Olympische Sommerspiele 1960/Teilnehmer (Tschechoslowakei)

Olympiamannschaft von Tschechoslowakei bei den Olympischen Sommerspielen 1960

TCH
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
3 2 3

Die Tschechoslowakei nahm an den Olympischen Sommerspielen 1960 in Rom mit einer Delegation von 116 Athleten (99 Männer und 17 Frauen) an 75 Wettkämpfen in 13 Sportarten teil.

Die tschechoslowakischen Sportler gewannen drei Gold-, zwei Silber- und drei Bronzemedaillen, womit die Tschechoslowakei den zehnten Platz im Medaillenspiegel belegte. Olympiasieger wurden der Boxer Bohumil Němeček im Halbweltergewicht, die Turnerin Eva Bosáková am Schwebebalken und die Ruderer Václav Kozák und Pavel Schmidt im Doppel-Zweier. Silber sicherten sich Dana Zátopková im Speerwurf sowie die Turnmannschaft der Frauen. Die Bronzemedaillen gewannen der Ringer Bohumil Kubát im Schwergewicht des griechisch-römischen Stils, der Boxer Josef Němec im Schwergewicht und der Ruder-Achter mit Steuermann. Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war der Ringer Jiří Kormaník.

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BasketballBearbeiten

  BoxenBearbeiten

  • Jozef Töre
    Leichtgewicht: in der 1. Runde ausgeschieden

  GewichthebenBearbeiten

  KanuBearbeiten

Männer
  • Ladislav Čepčianský
    Einer-Kajak 1000 m: im Halbfinale ausgeschieden
    4-mal-500-Meter-Kajak-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden
  • František Vršovský
    Zweier-Kajak 1000 m: 6. Platz
    4-mal-500-Meter-Kajak-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden
Frauen
  • Eva Kutová
    Einer-Kajak 500 m: 8. Platz
    Zweier-Kajak 500 m: 8. Platz

  LeichtathletikBearbeiten

Männer
  • Josef Trousil
    400 m: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-400-Meter-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden
  • Zdeněk Váňa
    400 m: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-400-Meter-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden
  • Jan Šlégr
    800 m: im Vorlauf ausgeschieden
    4-mal-400-Meter-Staffel: im Vorlauf ausgeschieden
  • Jaroslav Bohatý
    5000 m: im Vorlauf ausgeschieden
    10.000 m: Rennen nicht beendet
Frauen
  • Alena Stolzová
    200 m: im Vorlauf ausgeschieden
    80 m Hürden: im Vorlauf ausgeschieden

  RadsportBearbeiten

  • Josef Volf
    Bahn 4000 m Mannschaftsverfolgung: 5. Platz

  ReitenBearbeiten

  RingenBearbeiten

  RudernBearbeiten

  • Miroslav Koníček
    Vierer mit Steuermann: im Halbfinale ausgeschieden
    Achter mit Steuermann: Bronze

  SchießenBearbeiten

  • Jiří Hrneček
    Schnellfeuerpistole 25 m: 8. Platz
    Freie Pistole 50 m: 47. Platz
  • Dušan Houdek
    Kleinkalibergewehr Dreistellungskampf 50 m: 4. Platz
    Kleinkalibergewehr liegend 50 m: 68. Platz
  • Otakar Hořínek
    Kleinkalibergewehr Dreistellungskampf 50 m: 10. Platz
    Kleinkalibergewehr liegend 50 m: 28. Platz

  SchwimmenBearbeiten

Männer
Frauen

  TurnenBearbeiten

Männer
  • Ferdinand Daniš
    Einzelmehrkampf: 15. Platz
    Boden: 19. Platz
    Pferdsprung: 28. Platz
    Barren: 19. Platz
    Reck: 11. Platz
    Ringe: 21. Platz
    Seitpferd: 42. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
  • Jaroslav Šťastný
    Einzelmehrkampf: 18. Platz
    Boden: 6. Platz
    Pferdsprung: 20. Platz
    Barren: 42. Platz
    Reck: 16. Platz
    Ringe: 77. Platz
    Seitpferd: 12. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
  • Jaroslav Bím
    Einzelmehrkampf: 23. Platz
    Boden: 60. Platz
    Pferdsprung: 39. Platz
    Barren: 19. Platz
    Reck: 22. Platz
    Ringe: 36. Platz
    Seitpferd: 33. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
  • Pavel Gajdoš
    Einzelmehrkampf: 28. Platz
    Boden: 35. Platz
    Pferdsprung: 20. Platz
    Barren: 52. Platz
    Reck: 33. Platz
    Ringe: 52. Platz
    Seitpferd: 18. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
  • Josef Trmal
    Einzelmehrkampf: 33. Platz
    Boden: 30. Platz
    Pferdsprung: 26. Platz
    Barren: 60. Platz
    Reck: 65. Platz
    Ringe: 16. Platz
    Seitpferd: 42. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
  • Ladislav Pazdera
    Einzelmehrkampf: 54. Platz
    Boden: 35. Platz
    Pferdsprung: 89. Platz
    Barren: 66. Platz
    Reck: 54. Platz
    Ringe: 46. Platz
    Seitpferd: 48. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 4. Platz
Frauen
  • Věra Čáslavská
    Einzelmehrkampf: 8. Platz
    Boden: 9. Platz
    Pferdsprung: 7. Platz
    Stufenbarren: 21. Platz
    Schwebebalken: 6. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: Silber
  • Eva Bosáková
    Einzelmehrkampf: 10. Platz
    Boden: 4. Platz
    Pferdsprung: 36. Platz
    Stufenbarren: 17. Platz
    Schwebebalken: Gold
    Mannschaftsmehrkampf: Silber
  • Ludmila Švédová
    Einzelmehrkampf: 13. Platz
    Boden: 21. Platz
    Pferdsprung: 10. Platz
    Stufenbarren: 26. Platz
    Schwebebalken: 10. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: Silber
  • Adolfína Tkačíková
    Einzelmehrkampf: 14. Platz
    Boden: 17. Platz
    Pferdsprung: 4. Platz
    Stufenbarren: 37. Platz
    Schwebebalken: 15. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: Silber
  • Matylda Matoušková
    Einzelmehrkampf: 26. Platz
    Boden: 50. Platz
    Pferdsprung: 33. Platz
    Stufenbarren: 24. Platz
    Schwebebalken: 33. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: Silber
  • Hana Růžičková
    Einzelmehrkampf: 33. Platz
    Boden: 33. Platz
    Pferdsprung: 44. Platz
    Stufenbarren: 58. Platz
    Schwebebalken: 26. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: Silber

  WasserspringenBearbeiten

Männer
  • Tomáš Bauer
    3 m Kunstspringen: 21. Platz
    10 m Turmspringen: 21. Platz

WeblinksBearbeiten