Olympische Sommerspiele 1968/Moderner Fünfkampf

Wettbewerb bei den Olympischen Sommerspielen 1968

Bei den XIX. Olympischen Sommerspielen 1968 in Mexiko-Stadt fanden zwei Wettkämpfe im Modernen Fünfkampf statt.

Moderner Fünfkampf bei den
XIX. Olympischen Sommerspielen
Olympic rings.svg
Modern Pentathlon all 5 stages pictogram.svg
Information
Austragungsort Mexiko Mexiko-Stadt
Wettkampfstätte siehe Zeitplan
Nationen 18
Athleten 48 (48 Männer)
Datum 13.–17. Oktober 1968
Entscheidungen 2
Tokio 1964

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land       Gesamt
1 Ungarn 1957  Ungarn 1 1 2
2 Schweden  Schweden 1 1
3 Sowjetunion 1955  Sowjetunion 1 1 2
4 Frankreich  Frankreich 1 1

ZeitplanBearbeiten

Datum Sportart Wettkampfstätte
13. Oktober   Geländeritt Campo Militar 1
14. Oktober   Degenfechten Fernando-Montes-de-Oca-Fechthalle
15. Oktober   Pistolenschießen Poligono de tiro Vicente Suárez
16. Oktober   300 m Freistilschwimmen Alberca Olímpica Francisco Márquez
17. Oktober   4000 m Crosslauf Campo Militar 1

ErgebnisseBearbeiten

EinzelBearbeiten

Platz Land Sportler Punkte
1 Schweden  SWE Björn Ferm 4964
2 Ungarn 1957  HUN András Balczó 4953
3 Sowjetunion 1955  URS Pawel Lednjow 4795
4 Deutschland Demokratische Republik 1968  GDR Karl-Heinz Kutschke 4764
5 Sowjetunion 1955  URS Borys Onyschtschenko 4756
6 Frankreich  FRA Raoul Gueguen 4756
7 Ungarn 1957  HUN István Móna 4714
8 Vereinigtes Konigreich  GBR Jeremy Fox 4663
9 Sowjetunion 1955  URS Stasys Šaparnis 4656
10 Italien  ITA Mario Medda 4631
15 Deutschland Demokratische Republik 1968  GDR Jörg Tscherner 4515
17 Deutschland BR  FRG Elmar Frings 4506
23 Osterreich  AUT Wolf-Dietrich Sonnleitner 4371
23 Schweiz  SUI Alex Tschui 4337
28 Osterreich  AUT Siegfried Springer 4293
32 Deutschland BR  FRG Heiner Thade 4264
40 Deutschland Demokratische Republik 1968  GDR Wolfgang Lüderitz 3843
46 Deutschland BR  FRG Hans Jürgen Todt 3009
Osterreich  AUT Wolfgang Leu DNF

Datum: 13. bis 17. Oktober 1968
48 Teilnehmer aus 18 Ländern, davon 46 in der Wertung

MannschaftBearbeiten

Platz Land Sportler Punkte
1 Ungarn 1957  HUN András Balczó, István Móna, Ferenc Török 14.325
2 Sowjetunion 1955  URS Pawel Lednjow, Borys Onyschtschenko, Stasys Šaparnis 14.248
3 Frankreich  FRA Jean-Pierre Giudicelli, Raoul Gueguen, Lucien Guiguet 13.289
4 Vereinigte Staaten  USA Robert Beck, Tom Lough, James Moore 13.280
5 Finnland  FIN Seppo Aho, Jorma Hotanen, Martti Ketelä 13.238
6 Deutschland Demokratische Republik 1968  GDR Wolfgang Lüderitz, Karl-Heinz Kutschke, Jörg Tscherner 13.167
7 Japan  JPN Toshio Fukui, Yūsō Makihira, Katsuaki Tashiro 13.083
8 Vereinigtes Konigreich  GBR Jeremy Fox, Barry Lillywhite, Robert Phelps 12.893
9 Italien  ITA Nicolo Deligia, Mario Medda, Giancarlo Morresi 12.601
10 Mexiko  MEX David Bárcena, Eduardo Olivera, Eduardo Tovar 12.414
11 Bulgarien 1967  BGR Iwan Apostolow, Antoni Panjowski, Konstantin Sardschew 11.976
12 Australien  AUS Peter Macken, Donald McMiken, Duncan Page 11.959
13 Deutschland BR  FRG Elmar Frings, Heiner Thade, Hans Jürgen Todt 11.834
Osterreich  AUT Wolfgang Leu, Wolf-Dietrich Sonnleitner, Siegfried Springer DNF
Schweden  SWE Björn Ferm, Hans Jacobson, Hans-Gunnar Liljenwall DSQ

Datum: 13. bis 17. Oktober 1968
45 Teilnehmer aus 15 Ländern, 13 Teams in der Wertung

Die ursprünglich drittplatzierte schwedische Mannschaft wurde disqualifiziert und ihre Medaille aberkannt, da Hans-Gunnar Liljenwall gedopt gewesen war (zu hoher Alkoholwert im Blut).[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Volker Kluge: Olympische Sommerspiele – Die Chronik III: Mexiko-Stadt 1968 – Los Angeles 1984. Sportverlag, Berlin 2000, ISBN 3-328-00741-5, S. 181–182.