Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Stade Louis-Fonteneau

Fußballstadion in Frankreich

Das Stade de La Beaujoire - Louis Fonteneau, besser bekannt als La Beaujoire, ist ein Fußballstadion in der französischen Stadt Nantes. Der FC Nantes trägt seine Heimspiele in dem Stadion aus.

Stade Louis-Fonteneau
Das Stadion während der Fußball-Weltmeisterschaft 1998
Das Stadion während der Fußball-Weltmeisterschaft 1998
Frühere Namen

Stade de la Beaujoire

Daten
Ort Route de Saint-Joseph
FrankreichFrankreich 44300 Nantes, Frankreich
Koordinaten 47° 15′ 20,3″ N, 1° 31′ 31,3″ WKoordinaten: 47° 15′ 20,3″ N, 1° 31′ 31,3″ W
Eröffnung 8. Mai 1984
Erstes Spiel FC NantesRumänische Nationalmannschaft
Renovierungen 1998, 2017
Oberfläche Naturrasen mit eingeflochtenen Kunstrasenfasern (Desso GrassMaster)
Kosten 100 Mio. FRF
Architekt Berdj Agopyan
Kapazität 37.473 Plätze
Spielfläche 105 m × 68 m
Verein(e)
Veranstaltungen

GeschichteBearbeiten

Das Stadion wurde am 8. Mai 1984 mit einem Freundschaftsspiel zwischen dem FC Nantes und der rumänischen Nationalmannschaft eingeweiht. Es war für die im selben Jahr stattfindende Europameisterschaft errichtet worden. Beim Bau wurde es für 52.923 Zuschauern angelegt. Nachdem es für die Fußball-Weltmeisterschaft 1998 renoviert und teilweise umgebaut worden war, fasste das Stadion 38.285 Zuschauer. Heute bieten sich im Stadionrund 37.473 Plätze.[1] Den Zuschauerrekord hält das Vorrundenspiel bei der Europameisterschaft 1984 zwischen Frankreich und Belgien am 16. Juni 1984 mit 51.000 Zuschauern.

Das Stadion hat vier Tribünen. Die Haupttribüne ist nach Jules Verne benannt. Die anderen drei heißen Tribune Océane, Tribune Erdre und Tribune Loire. Die Anhänger des FC Nantes haben ihren Fanblock auf der Tribune Loire. Neben den Fußballspielen wird die Spielstätte auch für Konzerte vor allem im Bereich der Popmusik genutzt. So traten diverse internationale und nationale Künstler Auftritte im Stadion gehabt: Genesis, Pink Floyd, Dire Straits, U2, Johnny Hallyday.[2]

Das Stadion war einer der Austragungsorte der Rugby-Union-Weltmeisterschaft 2007 in Frankreich.

Am 19. September 2017 gab der FC Nantes auf einer Pressekonferenz in Anwesenheit von Bürgermeisterin Johanna Rolland bekannt, dass bis zum Jahr 2022 ein neues Stadion mit 40.000 Plätzen, auf dem Baugrund des Stade Louis-Fonteneau, errichtet werden soll. Die Namensrechte wurden bereits vergeben. Die neue, privat finanzierte Fußballarena für 200 Mio. Euro soll den Namen Yellopark tragen.[3]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Stade Louis-Fonteneau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. stadiumdb.com: Stadionkapazität (englisch)
  2. setlist.fm: Konzertliste des Stade de La Beaujoire (englisch)
  3. stadionwelt.de: Offiziell: Neues Stadion für FC Nantes bis 2022 Artikel vom 19. September 2017