Olympische Sommerspiele 1960/Teilnehmer (Bulgarien)

Olympiamannschaft von Bulgarien bei den Olympischen Sommerspielen 1960

BUL
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
1 3 3

Bulgarien nahm an den Olympischen Sommerspielen 1960 in Rom mit einer Delegation von 98 Athleten (89 Männer und 9 Frauen) an 66 Wettkämpfen in zwölf Sportarten teil.

Die bulgarischen Sportler gewannen eine Gold- und je drei Silber- und Bronzemedaillen. Damit belegte Bulgarien im Medaillenspiegel den 15. Platz. Olympiasieger wurden der Ringer Dimitar Dobrew im Mittelgewicht des griechisch-römischen Stils. Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war der Basketballspieler Georgi Panow.

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BasketballBearbeiten

  BoxenBearbeiten

  FechtenBearbeiten

Männer
  • Boris Stawrew
    Florett: in der 1. Runde ausgeschieden
    Säbel: in der 2. Runde ausgeschieden
  • Assen Djakowski
    Florett: in der 1. Runde ausgeschieden
    Säbel: im Viertelfinale ausgeschieden

  FußballBearbeiten

  GewichthebenBearbeiten

  KanuBearbeiten

Männer
  • Iwan Simeonow
    Zweier-Kajak 1000 m: im Viertelfinale ausgeschieden

  LeichtathletikBearbeiten

Männer
Frauen
  • Sneschana Kerkowa
    100 m: im Viertelfinale ausgeschieden
    80 m Hürden: im Vorlauf ausgeschieden

  RadsportBearbeiten

  • Dimitar Kotew
    Straßenrennen: Rennen nicht beendet
    Mannschaftszeitfahren: 17. Platz
  • Bojan Kozew
    Straßenrennen: Rennen nicht beendet
    Mannschaftszeitfahren: 17. Platz
  • Ognjan Toschew
    Straßenrennen: Rennen nicht beendet
    Mannschaftszeitfahren: 17. Platz

  ReitenBearbeiten

  • Genko Raschkow
    Vielseitigkeit: 19. Platz
    Vielseitigkeit Mannschaft: ausgeschieden
  • Wassil Zolow
    Vielseitigkeit: 31. Platz
    Vielseitigkeit Mannschaft: ausgeschieden
  • Konstantin Wenkow
    Vielseitigkeit: ausgeschieden
    Vielseitigkeit Mannschaft: ausgeschieden
  • Mitko Miluschew
    Vielseitigkeit: ausgeschieden
    Vielseitigkeit Mannschaft: ausgeschieden

  RingenBearbeiten

  • Georgi Moskow
    Fliegengewicht, griechisch-römisch: in der 3. Runde ausgeschieden
  • Spas Penew
    Federgewicht, griechisch-römisch: in der 4. Runde ausgeschieden
  • Dimitar Stojanow
    Leichtgewicht, griechisch-römisch: in der 5. Runde ausgeschieden
  • Kiril Petkow
    Weltergewicht, griechisch-römisch: in der 4. Runde ausgeschieden
  • Mussa Kasanow
    Weltergewicht, Freistil: in der 3. Runde ausgeschieden
  • Walko Kostow
    Halbschwergewicht, Freistil: in der 2. Runde ausgeschieden

  SchießenBearbeiten

  • Welitschko Welitschkow
    Kleinkalibergewehr Dreistellungskampf 50 m: 14. Platz
    Kleinkalibergewehr liegend 50 m: 64. Platz
  • Iwan Lasarow
    Kleinkalibergewehr Dreistellungskampf 50 m: 20. Platz

  TurnenBearbeiten

Männer
  • Welik Kapsasow
    Einzelmehrkampf: 20. Platz
    Boden: 46. Platz
    Pferdsprung: 58. Platz
    Barren: 31. Platz
    Reck: 26. Platz
    Ringe: Bronze
    Seitpferd: 42. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 11. Platz
  • Nikola Prodanow
    Einzelmehrkampf: 56. Platz
    Boden: 35. Platz
    Pferdsprung: 17. Platz
    Barren: 78. Platz
    Reck: 50. Platz
    Ringe: 66. Platz
    Seitpferd: 80. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 11. Platz
  • Stojan Stojanow
    Einzelmehrkampf: 64. Platz
    Boden: 79. Platz
    Pferdsprung: 28. Platz
    Barren: 19. Platz
    Reck: 26. Platz
    Ringe: 25. Platz
    Seitpferd: 104. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 11. Platz
  • Ljuben Christow
    Einzelmehrkampf: 65. Platz
    Boden: 92. Platz
    Pferdsprung: 43. Platz
    Barren: 60. Platz
    Reck: 38. Platz
    Ringe: 59. Platz
    Seitpferd: 69. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 11. Platz
  • Todor Batschwarow
    Einzelmehrkampf: 69. Platz
    Boden: 79. Platz
    Pferdsprung: 106. Platz
    Barren: 42. Platz
    Reck: 59. Platz
    Ringe: 49. Platz
    Seitpferd: 59. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 11. Platz
  • Georgi Christow
    Einzelmehrkampf: 77. Platz
    Boden: 77. Platz
    Pferdsprung: 52. Platz
    Barren: 74. Platz
    Reck: 78. Platz
    Ringe: 25. Platz
    Seitpferd: 103. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 11. Platz
Frauen
  • Rajna Grigorowa
    Einzelmehrkampf: 18. Platz
    Boden: 35. Platz
    Pferdsprung: 52. Platz
    Stufenbarren: 17. Platz
    Schwebebalken: 9. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
  • Iwanka Dolschewa
    Einzelmehrkampf: 42. Platz
    Boden: 54. Platz
    Pferdsprung: 43. Platz
    Stufenbarren: 35. Platz
    Schwebebalken: 51. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
  • Saltirka Spassowa-Tarpowa
    Einzelmehrkampf: 45. Platz
    Boden: 54. Platz
    Pferdsprung: 65. Platz
    Stufenbarren: 24. Platz
    Schwebebalken: 45. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
  • Zwetanka Rangelowa
    Einzelmehrkampf: 49. Platz
    Boden: 46. Platz
    Pferdsprung: 19. Platz
    Stufenbarren: 48. Platz
    Schwebebalken: 72. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
  • Elissaweta Milewa
    Einzelmehrkampf: 50. Platz
    Boden: 71. Platz
    Pferdsprung: 28. Platz
    Stufenbarren: 61. Platz
    Schwebebalken: 44. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz
  • Stanka Pawlowa
    Einzelmehrkampf: 54. Platz
    Boden: 52. Platz
    Pferdsprung: 55. Platz
    Stufenbarren: 69. Platz
    Schwebebalken: 36. Platz
    Mannschaftsmehrkampf: 8. Platz

WeblinksBearbeiten