Olympische Winterspiele 1972/Teilnehmer (Japan)

Liste der Teilnehmer aus Japan

Japan nahm an den Olympischen Winterspielen 1972 in Sapporo mit einer Delegation von 85 Athleten, 65 Männer und 20 Frauen, teil.

JPN
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
1 1 1

Seit 1928 war es die neunte Teilnahme Japans an Olympischen Winterspielen.

Medaillen

Bearbeiten

Mit je einer gewonnenen Gold-, Silber- und Bronzemedaille belegte das japanische Team Platz 11 im Medaillenspiegel.

  • Yukio Kasaya: Ski Nordisch, Skispringen, Normalschanze (K70)
  • Seiji Aochi: Ski Nordisch, Skispringen, Normalschanze (K70)

Teilnehmer nach Sportarten

Bearbeiten
Damen
  • Miyuki Katagiri
    Abfahrt: 35. Platz – 1:44,10 min
    Riesenslalom: 30. Platz – 1:39,11 min
    Slalom: DNF
  • Mitsuyo Nagumo
    Abfahrt: 32. Platz – 1:43,07 min
    Riesenslalom: DSQ
    Slalom: DNF
  • Emiko Okazaki
    Abfahrt: 40. Platz – 1:45,37 min
    Riesenslalom: 22. Platz – 1:35,33 min
    Slalom: 16. Platz – 1:40,67 min
  • Harue Okitsu
    Abfahrt: 13. Platz – 1:40,62 min
    Riesenslalom: 9. Platz – 1:33,08 min
    Slalom: DNF
Herren
Herren
  • Isao Ono
    Einzel (20 km): 25. Platz – 1:23:26,83 h; 7 Fehler
    Staffel (4 × 7,5 km): 8. Platz – 1:59:09,81 min
  • Shozo Sasaki
    Einzel (20 km): 23. Platz – 1:23:05,54 h; 5 Fehler
    Staffel (4 × 7,5 km): 8. Platz – 1:59:09,81 min
  • Kazuo Sasakubo
    Einzel (20 km): 38. Platz – 1:28:07,43 h; 9 Fehler
    Staffel (4 × 7,5 km): 8. Platz – 1:59:09,81 min
  • Miki Shibuya
    Einzel (20 km): 17. Platz – 1:21:57,27 h; 5 Fehler
    Staffel (4 × 7,5 km): 8. Platz – 1:59:09,81 min
Zweierbob
Viererbob

Herren: 7. Platz

Damen
Herren
Paare
Damen
  • Akiko Aruga
    3000 m: 18. Platz – 5:22,60 min
  • Kaname Ide
    1500 m: 18. Platz – 2:28,34 min
    3000 m: 16. Platz – 5:17,30 min
  • Satomi Koike
    1500 m: 11. Platz – 2:25,16 min
    3000 m: 12. Platz – 5:09,21 min
  • Ryoko Onozawa
    500 m: 21. Platz – 46,70 s
    1000 m: 28. Platz – 1:36,99 min
  • Sachiko Saito
    500 m: 9. Platz – 45,35 s
    1000 m: 18. Platz – 1:35,12 min
  • Emiko Taguchi
    1000 m: 15. Platz – 1:34,40 min
    1500 m: 17. Platz – 2:28,19 min
Herren
Damen
Herren-Einsitzer
Herren-Doppelsitzer
Damen
  • Akiko Akasaka
    5 km: 43. Platz – 19:49,74 min
  • Harumi Imai
    5 km: 38. Platz – 19:05,73 min
    10 km: 37. Platz – 39:33,13 min
  • Tokiko Ōzeki
    5 km: 37. Platz – 19:00,82 min
    10 km: 33. Platz – 38:07,24 min
    3 × 5 km Staffel: 9. Platz – 53:20,75 min
  • Hideko Saitō
    10 km: 38. Platz – 39:51,61 min
    3 × 5 km Staffel: 9. Platz – 53:20,75 min
  • Hiroko Takahashi
    5 km: 34. Platz – 18:32,75 min
    10 km: 25. Platz – 36:53,84 min
    3 × 5 km Staffel: 9. Platz – 53:20,75 min
Herren
  • Seiji Kudo
    30 km: 44. Platz – 1:47:00,40 h
    50 km: 29. Platz – 2:57:42,62 h
  • Motoharu Matsumura
    15 km: 51. Platz – 50:43,76 min
    50 km: DNF
  • Akiyoshi Matsuoka
    15 km: 43. Platz – 49:50,72 min
    4 × 10 km Staffel: 10. Platz – 2:13:59,14 h
  • Tomio Okamura
    30 km: 47. Platz – 1:47:50,22 h
    4 × 10 km Staffel: 10. Platz – 2:13:59,14 h
  • Kunio Shibata
    15 km: 41. Platz – 49:38,95 min
    30 km: 23. Platz – 1:42:30,83 h
    4 × 10 km Staffel: 10. Platz – 2:13:59,14 h
  • Hideo Tanifuji
    15 km: 37. Platz – 49:06,97 min
    30 km: 37. Platz – 1:45:37,13 h
    4 × 10 km Staffel: 10. Platz – 2:13:59,14 h

  Skispringen

Bearbeiten
  • Yukio Kasaya
    Normalschanze:   – 244,2 Punkte
    Großschanze: 7. Platz – 209,4 Punkte
  • Akitsugu Konno
    Normalschanze:   – 234,8 Punkte
    Großschanze: 12. Platz – 199,1 Punkte
  • Seiji Aochi
    Normalschanze:   – 229,5 Punkte
  • Takashi Fujisawa
    Normalschanze: 23. Platz – 207,8 Punkte
    Großschanze: 14. Platz – 197,1 Punkte
  • Hiroshi Itagaki
    Großschanze: 19. Platz – 183,1 Punkte

  Nordische Kombination

Bearbeiten