Estadio Riazor

Fußballstadion in A Coruna, Spanien

Das Estadio Municipal de Riazor (durch Sponsoringvertrag seit Juni 2017 offiziell Estadio Abanca-Riazor[1]) ist ein Fußballstadion in der spanischen Stadt A Coruña, Autonome Gemeinschaft Galicien. Es ist die Heimspielstätte des Fußballvereins Deportivo La Coruña, der gegenwärtig in der Primera Federación spielt. Es bietet heute 32.490 Plätze.[2] Die direkt am Atlantik gelegene Anlage verfügt über eine Rasenheizung und eine Flutlichtanlage.

Estadio Abanca-Riazor
Riazor
Das Estadio Municipal de Riazor (2016)
Das Estadio Municipal de Riazor (2016)
Frühere Namen

Estadio Municipal de Riazor (1944–2017)

Sponsorenname(n)

Estadio Abanca-Riazor (seit 2017)

Daten
Ort Rúa Manuel Murguía
SpanienSpanien 15011 A Coruña, Spanien
Koordinaten 43° 22′ 7,3″ N, 8° 25′ 3,4″ WKoordinaten: 43° 22′ 7,3″ N, 8° 25′ 3,4″ W
Eigentümer Stadt A Coruña
Eröffnung 28. Oktober 1944
Erstes Spiel 28. Oktober 1944
Deportivo La CoruñaValencia CF 2:3
Renovierungen 1982, 1995–1998, 2015–2018
Oberfläche Naturrasen
Architekt Santiago Rey Pedreira
Kapazität 32.490 Plätze
Spielfläche 105 m × 68 m
Heimspielbetrieb
Veranstaltungen
Lage
Estadio Riazor (Galicien)
Estadio Riazor (Galicien)

Geschichte Bearbeiten

Das Stadion wurde am 28. Oktober 1944 mit dem Spiel Deportivo La Coruña gegen den FC Valencia (2:3) eingeweiht. Es war ein Austragungsort der Fußball-Weltmeisterschaft 1982. Damals wurde es erstmals vollständig renoviert. Eine weitere Renovierung fand zwischen 1995 und 1998 statt.

Das Riazor steht auf einer Liste spanischer Stadien in der gemeinsamen Bewerbung mit Portugal und Marokko für die Fußball-Weltmeisterschaft 2030. Das Stadion soll renoviert und von rund 32.500 auf 45.055 Plätze ausgebaut werden. Dies soll durch eine Spielfeldabsenkung und die Erweiterung der Ränge nach oben auf ein Niveau erreicht werden. Im Februar 2023 wurde die Kapazität leicht auf 48.000 angehoben. Die Kosten werden auf 62,5 Mio. Euro geschätzt. Sie sollen durch die Stadt A Coruña, die Autonome Gemeinschaft Galicien und private Investoren abgedeckt werden. Die Bauarbeiten könnten im Juni 2024 beginnen. Zwei Jahre später soll es im Juni 2026 bezugsfertig sein. Die vollständige Fertigstellung ist für Februar 2027 geplant.[3]

Galerie Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Commons: Estadio de Riazor – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Nace el estadio Abanca Riazor. In: galicia.economiadigital.es. 29. Juni 2017, abgerufen am 15. Mai 2020 (spanisch).
  2. Estadio ABANCA-RIAZOR. In: rcdeportivo.es. Deportivo La Coruña, abgerufen am 8. September 2023 (spanisch).
  3. Estadio de Riazor. In: stadiumdb.com. Abgerufen am 8. September 2023 (englisch).