Hauptmenü öffnen

Olympische Winterspiele 1968/Teilnehmer (Japan)

Olympiamannschaft von Japan bei den Olympischen Winterspielen 1968
Grenoble 1968 Winter Olympic logo.svg
Olympische Ringe

JPN

JPN
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen

Japan nahm an den X. Olympischen Winterspielen 1968 im französischen Grenoble mit einer Delegation von 61 Athleten in acht Disziplinen teil, davon 52 Männer und 9 Frauen. Ein Medaillengewinn gelang keinem der Athleten.

Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war der Eishockeyspieler Takaaki Kaneiri.

Inhaltsverzeichnis

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BiathlonBearbeiten

  • Shozo Okuyama
    20 km Einzel: 34. Platz (1:28:51,0 h)
    4 x 7,5 km Staffel: 13. Platz (2:35:21,0 h)
  • Isao Ono
    20 km Einzel: 33. Platz (1:28:47,8 h)
    4 x 7,5 km Staffel: 13. Platz (2:35:21,0 h)
  • Miki Shibuya
    20 km Einzel: 28. Platz (1:27:37,1 h)
    4 x 7,5 km Staffel: 13. Platz (2:35:21,0 h)
  • Hajime Yoshimura
    20 km Einzel: 43. Platz (1:32:05,5 h)
    4 x 7,5 km Staffel: 13. Platz (2:35:21,0 h)

  EishockeyBearbeiten

Männer

  • 10. Platz

  EiskunstlaufBearbeiten

Männer

Frauen

  EisschnelllaufBearbeiten

Männer

  • Yoshiaki Demachi
    5000 m: 21. Platz (7:55,6 min)
    10.000 m: 22. Platz (16:54,6 min)
  • Keiichi Suzuki
    500 m: 8. Platz (40,8 s)
    1500 m: 31. Platz (2:13,1 min)
  • Masaki Suzuki
    500 m: 15. Platz (41,2 s)
    1500 m: 40. Platz (2:14,8 min)
  • Tadao Ishihata
    1500 m: 30. Platz (2:12,7 min)
    5000 m: 22. Platz (7:55,8 min)
  • Mutsuhiko Maeda
    1500 m: 40. Platz (2:14,8 min)
    5000 m: 33. Platz (8:08,3 min)

Frauen

  • Kaname Ide
    500 m: 27. Platz (50,0 s)
    1500 m: 23. Platz (2:34,2 min)
    3000 m: 21. Platz (5:27,9 min)
  • Jitsuko Saito
    1500 m: 26. Platz (2:36,6 min)
    3000 m: 20. Platz (5:27,8 min)
  • Sachiko Saito
    500 m: Rennen nicht beendet
    1000 m: 26. Platz (1:41,0 min)
    1500 m: 18. Platz (2:31,4 min)
  • Misae Takeda
    500 m: 25. Platz (49,4 s)
    1000 m: 25. Platz (1:40,4 min)

  Nordische KombinationBearbeiten

  Ski AlpinBearbeiten

Männer

  • Yoshiharu Fukuhara
    Abfahrt: 54. Platz (2:14,09 min)
    Riesenslalom: 50. Platz (3:51,97 min)
    Slalom: im Vorlauf ausgeschieden
  • Tsuneo Noto
    Abfahrt: 45. Platz (2:10,32 min)
    Riesenslalom: 40. Platz (3:46,65 min)
    Slalom: im Vorlauf ausgeschieden
  • Yoshinari Kida
    Riesenslalom: disqualifiziert
    Slalom: im Vorlauf ausgeschieden
  • Tomio Sasaki
    Riesenslalom: 47. Platz (3:50,15 min)
    Slalom: im Vorlauf ausgeschieden

Frauen

  • Mihoko Otsue
    Abfahrt: 34. Platz (1:51,60 min)
    Riesenslalom: 36. Platz (2:10,56 min)
    Slalom: 31. Platz (1:51,37 min)

  SkilanglaufBearbeiten

Männer

  • Akiyoshi Matsuoka
    15 km: 53. Platz (54:46,2 min)
    4 x 10 km Staffel: 10. Platz (2:20:54,8 h)
  • Sotoo Okushiba
    50 km: 38. Platz (2:45:09,4 h)
    4 x 10 km Staffel: 10. Platz (2:20:54,8 h)
  • Kazuo Sato
    15 km: Rennen nicht beendet
    30 km: 45. Platz (1:46:12,4 h)
    4 x 10 km Staffel: 10. Platz (2:20:54,8 h)
  • Tokio Sato
    15 km: 50. Platz (53:41,2 min)
    30 km: 33. Platz (1:43:13,8 h)
    50 km: 29. Platz (2:40:00,5 h)
    4 x 10 km Staffel: 10. Platz (2:20:54,8 h)

Frauen

  • Fujiko Kato
    5 km: 32. Platz (18:28,2 min)
    10 km: 23. Platz (40:40,0 min)

  SkispringenBearbeiten

  • Takashi Fujisawa
    Normalschanze: 26. Platz (194,5)
    Großschanze: 18. Platz (192,7)
  • Yukio Kasaya
    Normalschanze: 23. Platz (196,4)
    Großschanze: 20. Platz (191,1)
  • Akitsugu Konno
    Normalschanze: 24. Platz (196,3)
    Großschanze: 20. Platz (191,1)

WeblinksBearbeiten