 16. Platz
    Herren, Kleinkaliber, liegend: 26. Platz
  • Michel Bury
    Herren, Kleinkaliber, Dreistellungskampf: 21. Platz
    Herren, Kleinkaliber, liegend: 5. Platz
  • Philippe Cola
    Herren, Luftpistole: 11. Platz
    Herren, Freie Scheibenpistole: 25. Platz
  • Franck Dumoulin
    Herren, Luftpistole: 22. Platz
    Herren, Freie Scheibenpistole: 36. Platz

  SchwimmenBearbeiten

  • Julie Blaise
    Damen, 50 Meter Freistil: 17. Platz
    Damen, 4 × 100 Meter Freistil: 11. Platz
    Damen, 4 × 100 Meter Lagen: 14. Platz
  • Céline Bonnet
    Damen, 100 Meter Rücken: 32. Platz
    Damen, 200 Meter Lagen: 14. Platz
    Damen, 400 Meter Lagen: 19. Platz
    Damen, 4 × 100 Meter Lagen: 14. Platz
  • Christophe Bordeau
    Herren, 4 × 200 Meter Freistil: 10. Platz
    Herren, 200 Meter Schmetterling: 25. Platz
  • Stéphan Caron
    Herren, 50 Meter Freistil: 17. Platz
    Herren, 100 Meter Freistil: Bronze  
    Herren, 4 × 100 Meter Freistil: 17. Platz
    Herren, 4 × 100 Meter Lagen: 4. Platz
  • Jacqueline Delord
    Damen, 100 Meter Schmetterling: 16. Platz
    Damen, 4 × 100 Meter Lagen: 14. Platz
  • Franck Esposito
    Herren, 100 Meter Schmetterling: 22. Platz
    Herren, 200 Meter Schmetterling: Bronze  
    Herren, 4 × 100 Meter Lagen: 5. Platz
  • Yann de Fabrique
    Herren, 400 Meter Freistil: 14. Platz
    Herren, 4 × 200 Meter Freistil: 10. Platz
  • Audrey Guérit
    Damen, 100 Meter Brust: 30. Platz
    Damen, 200 Meter Brust: 11. Platz
    Damen, 4 × 100 Meter Lagen: 14. Platz
  • Bruno Gutzeit
    Herren, 4 × 100 Meter Freistil: 4. Platz
    Herren, 100 Meter Schmetterling: 11. Platz
    Herren, 4 × 100 Meter Lagen: 5. Platz
  • David Holderbach
    Herren, 100 Meter Rücken: 36, Platz
    Herren, 200 Meter Rücken: 22. Platz
  • Christophe Kalfayan
    Herren, 50 Meter Freistil: 4. Platz
    Herren, 100 Meter Freistil: 11. Platz
    Herren, 4 × 100 Meter Freistil: 4. Platz
    Herren, 4 × 100 Meter Lagen: 5. Platz
  • Frédéric Lefèvre
    Herren, 4 × 100 Meter Freistil: 4. Platz
    Herren, 200 Meter Rücken: 12. Platz
  • Christophe Marchand
    Herren, 400 Meter Freistil: 13. Platz
    Herren, 1.500 Meter Freistil: 14. Platz
  • Catherine Plewinski
    Damen, 50 Meter Freistil: 4. Platz
    Damen, 100 Meter Freistil: 5. Platz
    Damen, 200 Meter Freistil: 4. Platz
    Damen, 100 Meter Schmetterling: Bronze  
  • Franck Schott
    Herren, 4 × 100 Meter Freistil: 4. Platz
    Herren, 100 Meter Lagen: 6. Platz
    Herren, 4 × 100 Meter Lagen: 5. Platz
  • Stéphane Vossart
    Herren, 100 Meter Brust: 10. Platz
    Herren, 200 Meter Brust: 10. Platz
    Herren, 4 × 100 Meter Lagen: 5. Platz

  SegelnBearbeiten

  SynchronschwimmenBearbeiten

  • Anne Capron
    Damen, Einzel : 5. Platz
    Damen, Duett: 5. Runde

  TennisBearbeiten

  • Guy Forget
    Herren, Einzel: 17. Platz
    Herren, Doppel: 9. Platz

  TischtennisBearbeiten

  TurnenBearbeiten

  • Patrice Casimir
    Herren, Einzelmehrkampf: 31. Platz
    Herren, Barren: 29. Platz in der Qualifikation
    Herren, Boden: 61. Platz in der Qualifikation
    Herren, Pferdsprung: 42. Platz in der Qualifikation
    Herren, Reck: 43. Platz in der Qualifikation
    Herren, Ringe: 60. Platz in der Qualifikation
    Herren, Seitpferd: 38. Platz in der Qualifikation
  • Sébastien Darrigade
    Herren, Einzelmehrkampf: 32. Platz
    Herren, Barren: 46. Platz in der Qualifikation
    Herren, Boden: 56. Platz in der Qualifikation
    Herren, Pferdsprung: 42. Platz in der Qualifikation
    Herren, Reck: 31. Platz in der Qualifikation
    Herren, Ringe: 47. Platz in der Qualifikation
    Herren, Seitpferd: 74. Platz in der Qualifikation
  • Fabrice Guelzec
    Herren, Einzelmehrkampf: 63. Platz in der Qualifikation
    Herren, Barren: 50. Platz in der Qualifikation
    Herren, Boden: 27. Platz in der Qualifikation
    Herren, Pferdsprung: 55. Platz in der Qualifikation
    Herren, Reck: 23. Platz in der Qualifikation
    Herren, Ringe: 56. Platz in der Qualifikation
    Herren, Seitpferd: 36. Platz in der Qualifikation
  • Karine Boucher
    Damen, Einzelmehrkampf: 63. Platz in der Qualifikation
    Damen, Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
    Damen, Boden: 54. Platz in der Qualifikation
    Damen, Pferdsprung: 41. Platz in der Qualifikation
    Damen, Schwebebalken: 46. Platz in der Qualifikation
    Damen, Stufenbarren: 85. Platz in der Qualifikation
  • Karine Charlier
    Damen, Einzelmehrkampf: 71. Platz in der Qualifikation
    Damen, Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
    Damen, Boden: 67. Platz in der Qualifikation
    Damen, Pferdsprung: 77. Platz in der Qualifikation
    Damen, Schwebebalken: 68. Platz in der Qualifikation
    Damen, Stufenbarren: 75. Platz in der Qualifikation
  • Marie-Angéline Colson
    Damen, Einzelmehrkampf: 35. Platz
    Damen, Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
    Damen, Boden: 36. Platz in der Qualifikation
    Damen, Pferdsprung: 24. Platz in der Qualifikation
    Damen, Schwebebalken: 49. Platz in der Qualifikation
    Damen, Stufenbarren: 48. Platz in der Qualifikation
  • Virginie Machado
    Damen, Einzelmehrkampf: 26. Platz
    Damen, Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
    Damen, Boden: 46. Platz in der Qualifikation
    Damen, Pferdsprung: 61. Platz in der Qualifikation
    Damen, Schwebebalken: 42. Platz in der Qualifikation
    Damen, Stufenbarren: 39. Platz in der Qualifikation
  • Chloé Maigre
    Damen, Einzelmehrkampf: 32. Platz
    Damen, Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
    Damen, Boden: 47. Platz in der Qualifikation
    Damen, Pferdsprung: 67. Platz in der Qualifikation
    Damen, Schwebebalken: 59. Platz in der Qualifikation
    Damen, Stufenbarren: 28. Platz in der Qualifikation
  • Jenny Rolland
    Damen, Einzelmehrkampf: 84. Platz in der Qualifikation
    Damen, Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
    Damen, Boden: 70. Platz in der Qualifikation
    Damen, Pferdsprung: 83. Platz in der Qualifikation
    Damen, Schwebebalken: 80. Platz in der Qualifikation
    Damen, Stufenbarren: 83. Platz in der Qualifikation

  VolleyballBearbeiten

  • Herrenteam
    11. Platz

  WasserballBearbeiten

  • Herrenteam
    11. Platz

  WasserspringenBearbeiten

WeblinksBearbeiten