Pittodrie Stadium

Fußballstadion im Vereinigten Königreich

Das Pittodrie Stadium (kurz Pittodrie genannt) ist ein Fußballstadion in der schottischen Stadt Aberdeen, Vereinigtes Königreich. Der Besitzer FC Aberdeen empfängt hier seine Gegner zu den Spielen. Die Spielstätte liegt nur rund 500 Meter von der Nordsee entfernt.

Pittodrie Stadium
Pittodrie
Das Pittodrie Stadium im Mai 2016
Das Pittodrie Stadium im Mai 2016 von Süden gesehen
Daten
Ort Pittodrie Street
SchottlandSchottland Aberdeen AB24 5QH, Schottland
Koordinaten 57° 9′ 33,4″ N, 2° 5′ 19,5″ WKoordinaten: 57° 9′ 33,4″ N, 2° 5′ 19,5″ W
Eigentümer FC Aberdeen
Eröffnung 2. September 1899
Erstes Spiel 2. September 1899
FC AberdeenFC Dumbarton 7:1
Renovierungen 1925 Errichtung des Main Stand
1968 Bestuhlung des Main Stand
1971 Feuerschaden Main Stand
1979 Umwandlung in reines Sitzplatzstadion
1993 Errichtung des Richard Donald Stand
Oberfläche Naturrasen
Kosten 4,5 Mio. £ (Richard Donald Stand)
Kapazität 20.866 Plätze
Spielfläche 100 × 66 m (109 × 72 yd)
Heimspielbetrieb
Lage
Pittodrie Stadium (Schottland)
Pittodrie Stadium

GeschichteBearbeiten

Erstmals 1899 und seit 1903 dauerhaft dient die Anlage als Heimspielstätte des FC Aberdeen. Eröffnet wurde die Anlage am 2. September 1899 mit dem Spiel des damaligen Ur-Vereins FC Aberdeen gegen den FC Dumbarton (7:1). Pittodrie war das erste britische Fußballstadion im Vereinigten Königreich, das in den 1970er Jahren vollständig in ein Sitzplatzstadion umgewandelt wurde. Außerdem wurde dort erstmals ein Stadion mit einer überdachten Trainer- und Ersatzbank als Unterstand (Dugout) in den 1940er Jahren und einer Flutlichtanlage in den 1950er Jahren ausgestattet.[1]

Das Stadion war vor seiner Umbenennung in „Pittodrie Stadium“ in den 1960er Jahren als „Pittodrie Park“ bekannt. Aktuell verfügt es – nach dem Umbau in ein reines Sitzplatzstadion – über ein Fassungsvermögen von 20.866 Zuschauern.[2] Der Zuschauerrekord mit 45.061 Besucher beim Viertelfinalspiel im Scottish FA Cup 1953/54 des FC Aberdeen gegen Heart of Midlothian (3:0) vom 3. März 1954 datiert.[3]

Als Höhepunkt wird allgemein die Viertelfinalbegegnung zwischen dem FC Aberdeen und dem FC Bayern München im Europapokal der Pokalsieger 1982/83 angesehen, dessen Rückspiel am 16. März 1983 im Pittodrie Stadium ausgetragen wurde. Vor ausverkauftem Hause gewann Aberdeen nach einem 0:0 im Hinspiel und einem zwischenzeitlichen 1:2-Rückstand noch mit 3:2 und zog damit in die nächste Runde des Wettbewerbs ein.

Die letzte entscheidende bauliche Maßnahme fand im Jahre 1993 statt, als die alte „Beach End Stand“ abgerissen und durch die neue „Richard Donald Stand“ ersetzt wurde. Diese ist nun die einzige in zwei Ränge unterteilte Tribüne im Stadion, was unter den Anhängern auch Kritik auslöste, da die sie nach verbreiteter Fan-Meinung die Atmosphäre der alten Beach End-Tribüne nicht erhalten konnte. Danach wurden nur kleinere Arbeiten durchgeführt, wie die Einführung des elektronischen Eingangssystems im Jahr 2006.

Das Stadion wurde auch für andere Gelegenheiten, wie beispielsweise Rugbyspiele oder für Konzerte von Elton John oder Rod Stewart, genutzt.[4]

Aufgrund einer Vereinbarung trug der Klub Inverness Caledonian Thistle (ICT) zu Beginn der Saison 2004/05 ebenfalls seine Heimpartien im Pittodrie Stadium aus, nachdem das Caledonian Stadium von ICT den technischen Voraussetzungen der Scottish Premier League, in die der Verein aufgestiegen war, nicht genügte.

Am 29. Juli 2021 gab der FC Aberdeen bekannt, dass vor dem Stadion eine Bronzestatue von Ex-Trainer Alex Ferguson aufgestellt werden soll. Ein genauer Termin steht noch nicht fest. Nach Ferguson sollen weitere wichtige Personen der Vereinsgeschichte aufgestellt werden.[5]

ZukunftBearbeiten

Ein Aus- oder Umbau des Pittodrie Stadium ist angesichts seines Alters unwirtschaftlich und auch aufgrund der umliegenden Wohngebiete nicht möglich. Seit einigen Jahren bestehen Pläne für einen Stadionneubau. Es sollte 50 Mio. Pfund kosten und 2012 gebaut werden.[6] Ein Einzug in eine neue Spielstätte war für die Saison 2013/14 anvisiert. Größtes Hindernis für einen Neubau waren die Schulden des FC Aberdeen. Die Planungen gingen dahin, dass, nach Abbau der Schulden, eine neue Heimstätte mit 21.000 Plätzen zur Saison 2017/18 fertiggestellt sein soll.[7]

2018 erhielt der FC Aberdeen die Baugenehmigung. Bisher wurde nur ein Trainingsgelände mit Fuballakademie gebaut. 2020 musste der geplante Baubeginn des Stadions mit 20.000 Plätzen, wegen der finanzielle Lage durch die COVID-19-Pandemie, wieder verschoben werden.[8][9]

GalerieBearbeiten

PanoramaBearbeiten

Das Pittodrie Stadium aus Sicht des Gästeblocks der South Stand im November 2006

WeblinksBearbeiten

Commons: Pittodrie Stadium – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Pittodrie Stadium (Memento vom 8. August 2014 im Internet Archive) (englisch)
  2. Aberdeen Football Club. In: spfl.co.uk. SPFL, abgerufen am 30. Juli 2021 (englisch).
  3. Aberdeen – Pittodrie Stadium. In: footballgroundguide.com. Abgerufen am 30. Juli 2021 (englisch).
  4. 26,000 pack Pittodrie as Elton John's world tour rolls into Aberdeen's sell-out gig (Memento vom 22. Oktober 2012 im Internet Archive) (englisch)
  5. FC Aberdeen baut Denkmal für Sir Alex Ferguson. In: weser-kurier.de. dpa, 29. Juli 2021, abgerufen am 30. Juli 2021.
  6. Aberdeen make new stadium pledge. In: news.bbc.co.uk. BBC, 19. Juli 2008, abgerufen am 30. Juli 2021 (englisch).
  7. Neues Stadion in Aberdeen schon bald Realität? (Memento vom 13. August 2014 im Internet Archive)
  8. Scotland: Aberdeen postpones new stadium indefinitely. In: stadiumdb.com. 27. April 2020, abgerufen am 30. Juli 2021 (englisch).
  9. Michał Karaś: Scotland: Aberdeen’s new stadium by the beach?! In: stadiumdb.com. 27. Januar 2021, abgerufen am 30. Juli 2021 (englisch).