Hauptmenü öffnen

Olympische Sommerspiele 1992/Teilnehmer (Spanien)

Olympiamannschaft (Spanien)

FlaggenträgerBearbeiten

Der damalige Thronfolger und heutige König von Spanien Prinz Felipe von Borbon, der auch an den Segelwettbewerben teilnahm, trug die Flagge Spaniens während der Eröffnungsfeier im Olympiastadion. Sein Vater, König Juan Carlos, eröffnete die Olympischen Spiele.

MedaillengewinnerBearbeiten

  GoldBearbeiten

Name Sportart Wettkampf
Juan Holgado, Alfonso Menéndez & Antonio Vázquez Bogenschießen Männer, Mannschaft
José Emilio Amavisca, Rafael Berges, Santiago Cañizares, Luis Enrique, Abelardo Fernández, Albert Ferrer, Josep Guardiola, Miguel Hernández, Mikel Lasa, Juan Manuel López, Javier Manjarín, Kiko, Alfonso Pérez Muñoz, Antonio Pinilla, Toni, Francisco Soler, Roberto Solozábal, David Villabona, Paqui & Gabriel Vidal Fußball Männerturnier
María Carmen Barea, Sonia Barrio, Mercedes Coghen, Celia Correa, Natalia Dorado, Nagore Gabellanes, Marívi González, Anna Maiques, Silvia Manrique, Elisabeth Maragall, María Isabel Martínez, Teresa Motos, Nuria Olivé, Virginia Ramírez, María Ángeles Rodríguez & Maider Tellería Hockey Frauenturnier
Almudena Muñoz Judo Frauen, Halbleichtgewicht
Miriam Blasco Judo Frauen, Leichtgewicht
Fermín Cacho Leichtathletik Männer, 1500 Meter
Daniel Plaza Leichtathletik Männer, 20 Kilometer Gehen
José Manuel Moreno Radsport Männer, 1000 Meter Zeitfahren
Martin López-Zubero Schwimmen Männer, 200 Meter Rücken
José María van der Ploeg Segeln Männer, Finn-Dinghy
Luís Doreste & Domingo Manrique Segeln Flying Dutchman
Jordi Calafat & Kiko Sánchez Segeln Männer, 470er
Patricia Guerra & Theresa Zabell Segeln Frauen, 470er

  SilberBearbeiten

Name Sportart Wettkampf
Faustino Reyes Boxen Männer, Federgewicht
Antonio Peñalver Leichtathletik Männer, Zehnkampf
Carolina Pascual Rhythmische Sportgymnastik Frauen, Einzel
Natalia Vía Dufresne Segeln Frauen, Europe
Jordi Arrese Tennis Männer, Einzel
Conchita Martínez & Arantxa Sánchez Vicario Tennis Frauen, Doppel
Daniel Ballart, Manuel Estiarte, Pedro García, Salvador Gómez, Marco Antonio González, Rubén Michavila, Miguel Ángel Oca, Sergi Pedrerol, Josep Picó, Jesús Miguel Rollán, Ricardo Sánchez, Jordi Sans & Manuel Silvestre Wasserball Männerturnier

  BronzeBearbeiten

Name Sportart Wettkampf
Javier García Leichtathletik Männer, Stabhochsprung
Arantxa Sánchez Vicario Tennis Damen, Einzel

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BadmintonBearbeiten

  BaseballBearbeiten

  • Männerturnier
    8. Platz

  BasketballBearbeiten

  • Männerturnier
    9. Platz
  • Frauenturnier
    5. Platz

  BogenschießenBearbeiten

  BoxenBearbeiten

  FechtenBearbeiten

  • Ramiro Bravo
    Männer, Florett, Einzel: 28. Platz
    Männer, Florett, Mannschaft: 12. Platz
  • Andrés García
    Männer, Florett, Einzel: 16. Platz
    Männer, Florett, Mannschaft: 12. Platz
  • Antonio García
    Männer, Säbel, Einzel: 5. Platz
    Männer, Säbel, Mannschaft: 11. Platz
  • Raúl Maroto
    Männer, Degen, Einzel: 38. Platz
    Männer, Degen, Mannschaft: 6. Platz
  • Raúl Peinador
    Männer, Säbel, Einzel: 29. Platz
    Männer, Säbel, Mannschaft: 11. Platz
  • Manuel Pereira
    Männer, Degen, Einzel: 48. Platz
    Männer, Degen, Mannschaft: 6. Platz

  FußballBearbeiten

  • Männerturnier
    Gold  

  GewichthebenBearbeiten

  HandballBearbeiten

  • Männerturnier
    5. Platz
  • Frauenturnier
    7. Platz

  HockeyBearbeiten

  • Männerturnier
    5. Platz
  • Frauenturnier
    Gold  

  JudoBearbeiten

  KanuBearbeiten

  • Joaquina Costa
    Frauen, Kayak-Zweier, 500 Meter: 9. Platz
    Frauen, Kayak-Vierer, 500 Meter: Halbfinale
  • Juan José Román
    Männer, Kayak-Zweier, 500 Meter: 4. Platz
    Männer, Kayak-Zweier, 1000 Meter: 9. Platz
  • Belén Sánchez
    Frauen, Kayak-Zweier, 500 Meter: 9. Platz
    Frauen, Kayak-Vierer, 500 Meter: Halbfinale
  • Juan Sánchez
    Männer, Kayak-Zweier, 500 Meter: 4. Platz
    Männer, Kayak-Zweier, 1000 Meter: 9. Platz
  • Gregorio Vicente
    Männer, Kayak-Einer, 500 Meter: Halbfinale
    Männer, Kayak-Vierer, 1000 Meter: Halbfinale

  LeichtathletikBearbeiten

  • Gaietà Cornet
    Männer, 400 Meter: Viertelfinale
    Männer, 4 × 400 Meter: Vorläufe
  • Daniel Martí
    Männer, Stabhochsprung: 19. Platz in der Qualifikation
  • Julia Merino
    Frauen, 400 Meter: Viertelfinale
    Frauen, 4 × 400 Meter: Vorläufe
  • Arturo Ortíz
    Männer, Hochsprung: 27. Platz in der Qualifikation

  Moderner FünfkampfBearbeiten

  • Jesús Centeno
    Männer, Einzel: 27. Platz
    Männer, Mannschaft: 12. Platz
  • Carles Lerín
    Männer, Einzel: 55. Platz
    Männer, Mannschaft: 12. Platz

  RadsportBearbeiten

  • Adolfo Alperi
    Männer, 4000 Meter Einerverfolgung: 7. Platz
    Männer, 4000 Meter Mannschaftsverfolgung: 10. Platz
  • Gabriel Aynat
    Männer, 4000 Meter Mannschaftsverfolgung: 10. Platz
    Männer, Punktefahren: Vorrunde
  • Eleuterio Mancebo
    Männer, Straßenrennen: DNF/disqualifiziert
    Männer, 100 Kilometer Mannschaftszeitfahren: 5. Platz
  • David Plaza
    Männer, 100 Kilometer Mannschaftszeitfahren: 5. Platz

  ReitenBearbeiten

  • Luis Álvarez
    Springen, Einzel: im Finale ausgeschieden
    Springen, Mannschaft: 4. Platz
    Vielseitigkeitsreiten, Einzel: 7. Platz
    Vielseitigkeitsreiten, Mannschaft: 5. Platz
  • Luis Astolfi
    Springen, Einzel: 19. Platz
    Springen, Mannschaft: 4. Platz
  • Santiago Centenera
    Vielseitigkeitsreiten, Einzel: DNF
    Vielseitigkeitsreiten, Mannschaft: 5. Platz
  • Cayetano Martínez
    Springen, Einzel: 43. Platz in der Qualifikation
    Springen, Mannschaft: 4. Platz
  • Enrique Sarasola
    Springen, Einzel: im Finale ausgeschieden
    Springen, Mannschaft: 4. Platz
  • Santiago de la Rocha
    Vielseitigkeitsreiten, Einzel: 19. Platz
    Vielseitigkeitsreiten, Mannschaft: 5. Platz
  • Fernando Villalón
    Vielseitigkeitsreiten, Einzel: 38. Platz
    Vielseitigkeitsreiten, Mannschaft: 5. Platz

  Rhythmische SportgymnastikBearbeiten

  RingenBearbeiten

  RudernBearbeiten

  SchießenBearbeiten

  • Enrique Claverol
    Männer, Luftgewehr: 13. Platz
    Männer, Kleinkaliber, Dreistellungskampf: 26. Platz
  • Nieves Fernández
    Frauen, Luftgewehr: 26. Platz
    Frauen, Kleinkaliber, Dreistellungskampf: 24. Platz
  • Jorge González
    Männer, Luftgewehr: 21. Platz
    Männer, Kleinkaliber, Dreistellungskampf: 35. Platz
    Männer, Kleinkaliber, liegend: 26. Platz
  • Francisco Sanz
    Männer, Luftpistole: 19. Platz
    Männer, Freie Pistole: 37. Platz
  • Eva Suárez
    Frauen, Luftpistole: 31. Platz
    Frauen, Sportpistole: 41. Platz

  SchwimmenBearbeiten

  • Lourdes Becerra
    Frauen, 200 Meter Brust: 28. Platz
    Frauen, 200 Meter Lagen: 31. Platz
  • Ramón Camallonga
    Männer, 100 Meter Brust: 21. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Lagen: 10. Platz
  • Nuria Castelló
    Frauen, 100 Meter Rücken: 27. Platz
    Frauen, 200 Meter Rücken: 18. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: 13. Platz
  • Itziar Esparza
    Frauen, 400 Meter Freistil: 20. Platz
    Frauen, 800 Meter Freistil: 16. Platz
  • Jaime Fernández
    Männer, 100 Meter Schmetterling: 29. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Lagen: 10. Platz
  • Claudia Franco
    Frauen, 50 Meter Freistil: 21. Platz
    Frauen, 100 Meter Freistil: 21. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: 13. Platz
  • Sergio López
    Männer, 100 Meter Brust: 23. Platz
    Männer, 200 Meter Brust: 2. Platz
  • Martín López-Zubero
    Männer, 100 Meter Rücken: 4. Platz
    Männer, 200 Meter Rücken: Gold  
    Männer, 100 Meter Schmetterling: 7. Platz
    Männer, 200 Meter Lagen: 9. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Lagen: 10. Platz
  • Silvia Parera
    Frauen, 200 Meter Lagen: 10. Platz
    Frauen, 400 Meter Lagen: 12. Platz
  • María Peláez
    Frauen, 100 Meter Schmetterling: 25. Platz
    Frauen, 200 Meter Schmetterling: 15. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: 13. Platz
  • Natalia Pulido
    Frauen, 100 Meter Freistil: 26. Platz
    Frauen, 200 Meter Freistil: 24. Platz
  • Jorge Pérez
    Männer, 200 Meter Rücken: 25. Platz
    Männer, 200 Meter Schmetterling: 24. Platz
    Männer, 400 Meter Lagen: 11. Platz
  • Rocío Ruiz
    Frauen, 100 Meter Brust: 22. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: 13. Platz
  • Carlos Ventosa
    Männer, 100 Meter Rücken: 14. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Lagen: 10. Platz

  SegelnBearbeiten

  SynchronschwimmenBearbeiten

  • Marta Amorós
    Frauen, Einzel: in der Vorrunde ausgeschieden
    Frauen, Duett: 11. Platz
  • Nuria Ayala
    Frauen, Einzel: in der Vorrunde ausgeschieden
  • Eva López
    Frauen, Einzel: 13. Platz
    Frauen, Duett: 11. Platz

  TennisBearbeiten

  TischtennisBearbeiten

  TurnenBearbeiten

  • Alicia Fernández
    Frauen, Einzelmehrkampf: 20. Platz
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz
    Frauen, Boden: 30. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferd: 27. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Stufenbarren: 32. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Schwebebalken: 40. Platz in der Qualifikation
  • Cristina Fraguas
    Frauen, Einzelmehrkampf: 13. Platz
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz
    Frauen, Boden: 21. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferd: 39. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Stufenbarren: 7. Platz
    Frauen, Schwebebalken: 28. Platz in der Qualifikation
  • Sonia Fraguas
    Frauen, Einzelmehrkampf: 9. Platz
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz
    Frauen, Boden: 16. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferd: 32. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Stufenbarren: 58. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Schwebebalken: 15. Platz in der Qualifikation
  • Silvia Martínez
    Frauen, Einzelmehrkampf: 49. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz
    Frauen, Boden: 43. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferd: 56. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Stufenbarren: 69. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Schwebebalken: 40. Platz in der Qualifikation
  • Alfonso Rodríguez
    Männer, Einzelmehrkampf: 16. Platz
    Männer, Boden: 24. Platz in der Qualifikation
    Männer, Pferd: 33. Platz in der Qualifikation
    Männer, Barren: 37. Platz in der Qualifikation
    Männer, Reck: 11. Platz in der Qualifikation
    Männer, Ringe: 21. Platz in der Qualifikation
    Männer, Seitpferd: 26. Platz in der Qualifikation
  • Ruth Rollán
    Frauen, Einzelmehrkampf: 42. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz
    Frauen, Boden: 35. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferd: 51. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Stufenbarren: 35. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Schwebebalken: 67. Platz in der Qualifikation
  • Miguel Ángel Rubio
    Männer, Einzelmehrkampf: 76. Platz in der Qualifikation
    Männer, Boden: 82. Platz in der Qualifikation
    Männer, Pferd: 91. Platz in der Qualifikation
    Männer, Barren: 54. Platz in der Qualifikation
    Männer, Reck: 75. Platz in der Qualifikation
    Männer, Ringe: 53. Platz in der Qualifikation
    Männer, Seitpferd: 55. Platz in der Qualifikation
  • Eva Rueda
    Frauen, Einzelmehrkampf: 32. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Mannschaftsmehrkampf: 5. Platz
    Frauen, Boden: 71. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Pferd: 7. Platz
    Frauen, Stufenbarren: 17. Platz in der Qualifikation
    Frauen, Schwebebalken: 22. Platz in der Qualifikation

  VolleyballBearbeiten

  • Männerturnier
    8. Platz
  • Frauenturnier
    8. Platz

  WasserballBearbeiten

  • Männerturnier
    Silber  

  WasserspringenBearbeiten

WeblinksBearbeiten