Olympische Sommerspiele 1968/Teilnehmer (Australien)

Liste der Teilnehmer aus Australien

AUS
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
5 7 5

Australien nahm an den Olympischen Sommerspielen 1968 in Mexiko-Stadt, Mexiko, mit einer Delegation von 128 Sportlern (104 Männer und 24 Frauen) teil.

MedaillengewinnerBearbeiten

  GoldBearbeiten

Name Sportart Wettkampf
Ralph Doubell Leichtathletik 800 Meter
Maureen Caird Leichtathletik Frauen, 80 Meter Hürden
Michael Wenden Schwimmen 100 und 200 Meter Freistil
Lynette McClements Schwimmen Frauen, 100 Meter Schmetterling

  SilberBearbeiten

Name/n Sportart Wettkampf
Arthur Busch
Paul Dearing
Baymond Evans
Brian Glencross
Robert Haigh
Donald Martin
James Mason
Donald McWatters
Patrick Nilan
Eric Pearce
Gordon Pearce
Julian Pearce
Desmond Piper
Fredrick Quine
Ronald Riley
Donald Smart
Hockey Herrenwettkampf
Peter Norman Leichtathletik 200 Meter
Raelene Boyle Leichtathletik Frauen, 200 Meter
Pam Kilborn Leichtathletik Frauen, 80 Meter Hürden
Alfred Duval
David Douglas
Michael Morgan
John Ranch
Joseph Fazio
Gary Pearce
Peter Dickinson
Robert Shirlaw
Alan Grover
Rudern Achter
Greg Rogers
Graham White
Robert Windle
Michael Wenden
Schwimmen 4 × 200 Meter Freistil
Lynne Watson
Judy Playfair
Lynette McClements
Janet Steinbeck
Schwimmen Frauen, 4 × 100 Meter Lagen

  BronzeBearbeiten

Name/n Sportart Wettkampf
Jennifer Lamy Leichtathletik Frauen, 200 Meter
Brian Cobcroft
Wayne Roycroft
Bill Roycroft
Reiten Vielseitigkeit, Mannschaft
Gregory Brough Schwimmen 1.500 Meter Freistil
Greg Rogers
Robert Cusack
Bob Windle
Michael Wenden
Schwimmen 4 × 100 Meter Freistil
Karen Moras Schwimmen Frauen, 400 Meter Freistil

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BoxenBearbeiten

  FechtenBearbeiten

  • Russell Hobby
    Florett, Einzel: 17. Platz
    Degen, Einzel: Vorrunde
    Degen, Mannschaft: Vorrunde
  • Graeme Jennings
    Florett, Einzel: Viertelfinale
    Degen, Einzel: Vorrunde
    Degen, Mannschaft: Vorrunde
  • Bill Ronald
    Florett, Einzel: Vorrunde
    Degen, Einzel: Vorrunde
    Degen, Mannschaft: Vorrunde

  GewichthebenBearbeiten

  • Ray Rigby
    Schwergewicht: Wettkampf nicht beendet

  HockeyBearbeiten

  • Herrenteam
    Silber  

  KanuBearbeiten

  • Adrian Powell
    Einer-Kajak, 1.000 Meter: Halbfinale
    Zweier-Kajak, 1.000 Meter: Halbfinale

  LeichtathletikBearbeiten

  • Greg Lewis
    100 Meter: Vorläufe
    200 Meter: Halbfinale
  • Ron Clarke
    5.000 Meter: 5. Platz
    10.000 Meter: 6. Platz
  • Gary Knoke
    110 Meter Hürden: Vorläufe
    400 Meter Hürden: Vorläufe
  • Frank Clark
    20 Kilometer Gehen: 16. Platz
    50 Kilometer Gehen: 12. Platz
  • Raelene Boyle
    Frauen, 100 Meter: 4. Platz
    Frauen, 200 Meter: Silber  
    Frauen, 4 × 100 Meter: 5. Platz
  • Dianne Burge
    Frauen, 100 Meter: 6. Platz
    Frauen, 200 Meter: Halbfinale
    Frauen, 4 × 100 Meter: 5. Platz
  • Pam Kilborn
    Frauen, 100 Meter: Vorläufe
    Frauen, 80 Meter Hürden: Silber  
  • Jennifer Lamy
    Frauen, 200 Meter: Bronze  
    Frauen, 4 × 100 Meter: 5. Platz
  • Joyce Bennett
    Frauen, 400 Meter: Vorläufe
    Frauen, 4 × 100 Meter: 5. Platz

  Moderner FünfkampfBearbeiten

  RadsportBearbeiten

  • Peter McDermott
    Straßenrennen: Rennen nicht beendet
    Mannschaftszeitfahren (101,908 km): 14. Platz
  • Kevin Morgan
    Straßenrennen: Rennen nicht beendet
    Mannschaftszeitfahren (101,908 km): 14. Platz
  • Donald Wilson
    Straßenrennen: Rennen nicht beendet
    Mannschaftszeitfahren (101,908 km): 14. Platz
  • Hilton Clarke
    1.000 Meter Zeitfahren: 14. Platz
    Tandem: 10. Platz

ReitenBearbeiten

  • Kevin Bacon
    Springreiten, Einzel: 18. Platz
    Springreiten, Mannschaft: 9. Platz
  • John Fahey
    Springreiten, Einzel: 21. Platz
    Springreiten, Mannschaft: 9. Platz
  • Sam Campbell
    Springreiten, Einzel: 26. Platz
    Springreiten, Mannschaft: 9. Platz
  • Wayne Roycroft
    Vielseitigkeit, Einzel: 8. Platz
    Vielseitigkeit, Mannschaft: Bronze  
  • Brien Cobcroft
    Vielseitigkeit, Einzel: 13. Platz
    Vielseitigkeit, Mannschaft: Bronze  
  • Bill Roycroft
    Vielseitigkeit, Einzel: 15. Platz
    Vielseitigkeit, Mannschaft: Bronze  
  • James Scanlon
    Vielseitigkeit, Einzel: 17. Platz
    Vielseitigkeit, Mannschaft: Bronze  

  RingenBearbeiten

  • Wesley O’Brien
    Weltergewicht, griechisch-römisch: in der 2. Runde ausgeschieden
    Weltergewicht, Freistil: in der 2. Runde ausgeschieden
  • John Kinsella
    Fliegengewicht, Freistil: in der 2. Runde ausgeschieden
  • Sidney Marsh
    Leichtgewicht, Freistil: in der 2. Runde ausgeschieden

  RudernBearbeiten

  SchießenBearbeiten

  SchwimmenBearbeiten

  • Michael Wenden
    100 Meter Freistil: Gold  
    200 Meter Freistil: Gold  
    4 × 100 Meter Freistil: Bronze  
    4 × 200 Meter Freistil: Silber  
    4 × 100 Meter Lagen: 4. Platz
  • Gregory Rogers
    100 Meter Freistil: Halbfinale
    400 Meter Freistil: Vorläufe
    4 × 100 Meter Freistil: Bronze  
    4 × 200 Meter Freistil: Silber  
  • Bob Windle
    100 Meter Freistil: Halbfinale
    200 Meter Freistil: 6. Platz
    4 × 100 Meter Freistil: Bronze  
    4 × 200 Meter Freistil: Silber  
  • Graham White
    400 Meter Freistil: 5. Platz
    1.500 Meter Freistil: 4. Platz
    4 × 200 Meter Freistil: Silber  
  • Robert Cusack
    100 Meter Schmetterling: 8. Platz
    200 Meter Schmetterling: Vorläufe
    4 × 100 Meter Freistil: Bronze  
    4 × 100 Meter Lagen: 4. Platz
  • Karl Byrom
    100 Meter Rücken: Halbfinale
    200 Meter Rücken: Vorläufe
    200 Meter Lagen: Vorläufe
    400 Meter Lagen: Vorläufe
    4 × 100 Meter Lagen: 4. Platz
  • Ian O’Brien
    100 Meter Brust: 6. Platz
    200 Meter Brust: Vorläufe
    4 × 100 Meter Lagen: 4. Platz
  • Graham Dunn
    100 Meter Schmetterling: Vorläufe
    200 Meter Schmetterling: Vorläufe
  • Lynette Bell
    Frauen, 100 Meter Freistil: Halbfinale
    Frauen, 200 Meter Freistil: 7. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 4. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: Silber  
  • Janet Steinbeck
    Frauen, 100 Meter Freistil: Halbfinale
    Frauen, 200 Meter Freistil: Vorläufe
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 4. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: Silber  
  • Lynette Watson
    Frauen, 100 Meter Freistil: Halbfinale
    Frauen, 100 Meter Rücken: 6. Platz
    Frauen, 200 Meter Rücken: 4. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 4. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: Silber  
  • Karen Moras
    Frauen, 400 Meter Freistil: Bronze  
    Frauen, 800 Meter Freistil: 4. Platz
  • Denise Langford
    Frauen, 400 Meter Freistil: Vorläufe
    Frauen, 800 Meter Freistil: 7. Platz
  • Christine Deakes
    Frauen, 400 Meter Freistil: Vorläufe
    Frauen, 800 Meter Freistil: Vorläufe
  • Jo-Anne Barnes
    Frauen, 100 Meter Brust: Halbfinale
    Frauen, 200 Meter Brust: Vorläufe
  • Judith Playfair
    Frauen, 100 Meter Brust: Halbfinale
    Frauen, 200 Meter Brust: Vorläufe
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: Silber  
  • Susan Eddy
    Frauen, 200 Meter Lagen: Vorläufe
    Frauen, 400 Meter Lagen: Vorläufe
    Frauen, 4 × 100 Meter Freistil: 4. Platz
  • Dianna Rickard
    Frauen, 100 Meter Rücken: Vorläufe
    Frauen, 200 Meter Lagen: Vorläufe
    Frauen, 400 Meter Lagen: Vorläufe
  • Susan McKenzie
    Frauen, 100 Meter Brust: Vorläufe
    Frauen, 200 Meter Brust: Vorläufe
  • Lynette McClements
    Frauen, 100 Meter Schmetterling: Gold  
    Frauen, 200 Meter Schmetterling: Vorläufe
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: Silber  
  • Pauline Gray
    Frauen, 100 Meter Schmetterling: Vorläufe
    Frauen, 200 Meter Schmetterling: Vorläufe

  SegelnBearbeiten

  TurnenBearbeiten

  • Murray Chessell
    Einzelmehrkampf: 102. Platz
    Boden: 96. Platz
    Pferdsprung: 105. Platz
    Barren: 108. Platz
    Reck: 100. Platz
    Ringe: 89. Platz
    Seitpferd: 92. Platz
  • Valerie Buffham-Norris
    Frauen, Einzelwettkampf: 70. Platz
    Frauen, Boden: 71. Platz
    Frauen, Pferdsprung: 58. Platz
    Frauen, Stufenbarren: 78. Platz
    Frauen, Schwebebalken: 72. Platz

  WasserspringenBearbeiten

  • Robyn Bradshaw
    Frauen, Kunstspringen: 15. Platz
    Frauen, Turmspringen: 18. Platz

WeblinksBearbeiten