Hauptmenü öffnen

Olympische Winterspiele 1968/Teilnehmer (Norwegen)

Olympiamannschaft von Norwegen bei den Olympischen Winterspielen 1968
Grenoble 1968 Winter Olympic logo.svg
Olympische Ringe

NOR

NOR
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
6 6 2

Norwegen nahm an den X. Olympischen Winterspielen 1968 im französischen Grenoble mit einer Delegation von 65 Athleten in acht Disziplinen teil, davon 54 Männer und 11 Frauen. Mit sechs Gold-, sechs Silber- und zwei Bronzemedaillen war Norwegen die erfolgreichste Nation bei den Spielen.

Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war der Skispringer Bjørn Wirkola.

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BiathlonBearbeiten

  • Jon Istad
    20 km Einzel: 11. Platz (1:21:43,1 h)
    4 × 7,5 km Staffel: Silber   (2:14:50,2 h)
  • Magnar Solberg
    20 km Einzel: Gold   (1:13:45,9 h)
    4 × 7,5 km Staffel: Silber   (2:14:50,2 h)
  • Ola Wærhaug
    20 km Einzel: 13. Platz (1:22:12,9 h)
    4 × 7,5 km Staffel: Silber   (2:14:50,2 h)

  EishockeyBearbeiten

Männer

  • 11. Platz

  EisschnelllaufBearbeiten

Männer

  • Svein-Erik Stiansen
    1500 m: 7. Platz (2:05,5 min)
    5000 m: 12. Platz (7:39,6 min)
    10.000 m: 7. Platz (15:44,9 min)
  • Magne Thomassen
    500 m: Silber   (40,5 s)
    1500 m: 4. Platz (2:05,1 min)
    10.000 m: 7. Platz (15:44,9 min)

Frauen

  • Kari Kåring
    1500 m: 14. Platz (2:29,9 min)
    3000 m: 17. Platz (5:20,6 min)
  • Lisbeth Korsmo-Berg
    500 m: 11. Platz (47,0 s)
    1000 m: 13. Platz (1:36,8 min)
    1500 m: 17. Platz (2:30,7 min)
    3000 m: 16. Platz (5:19,6 min)
  • Sigrid Sundby
    500 m: 6. Platz (46,7 s)
    1000 m: 6. Platz (1:34,5 min)
    1500 m: 4. Platz (2:25,2 min)
    3000 m: 9. Platz (5:13,3 min)

  Nordische KombinationBearbeiten

  RennrodelnBearbeiten

Männer, Einsitzer

  Ski AlpinBearbeiten

Männer

  • Lasse Hamre
    Abfahrt: 34. Platz (2:06,93 min)
    Slalom: 14. Platz (1:44,15 min)
  • Jon Terje Øverland
    Abfahrt: 23. Platz (2:05,34 min)
    Riesenslalom: 25. Platz (3:39,57 min)
    Slalom: 17. Platz (1:44,88 min)
  • Bjarne Strand
    Abfahrt: 17. Platz (2:03,20 min)
    Riesenslalom: 29. Platz (3:41,17 min)
    Slalom: 22. Platz (1:47,38 min)
  • Otto Tschudi
    Abfahrt: Rennen nicht beendet
    Riesenslalom: Rennen nicht beendet
  • Håkon Mjøen
    Riesenslalom: 19. Platz (3:38,34 min)
    Slalom: im Finale disqualifiziert

Frauen

  • Aud Hvammen
    Riesenslalom: 28. Platz (2:01,30 min)
    Slalom: disqualifiziert

  SkilanglaufBearbeiten

Männer

  • Harald Grønningen
    15 km: Gold   (47:54,2 min)
    30 km: 13. Platz (1:38:26,7 h)
    4 × 10 km Staffel: Gold   (2:08:33,5 h)
  • Odd Martinsen
    15 km: 8. Platz (48:59,3 min)
    30 km: Silber   (1:36:28,9 h)
    50 km: 18. Platz (2:33:51,4 h)
    4 × 10 km Staffel: Gold   (2:08:33,5 h)
  • Pål Tyldum
    15 km: 7. Platz (48:42,0 min)
    50 km: 4. Platz (2:29:26,7 h)
    4 × 10 km Staffel: Gold   (2:08:33,5 h)

Frauen

  • Inger Aufles
    5 km: 7. Platz (16:58,1 min)
    10 km: Bronze   (37:59,9 min)
    3 × 5 km Staffel: Gold   (57:30,0 min)
  • Babben Enger-Damon
    5 km: 21. Platz (17:43,3 min)
    10 km: 8. Platz (38:54,4 min)
    3 × 5 km Staffel: Gold   (57:30,0 min)
  • Berit Mørdre
    5 km: 10. Platz (17:11,9 min)
    10 km: Silber   (37:54,6 min)
    3 × 5 km Staffel: Gold   (57:30,0 min)

  SkispringenBearbeiten

  • Lars Grini
    Normalschanze: 13. Platz (206,1)
    Großschanze: Bronze   (214,3)
  • Bjørn Wirkola
    Normalschanze: 4. Platz (212,0)
    Großschanze: 23. Platz (189,3)

WeblinksBearbeiten