Stephen McGlede

australischer Radrennfahrer
Stephen McGlede Straßenradsport
Zur Person
Geburtsdatum 13. April 1969
Nation AustralienAustralien Australien
Disziplin Bahn / Straße
Karriereende 1992
Wichtigste Erfolge
Olympische Spiele
1992 Silver medal.svg – Mannschaftsverfolgung
1988 Bronze medal.svg – Mannschaftsverfolgung
UCI-Bahn-Weltmeisterschaften
1990 Weltmeister – Punktefahren
Letzte Aktualisierung: 31. Juli 2017

Stephen John McGlede (* 13. April 1969) ist ein ehemaliger australischer Radrennfahrer.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul errang Stephen McGlede die Bronzemedaille mit dem australischen Bahnvierer (Brett Dutton, Dean Woods, Wayne McCarney). 1990 wurde er bei den Bahn-Weltmeisterschaften in Maebashi Weltmeister im Punktefahren und belegte gemeinsam mit Darren Winter, Brett Aitken und Mark Kingsland den dritten Platz in der Mannschaftsverfolgung. Im selben Jahr errang er bei den Commonwealth Games in Auckland Bronze im Scratch über zehn Meilen und belegte beim Circuit Franco–Belge Platz zwei in der Gesamtwertung. 1991 wurde er in Stuttgart Vize-Weltmeister im Punktefahren hinter dem Schweizer Bruno Risi. 1992 errang McGlede bei den Olympischen Spielen in Barcelona in der Mannschaftsverfolgung die Silbermedaille, gemeinsam mit Shaun O’Brien, Brett Aitken und Stuart O’Grady.

BeruflichesBearbeiten

Steven McGlede führt gemeinsam mit Olympiasiegerin Kathy Watt ein Unternehmen für Personal Training (Stand 2017).[1]

ErfolgeBearbeiten

1988
1990
1991
1992

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. About Kathy Watt's Personal Trainers. In: kathywatt.com. Abgerufen am 31. Juli 2017.