Hauptmenü öffnen

Olympische Sommerspiele 1960/Teilnehmer (Norwegen)

Olympiamannschaft von Norwegen bei den Olympischen Sommerspielen 1960
Olympische Ringe

NOR

NOR
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
1

Norwegen nahm an den Olympischen Sommerspielen 1960 in der italienischen Hauptstadt Rom mit 40 Sportlern, 39 Männer und eine Frau, an 39 Wettbewerben in elf Sportarten teil.

Seit 1900 war es die zwölfte Teilnahme Norwegens an Olympischen Sommerspielen.

Jüngste Athletin war mit 17 Jahren und 208 Tagen die Speerwerferin Unn Thorvaldsen, ältester Athlet der Segler Øivind Christensen (60 Jahre und 324 Tage).

FlaggenträgerBearbeiten

Der Hammerwerfer Sverre Strandli trug die Flagge Norwegens während der Eröffnungsfeier im Olympiastadion.

MedaillenBearbeiten

Mit einer gewonnenen Goldmedaille belegte das norwegische Team Platz 21 im Medaillenspiegel.

  GoldBearbeiten

Bjørn Bergvall und Peder Lunde junior Segeln Flying Dutchman

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BoxenBearbeiten

Herren

  FechtenBearbeiten

Herren

  GewichthebenBearbeiten

Herren

  • Arne Lanes
    • Mittelschwergewicht
    Finale: 390,0 Kg, Rang 15
    Militärpresse: 115,0 Kg, Rang 19
    Reißen: 120,0 Kg, Rang zehn
    Stoßen: 155,0 Kg, Rang zehn

  KanuBearbeiten

Herren
Zweier-Kajak 1.000 Meter

  • Ergebnisse
    Runde eins: in Lauf zwei (Rang acht) gescheitert, 3:52,63 Minuten
    Runde eins Hoffnungslauf: in Lauf eins (Rang drei) für das Halbfinale qualifiziert, 3:50,62 Minuten
    Halbfinale: ausgeschieden in Lauf zwei (Rang vier), 3:53,98 Minuten
  • Mannschaft
    Arne Ervig
    Rolf Olsen

Einzel

  • Rolf Olsen
    • Einer-Kajak 1.000 Meter
    Runde eins: in Lauf eins (Rang vier) gescheitert, 4:08,38 Minuten
    Runde eins Hoffnungslauf: in Lauf eins (Rang drei) für das Halbfinale qualifiziert, 4:13,87 Minuten
    Halbfinale: in Lauf zwei (Rang drei) für das Finale qualifiziert, 4:04,82 Minuten
    Finale: 4:02,31 Minuten, Rang sechs

  LeichtathletikBearbeiten

Damen

  • Unn Thorvaldsen
    • Speerwerfen
    Qualifikationsrunde: 41,99 Meter, Rang 20, nicht für das Finale qualifiziert
    Versuch eins: ungültig
    Versuch zwei: ungültig
    Versuch drei: 41,99 Meter

Herren

  • Roar Berthelsen
    • Weitsprung
    Qualifikationsrunde: Gruppe C, 7,09 Meter, Rang elf, Gesamtrang 29, nicht für das Finale qualifiziert
    Versuch eins: 6,72 Meter
    Versuch zwei: 6,95 Meter
    Versuch drei: 7,09 Meter
  • Carl Fredrik Bunæs
    • 100 Meter Lauf
    Runde eins: in Lauf eins (Rang zwei) für das Viertelfinale qualifiziert, 10,7 Sekunden (handgestoppt), 10,80 Sekunden (automatisch gestoppt)
    Viertelfinale: ausgeschieden in Lauf zwei (Rang fünf), 10,5 Sekunden (handgestoppt), 10,69 Sekunden (automatisch gestoppt)
    • 200 Meter Lauf
    Runde eins: in Lauf neun (Rang zwei) für das Viertelfinale qualifiziert, 21,3 Sekunden (handgestoppt), 21,46 Sekunden (automatisch gestoppt)
    Viertelfinale: ausgeschieden in Lauf vier (Rang fünf), 21,4 Sekunden (handgestoppt), 21,50 Sekunden (automatisch gestoppt)
  • Egil Danielsen
    • Speerwerfen
    Qualifikationsrunde: Gruppe A, 72,93 Meter, Rang acht, Gesamtrang 17, nicht für das Finale qualifiziert
    Versuch eins: 69,26 Meter
    Versuch zwei: 72,66 Meter
    Versuch drei: 72,93 Meter
  • Jan Gulbrandsen
    • 400 Meter Hürden
    Runde eins: in lauf zwei (Rang eins) für das Halbfinale qualifiziert, 52,2 Sekunden (handgestoppt), 52,39 Sekunden (automatisch gestoppt)
    Halbfinale: ausgeschieden in Lauf eins (Rang sechs), 52,4 Sekunden (handgestoppt), 52,56 Sekunden (automatisch gestoppt)
  • Arne Hamarsland
    • 1.500 Meter Lauf
    Runde eins: in Lauf zwei (Rang drei) für das Finale qualifiziert, 3:44,4 Minuten (handgestoppt), 3:44,63 Minuten (automatisch gestoppt)
    Finale: 3:45,0 Minuten (handgestoppt), Rang neun
  • Stein Haugen
    • Diskuswurf
    Qualifikationsrunde: Gruppe A, 52,75 Meter, Rang vier, Gesamtrang 16, für das Finale qualifiziert
    Versuch eins: 52,75 Meter
    Versuch zwei: ausgelassen
    Versuch drei: ausgelassen
    Finale: 53,36 Meter, Rang elf
    Versuch eins: ungültig
    Versuch zwei: ungültig
    Versuch drei: 53,36 Meter
  • Terje Pedersen
    • Speerwerfen
    Qualifikationsrunde: Gruppe A, 74,67 Meter, Rang sieben, Gesamtrang zwölf, für das Finale qualifiziert
    Versuch eins: 74,67 Meter
    Versuch zwei: ausgelassen
    Versuch drei: ausgelassen
    Finale: Wettkampf nicht angetreten
  • Willy Rasmussen
    • Speerwerfen
    Qualifikationsrunde: Gruppe A, 77,95 Meter, Rang vier, Gesamtrang fünf, für das Finale qualifiziert
    Versuch eins: 73,80 Meter
    Versuch zwei: 77,95 Meter
    Versuch drei: ungültig
    Finale: 78,36 Meter, Rang fünf
    Versuch eins: ungültig
    Versuch zwei: 67,62 Meter
    Versuch drei: 78,36 Meter
    Versuch vier: ungültig
    Versuch fünf: ungültig
    Versuch sechs: 69,55 Meter
  • Sverre Strandli
    • Hammerwerfen
    Qualifikationsrunde: 61,41 Meter, Rang neun, für das Finale qualifiziert
    Versuch eins: 58,67 Meter
    Versuch zwei: 61,41 Meter
    Versuch drei: ausgelassen
    Finale: 63,05 Meter, Rang elf
    Versuch eins: ungültig
    Versuch zwei: 62,02 Meter
    Versuch drei: 63,05 Meter

  RadsportBearbeiten

Herren

  • Per Digerud
    • Straßenrennen (175,3 km)
    Finale: 4:31:23 Minuten, Rang 71

  RingenBearbeiten

Herren
Griechisch-Römisch

  RudernBearbeiten

Herren
Doppelzweier

  • Ergebnisse
    Runde eins: in Lauf zwei (Rang vier) gescheitert, 7:11,04 Minuten
    Runde eins Hoffnungslauf: ausgeschieden in Lauf eins (Rang zwei), 7:02,88 Minuten
  • Mannschaft
    Harald Kråkenes
    Sverre Kråkenes

  SchießenBearbeiten

Herren

  • Hans Aasnæs
    • Tontaubenschießen
    Qualifikation: 87 Punkte, Rang 27, für das Finale qualifiziert
    Finale: 185 Punkte, Rang fünf
  • Kurt Johannessen
    • Freie Scheibenpistole
    Qualifikation: Gruppe zwei, Rang 15, für das Finale qualifiziert
    Runde eins: 85 Punkte, Rang 17
    Runde zwei: 86 Punkte, Rang 17
    Runde drei: 88 Punkte, Rang 14
    Runde vier: 87 Punkte, Rang elf
    Finale: 531 Punkte, Rang 26
    Runde eins: 89 Punkte, Rang 27
    Runde zwei: 88 Punkte, Rang 28
    Runde drei: 89 Punkte, Rang 29
    Runde vier: 91 Punkte, Rang 15
    Runde fünf: 85 Punkte, Rang 44
    Runde sechs: 89 Punkte, Rang 16
  • Erling Kongshaug
    • Kleinkaliber Dreistellungskampf
    Qualifikation: Gruppe zwei, 545 Punkte, für das Finale qualifiziert
    Kniend: 182 Punkte
    Runde eins: 90 Punkte
    Runde zwei: 92 Punkte
    Liegend: 188 Punkte
    Runde eins: 95 Punkte
    Runde zwei: 93 Punkte
    Stehend: 175 Punkte
    Runde eins: 86 Punkte
    Runde zwei: 89 Punkte
    Finale: 1.104 Punkte, Rang 38
    Kniend: 370 Punkte Rang 38
    Runde eins: 93 Punkte
    Runde zwei: 94 Punkte
    Runde drei: 91 Punkte
    Runde vier: 92 Punkte
    Liegend: 384 Punkte Rang 44
    Runde eins: 96 Punkte
    Runde zwei: 95 Punkte
    Runde drei: 94 Punkte
    Runde vier: 99 Punkte
    Stehend: 350 Punkte Rang 28
    Runde eins: 87 Punkte
    Runde zwei: 89 Punkte
    Runde drei: 91 Punkte
    Runde vier: 83 Punkte
    • Kleinkaliber liegend
    Qualifikation: Gruppe eins, 384 Punkte, Rang 16, für das Finale qualifiziert
    Runde eins: 96 Punkte, Rang 13
    Runde zwei: 96 Punkte, Rang 19
    Runde drei: 95 Punkte, Rang 24
    Runde vier: 97 Punkte, Rang 20
    Finale: 580 Punkte, Rang 22
    Runde eins: 98 Punkte, Rang sieben
    Runde zwei: 96 Punkte, Rang 21
    Runde drei: 98 Punkte, Rang 19
    Runde vier: 96 Punkte, Rang 38
    Runde fünf: 95 Punkte, Rang 42
    Runde sechs: 97 Punkte, Rang 23
  • Magne Landrø
    • Kleinkaliber Dreistellungskampf
    Qualifikation: Gruppe eins, 551 Punkte, für das Finale qualifiziert
    Kniend: 187 Punkte
    Runde eins: 91 Punkte
    Runde zwei: 96 Punkte
    Liegend: 188 Punkte
    Runde eins: 95 Punkte
    Runde zwei: 93 Punkte
    Stehend: 176 Punkte
    Runde eins: 88 Punkte
    Runde zwei: 88 Punkte
    Finale: 1.103 Punkte, Rang 39
    Kniend: 364 Punkte, Rang 50
    Runde eins: 88 Punkte
    Runde zwei: 91 Punkte
    Runde drei: 93 Punkte
    Runde vier: 92 Punkte
    Liegend: 389 Punkte, Rang 24
    Runde eins: 98 Punkte
    Runde zwei: 96 Punkte
    Runde drei: 97 Punkte
    Runde vier: 98 Punkte
    Stehend: 350 Punkte, Rang 28
    Runde eins: 88 Punkte
    Runde zwei: 85 Punkte
    Runde drei: 91 Punkte
    Runde vier: 86 Punkte
  • Tor Richter
    • Kleinkaliber liegend
    Qualifikation: Gruppe zwei, 389 Punkte, Rang sechs, für das Finale qualifiziert
    Runde eins: 96 Punkte, Rang 13
    Runde zwei: 99 Punkte, Rang vier
    Runde drei: 97 Punkte, Rang sieben
    Runde vier: 97 Punkte, Rang neun
    Finale: 577 Punkte, Rang 34
    Runde eins: 94 Punkte, Rang 41
    Runde zwei: 98 Punkte, Rang sechs
    Runde drei: 96 Punkte, Rang 34
    Runde vier: 95 Punkte, Rang 43
    Runde fünf: 97 Punkte, Rang 21
    Runde sechs: 97 Punkte, Rang 24
  • Nic Zwetnow
    • Schnellfeuerpistole
    Finale: 531 Punkte, Rang 52
    Runde eins: 243 Punkte, Rang 56
    Runde zwei: 288 Punkte, Rang 16

  SegelnBearbeiten

Herren
5,5-m-R-Klasse

  • Ergebnisse
    Finale: 3.765 Punkte, Rang sieben
    Rennen eins: 234 Punkte, 3:02:41 Stunden, Rang 14
    Rennen zwei: 903 Punkte, 2:36:54 Stunden, Rang drei
    Rennen drei: 380 Punkte, 2:35:35 Stunden, Rang zehn
    Rennen vier: 535 Punkte, 2:49:34 Stunden, Rang sieben
    Rennen fünf: 778 Punkte, 2:25:18 Stunden, Rang vier
    Rennen sechs: 266 Punkte, 2:22:06 Stunden, Rang 13
    Rennen sieben: 903 Punkte, 2:19:16 Stunden, Rang drei
  • Mannschaft
    Finn Ferner
    Odd Harsheim
    Knut Wang

Drachen

  • Ergebnisse
    Finale: 5.403 Punkte, Rang vier
    Rennen eins: 254 Punkte, 3:45:17 Stunden, Rang 19
    Rennen zwei: 687 Punkte, 2:00:42 Stunden, Rang sieben
    Rennen drei: 491 Punkte, 2:52:05 Stunden, Rang elf
    Rennen vier: 328 Punkte, 3:09:49 Stunden, Rang 16
    Rennen fünf: 833 Punkte, 2:35:54 Stunden, Rang fünf
    Rennen sechs: 1.532 Punkte, 2:26:43 Stunden, Rang eins
    Rennen sieben: 1.532 Punkte, 2:31:11 Stunden, Rang eins
  • Mannschaft
    Arild Amundsen
    Øivind Christensen
    Carl Otto Svae

Star

  • Ergebnisse
    Finale: 6.774 Punkte, Rang eins  
    Rennen eins: 1.291 Punkte, 2:32:04 Stunden, Rang zwei
    Rennen zwei: 1.291 Punkte, 2:24:15 Stunden, Rang zwei
    Rennen drei: 592 Punkte, 2:16:36 Stunden, Rang zehn
    Rennen vier: 893 Punkte, 2:43:29 Stunden, Rang fünf
    Rennen fünf: 1.592 Punkte, 2:10:04 Stunden, Rang eins
    Rennen sechs: 1.115 Punkte, 2:12:04 Stunden, Rang drei
    Rennen sieben: 592 Punkte, 2:15:07 Stunden, Rang zehn
  • Mannschaft
    Bjørn Bergvall
    Peder Lunde junior

Einzel

  • Per Jordbakke
    • Finn-Dinghi
    Finale: 3.822 Punkte, Rang 13
    Rennen eins: 101 Punkte, Rennen nicht beendet (DNF)
    Rennen zwei: 441 Punkte, 2:08:23 Stunden, Rang 16
    Rennen drei: 390 Punkte, 1:45:47 Stunden, Rang 18
    Rennen vier: 691 Punkte, 2:16:24 Stunden, Rang neun
    Rennen fünf: 691 Punkte, 1:55:50 Stunden, Rang neun
    Rennen sechs: 742 Punkte, 1:53:34 Stunden, Rang acht
    Rennen sieben: 867 Punkte, 1:52:30 Stunden, Rang sechs

  TurnenBearbeiten

Herren

  • Åge Storhaug
    • Einzelmehrkampf
    Finale: 109,60 Punkte (53,95 Punkte Pflicht – 55,65 Punkte Kür), Rang 42, nicht für das Finale qualifiziert
    Barren: 18,45 Punkte (9,05 Punkte Pflicht – 9,40 Punkte Kür), Rang 37
    Bodenturnen: 18,45 Punkte (9,20 Punkte Pflicht – 9,25 Punkte Kür), Rang 30
    Pferdsprung: 17,55 Punkte (8,40 Punkte Pflicht – 9,15 Punkte Kür), Rang 89
    Reck: 18,20 Punkte (9,00 Punkte Pflicht – 9,20 Punkte Kür), Rang 59
    Ringe: 18,20 Punkte (8,95 Punkte Pflicht – 9,25 Punkte Kür), Rang 59
    Seitpferd: 18,75 Punkte (9,35 Punkte Pflicht – 9,40 Punkte Kür), Rang 151

WeblinksBearbeiten