Hauptmenü öffnen
Per Digerud Straßenradsport
Zur Person
Geburtsdatum 25. Juli 1933
Sterbedatum 13. August 1988
Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Disziplin Straße / Bahn
Körpergröße 184 cm
Renngewicht 75 kg
Wichtigste Erfolge

3 × norwegischer Meister – Straßenrennen

Per Digerud (* 25. Juli 1933 in Oslo; † 13. August 1988 ebenda) war ein norwegischer Radrennfahrer.

LebenBearbeiten

Digerud wurde zehn mal norwegischer Meister im Straßenradsport, darunter drei mal im Straßenrennen (1960, 1961, 1964), sechs mal im Einzelzeitfahren (1955, 1956, 1957, 1958, 1961 und 1962) und einmal im Mannschaftszeitfahren (1962). Im Jahr 1955 wurde er auf der Bahn Landesmeister in der Einerverfolgung.

An der Internationalen Friedensfahrt nahm er dreimal teil: 1960 schied er aus, 1961 platzierte er sich als 53. und 1962 als 70.[1]

Er vertrat Norwegen bei den Olympischen Sommerspiele 1960 und wurde 71. im Straßenrennen.

Den Kongepokal (Königspokal), der für die beste sportliche Leistung bei norwegischen Meisterschaften vergeben wird, erhielt Digerud 1955, 1956,1958, 1961 und 1962.[2]

PrivatesBearbeiten

Er ist der Vater von Geir Digerud, der Anfang der achtziger Jahre in Italien als Berufsfahrer engagiert war. Nach seiner Radsportkarriere war er als Vorsitzender seines Vereins SK Rye tätig. Er führte in Oslo einen Fahrradgeschäft, wo u. a. seine eigene Produktlinie angeboten wurde.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bogdan Tuszynski, Daniel Marszalek: Wyscig Pokoju 1948-2001. FDK, Warschau 2002, ISBN 83-8624433-X, S. 158.
  2. Per Jorsett (Redakteur): Norsk Sykkelsports Historie. Hrsg.: Norges Cykleforbund. Eigenverlag N.C.F., Oslo 2000, S. 88 (norwegisch).