Olympische Sommerspiele 1968/Ringen

Wettbewerb bei den Olympischen Sommerspielen 1968

Bei den XIX. Olympischen Sommerspielen 1968 in Mexiko-Stadt fanden 16 Wettbewerbe im Ringen statt, je acht im Freistil und im Griechisch-römischen Stil. Austragungsort war die Pista de Hielo Insurgentes.

Ringen bei den
XIX. Olympischen Sommerspielen
Olympic rings.svg
Wrestling pictogram.svg
Information
Austragungsort MexikoMexiko Mexiko-Stadt
Wettkampfstätte Pista de Hielo Insurgentes
Nationen 46
Athleten 297 (297 Männer)
Datum 17.–26. Oktober 1968
Entscheidungen 16
Tokio 1964

BilanzBearbeiten

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land       Gesamt
1 Japan 1870  Japan 4 1 5
2 Sowjetunion 1955  Sowjetunion 3 5 1 9
3 Bulgarien 1967  Bulgarien 2 3 1 6
4 Ungarn 1957  Ungarn 2 2 4
5 Deutschland Demokratische Republik 1968  DDR 2 2
6 Turkei  Türkei 2 2
7 Iran 1964  Iran 1 2 3
8 Frankreich  Frankreich 2 2
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 2 2
10 Mongolei Volksrepublik 1949  Mongolei 1 3 4
11 Rumänien 1965  Rumänien 1 2 3
12 Jugoslawien  Jugoslawien 1 1 2
13 Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 2 2
14 Deutschland BR  BR Deutschland 1 1
Königreich Griechenland  Griechenland 1 1

MedaillengewinnerBearbeiten

Freistil
Konkurrenz Gold Silber Bronze
Fliegengewicht Japan 1870  Shigeo Nakata Vereinigte Staaten  Richard Sanders Mongolei Volksrepublik 1949  Tschimedbadsaryn Damdinscharaw
Bantamgewicht Japan 1870  Yōjirō Uetake Vereinigte Staaten  Donald Behm Iran 1964  Aboutaleb Talebi
Federgewicht Japan 1870  Masaaki Kaneko Bulgarien 1967  Enju Todorow Iran 1964  Shamseddin Seyed Abbasi
Leichtgewicht Iran 1964  Abdollah Movahed Bulgarien 1967  Enjo Waltschew Mongolei Volksrepublik 1949  Dandsandardschaagiin Sereeter
Weltergewicht Turkei  Mahmut Atalay Frankreich  Daniel Robin Mongolei Volksrepublik 1949  Tömöriin Artag
Mittelgewicht Sowjetunion 1955  Boris Gurewitsch Mongolei Volksrepublik 1949  Dschigdschidiin Mönchbat Bulgarien 1967  Prodan Gardschew
Halbschwergewicht Turkei  Ahmet Ayık Sowjetunion 1955  Schota Lomidse Ungarn 1957  József Csatári
Schwergewicht Sowjetunion 1955  Alexander Medwed Bulgarien 1967  Osman Duraliew Deutschland BR  Wilfried Dietrich
Griechisch-römischer Stil
Konkurrenz Gold Silber Bronze
Fliegengewicht Bulgarien 1967  Petar Kirow Sowjetunion 1955  Wladimir Bakulin Tschechoslowakei  Miroslav Zeman
Bantamgewicht Ungarn 1957  János Varga Rumänien 1965  Ion Baciu Sowjetunion 1955  Iwan Kotschergin
Federgewicht Sowjetunion 1955  Roman Rurua Japan 1870  Hideo Fujimoto Rumänien 1965  Simion Popescu
Leichtgewicht Japan 1870  Muneji Munemura Jugoslawien  Stevan Horvat Königreich Griechenland  Petros Galaktopoulos
Weltergewicht Deutschland Demokratische Republik 1968  Rudolf Vesper Frankreich  Daniel Robin Ungarn 1957  Károly Bajkó
Mittelgewicht Deutschland Demokratische Republik 1968  Lothar Metz Sowjetunion 1955  Walentin Olenik Jugoslawien  Branislav Simić
Halbschwergewicht Bulgarien 1967  Bojan Radew Sowjetunion 1955  Nikolai Jakowenko Rumänien 1965  Nicolae Martinescu
Schwergewicht Ungarn 1957  István Kozma Sowjetunion 1955  Anatoli Roschtschin Tschechoslowakei  Petr Kment

Ergebnisse FreistilBearbeiten

Fliegengewicht (bis 52 kg)Bearbeiten

Platz Land Sportler
1 Japan 1870  JPN Shigeo Nakata
2 Vereinigte Staaten  USA Richard Sanders
3 Mongolei Volksrepublik 1949  MGL Tschimedbadsaryn Damdinscharaw
4 Sowjetunion 1955  URS Nasar Albarjan
5 Italien  ITA Vincenzo Grassi
6 Indien  IND Sudesh Kumar
7 Iran 1964  IRN Mohammad Ghorbani
Deutschland BR  FRG Paul Neff

Datum: 17. bis 20. Oktober 1968
23 Teilnehmer aus 23 Ländern

Bantamgewicht (bis 57 kg)Bearbeiten

Platz Land Sportler
1 Japan 1870  JPN Yōjirō Uetake
2 Vereinigte Staaten  USA Donald Behm
3 Iran 1964  IRN Aboutaleb Talebi
4 Sowjetunion 1955  URS Ali Alijew
5 Bulgarien 1967  BUL Iwan Schawow
6 Polen 1944  POL Zbigniew Żedzicki
7 Indien  IND Bishambar Singh
8 Turkei  TUR Hasan Sevinç
Mongolei Volksrepublik 1949  MGL Badsaryn Süchbaatar
15 Deutschland Demokratische Republik 1968  GDR Horst Mayer

Datum: 17. bis 20. Oktober 1968
21 Teilnehmer aus 21 Ländern

Federgewicht (bis 63 kg)Bearbeiten

Platz Land Sportler
1 Japan 1870  JPN Masaaki Kaneko
2 Bulgarien 1967  BUL Enju Todorow
3 Iran 1964  IRN Shamseddin Seyed Abbasi
4 Königreich Griechenland  GRE Nikolaos Karypidis
5 Rumänien 1965  ROM Petre Coman
6 Sowjetunion 1955  URS Jelkan Tedejew
7 Turkei  TUR Vehbi Akdağ
Irak 1963  IRQ Ismail Al-Karaghouli
Korea Sud 1949  KOR Choi Jeong-hyeok
Ungarn 1957  HUN József Rusznyák
15 Deutschland Demokratische Republik 1968  GDR Hans-Jürgen Luczak
 
Siegerehrung, v. l. n. r.: Todorow, Kaneko, Abbasi

Datum: 17. bis 20. Oktober 1968
23 Teilnehmer aus 23 Ländern

Leichtgewicht (bis 70 kg)Bearbeiten

Platz Land Sportler
1 Iran 1964  IRN Abdollah Movahed
2 Bulgarien 1967  BUL Enjo Waltschew
3 Mongolei Volksrepublik 1949  MGL Dandsandardschaagiin Sereeter
4 Vereinigte Staaten  USA Wayne Wells
5 Sowjetunion 1955  URS Sarbeg Beriaschwili
6 Indien  IND Udey Chand
7 Japan 1870  JPN Iwao Horiuchi
Deutschland BR  FRG Klaus Rost

Datum: 17. bis 20. Oktober 1968
26 Teilnehmer aus 26 Ländern

Weltergewicht (bis 78 kg)Bearbeiten

Platz Land Sportler
1 Turkei  TUR Mahmut Atalay
2 Frankreich  FRA Daniel Robin
3 Mongolei Volksrepublik 1949  MGL Tömöriin Artag
4 Iran 1964  IRN Ali-Mohammad Momeni
5 Japan 1870  JPN Tatsuo Sasaki
6 Sowjetunion 1955  URS Juri Schachmuradow
7 Vereinigte Staaten  USA Steve Combs
Bulgarien 1967  BUL Angel Sotirow
9 Deutschland Demokratische Republik 1968  GDR Martin Heinze
13 Schweiz  SUI Jimmy Martinetti

Datum: 17. bis 20. Oktober 1968
19 Teilnehmer aus 19 Ländern

Mittelgewicht (bis 87 kg)Bearbeiten

Platz Land Sportler
1 Sowjetunion 1955  URS Boris Gurewitsch
2 Mongolei Volksrepublik 1949  MGL Dschigdschidiin Mönchbat
3 Bulgarien 1967  BUL Prodan Gardschew
4 Vereinigte Staaten  USA Tom Peckham
5 Turkei  TUR Hüseyin Gürsoy
6 Deutschland Demokratische Republik 1968  GDR Peter Döring
7 Japan 1870  JPN Shigeru Endo
Vereinigtes Konigreich  GBR Ronald Grinstead
Kuba  CUB Lupe Lara
10 Schweiz  SUI Jean-Marie Chardonnens
13 Deutschland BR  FRG Ernst Knoll

Datum: 17. bis 20. Oktober 1968
22 Teilnehmer aus 22 Ländern

Halbschwergewicht (bis 97 kg)Bearbeiten

Platz Land Sportler
1 Turkei  TUR Ahmet Ayık
2 Sowjetunion 1955  URS Schota Lomidse
3 Ungarn 1957  HUN József Csatári
4 Bulgarien 1967  BUL Said Mustafow
5 Mongolei Volksrepublik 1949  MGL Chorloogiin Bajanmönch
6 Polen 1944  POL yszard Długosz
Vereinigte Staaten  USA Jess Lewis
8 Deutschland Demokratische Republik 1968  GDR Gerd Bachmann
Schweiz  SUI Peter Jutzeler
14 Deutschland BR  FRG Heinz Kiehl

Datum: 17. bis 20. Oktober 1968
16 Teilnehmer aus 16 Ländern

Schwergewicht (über 97 kg)Bearbeiten

Platz Land Sportler
1 Sowjetunion 1955  URS Alexander Medwed
2 Bulgarien 1967  BUL Osman Duraliew
3 Deutschland BR  FRG Wilfried Dietrich
4 Rumänien 1965  ROM Ștefan Stîngu
5 Vereinigte Staaten  USA Larry Kristoff
6 Iran 1964  IRN Abolfazl Anvari
Mongolei Volksrepublik 1949  MGL Öldsiisaichany Erdene-Otschir
8 Frankreich  FRA Raymond Uytterhaeghe

Datum: 17. bis 20. Oktober 1968
14 Teilnehmer aus 14 Ländern

Ergebnisse Griechisch-Römischer StilBearbeiten

Fliegengewicht (bis 52 kg)Bearbeiten

Platz Land Sportler
1 Bulgarien 1967  BUL Petar Kirow
2 Sowjetunion 1955  URS Wladimir Bakulin
3 Tschechoslowakei  TCH Miroslav Zeman
4 Ungarn 1957  HUN Imre Alker
5 Deutschland BR  FRG Rolf Lacour
6 Turkei  TUR Metin Çıkmaz
7 Finnland  FIN Jussi Vesterinen
Mexiko  MEX Enrique Jiménez
Korea Sud 1949  KOR Sin Sang-sik

Datum: 23. bis 26. Oktober 1968
24 Teilnehmer aus 24 Ländern

Bantamgewicht (bis 57 kg)Bearbeiten

Platz Land Sportler
1 Ungarn 1957  HUN János Varga
2 Rumänien 1965  ROM Ion Baciu
3 Sowjetunion 1955  URS Iwan Kotschergin
4 Königreich Griechenland  GRE Othon Moskhidis
5 Japan 1870  JPN Kōji Sakurama
6 Vereinigte Arabische Republik  VAR Ibrahim El-Sayed
Turkei  TUR Kaya Özcan
8 Korea Sud 1949  KOR An Cheon-yeong
12 Deutschland BR  FRG Fritz Stange
18 Deutschland Demokratische Republik 1968  GDR Hartmut Puls

Datum: 23. bis 26. Oktober 1968
24 Teilnehmer aus 24 Ländern

Federgewicht (bis 63 kg)Bearbeiten

Platz Land Sportler
1 Sowjetunion 1955  URS Roman Rurua
2 Japan 1870  JPN Hideo Fujimoto
3 Rumänien 1965  ROM Simion Popescu
4 Bulgarien 1967  BUL Dimitar Galintschew
5 Turkei  TUR Metin Alakoç
6 Finnland  FIN Martti Laakso
7 Vereinigte Staaten  USA Jim Hazewinkel
Deutschland Demokratische Republik 1968  GDR Lothar Schneider

Datum: 23. bis 26. Oktober 1968
24 Teilnehmer aus 24 Ländern

Leichtgewicht (bis 70 kg)Bearbeiten

Platz Land Sportler
1 Japan 1870  JPN Muneji Munemura
2 Jugoslawien  YUG Stevan Horvat
3 Königreich Griechenland  GRE Petros Galaktopoulos
4 Deutschland BR  FRG Klaus Rost
5 Finnland  FIN Eero Tapio
6 Vereinigte Staaten  USA Werner Holzer
Sowjetunion 1955  URS Gennadi Sapunow
8 Deutschland Demokratische Republik 1968  GDR Klaus Pohl

Datum: 23. bis 26. Oktober 1968
27 Teilnehmer aus 27 Ländern

Weltergewicht (bis 78 kg)Bearbeiten

Platz Land Sportler
1 Deutschland Demokratische Republik 1968  GDR Rudolf Vesper
2 Frankreich  FRA Daniel Robin
3 Ungarn 1957  HUN Károly Bajkó
4 Bulgarien 1967  BUL Metodi Zarew
5 Rumänien 1965  ROM Ion Țăranu
6 Schweden  SWE Jan Kärström
7 Norwegen  NOR Harald Barlie
Osterreich  AUT Franz Berger
Jugoslawien  YUG Milan Nenadić
10 Deutschland BR  FRG Peter Nettekoven
16 Schweiz  SUI Jimmy Martinetti

Datum: 23. bis 26. Oktober 1968
22 Teilnehmer aus 22 Ländern

Mittelgewicht (bis 87 kg)Bearbeiten

Platz Land Sportler
1 Deutschland Demokratische Republik 1968  GDR Lothar Metz
2 Sowjetunion 1955  URS Walentin Olenik
3 Jugoslawien  YUG Branislav Simić
4 Rumänien 1965  ROM Nicolae Neguț
5 Vereinigte Staaten  USA Wayne Baughman
6 Bulgarien 1967  BUL Petar Krumow
7 Turkei  TUR Tevfik Kış
Polen 1944  POL Czesław Kwieciński
Norwegen  NOR Håkon Øverby
10 Deutschland BR  FRG Ernst Knoll
13 Schweiz  SUI Jean-Marie Chardonnens

Datum: 23. bis 26. Oktober 1968
19 Teilnehmer aus 19 Ländern

Halbschwergewicht (bis 97 kg)Bearbeiten

Platz Land Sportler
1 Bulgarien 1967  BUL Bojan Radew
2 Sowjetunion 1955  URS Nikolai Jakowenko
3 Rumänien 1965  ROM Nicolae Martinescu
4 Schweden  SWE Per Svensson
5 Norwegen  NOR Tore Hem
6 Schweiz  SUI Peter Jutzeler
Finnland  FIN Caj Malmberg
Polen 1944  POL Wacław Orłowski
11 Deutschland BR  FRG Heinz Kiehl
Deutschland Demokratische Republik 1968  GDR Jürgen Klinge

Datum: 23. bis 26. Oktober 1968
16 Teilnehmer aus 16 Ländern

Schwergewicht (über 97 kg)Bearbeiten

Platz Land Sportler
1 Ungarn 1957  HUN István Kozma
2 Sowjetunion 1955  URS Anatoli Roschtschin
3 Tschechoslowakei  TCH Petr Kment
4 Schweden  SWE Ragnar Svensson
5 Rumänien 1965  ROM Constantin Bușoi
6 Bulgarien 1967  BUL Stefan Petrow
7 Frankreich  FRA Raymond Uytterheaeghe
Polen 1944  POL Edward Wojda
9 Deutschland BR  FRG Roland Bock

Datum: 23. bis 26. Oktober 1968
15 Teilnehmer aus 15 Ländern

WeblinksBearbeiten