Olympische Winterspiele 1968/Teilnehmer (Kanada)

Olympiamannschaft von Kanada bei den Olympischen Winterspielen 1968

Kanada nahm an den X. Olympischen Winterspielen 1968 im französischen Grenoble mit einer Delegation von 70 Athleten in neun Disziplinen teil, davon 55 Männer und 15 Frauen. Mit je einer Gold-, einer Silber- und einer Bronzemedaille erreichte Kanada Rang 13 im Medaillenspiegel.

CAN
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
1 1 1

Fahnenträgerin bei der Eröffnungsfeier war die Skirennläuferin Nancy Greene. Greene wurde im Riesenslalom Olympiasiegerin, im Slalom gewann sie Silber. Die Bronzemedaille sicherte sich die Eishockeymannschaft.

Teilnehmer nach Sportarten Bearbeiten

  Biathlon Bearbeiten

  • George Ede
    20 km Einzel: 51. Platz (1:34:41,8 h)
    4 × 7,5 km Staffel: Rennen nicht beendet
  • Esko Karu
    20 km Einzel: 46. Platz (1:32:42,9 h)
    4 × 7,5 km Staffel: Rennen nicht beendet
  • George Rattai
    20 km Einzel: 54. Platz (1:35:03,0 h)
    4 × 7,5 km Staffel: Rennen nicht beendet

  Bob Bearbeiten

Männer, Zweier

Männer, Vierer

  Eishockey Bearbeiten

Männer

  Eiskunstlauf Bearbeiten

Männer

Frauen

Paare

  Eisschnelllauf Bearbeiten

Männer

  • Robert Hodges
    500 m: 41. Platz (43,3 s)
    1500 m: 26. Platz (2:12,0 min)
    5000 m: 29. Platz (8:05,0 min)
    10.000 m: 23. Platz (17:01,9 min)
  • Paul Enock
    5000 m: 19. Platz (7:54,8 min)
    10.000 m: 15. Platz (16:21,2 min)

Frauen

  • Doreen McCannell
    500 m: 24. Platz (49,0 s)
    1000 m: 20. Platz (1:37,6 min)
    1500 m: 21. Platz (2:32,2 min)
    3000 m: 18. Platz (5:21,5 min)
  • Marcia Parsons
    500 m: 23. Platz (48,8 s)
    1000 m: 21. Platz (1:37,7 min)
    1500 m: 24. Platz (2:34,4 min)
    3000 m: 22. Platz (5:29,5 min)
  • Wendy Thompson
    500 m: 19. Platz (48,2 s)
    1000 m: 27. Platz (1:41,1 min)

  Rennrodeln Bearbeiten

Männer, Einsitzer

Frauen

  Ski Alpin Bearbeiten

Männer

  • Peter Duncan
    Abfahrt: disqualifiziert
    Riesenslalom: 18. Platz (3:38,17 min)
    Slalom: im Vorlauf ausgeschieden
  • Rod Hebron
    Abfahrt: Rennen nicht beendet
    Riesenslalom: Rennen nicht beendet
    Slalom: Rennen nicht beendet
  • Scott Henderson
    Riesenslalom: 21. Platz (3:38,50 min)
    Slalom: im Vorlauf ausgeschieden

Frauen

  • Betsy Clifford
    Abfahrt: 23. Platz (1:47,60 min)
    Riesenslalom: disqualifiziert
    Slalom: Rennen nicht beendet
  • Karen Dokka
    Abfahrt: 22. Platz (1:47,55 min)
    Riesenslalom: 16. Platz (1:58,36 min)
    Slalom: 15. Platz (1:34,51 min)
  • Nancy Greene
    Abfahrt: 10. Platz (1:43,12 min)
    Riesenslalom: Gold (1:51,97 min)
    Slalom: Silber (1:26,15 min)
  • Judi Leinweber
    Abfahrt: 20. Platz (1:45,60 min)
    Riesenslalom: 25. Platz (2:00,57 min)
    Slalom: disqualifiziert

  Skilanglauf Bearbeiten

Männer

  • Esko Karu
    4 × 10 km Staffel: 14. Platz (2:29:12,7 h)
  • Rolf Pettersen
    15 km: 63. Platz (58:31,8 min)
    30 km: 61. Platz (1:55:37,2 h)
    4 × 10 km Staffel: 14. Platz (2:29:12,7 h)
  • David Rees
    15 km: 61. Platz (58:25,9 min)
    30 km: 58. Platz (1:52:46,6 h)
    50 km: 46. Platz (2:56:00,5 h)
    4 × 10 km Staffel: 14. Platz (2:29:12,7 h)
  • Nils Skulbru
    15 km: 56. Platz (55:53,4 min)
    30 km: 52. Platz (1:50:06,1 h)
    4 × 10 km Staffel: 14. Platz (2:29:12,7 h)

  Skispringen Bearbeiten

  • Ulf Kvendbo
    Normalschanze: 53. Platz (153,3)
    Großschanze: 55. Platz (138,7)
  • John McInnes
    Normalschanze: 55. Platz (148,3)
    Großschanze: 57. Platz (120,3)
  • Claude Trahan
    Normalschanze: 57. Platz (130,6)
    Großschanze: 58. Platz (91,0)

Weblinks Bearbeiten