Hauptmenü öffnen

Olympische Winterspiele 2018/Teilnehmer (Norwegen)

Länderkader
PyeongChang 2018 Winter Olympics.svg
Olympische Ringe

NOR

NOR
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
14 14 11

Norwegen nahm an den Olympischen Winterspielen 2018 mit 109 Athleten in elf Disziplinen teil, davon 82 Männer und 27 Frauen. Mit 14 Gold-, 14 Silber- und 11 Bronzemedaillen war Norwegen die erfolgreichste Nation bei den Spielen. Alleine 14 der 39 gewonnenen Medaillen, darunter sieben Goldmedaillen, gewann Norwegen im Skilanglauf.

Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war Emil Hegle Svendsen.

Inhaltsverzeichnis

MedaillenBearbeiten

MedaillenspiegelBearbeiten

Rang Sportart G S B Gesamt
1   Skilanglauf 7 4 3 14
2   Skispringen 2 1 2 5
3   Eisschnelllauf 2 1 1 4
4   Ski Alpin 1 4 2 7
5   Biathlon 1 3 2 6
6   Freestyle-Skiing 1 1
7   Nordische Kombination 1 1
8   Curling 1 1
Gesamt 14 14 11 39

MedaillengewinnerBearbeiten

Name/n Sportart Wettkampf
  Gold
Aksel Lund Svindal Ski Alpin Abfahrt
Johannes Thingnes Bø Biathlon Einzel (20,0 km)
Simen Hegstad Krüger Skilanglauf Skiathlon
Didrik Tønseth
Martin Johnsrud Sundby
Simen Hegstad Krüger
Johannes Høsflot Klæbo
Skilanglauf Staffel
Johannes Høsflot Klæbo Skilanglauf Sprint
Martin Johnsrud Sundby
Johannes Høsflot Klæbo
Skilanglauf Teamsprint
Ragnhild Haga Skilanglauf Freier Stil
Marit Bjørgen Skilanglauf Massenstart
Ingvild Flugstad Østberg
Astrid Uhrenholdt Jacobsen
Ragnhild Haga
Marit Bjørgen
Skilanglauf Staffel
Øystein Bråten Freestyle-Skiing Slopestyle
Daniel-André Tande
Andreas Stjernen
Johann André Forfang
Robert Johansson
Skispringen Mannschaftsspringen Großschanze
Maren Lundby Skispringen Einzelspringen Normalschanze
Håvard Holmefjord Lorentzen Eisschnelllauf 500 m
Håvard Bøkko
Simen Spieler Nilsen
Sverre Lunde Pedersen
(Sindre Henriksen)
Eisschnelllauf Teamverfolgung
  Silber
Kjetil Jansrud Ski Alpin Abfahrt
Henrik Kristoffersen Ski Alpin Riesenslalom
Ragnhild Mowinckel Ski Alpin Abfahrt
Ragnhild Mowinckel Ski Alpin Riesenslalom
Lars Helge Birkeland
Tarjei Bø
Johannes Thingnes Bø
Emil Hegle Svendsen
Biathlon Staffel (4 × 7,5 km)
Marte Olsbu Biathlon Sprint (7,5 km)
Marte Olsbu
Tiril Eckhoff
Johannes Thingnes Bø
Emil Hegle Svendsen
Biathlon Mixed-Staffel
Martin Johnsrud Sundby Skilanglauf Skiathlon
Simen Hegstad Krüger Skilanglauf Freier Stil
Marit Bjørgen Skilanglauf Skiathlon
Maiken Caspersen Falla Skilanglauf Sprint
Espen Andersen
Jørgen Gråbak
Jarl Magnus Riiber
Jan Schmid
Nordische Kombination Teamwettkampf
Johann André Forfang Skispringen Einzelspringen Normalschanze
Håvard Holmefjord Lorentzen Eisschnelllauf 1000 m
  Bronze
Kjetil Jansrud Ski Alpin Super-G
Emil Hegle Svendsen Biathlon Massenstart (15,0 km)
Tiril Eckhoff Biathlon Massenstart (12,5 km)
Hans Christer Holund Skilanglauf Skiathlon
Marit Bjørgen Skilanglauf Freier Stil
Marit Bjørgen
Maiken Caspersen Falla
Skilanglauf Teamsprint
Kristin Skaslien
Magnus Nedregotten
Curling Mixed-Doubles
Robert Johansson Skispringen Einzelspringen Normalschanze
Robert Johansson Skispringen Einzelspringen Großschanze
Sverre Lunde Pedersen Eisschnelllauf 5000 m

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BiathlonBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Zeit Fehler Rang
Männer
Lars Helge Birkeland 20 km Einzel 53:46,8 min 4 (2+1+1+0) 60
Erlend Bjøntegaard 10 km Sprint 23:56,2 min 2 (0+2) 5
12,5 km Verfolgung 34:18,0 min 4 (1+0+0+3) 9
15 km Massenstart 36:19,4 min 2 (0+0+2+0) 7
Johannes Thingnes Bø 10 km Sprint 24:51,5 min 4 (3+1) 31
12,5 km Verfolgung 35:42,7 min 6 (0+2+4+0) 21
15 km Massenstart 37:07,3 min 3 (0+3+0+0) 16
20 km Einzel 48:03,8 min 2 (1+0+0+1) Gold  
Tarjei Bø 10 km Sprint 24:12,5 min 2 (2+0) 13
12,5 km Verfolgung 33:54,3 min 3 (0+0+1+2) 4
15 km Massenstart 36:21,9 min 3 (1+0+2+0) 8
20 km Einzel 50:05,3 min 2 (0+0+0+2) 13
Emil Hegle Svendsen 10 km Sprint 24:23,8 min 2 (1+1) 18
12,5 km Verfolgung 35:33,2 min 5 (0+2+2+1) 20
15 km Massenstart 35:58,5 min 2 (1+0+1+0) Bronze  
20 km Einzel 49:40,5 min 2 (0+2+0+0) 10
Lars Helge Birkeland
Tarjei Bø
Johannes Thingnes Bø
Emil Hegle Svendsen
4 × 7,5 km Staffel 1:16:12,0 h 1+12 (0+4 1+8) Silber  
Frauen
Tiril Eckhoff 7,5 km Sprint 22:32,4 min 4 (3+1) 24
10 km Verfolgung 32:23,1 min 5 (0+2+3+0) 9
12,5 km Massenstart 35:50,7 min 2 (1+0+1+0) Bronze  
15 km Einzel 44:41,9 min 4 (1+1+1+1) 23
Marte Olsbu 7,5 km Sprint 21:30,4 min 1 (1+0) Silber  
10 km Verfolgung 31:42,6 min 4 (1+2+0+1) 4
12,5 km Massenstart 36:14,6 min 1 (0+1+0+0) 8
15 km Einzel 48:58,8 min 7 (1+1+3+2) 71
Synnøve Solemdal 7,5 km Sprint 23:23,9 min 3 (1+2) 50
10 km Verfolgung 34:45,5 min 4 (1+0+2+1) 41
15 km Einzel 45:33,0 min 2 (0+1+0+1) 40
Ingrid Landmark Tandrevold 7,5 km Sprint 23:49,1 min 4 (2+2) 59
10 km Verfolgung 34:56,8 min 4 (0+3+1+0) 42
15 km Einzel 46:14,7 min 3 (0+2+0+1) 43
Synnøve Solemdal
Tiril Eckhoff
Ingrid Landmark Tandrevold
Marte Olsbu
4 × 6 km Staffel 1:12:33,1 h 3+12 (0+2 3+10) 4
Mixed
Marte Olsbu
Tiril Eckhoff
Johannes Thingnes Bø
Emil Hegle Svendsen
2 × 6 km + 2 × 7,5 km Staffel 1:08:55,2 h 1+11 (0+5 1+6) Silber  

Henrik L’Abée-Lund und Hilde Fenne gehörten zum Aufgebot, kamen aber nicht zum Einsatz.

  CurlingBearbeiten

Wettbewerb Männer Mixed-Doubles
Athleten Thomas Ulsrud
Torger Nergård
Christoffer Svae
Håvard Petersson
Markus Høiberg
Kristin Skaslien
Magnus Nedregotten
Vorrunde Japan  Japan 4:6
Kanada  Kanada 4:7
Korea Sud  Südkorea 7:5
Schweiz  Schweiz 5:7
Danemark  Dänemark 10:8
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 8:5
Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 3:10
Italien  Italien 4:6
Schweden  Schweden 7:2
Kanada  Kanada 9:6
Olympia  Olympische Athleten aus Russland 3:4
Korea Sud  Südkorea 8:3
Schweiz  Schweiz 6:5
Finnland  Finnland 7:6
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 3:10
China Volksrepublik  China 3:9
Tie-Breaker ausgeschieden China Volksrepublik  China 9:7
Halbfinale Kanada  Kanada 4:8
Spiel um Bronze Olympia  Olympische Athleten aus Russland 4:8
Finale
Platzierung 6. Platz Bronze  1
1 Nach dem positiven Dopingtest bei Alexander Kruschelnizki hat der Internationale Sportgerichtshof (CAS) den russischen Curler von den Winterspielen ausgeschlossen.[1] Der Athlet und seine Ehefrau reisten daraufhin aus Südkorea ab und gaben ihre Bronzemedaillen zurück. Das im Spiel um Platz 3 unterlegene norwegische Team wurde dadurch zum neuen Bronzemedaillengewinner,[2] alle anderen Teams verbesserten sich um einen Platz.

  EishockeyBearbeiten

Wettbewerb Männer
Athleten Anders Bastiansen
Alexander Bonsaksen
Stefan Espeland
Kristian Forsberg
Lars Haugen
Henrik Haukeland
Ludvig Hoff
Henrik Holm
Jonas Holøs
Johannes Johannesen
Tommy Kristiansen
Erlend Lesund
Mattias Nørstebø
Henrik Ødegaard
Ken André Olimb
Mathis Olimb
Alexander Reichenberg
Niklas Roest
Mats Rosseli Olsen
Martin Røymark
Eirik Salsten
Daniel Sørvik
Patrick Thoresen
Steffen Thoresen
Mathias Trettenes
Vorrunde Schweden  Schweden 0:4 (0:2, 0:0, 0:2)
Finnland  Finnland 1:5 (1:1, 0:1, 0:3)
Deutschland  Deutschland 1:2 n. P. (0:0, 0:1, 1:0, 0:0; 0:1)
Viertelfinal-Qualifikation Slowenien  Slowenien 2:1 n. V. (0:1, 0:0, 1:0, 1:0)
Viertelfinale Olympia  Olympische Athleten aus Russland 1:6 (0:3, 1:2, 0:1)
Platzierung 8. Platz

  EisschnelllaufBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Zeit Rang
Männer
Håvard Holmefjord Lorentzen 500 m 34,41 s (OR) Gold  
1000 m 1:07,99 min Silber  
Henrik Rukke 500 m 35,500 s 28
1000 m 1:07,99 min 32
Allan Johansson 1500 m DNF
Håvard Bøkko 5000 m 6:24,50 min 18
10.000 m 13:17,47 min 11
Sindre Henriksen 1500 m 1:45,64 min 7
Sverre Lunde Pedersen 1500 m 1:46,12 min 9
5000 m 6:11,618 min Bronze  
Simen Spieler Nilsen 5000 m 6:18,39 min 13
Frauen
Hege Bøkko 500 m 38,538 s 18
1000 m 1:15,98 min 14
Ida Njåtun 500 m 39,33 s 27
1000 m 1:15,43 min 10
1500 m 1:56,46 min 7
3000 m 4:06,67 min 12
Athleten Wettbewerbe Halbfinale Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Männer
Sverre Lunde Pedersen Massenstart 2 9 ausgeschieden 16
Athleten Wettbewerbe Viertelfinale Halbfinale Finale A Rang
Gegner Zeit Gegner Zeit Gegner Zeit
Männer
Håvard Bøkko
Sindre Henriksen
Simen Spieler Nilsen
Sverre Lunde Pedersen
Teamverfolgung Neuseeland  Neuseeland 3:40,09 min Niederlande  Niederlande 3:37,08 min (OR) Korea Sud  Südkorea 3:37,32 min Gold  

  Freestyle-SkiingBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Männer
Vinjar Slatten Buckelpiste 77,49 2 33,61 6 6
Øystein Bråten Slopestyle 93,80 4 95,00 1 Gold  
Ferdinand Dahl Slopestyle 89,00 10 76,40 8 8
Christian Nummedal Slopestyle 29,20 28 ausgeschieden 28
Felix Stridsberg-Usterud Slopestyle 84,20 14 ausgeschieden 14
Frauen
Hedvig Wessel Buckelpiste 71,66 5 68,77 19 19
Johanne Killi Slopestyle 87,80 3 76,80 5 5
Tiril Sjåstad Christiansen Slopestyle 89,00 2 60,40 9 9

  Nordische KombinationBearbeiten

Athleten Wettbewerb Skispringen Langlauf Rang
Punkte Rang Zeit Rang
Männer
Espen Andersen Gundersen-Wettkampf Normalschanze 117,2 7 26:05,1 min 28 10
Gundersen-Wettkampf Großschanze 105,6 25 24:23,8 min 31 22
Jørgen Gråbak Gundersen-Wettkampf Normalschanze 93,6 23 27:21,3 min 20 18
Gundersen-Wettkampf Großschanze 93,6 23 24:53,3 min 20 18
Jarl Magnus Riiber Gundersen-Wettkampf Normalschanze 126,9 2 25:13,9 min 23 4
Gundersen-Wettkampf Großschanze 138,6 2 23:54,3 min 17 4
Jan Schmid Gundersen-Wettkampf Normalschanze 88,8 31 27:34,8 min 18 25
Gundersen-Wettkampf Großschanze 107,9 22 23:15,7 min 2 11
Espen Andersen
Jørgen Gråbak
Jarl Magnus Riiber
Jan Schmid
Teamwettkampf 449,2 4 46:35,5 min 2 Silber  

  SkeletonBearbeiten

Athlet Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Lauf 4 Gesamt
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Männer
Alexander Hanssen 51,44 s 17 51,51 s 22 51,37 s 19 51,57 s 18 3:25,89 min 20

  Ski AlpinBearbeiten

Athleten Wettbewerbe 1. Lauf 2. Lauf Gesamt
Zeit Zeit Zeit Rang
Frauen
Nina Haver-Løseth Slalom 49,75 s 50,41 s 1:40,16 min 6
Riesenslalom 1:13,13 min 1:09,97 min 2:23,10 min 10
Kristin Lysdahl Riesenslalom 1:13,45 min 1:09,95 min 2:23,40 min 13
Slalom 52,12 s 50,90 s 1:43,02 min 25
Ragnhild Mowinckel Abfahrt 1:39,31 min Silber  
Super-G 1:22,00 min 13
Riesenslalom 1:11,17 min 1:09,24 min 2:20,41 min Silber  
Kombination 1:40,11 min 42,52 s 2:22,63 min 4
Maren Skjøld Slalom 51,44 s 51,18 s 1:42,62 min 22
Riesenslalom DNF ausgeschieden
Männer
Kjetil Jansrud Abfahrt 1:40,37 min Silber  
Super-G 1:24,62 min Bronze  
Riesenslalom DNF ausgeschieden
Kombination 1:19,51 min 49,16 s 2:08,67 min 7
Aleksander Aamodt Kilde Abfahrt 1:42,18 min 15
Super-G 1:25,71 min 13
Riesenslalom DNF ausgeschieden
Kombination 1:20,92 min 50,15 s 2:11,07 min 21
Henrik Kristoffersen Slalom 47,72 s DNF ausgeschieden
Riesenslalom 1:09,58 min 1:09,73 min 2:19,31 min Silber  
Leif Kristian Nestvold-Haugen Slalom 49,27 s 51,04 s 1:40,31 min 13
Riesenslalom 1:08,93 min 1:11,30 min 2:20,23 min 8
Jonathan Nordbotten Slalom DNF ausgeschieden
Sebastian Foss Solevåg Slalom 48,53 s 51,65 s 1:40,18 min 10
Kombination 1:24,35 min DNF ausgeschieden
Aksel Lund Svindal Abfahrt 1:40,25 min Gold  
Super-G 1:24,93 min 5
Kombination 1:19,31 min DNS ausgeschieden
Athleten Wettbewerbe Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale/Platz 3 Rang
Gegner Punkte Gegner Punkte Gegner Punkte Gegner Punkte
Mixed
Nina Haver-Løseth
Kristin Lysdahl
Maren Skjøld
Sebastian Foss Solevåg
Leif Kristian Nestvold-Haugen
Jonathan Nordbotten
Riesenslalom
Mannschaft
Olympia  OAR 4:0 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 2:2 Osterreich  Österreich 3:1 Frankreich  Frankreich 2:2 Bronze  

  SkilanglaufBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Zeit Rang
Frauen
Marit Bjørgen 10 km Freistil 25:32,4 min Bronze  
15 km Skiathlon 40:52,7 min Silber  
30 km klassisch 1:22:17,6 h Gold  
Ingvild Flugstad Østberg 10 km Freistil 26:06,0 min 7
15 km Skiathlon 41:43,2 min 11
30 km klassisch 1:24:18,0 h 4
Heidi Weng 10 km Freistil 26:25,1 min 11
15 km Skiathlon 41:25,6 min 9
30 km klassisch 1:26:25,5 h 8
Ragnhild Haga 10 km Freistil 25:00,5 min Gold  
15 km Skiathlon 42:07,6 min 15
30 km klassisch 1:27:11,5 h 12
Ingvild Flugstad Østberg
Astrid Uhrenholdt Jacobsen
Ragnhild Haga
Marit Bjørgen
4 × 10 km Staffel 51:24,3 min Gold  
Männer
Johannes Høsflot Klæbo 30 km Skiathlon 1:17:03,4 h 10
Simen Hegstad Krüger 15 km Freistil 34:02,2 min Silber  
30 km Skiathlon 1:16:20,0 h Gold  
Martin Johnsrud Sundby 15 km Freistil 34:08,8 min 4
30 km Skiathlon 1:16:28,0 h Silber  
50 km klassisch 2:11:05,8 h 5
Finn Hågen Krogh 15 km Freistil 35:14,4 min 18
Emil Iversen 50 km klassisch 2:12:59,0 h 10
Hans Christer Holund 15 km Freistil 34:18,4 min 6
30 km Skiathlon 1:16:29,9 h Bronze  
50 km klassisch 2:11:12,2 h 6
Niklas Dyrhaug 50 km klassisch 2:13:20,5 h 13
Didrik Tønseth
Martin Johnsrud Sundby
Simen Hegstad Krüger
Johannes Høsflot Klæbo
4 × 10 km Staffel 1:33:04,9 h Gold  
Athleten Wettbewerbe Qualifikation Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Ingvild Flugstad Østberg Sprint 3:17,35 min 13 3:14,87 min 4 ausgeschieden 17
Heidi Weng Sprint 3:16,28 min 10 3:15,68 min 2 3:16,22 min 6 ausgeschieden 11
Maiken Caspersen Falla Sprint 3:09,13 min 2 3:11,98 min 1 3:10,55 min 1 3:06,87 min 2 Silber  
Kathrine Harsem Sprint 3:18,48 min 17 3:14,87 min 4 ausgeschieden 18
Marit Bjørgen
Maiken Caspersen Falla
Teamsprint 16:33,28 min 1 15:59,44 min 3 Bronze  
Männer
Johannes Høsflot Klæbo Sprint 3:08,73 min 2 3:11,09 min 1 3:06,01 min 1 3:05,75 min 1 Gold  
Emil Iversen Sprint 3:14,36 min 12 3:10,21 min 2 3:14,09 min 4 ausgeschieden 8
Pål Golberg Sprint 3:13,71 min 11 3:11,07 min 2 3:07,24 min 4 3:09,56 min 4 4
Eirik Brandsdal Sprint 3:15,95 min 18 3:18,25 min 5 ausgeschieden 22
Martin Johnsrud Sundby
Johannes Høsflot Klæbo
Teamsprint 16:03,97 min 1 15:56,26 min 1 Gold  

Kari Øyre Slind, Mari Eide und Sondre Turvoll Fossli gehörten ebenfalls zum Aufgebot, blieben aber ohne Einsatz.

  SkispringenBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Qualifikation 1. Durchgang 2. Durchgang Gesamt
Weite Punkte Rang Weite Punkte Rang Weite Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Maren Lundby Normalschanze 105,5 m 125,4 1 110,0 m 139,2 1 264,6 Gold  
Silje Opseth Normalschanze 89,5 m 83,5 18 91,5 m 94,7 11 178,2 16
Männer
Johann André Forfang Normalschanze 100,0 m 121,1 13 106,0 m 125,9 2 109,5 m 125,0 4 250,9 Silber  
Großschanze 137,0 m 128,7 2 133,0 m 132,1 9 134,5 m 139,5 4 271,6 5
Robert Johansson Normalschanze 98,0 m 118,3 18 100,5 m 119,9 10 113,5 m 129,8 2 249,7 Bronze  
Großschanze 135,0 m 131,9 1 137,5 m 138,3 4 134,5 m 137,0 6 275,3 Bronze  
Andreas Stjernen Normalschanze 100,0 m 119,3 15 104,0 m 114,5 11 103,5 m 111,3 15 225,8 15
Großschanze 128,5 m 110,2 19 134,5 m 134,7 6 131,5 m 132,6 7 267,3 8
Daniel-André Tande Normalschanze 100,0 m 123,0 8 103,5 m 118,7 13 111,5 m 123,6 5 242,3 6
Großschanze 131,5 m 126,5 6 131,0 m 128,9 15 138,5 m 144,2 1 273,1 4
Daniel-André Tande
Andreas Stjernen
Johann André Forfang
Robert Johansson
Großschanze Mannschaft 539,0 m 545,9 1 544,0 m 552,6 1 1098,5 Gold  

Anders Fannemel gehörte als Ersatz zum Aufgebot, kam aber nicht zum Einsatz.

  SnowboardBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Männer
Torgeir Bergrem Big Air 94,25 4 131,00 7 7
Slopestyle 75,45 5 75,80 8 8
Marcus Kleveland Big Air 84,25 10 ausgeschieden 19
Slopestyle 83,71 1 77,76 6 6
Mons Røisland Slopestyle 76,50 4 DNS 12
Ståle Sandbech Big Air 84,75 7 ausgeschieden 16
Slopestyle 82,13 4 81,01 4 4
Frauen
Silje Norendal Big Air 77,50 10 70,50 6 6
Slopestyle abgesagt 73,91 4 4

WeblinksBearbeiten

  • Norwegen auf der offiziellen Seite der Spiele (englisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Keith Wendorf: Mixed Doubles: KRUSHELNITCKII Aleksandr (OAR) has been disqualified. In: olympic.org. 22. Februar 2018, abgerufen am 22. Februar 2018 (englisch).
  2. Matthias Friebe: Norwegische Curler sollen nachträglich Bronze bekommen. In: deutschlandfunk.de. 22. Februar 2018, abgerufen am 22. Februar 2018.