Hauptmenü öffnen

Stade Geoffroy-Guichard

Fußballstadion in Frankreich

Das Stade Geoffroy-Guichard ist ein Rugby- und Fußballstadion im Quartier Carnot Le Marais der französischen Stadt Saint-Étienne, Département Loire. Es ist Heimspielstätte des Fußballvereins AS Saint-Étienne. Es war u. a. einer von zehn Austragungsorten der Fußball-Europameisterschaft 2016 und wurde im Vorfeld dafür renoviert. Das Sportstätte trägt die Spitznamen Le Chaudron oder Le Chaudron vert (deutsch Der Kessel, Der grüne Kessel).

Stade Geoffroy-Guichard
Le Chaudron
Le Chaudron vert
Das Stade Geoffroy-Guichard im November 2013
Das Stade Geoffroy-Guichard im November 2013
Daten
Ort 14, rue Paul et Pierre Guichard
FrankreichFrankreich 42028 Saint-Étienne, Frankreich
Koordinaten 45° 27′ 38,7″ N, 4° 23′ 24,6″ OKoordinaten: 45° 27′ 38,7″ N, 4° 23′ 24,6″ O
Eigentümer AS Saint-Étienne (1931–1965)
Stadt Saint-Étienne (seit 1965)
Betreiber Saint-Étienne Métropole
Baubeginn September 1930
Eröffnung 13. September 1931
Erstes Spiel 17. September 1931
Renovierungen 1936–1938, 1957, 1968, 1976, 1984, 1997–1998, 2007, 2011–2014, 2016
Oberfläche Hybridrasen
Kosten 600.000 FRF (1931)
71,8 Mio. Euro (2011–2014)
Architekt Thierry Meyer, Michael Saidoun (1930)
Dominique Berger, André Jallon (1998)
Atelier Chaix & Morel et Associés, ARCH, IOSIS (2011)
Atelier Chaix & Morel et Associés (2016)
Kapazität 41.965 Plätze
Spielfläche 105 m × 68 m
Verein(e)
Veranstaltungen

GeschichteBearbeiten

Der Bau des Stadions wurde September 1930 begonnen. Am 13. September 1931 wurde die Anlage feierlich eröffnet, am 17. September fand das erste Spiel statt. Damals gab es nur eine Tribüne, die 1.800 Anhängern Platz bot. Schrittweise wurde die Kapazität ausgebaut. 1938 gab es bereits 15.000 Zuschauerplätze, 1957 wurde im Geoffroy-Guichard die Leichtathletikanlage entfernt und auf 25.000 Plätze erweitert. 1965 verkaufte der Club das Stadion an die Stadt für umgerechnet 25 Mio. Euro und es wurde eine Flutlichtanlage installiert.[1] 1968 wurde die nächste Ausbaustufe mit 39.570 Plätzen eingeweiht. Zwischen 1968 und 1976 wurden alle Zuschauerränge überdacht. Für die Fußball-Europameisterschaft 1984 wurde das Gelände modernisiert und das Platzangebot auf 48.274 erhöht, davon waren 22.000 Sitzplätze. Die Fußball-Weltmeisterschaft 1998 führte zu einer erneuten Renovierung und der Reduzierung der Kapazität auf die aktuelle Zahl von 41.965 Sitzplätze. Das Stadion bietet seit 1998 ausschließlich Sitzplätze. Der Bau besitzt vier Tribünen, die jeweils in Ober- und Unterrang unterteilt sind. Die Rekordkulisse von 47.747 Zuschauern wurde im Viertelfinale des französischen Pokals im Spiel gegen Lille am 11. Mai 1985 erreicht. Nach dem Umbau und der damit erfolgten Reduzierung der Zuschauerplätze steht der Rekord bei 35.352 Zuschauern im Spiel der Ligue 1 gegen Olympique Lyon in der Saison 2005/06.[2]

Die Fédération Française de Football wird sich mit dem Stade Geoffroy-Guichard für die Ausrichtung des Endspiels der UEFA Europa League 2022/23 bewerben. Der Verband hat der UEFA erforderliche Unterlagen zugesandt, die gegenwärtig geprüft werden. Saint-Étienne hatte sich zuvor gegen Toulouse (Stadium Municipal), Nizza (Stade de Nice) und Montpellier (Stade de la Mosson) durchgesetzt, so Gaël Perdriau, Bürgermeister von Saint-Étienne.[3]

NameBearbeiten

Das Stade Geoffroy-Guichard verdankt seinen Namen Geoffroy Guichard, der die Einzelhandelskette Casino gegründet hat. Der AS Saint-Étienne hat seinen Ursprung bei Angestellten dieser Firma. Das Stadion steht auf einem Grundstück, das vormals im Besitz von Casino war.

TribünenBearbeiten

  • Gesamtkapazität: 41.965[4]
  • Tribune Charles Paret: Nord, 10.085 Plätze, davon 7956 auf Kop Nord und 2129 auf dem Oberrang, von 1983 bis 2012 hatte sie ein Acrylglasdach
  • Tribune Jean Snella: Süd, 10.145 Plätze, davon 7817 auf Kop Süd und 2328 auf dem Oberrang
  • Tribune Pierre Faurand: West, 7606 Plätze, davon 18 Logen und etwa 1200 V.I.P.-Plätze
  • Tribune Henri Point: Ost, 13.842 Plätze, davon 2100 Plätze für Gästefans

Wichtige EreignisseBearbeiten

Spiele zur Fußball-Europameisterschaft 1984Bearbeiten

Das Stade Geoffroy-Guichard war Austragungsort von zwei Partien der Fußball-Europameisterschaft 1984.

Datum Runde Heim Gast Ergebnis
14. Juni 1984 Vorrunde Rumänien  Rumänien Spanien  Spanien 1:1 (1:1)
19. Juni 1984 Vorrunde Frankreich  Frankreich Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien 3:2 (0:1)

Spiele zur Fußball-Weltmeisterschaft 1998Bearbeiten

Während der Fußball-Weltmeisterschaft 1998 war das Stade Geoffroy-Guichard Schauplatz von sechs Spielen.

Datum Runde Heim Gast Ergebnis
14. Juni 1998 Vorrunde Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien Iran  Iran 1:0 (0:0)
17. Juni 1998 Vorrunde Chile  Chile Osterreich  Österreich 1:1 (0:0)
19. Juni 1998 Vorrunde Spanien  Spanien Paraguay  Paraguay 0:0
23. Juni 1998 Vorrunde Schottland  Schottland Marokko  Marokko 0:3 (0:1)
25. Juni 1998 Vorrunde Niederlande  Niederlande Mexiko  Mexiko 2:2 (2:0)
30. Juni 1998 Achtelfinale Argentinien  Argentinien England  England 2:2 n. V. (2:2, 2:2), 4:3 i. E.

Spiele zur Rugby-Union-Weltmeisterschaft 2007Bearbeiten

2007 fanden drei Partien der Rugby-Union-Weltmeisterschaft im Stade Geoffroy-Guichard statt.

Datum Runde Heim Gast Ergebnis
09. Sep. 2007 Vorrunde Schottland  Schottland Portugal  Portugal 56:10 (28:10)
26. Sep. 2007 Vorrunde Samoa  Samoa Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 25:21 (22:3)
29. Sep. 2016 Vorrunde Schottland  Schottland Italien  Italien 18:16 (12:10)

Spiele zur Fußball-Europameisterschaft 2016Bearbeiten

Anlässlich der Fußball-Europameisterschaft 2016 fanden im Stade Geoffroy-Guichard insgesamt vier Spiele statt.

Datum Runde Heim Gast Ergebnis
14. Juni 2016 Vorrunde Portugal  Portugal Island  Island 1:1 (1:0)
17. Juni 2016 Vorrunde Tschechien  Tschechien Kroatien  Kroatien 2:2 (0:1)
20. Juni 2016 Vorrunde Slowakei  Slowakei England  England 0:0
25. Juni 2016 Achtelfinale Schweiz  Schweiz Polen  Polen 1:1 n. V. (1:1, 0:1), 4:5 i. E.

GalerieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Stade Geoffroy-Guichard – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. AS Saint-Étienne will Stadion zurückkaufen. In: stadionwelt.de. 11. April 2017, abgerufen am 15. November 2019.
  2. Stade Geoffroy-Guichard (Le Chaudron). In: stadiumdb.com. Abgerufen am 15. November 2019 (englisch).
  3. Europa-League-Finale 2023 in Frankreich? In: stadionwelt.de. 13. November 2019, abgerufen am 15. November 2019.
  4. Stade Geoffroy-Guichard. In: asse-stats.com. Abgerufen am 15. November 2019 (französisch).