La Romareda

Fußballstadion in der spanischen Stadt Saragossa

Das Estadio La Romareda ist ein Fußballstadion im namensgebenden Stadtteil La Romareda der spanischen Stadt Saragossa, Autonome Gemeinschaft Aragonien. Es ist die Heimspielstätte des Fußballclubs Real Saragossa. Es bietet den Zuschauern 33.608 Sitzplätze.[1] In der Saison 2021/22 besuchten im Durchschnitt 14.999 Fans pro Spiel das Stadion.[2]

Estadio La Romareda
Estadio La Romareda (2006)
Estadio La Romareda (2006)
Daten
Ort Pº Isabel la Católica, s/n
SpanienSpanien 50009 Saragossa, Spanien
Koordinaten 41° 38′ 11,4″ N, 0° 54′ 6,5″ WKoordinaten: 41° 38′ 11,4″ N, 0° 54′ 6,5″ W
Eigentümer Stadt Saragossa
Eröffnung 8. September 1957
Erstes Spiel 8. September 1957
Real SaragossaCA Osasuna 4:3
Renovierungen 1977, 1982, 1994
Oberfläche Naturrasen
Kosten 21,5 Mio. Pts
Architekt Francisco Riestra
Kapazität 33.608 Plätze
Spielfläche 107 × 68 m
Heimspielbetrieb
Veranstaltungen
Lage
La Romareda (Aragonien)

GeschichteBearbeiten

Das Stadion wurde am 8. September 1957 mit dem Spiel Real Saragossa gegen CA Osasuna (4:3) eröffnet. Bisher wurden dreimal Renovierungen durchgeführt (1978, 1982, 1994). 1982 wurde die Sportstatte für die Fußball-Weltmeisterschaft ausgebaut, um den FIFA-Richtlinien zu entsprechen. Es fanden drei Vorrundenspiele in Saragossa statt. Auch während des Fußballturniers der Olympischen Sommerspiele 1992 in Barcelona war das Stadion Schauplatz von fünf Vorrundenspielen und einem Viertelfinale. 1994 ersetzte man alle Stehplätze durch Sitzplätze.

Das Stadion wurde auch für Konzerte (z. B. Michael Jackson 1996, Bruce Springsteen 1999 und Metallica 2004) genutzt.[3]

NeubaupläneBearbeiten

Seit Anfang der 2000er Jahre plant Real Saragossa den Bau einer neuen Spielstätte. Seit April 2022 hat der Verein mit einer Gruppe amerikanischer Investoren unter der Führung von Jorge Mas Santos, Miteigentümer von Inter Miami, einen neuen Besitzer.[4] Die Gruppe hält eine Mehrheitsbeteiligung von 51 Prozent am Club. In Folge dessen kündigte man Maßnahmen für ein neues Stadion an. Mit dem Stadtrat wird ein geeigneter Standort für den Bau gesucht. Es ist schon der vierte Versuch der Stadt eine neue Heimat für den Fußballclub zu errichten. Drei Standorte sind in der engeren Auswahl. Zum einen steht das jetzige Stadiongelände in La Romareda zur Diskussion. Des Weiteren sind die Stadtteile Actur und Valdespartera im Gespräch.[5] Am 28. Juli des Jahres stimmte der Stadtrat von Saragossa ohne Gegenstimme für die Weiterverfolgung der Baupläne auf dem jetzigen Stadiongelände. Die geplante Fußballarena ist als eines von 15 spanischen Stadien auf einer Shortlist des spanischen Verbands Real Federación Española de Fútbol (RFEF) für eine mögliche Austragung (zusammen mit drei portugiesischen Stadien) der Fußball-Weltmeisterschaft 2030 vorgesehen. Die spanische Liste soll im Endeffekt auf elf Spielstätten gekürzt werden. Für WM-Gruppenspiele müssen die Stadien mindestens 40.000 Plätze bieten.[6][7]

GalerieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Estadio La Romareda – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Estadio La Romareda. In: realzaragoza.com. Real Saragossa, abgerufen am 23. Juni 2022 (spanisch).
  2. Spanien – Segunda División 2021/2022 – Zuschauer – Heimspiele. In: weltfussball.de. Abgerufen am 23. Juni 2022.
  3. Konzertliste des Estadio La Romareda. In: setlist.fm. Abgerufen am 23. Juni 2022 (englisch).
  4. Un grupo inversor compra la mayoría accionarial del Real Zaragoza. In: cincodias.elpais.com. Cinco Días, 9. April 2022, abgerufen am 23. Juni 2022 (spanisch).
  5. Rafał Dadura: Zaragoza: Three potential locations for the new stadium. In: stadiumdb.com. 19. Juni 2022, abgerufen am 23. Juni 2022 (englisch).
  6. Bradley Rial: RFEF announces 15-venue shortlist for 2030 World Cup bid. In: thestadiumbusiness.com. 14. Juli 2022, abgerufen am 1. August 2022 (englisch).
  7. Rob Ridley: Zaragoza backs La Romareda as site for new stadium. In: thestadiumbusiness.com. 29. Juli 2022, abgerufen am 1. August 2022 (englisch).