Olympische Sommerspiele 1968/Teilnehmer (Finnland)

Olympiamannschaft von Finnland bei den Olympischen Sommerspielen 1968

FIN
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
1 2 1

Finnland nahm an den Olympischen Sommerspielen 1968 in Mexiko-Stadt mit einer Delegation von 66 Athleten (60 Männer und 6 Frauen) an 61 Wettkämpfen in 13 Sportarten teil.

Die finnischen Sportler gewannen eine Gold- und eine Bronzemedaille sowie zwei Silbermedaillen. Im Medaillenspiegel belegte Finnland damit den 24. Platz. Olympiasieger wurde der Gewichtheber Kaarlo Kangasniemi im Mittelschwergewicht. Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war der Sportschütze Pentti Linnosvuo.

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BoxenBearbeiten

  GewichthebenBearbeiten

  KanuBearbeiten

Männer

  LeichtathletikBearbeiten

Männer
Frauen
  • Eeva Haimi
    400 m: im Vorlauf ausgeschieden
    800 m: im Vorlauf ausgeschieden

  Moderner FünfkampfBearbeiten

  • Seppo Aho
    Einzel: 18. Platz
    Mannschaft: 5. Platz

  RadsportBearbeiten

  • Raimo Honkanen
    Straßenrennen: 37. Platz
    Straße Mannschaftszeitfahren: 19. Platz
  • Mauno Uusivirta
    Straßenrennen: 46. Platz
    Straße Mannschaftszeitfahren: 19. Platz
  • Ole Wackström
    Straßenrennen: 57. Platz
    Straße Mannschaftszeitfahren: 19. Platz
    Bahn 4000 m Einerverfolgung: 16. Platz
  • Raimo Suikkanen
    Straßenrennen: Rennen nicht beendet
    Straße Mannschaftszeitfahren: 19. Platz
    Bahn 1000 m Zeitfahren: 23. Platz

  RingenBearbeiten

  • Risto Björlin
    Bantamgewicht, griechisch-römisch: in der 4. Runde ausgeschieden
  • Eero Tapio
    Leichtgewicht, griechisch-römisch: 5. Platz
  • Pentti Salo
    Weltergewicht, griechisch-römisch: in der 2. Runde ausgeschieden
  • Teuvo Ojala
    Mittelgewicht, griechisch-römisch: in der 3. Runde ausgeschieden
  • Caj Malmberg
    Halbschwergewicht, griechisch-römisch: 6. Platz
  • Arje Nadbornik
    Schwergewicht, griechisch-römisch: in der 2. Runde ausgeschieden
  • Pekka Alanen
    Bantamgewicht, Freistil: in der 3. Runde ausgeschieden

  RudernBearbeiten

  SchießenBearbeiten

  • Simo Morri
    Kleinkalibergewehr Dreistellungskampf 50 m: 33. Platz
    Kleinkalibergewehr liegend 50 m: 50. Platz
  • Jaakko Minkkinen
    Kleinkalibergewehr Dreistellungskampf 50 m: 36. Platz
    Kleinkalibergewehr liegend 50 m: 40. Platz

  SchwimmenBearbeiten

Frauen
  • Marjatta Hara
    400 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    800 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
  • Eva Sigg
    400 m Freistil: im Vorlauf ausgeschieden
    200 m Lagen: im Vorlauf ausgeschieden
    400 m Lagen: im Vorlauf ausgeschieden
  • Ulla Patrikka
    100 m Rücken: im Halbfinale ausgeschieden
    200 m Rücken: im Vorlauf ausgeschieden

  SegelnBearbeiten

  TurnenBearbeiten

Männer
  • Mauno Nissinen
    Einzelmehrkampf: 17. Platz
    Mannschaftmehrkampf: 10. Platz
    Boden: 34. Platz
    Pferdsprung: 71. Platz
    Barren: 19. Platz
    Reck: 17. Platz
    Ringe: 20. Platz
    Seitpferd: 12. Platz
  • Heikki Sappinen
    Einzelmehrkampf: 40. Platz
    Mannschaftmehrkampf: 10. Platz
    Boden: 32. Platz
    Pferdsprung: 63. Platz
    Barren: 67. Platz
    Reck: 58. Platz
    Ringe: 23. Platz
    Seitpferd: 48. Platz
  • Olli Laiho
    Einzelmehrkampf: 41. Platz
    Mannschaftmehrkampf: 10. Platz
    Boden: 82. Platz
    Pferdsprung: 54. Platz
    Barren: 15. Platz
    Reck: 68. Platz
    Ringe: 80. Platz
    Seitpferd: Silber
  • Juhani Rahikainen
    Einzelmehrkampf: 48. Platz
    Mannschaftmehrkampf: 10. Platz
    Boden: 61. Platz
    Pferdsprung: 49. Platz
    Barren: 45. Platz
    Reck: 65. Platz
    Ringe: 47. Platz
    Seitpferd: 45. Platz
  • Reino Heino
    Einzelmehrkampf: 67. Platz
    Mannschaftmehrkampf: 10. Platz
    Boden: 71. Platz
    Pferdsprung: 87. Platz
    Barren: 69. Platz
    Reck: 85. Platz
    Ringe: 38. Platz
    Seitpferd: 57. Platz
  • Hannu Rantakari
    Einzelmehrkampf: 73. Platz
    Mannschaftmehrkampf: 10. Platz
    Boden: 80. Platz
    Pferdsprung: 78. Platz
    Barren: 57. Platz
    Reck: 80. Platz
    Ringe: 32. Platz
    Seitpferd: 89. Platz

  WasserspringenBearbeiten

Männer
Frauen

WeblinksBearbeiten