Olympische Sommerspiele 1992/Fußball

Wettbewerb bei den Olympischen Sommerspielen 1992

Bei den XXV. Olympischen Sommerspielen 1992 in Barcelona wurde ein Wettbewerb im Fußball ausgetragen. Mit Spanien konnte erstmals seit 1920 wieder der Gastgeber gewinnen. Es war der bisher letzte Sieg einer europäischen Mannschaft. Mit Australien erreichte erstmals eine ozeanische Mannschaft das Halbfinale.

Fußball bei den
Olympischen Sommerspielen 1992
Barcelona 1992.svg
Football pictogram.svg
Information
Austragungsort SpanienSpanien Barcelona, Sabadell, Saragossa, Valencia
Wettkampfstätte Camp Nou, Estadi Sarrià, Nova Creu Alta, La Romareda, Estadio Luis Casanova
Mannschaften 16
Nationen 16
Athleten 272 (272 Marssymbol (männlich))
Datum 24. Juli – 8. August 1992
Entscheidungen 1
Seoul 1988

Spielstätten waren neben dem Camp Nou und dem Estadi Sarrià in Barcelona, das Nova Creu Alta in Sabadell, das La Romareda in Saragossa und das damalige Estadio Luis Casanova in Valencia. Zum zweiten Mal nach 1984 fanden keine Spiele des olympischen Fußballturniers im eigentlichen Olympiastadion statt. Das Turnier war eines der schlechtestbesuchten in der olympischen Geschichte. Zu einigen Vorrundenspielen kamen lediglich 2.000 Zuschauer.

Die europäische Qualifikation erfolgte im Rahmen der U-21-Europameisterschaft. Deutschland konnte sich nach der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten nicht qualifizieren.

Die Rückpassregel feierte bei diesem Turnier ihre offizielle Premiere.

Olympisches TurnierBearbeiten

Olympisches Fußballturnier 1992
   
Anzahl Nationen 16
Olympiasieger Spanien  Spanien (1. Titel)
Austragungsort Barcelona (Sabadell,
Saragossa und Valencia)
Eröffnungsspiel 24. Juli 1992
Endspiel 8. August 1992
Spiele 32
Tore 87 (⌀: 2,72 pro Spiel)
Zuschauer 466.300 (⌀: 14.572 pro Spiel)
Torschützenkönig Pole  Andrzej Juskowiak (7 Tore)
  Gelbe Karten 101 (⌀: 3,16 pro Spiel)
  Gelb-Rote Karten (⌀: 0,19 pro Spiel)
  Rote Karten (⌀: 0,28 pro Spiel)

GruppenphaseBearbeiten

Gruppe ABearbeiten

24. Juli 1992, 18:00 Uhr in Barcelona (Camp Nou)
Italien Vereinigte Staaten 2:1 (2:0)
24. Juli 1992, 20:00 Uhr in Saragossa
Polen Kuwait 2:0 (1:0)
27. Juli 1992, 21:00 Uhr in Barcelona (Estadi Sarrià)
Italien Polen 0:3 (0:1)
27. Juli 1992, 19:00 Uhr in Saragossa
Vereinigte Staaten Kuwait 3:1 (0:1)
29. Juli 1992, 21:00 Uhr in Barcelona (Estadi Sarrià)
Italien Kuwait 1:0 (1:0)
29. Juli 1992, 19:00 Uhr in Saragossa
Vereinigte Staaten Polen 2:2 (1:2)
Rang Land Tore Punkte
1   Polen 7:2 5:1
2   Italien 3:4 4:2
3   Vereinigte Staaten 6:5 3:3
4   Kuwait 1:6 0:6

Gruppe BBearbeiten

24. Juli 1992, 20:00 Uhr in Valencia
Spanien Kolumbien 4:0 (3:0)
24. Juli 1992, 20:00 Uhr in Sabadell
Ägypten Katar 0:1 (0:0)
27. Juli 1992, 21:00 Uhr in Valencia
Spanien Ägypten 2:0 (0:0)
27. Juli 1992, 19:00 Uhr in Sabadell
Kolumbien Katar 1:1 (0:0)
29. Juli 1992, 21:00 Uhr in Valencia
Spanien Katar 2:0 (1:0)
29. Juli 1992, 19:00 Uhr in Sabadell
Kolumbien Ägypten 3:4 (2:1)
Rang Land Tore Punkte
1 Spanien  Spanien 8:0 6:0
2   Katar 2:3 3:3
3   Ägypten 4:6 2:4
4   Kolumbien 4:9 1:5

Gruppe CBearbeiten

26. Juli 1992, 21:00 Uhr in Barcelona (Estadi Sarrià)
Schweden Paraguay 0:0
26. Juli 1992, 21:00 Uhr in Valencia
Marokko Südkorea 1:1 (0:0)
28. Juli 1992, 19:00 Uhr in Sabadell
Schweden Marokko 4:0 (2:0)
28. Juli 1992, 21:00 Uhr in Valencia
Paraguay Südkorea 0:0
30. Juli 1992, 21:00 Uhr in Barcelona (Estadi Sarrià)
Schweden Südkorea 1:1 (0:1)
30. Juli 1992, 21:00 Uhr in Valencia
Paraguay Marokko 3:1 (1:0)
Rang Land Tore Punkte
1   Schweden 5:1 4:2
2   Paraguay 3:1 4:2
3   Südkorea 2:2 3:3
4   Marokko 2:8 1:5

Gruppe DBearbeiten

26. Juli 1992, 19:00 Uhr in Saragossa
Dänemark Mexiko 1:1 (0:1)
26. Juli 1992, 19:00 Uhr in Sabadell
Ghana Australien 3:1 (1:0)
28. Juli 1992, 19:00 Uhr in Saragossa
Dänemark Ghana 0:0
28. Juli 1992, 21:00 Uhr in Barcelona (Estadi Sarrià)
Mexiko Australien 1:1 (0:1)
30. Juli 1992, 19:00 Uhr in Sabadell
Dänemark Australien 0:3 (0:1)
30. Juli 1992, 19:00 Uhr in Sabadell
Mexiko Ghana 1:1 (1:0)
Rang Land Tore Punkte
1   Ghana 4:2 4:2
2   Australien 5:4 3:3
3   Mexiko 3:3 3:3
4 Danemark  Dänemark 1:4 2:4

ViertelfinaleBearbeiten

1. August 1992, 21:30 Uhr in Barcelona (Camp Nou)
Polen  Polen Katar  Katar 2:0 (1:0)
1. August 1992, 19:00 Uhr in Valencia
Spanien  Spanien Italien  Italien 1:0 (1:0)
2. August 1992, 21:30 Uhr in Barcelona (Camp Nou)
Schweden  Schweden Australien  Australien 1:2 (0:1)
2. August 1992, 19:00 Uhr in Saragossa
Ghana  Ghana Paraguay 1990  Paraguay 4:2 n. V.

HalbfinaleBearbeiten

5. August 1992, 21:30 Uhr in Barcelona (Camp Nou)
Polen  Polen Australien  Australien 6:1 (2:1)
5. August 1992, 19:00 Uhr in Valencia
Spanien  Spanien Ghana  Ghana 2:0 (1:0)

Spiel um BronzeBearbeiten

7. August 1992, 20:00 Uhr in Barcelona (Camp Nou)
Australien  Australien Ghana  Ghana 0:1 (0:1)

FinaleBearbeiten

Paarung Spanien  SpanienPolen  Polen
Ergebnis 3:2 (0:1)
Datum 8. August 1992
Stadion Camp Nou, Barcelona
95.000 Zuschauer
Schiedsrichter José Torres Cadena (Kolumbien  Kolumbien)
Tore 0:1 Wojciech Kowalczyk (45.+1'), 1:1 Abelardo (65.), 2:1 Kiko (70.), 2:2 Ryszard Staniek (75.), 3:2 Kiko (90.)
Verwarnungen   / - Wałdoch, Kowalczyk
Spanien Antonio Jiménez SistachsJuan López Martínez, Roberto Solozábal  , Abelardo, Mikel Lasa (51. José Emilio Amavisca) – Albert Ferrer, Pep Guardiola, Luis Enrique, Rafael BergesAlfonso, Kiko
Trainer: Vicente Miera
Polen Aleksander KłakTomasz Łapiński, Tomasz Wałdoch, Marek Koźmiński, Marcin Jałocha (55. Piotr Świerczewski) – Ryszard Staniek, Jerzy Brzęczek  , Andrzej Kobylański, Dariusz GęsiorWojciech Kowalczyk, Andrzej Juskowiak
Trainer: Janusz Wójcik


MedaillenrängeBearbeiten

Rang Medaillengewinner
Gold
Spanien 
Spanien
Abelardo, José Emilio Amavisca, Francisco Soler Atencia, Rafael Berges, Santiago Cañizares (TW), David Villabona Etxalcku, Albert Ferrer, Francisco Veza Fragoso, Luis Enrique, Mikel Lasa, Pep Guardiola, Javier Manjarín, Juan López Martínez, Alfonso, Gabriel Vidal Nova, Antonio Pinilla, Kiko, Miguel Hernández Sánchez, Antonio Jiménez Sistachs (TW), Roberto Solozábal
Trainer: Vicente Miera
Silber
Polen 
Polen
Dariusz Adamczuk, Marek Bajor, Jerzy Brzęczek, Dariusz Gęsior, Marcin Jałocha, Andrzej Juskowiak, Aleksander Kłak (TW), Andrzej Kobylański, Dariusz Koseła, Wojciech Kowalczyk, Marek Koźmiński, Tomasz Łapiński, Grzegorz Mielcarski, Arkadiusz Onyszko (TW), Ryszard Staniek, Piotr Świerczewski, Dariusz Szubert, Tomasz Wałdoch, Mirosław Waligóra, Tomasz Wieszczycki
Trainer: Janusz Wójcik
Bronze
Ghana 
Ghana
Joachim Yaw, Simon Addo (TW), Sammi Adjei, Mamood Amadu, Frank Amankwah, Bernard Aryee, Isaac Asare, Kwarne Ayew, Ibrahim Dossey (TW), Mohammed Gargo, Mohammed Kalilu, Maxwell Konadu, Samuel Kuffour, Samuel Kumah, Nii Lamptey, Anthony Mensah (TW), Alex Nyarko, Yaw Preko, Shamo Quaye, Oli Rahman
Trainer: Sam Arday

Beste TorschützenBearbeiten

Rang Spieler Tore
1 Pole  Andrzej Juskowiak 7
2 Ghanaer  Kwarne Ayew 6
3 Spanier  Kiko 5
4 Pole  Wojciech Kowalczyk 4

WeblinksBearbeiten